Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.944 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 18:39
@AnnCarola
Danke dir du bist ein Schatz genau das hab ich gemeint unheimlich oder ? falls da wirklich jemand was beseitigt hat kann mir andrerseits nicht vorstellen das unbemerkt geblieben ist bei der Trockenheit wäre das eh verboten gewesen .


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 18:56
Zitat von MomomoMomomo schrieb:Die Idee, dass sie aufgrund einer Verletzung oder einer anderen Sache zu einer nahe gelegenen hörbaren Straße über unwegsames Gelände wollte, finde ich gut.
Ich auch, mal ein neuer von leider so vielen Ansätzen...
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Es gibt Situationen, da hilft dann auch die Erfahrung nicht.
Im Gegenteil kann diese sogar zu Leichtsinn verleiten.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 19:29
Wann (am wievielten) soll "Donna_Lupetta" das Feuer mit Benzinguß untwgs mit ihrem Auto gesehen haben, ist die Frage...
Denn viele Waldbesitzer ect. machen Feuer und verbrennen irgendwelche Müll in ihren Wäldern, leider ob sie dürfen oder nicht.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 19:38
IMG 1564Original anzeigen (0,3 MB)


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 19:39
Der Beitrag von Donna Lupetta ist vom 16. Oktober, sie erzählt aber vom Wochenende davor, das wäre dann 10./11.10.2020. So verstehe ich es zumindest.
Zitat von Donna_LupettaDonna_Lupetta schrieb am 16.10.2020:MettMax schrieb:
Für den Rucksack und andere persönliche Dinge würde ich einen Ofen/Feuerstelle zur "Entsorgung" wählen.

Ja, und es ist so, dass in der Umgebung wegen des Borkenkäfers wahnsinnig viel geholzt wird. Es gibt bergeweise Biomasse, die von den Vollerntern abgeschält wird und auf einem Haufen liegt und dann irgendwann in offenen Feuern verbrannt wird. (Was eigentlich gar nicht erlaubt ist.)

Da ich seit sehr langer Zeit diesen Gedankenansatz vertrete, bin ich schon lange abseits des Schluchtensteigs auf der Suche. Ich gehe da intuitiv vor und überlege, welche Gebiete am geeignetsten für diese Umsetzungsvariante wären. So habe ich schon einige Ausflüge im weiteren Raum Ibach gemacht. Leider hat es letztes WE so geregnet, dass ich nicht so weit rum gekommen bin, wie geplant.

In jedem Fall gibt es bergeweise Asthäufen - und Moore sowieso.

Bei meiner Weiterfahrt ist mir ein Riesenfeuer im Wald aufgefallen, das war abartig. Ich habe sofort an die Verbrennung von "etwas" gedacht, wo auch noch mit Benzin nachgeholfen wird. Es war vom Schwarzenbächletal kommend Richtung Rotzingen.
Es dämmerte und wurde schon dunkel und ich habe mich nicht getraut, da alleine hinzufahren!

Ich klopfe aber auch an jeder Hütte um zu schauen, ob Scarlett wo eingesperrt ist. Gerne würde ich sie lebend finden.,



melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 19:40
@AnnCarola
Danke


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 20:39
Könnte man mit einem "Lagerfeuer" einen Mensch überhaupt vollständig verbrennen? Da bleiben doch bestimmt Knochen übrig, oder nicht? Ich habe mal irgendwo gelesen oder gehört, dass im Ofen des Krematoriums viel höhere Temperaturen erreicht werden und die hohe Temperatur braucht man auch zur vollständigen Einäscherung.

