Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.999 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 15:42
Zitat von MarieHuanaMarieHuana schrieb:Exaktement! Wobei die "Gemeinde", die sich mit dem Fall befasst viel größer ist und Michael einer von vielen ist.
Gibt es da im Internet einen Ort wo sich diese Gemeinde austauscht?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 15:52
@Empyria

Nein. Das läuft hinter den Kulissen ab, weil viele Erkenntnisse nicht öffentlichkeitstauglich sind und man sich nicht der Häme im Netz aussetzen will/muss. Ausserdem würde diese Thematik auch hier im Forum gegen die Hausordnung verstoßen.

Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es Menschen gibt, die ein klares Bild haben, weil Du das so kategorisch ausgeschlossen hast.

Letztlich steht es jedem offen, sich an mediale Menschen zu wenden und bei einer Sitzung, Kontakt auf Seelenebene herzustellen. Dieses Metier ist ja nicht verboten.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 15:59
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Ich hatte mir das so gedacht, dass sie - bei Routenänderung wegen nachlassender Kondition und um notfalls per Bus Wehr zu erreichen - wenigstens nochmal die Hohwehraschlucht (E5) sehen wollte, deshalb zum IK ging und dann durch den Wald von der L150 Richtung L151 hätte laufen können.
Warum man bei nachlassender Kondition ausgerechnet zum Ibacher Kreuz hochwandern sollte, ist für mich nicht nachvollziehbar. Da sucht man sich doch eher einen Weg ohne Höhenmeter aufwärts. Die Hohwehraschlucht ist zwar eine nette kleine Schlucht, doch wenn man sie als Weitwanderer einmal gesehen hat, reicht das eigentlich. In Straßennähe zur L150 zu laufen, ist sicher nicht prickelnd. Das macht kein Mensch.
Deine vorgeschlagene Routenänderung wegen nachlassender Kondition scheidet für mich vollkommen aus.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 16:28
@AnnCarola

Ok. Aber da ist unbestreitbar die Spur zum IK. Von der leider nicht bekannt ist, wann und warum sie zustandekam.
Meinst du, sie hätte direkt von Todtmoos den Bus genommen, wenn sie konditionell nicht mehr gut drauf war?
Hm, weil sie sagte, sie will noch wandern... Ich hatte es mir so vorgestellt, dass sie Etappe 6 als zu beschwerlich eingeschätzt haben kann, wenn sie an dem letzten Tag irgendwie gehandicapt gewesen wäre, die Kondition aber gereicht hätte für nicht an Abhängen langführende, hohe Konzentration fordernde Strecken. Wie ich das sehe, führen alle Alternativen zu Fuss aus Todtmoos heraus bergauf. Vielleicht traute sie sich eine kürzere Strecke zu, wo Höhenmeter zu bewältigen sind, die aber sonst keine besonderen Herausforderungen stellt. Einfach um noch etwas von der Gegend kennenzulernen und bei Bedarf mit dem Bus weiter zu können. Ich hatte mir jetzt gesagt "Das ist es!" Aber ich kann da nicht aus Erfahrung sprechen. Du hast die Wandererfahrung voraus.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 17:13
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:dass nun verstärkt oben im KSW gesucht wird, der von den Suchtrupps über Monate quasi links liegen gelassen wurde, weil man sich einfach auf das Wehratal als Unfallort versteift hat
Was ist der KSW?


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 17:16
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Ich hatte es mir so vorgestellt, dass sie Etappe 6 als zu beschwerlich eingeschätzt haben kann, wenn sie an dem letzten Tag irgendwie gehandicapt gewesen wäre,
Es gab doch keinerlei Anzeichen und Aussagen, dass sie konditionell nicht mehr gut drauf war. Dass sie die 6. Etappe als zu beschwerlich eingeschätzt haben könnte, kann ich mir auch nicht vorstellen. Sie hat ja bis dahin alles gut gemeistert. In der Beschreibung des Schluchtensteig-Flyers wird zwar auf 200 m hohe felsige Bannwaldhänge hingewiesen, aber sonst klingt die Beschreibung ziemlich harmlos. Davon hat sie sich bestimmt nicht abhalten lassen. Ich denke eher, dass sie das gereizt hat. Ich persönlich habe die letzte Etappe eher als "Auslaufetappe" empfunden, für mich waren andere Etappen anspruchsvoller. Als junger Mensch macht man sich ja auch nicht so viele Gedanken, was da auf einen zukommt. Man läuft los und lässt sich überraschen. So mache ich es übrigens auch. Natürlich schaut man sich die Etappe im voraus an, im Groben. "An Abhängen langführende, hohe Konzentration fordernde Strecke", das hört sich für mich ziemlich übertrieben an. Nach dieser Etappe war ich lange nicht so müde wie nach so manch anderer. Ich war danach sogar relativ frisch. Nach der Etappe von der Schattenmühle bis zum Schluchsee dagegen war ich richtig platt.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 17:16
Zitat von KlarmannKlarmann schrieb:Was ist der KSW?
Kirchspielwald


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 17:37
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Ok. Aber da ist unbestreitbar die Spur zum IK. Von der leider nicht bekannt ist, wann und warum sie zustandekam.
Wenn es eine Vorwärtsspur gewesen wäre, denen die Hunde zum IK gefolgt sind, dann ist man bei der Suche davon ausgegangen, dass sie vom 10.09.20 stammen muß und sie somit hoch zum IK gelaufen ist. Sie lief am 09.09.20 Etappe 5 von St. Blasien nach Todtmoos, hat da ihre Spur gelegt, für die Hunde wäre diese von Todtmoos ausgehend aber eine Rückwärtsspur gewesen und Hunde verfolgen eben keine Rückwärtsspur.