Ich lasse mich aber gerne auch berichtigen.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 21:10
Zitat von Donna_LupettaDonna_Lupetta schrieb am 16.10.2020:Ich klopfe aber auch an jeder Hütte um zu schauen, ob Scarlett wo eingesperrt ist. Gerne würde ich sie lebend finden.,
Das heißt sie klopft an und fragt "Haben sie eine junge Frau eingesperrt?" Die Donna ist ja witzig


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 21:20
Zitat von MaifalterMaifalter schrieb:Könnte man mit einem "Lagerfeuer" einen Mensch überhaupt vollständig verbrennen? Da bleiben doch bestimmt Knochen übrig, oder nicht? Ich habe mal irgendwo gelesen oder gehört, dass im Ofen des Krematoriums viel höhere Temperaturen erreicht werden und die hohe Temperatur braucht man auch zur vollständigen Einäscherung.

Ich lasse mich aber gerne auch berichtigen.
Wieso denkt man bei dem Feuer denn gleich, dass dort ein Mensch verbrannt wurde? Muss wohl an der Krimirubrik liegen, dass gleich so morbide Theorien aufkommen. Bitte nicht vergessen, dass hier die Familie mitliest.

Ich hätte ein Feuer eher so interpretiert, dass es eine Möglichkeit wäre auf sich aufmerksam zu machen, wenn man sich verletzt hat, sich nicht mehr fortbewegen kann und keinen Handyempfang hat um Hilfe zu holen.

Aber da sie für einen solchen Fall den Alarm an ihrem Rucksack hatte, ist das auch eher unwahrscheinlich. Zumal es wahrscheinlich nicht auf ihrer Route lag?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 22:02
@Karajana
Donna hatte ja geschrieben, dass sie daran dachte, dass dort "etwas" verbrannt wird und ggf mit Benzin nachgeholfen wurde.
Ich finde das mit dem Feuer selbst total blödsinnig, also, dass sich in den letzten Beiträgen so darauf gestürzt wird, so dass ich diesen Punkt einfach mal einbringen wollte. Sorry, ich wollte nicht pietätlos sein.

Ich hatte nur die Befürchtung dass jetzt wieder 30 Seiten das Feuer hoch und runter diskutiert wird.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.05.2021 um 22:20
Zitat von Glucke2Glucke2 schrieb:Im Gegenteil kann diese sogar zu Leichtsinn verleiten.
Die Frage ist ja auch - was bringt Wandererfahrung im fremden Gebiet?

(1) Man kann das eigene Leistungsvermögen realistisch einschätzen. (Man weiß, wie viele Kilometer mit welchen Höhenanstieg man gut
bewältigen kann - allerdings sind Gebiete dann doch unterschiedlich und was mir im einen Gebiet Schwierigkeiten macht, z.B. lehmiger,
glitschiger Untergrund, kann ich im anderen problemlos bewältigen).

(2) Man verläuft sich nicht, weil man Karten lesen kann. (Hilft im Schwarzwald auch nur bedingt, da ist jeder Premiumwanderweg inzwischen
fast idiotensicher beschildert und man kann die gpx herunterladen.

Ansonsten kommt es auf Grundfertigkeiten an, die eher typbezogen sind, würde ich behaupten. Es gibt Leute, die schauen einmal auf die Karte und laufen dann komplett richtig. Es gibt Leute, die verlaufen sich trotz GPS. Es gibt Leute, die sind einfach nicht so trittsicher. Es gibt Leute, die .... Erfahrung oder nicht, das ist total individuell. Du kannst ja auch viel mit einem Wanderverein laufen, da musst du dich um bestimmte Aspekte nicht kümmern.
Zitat von MaifalterMaifalter schrieb:Ich hatte nur die Befürchtung dass jetzt wieder 30 Seiten das Feuer hoch und runter diskutiert wird.
Der Wald ist ja v.a. eins: Einkommensquelle (wenn er nicht per Bannwald, etc. geschützt ist). Der letzte Sommer war extrem trocken und die Bäume haben massiv gelitten. Ich kann mir beim besten Willen bei den Umständen nicht vorstellen, dass irgendwo im Wald ein Feuer ausbricht (dass man weithin sieht, auch die hier üblichen "Scheibenfeuer" sieht man ja oft kilometerweit) und niemand, der für diesen Waldabschnitt verantwortlich ist (Besitzer, Förster, Jäger, Feuerwehr, reagiert?).

Der Schwarzwald ist ja weitestgehend ein Nutzwald, d.h. es gibt auch breite Waldwege wo man sehr zeitnah bei der Stelle ist, auch wenn man einen Teil laufen muss.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

26.05.2021 um 07:37
Ich weiß ja nicht was Ihr für Horrorgeschichten im Kopf habt.

Bei einem großen Feuer im oder am Wald das offensichtlich noch mit Benzin o.ä. angeheizt wird denke ich als Schwarzwälder und Dorfmensch nicht an Verbrechen sondern eher an ein Grillfest der Dorfjugend.

Wenn ich denke was wir im Jugendalter an unseren Waldhütten und Äckern schon für Partys gestartet haben ...


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

26.05.2021 um 08:47
Zitat von AnnCarolaAnnCarola schrieb:Donna_Lupetta schrieb am 16.10.2020:
Bei meiner Weiterfahrt ist mir ein Riesenfeuer im Wald aufgefallen, das war abartig. Ich habe sofort an die Verbrennung von "etwas" gedacht, wo auch noch mit Benzin nachgeholfen wird. Es war vom Schwarzenbächletal kommend Richtung Rotzingen.
Es dämmerte und wurde schon dunkel und ich habe mich nicht getraut, da alleine hinzufahren!
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:Bei einem großen Feuer im oder am Wald das offensichtlich noch mit Benzin o.ä. angeheizt wird denke ich als Schwarzwälder und Dorfmensch nicht an Verbrechen sondern eher an ein Grillfest der Dorfjugend
Donna_Lupetta hat das Feuer gesehen und hier davon berichtet, dass sie sofort an eine Verbrennung von etwas gedacht hat. Der Beitrag ist auf der vorigen Seite zu lesen. Donna_Lupetta kommt aus der Region. Das wurde auf den vorigen Seiten AUCH geschrieben und ist ja auch klar, denn ansonsten hätte sie das Feuer dort nicht sehen können, eventuell noch als Urlauberin.
Du solltest nicht für eine ganze Region sprechen. Auch in dem SWR Beitag sagte man, dass die Einheimischen nicht an einen Unfall glauben. Bei einem Verbrechen bzw. einem Mord muss der Täter die Leichen verschwinden lassen. Das ist doch kein Geheimnis, oder
eine Verschwörungstheorie?
Und auch wenn sie im SCHWARZWALD verschwunden ist, wie es ja auch schon bei einige anderen Menschen passiert sein soll, kann man
immer noch kein Verbrechen ausschießen.


4x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

26.05.2021 um 09:04
Zitat von xy2017xy2017 schrieb:Bei einem Verbrechen bzw. einem Mord muss der Täter die Leichen verschwinden lassen. Das ist doch kein Geheimnis, oder
eine Verschwörungstheorie?
Ja, aber doch nicht in einem Riesenfeuer, das so auffällig ist und so weit hin zu sehen. Das wäre ja mehr als doof.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

26.05.2021 um 09:18
Zitat von xy2017xy2017 schrieb:Bei einem Verbrechen bzw. einem Mord muss der Täter die Leichen verschwinden lassen. Das ist doch kein Geheimnis, oder
eine Verschwörungstheorie?
Und wie viele Mörder (zuma, wenn es Mord war ja wohl auch spontan gewesen sein muss) verbrennen Ihre Opfer so rein statistisch gesehen ?

In einem Krematorium geht es gut 1,5 Stunden, ein offenes Feuer erzeugt aber nicht die Hitze - ergo gehst Du davon aus jemand begeht einen Mord und fackelt dann noch 3-4 Stunden in der Gegend rum ?

Ganz zu schweigen vom Feuer - denke an den Geruch...


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

26.05.2021 um 09:34
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:Und wie viele Mörder (zuma, wenn es Mord war ja wohl auch spontan gewesen sein muss) verbrennen Ihre Opfer so rein statistisch gesehen ?

In einem Krematorium geht es gut 1,5 Stunden, ein offenes Feuer erzeugt aber nicht die Hitze - ergo gehst Du davon aus jemand begeht einen Mord und fackelt dann noch 3-4 Stunden in der Gegend rum ?
Was ist überhaupt ein "Riesenfeuer"? Darunter stelle ich mir kein Feuerchen an einem Grillplatz vor, sondern hohe lodernde Flammen. Und wer zündet in einem Waldgebiet bei der letztjährigen Trockenheit ein Riesenfeuer an? Da hat man schneller einen großflächigen Waldbrand und sämtliche Einsatzkräfte auf dem Hals, als dass man unbemerkt etwas verbrennt.

Und warum geht man hier von der Verbrennung eines Körpers aus? Das Feuer war einen Monat nach dem Verschwinden, erst am 10./11. Oktober 2020. Auf Details muß man jetzt nicht eingehen, was dann in der Zwischenzeit war, aber da liegt dann 1 Monat dazwischen.
Und verbrennen kann man auch Gegenstände wie Kleidung etc., wenn man das Feuer schon auf den Fall beziehen will.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

26.05.2021 um 09:54
Zitat von HPoirotHPoirot schrieb:Ja, aber doch nicht in einem Riesenfeuer, das so auffällig ist und so weit hin zu sehen. Das wäre ja mehr als doof.
Das ist eben die Frage. Warum hat sonst in der Region keiner was von einem "Riesenfeuer" gehört o.ä.
bzw. warum hat es so wenig Aufmekrsamkeit bekommen?
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:Und warum geht man hier von der Verbrennung eines Körpers aus? Das Feuer war einen Monat nach dem Verschwinden, erst am 10./11. Oktober 2020. Auf Details muß man jetzt nicht eingehen, was dann in der Zwischenzeit war, aber da liegt dann 1 Monat dazwischen.
Und verbrennen kann man auch Gegenstände wie Kleidung etc., wenn man das Feuer schon auf den Fall beziehen will.
Ja, eben, der Rucksack etc. wurde auch noch nicht gefunden.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

26.05.2021 um 10:00
Die Feuertheorie halte ich auch für abwegig.
Dass jemand eine Leiche hat verbrennen wollen (wo Reste zurückbleiben würden und man Polizei und Feuerwehr zu sich locken würde) oder um auf sich aufmerksam zu machen (und den Wald und sich selbst gleich mitzuverbrennen) erscheint mir sehr realitätsfern.
Ort und Zeit passen auch nicht wirklich und dann existiert der User, der die Sichtung beschrieben hat, auch nicht mehr hier im Forum.
Hinzu kommt, dass Feuer, um etwas zu verbrennen, in Deutschland nunmal vorkommen. Nicht nur auf dem Lande sondern auch in urbanen Regionen.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

26.05.2021 um 10:23
Zitat von xy2017xy2017 schrieb:Das ist eben die Frage. Warum hat sonst in der Region keiner was von einem "Riesenfeuer" gehört o.ä.
bzw. warum hat es so wenig Aufmekrsamkeit bekommen?
Augrund der Beschreibung von DonnaLupetta und wo sie gefahren ist, kann man die Örtlichkeit ziemlich genau eingrenzen. Nur schätzt man Entfernungen auch oft falsch ein. Freiflächen und Dörfer oder landwirtschaftliche Schuppen sind dort auch nicht weit entfernt. Gerade Privatwaldbesitzer fackeln den Rest von Rodungen schon mal gerne ab, Trockenheit hin oder her und wenn man dann noch irgendwelches behandeltes Bauholzgelumpe dazuschmeisst, dann hat man auch eine flotte Flammen- und Rauchentwicklung.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

26.05.2021 um 10:56
Bin ich eigentlich der einzige, der bei diesem angeblich "abartigem Riesenfeuer" im Wald die Feuerwehr oder Polizei alarmieren würde? Oder kommt sowas in der Gegend so häufig vor, das man sich da keine Sorgen machen muss?


4x zitiertmelden