Also bleibt es dabei, dass es sich bei der Spur zum IK um eine Vorwärtsspur handelt, denen die Mantrailer gefolgt sind. Sie hat ja zweimal in Todtmoos übernachtet. Am 09.09.20 war sie abends noch im Asia, was sie am Abend des 08.09.20 gemacht hat, wissen wir nicht. War sie dort auch im Ort zum Essen, ist sie durch den Ort gebummelt, oder hat sie vielleicht einen Spaziergang die Hohwehraschlucht hinauf Richtung IK gemacht? Wäre auch eine Möglichkeit und somit hätten wir eine Vorwärtsspur zum IK, aber eben nicht vom Tag des Verschwindens, sondern eine mehrere Tage alte Spur, für die Hunde aber trotzdem noch riechbar. Die Hunde können ja nun nicht erkennen, an welchem Tag eine Spur gelegt wurde.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 17:51
@AnnCarola

Das stimmt, Anzeichen und Aussagen, dass sie konditionell abgebaut hat, gibt es nicht.
Ich hatte es nur als weitere Vermutung geäussert. Das gibt es ja, dass es einem am Abend noch blendend geht und man dann schlecht schläft oder sich sonst ein Wehwehchen einstellt, wo man sich sagt, halt, nicht mein Tag heute.

Naja, ein Teil von Etappe 6 führt am steilen Hang lang, dort wo der Pfad ganz schmal wird. Etwas muss man sicherlich aufpassen, wo man hintritt.

Hast du schon einmal vom Albstrudel Teufelsküche gehört?
Er liegt am Albsteig Schwarzwald. Es gibt wohl zwei Fernwanderwege Albsteig. Dieser hier führt von Albbruck (bei Waldshut-Tiengen) zum Feldberg und wird als gemütlich und sehr sehenswert beschrieben. Man passiert, von St. Blasien südwärts, den Dachsberg und Görwihl. Irgendwo dort dazwischen befindet sich der Albstrudel Teufelsküche. Das ist ein Wasserstrudel zwischen Felsen. Er ist wohl auch in der trockenen Zeit toll anzusehen. Naja, hoffentlich macht nicht wieder die Tourismuswerbung mehr daraus als es ist... Einen Wasserfall gibt es auch.

Ich meine natürlich nicht, dass Scarlett den kompletten Albsteig hätte wandern wollen. Um Himmels Willen, das nicht. Vielleicht eine kleine Teilstrecke, falls sie nach der ausgesprochen "gemütlichen" Alternative zur Etappe 6 gesucht hat, und dazwischen den Bus oder trampen.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 17:54
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Naja, ein Teil von Etappe 6 führt am steilen Hang lang, dort wo der Pfad ganz schmal wird.
Man muss immer konzentriert sein, keine Frage.
Ich kann mich aber wirklich nicht erinnern, dass der Pfad extrem schmal wurde. Man darf sich von Bildern oder Videos nicht irritieren lassen. Da sieht es oft anders aus als es in Wirklichkeit ist. Vor allem wird da auch oft eine Perspektive gewählt, damit es möglichst spektakulär wirkt.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 18:06
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Ich meine natürlich nicht, dass Scarlett den kompletten Albsteig hätte wandern wollen. Um Himmels Willen, das nicht. Vielleicht eine kleine Teilstrecke, falls sie nach der ausgesprochen "gemütlichen" Alternative zur Etappe 6 gesucht hat, und dazwischen den Bus oder trampen.
Die Etappen des Albsteigs sind eher keine "ausgesprochen gemütlichen Alternativen" zur Etappe 6.
Es wurde hier schon mehrfach über den Albsteig diskutiert.
Schnell mal von einem Weitwanderweg auf den anderen hüpfen, das machen die wenigsten Weitwanderer.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 18:14
@AnnCarola

Hab's gefunden, danke für den Tipp! @SimonTemplar am 26.01.2021 über den Albsteig. Das wäre echt eine Alternative zum darüber Nachdenken.
Was einige Wanderblogs für einen Mist verzapfen! Stimmt, gemütlich ist anders, das geht klar aus den Albsteig-Beiträgen hier hervor.
Ich würde eher annehmen, bei einem Mitfahrangebot könnte ihr die Anfahrt einer Natursehenswürdigkeit am anderen Wanderweg mit angeboten worden sein ("wenn wir schon mal in der Nähe sind... das darfst du dir nicht entgehen lassen" etc).


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 18:58
@LeMystere sei gegrüßt , will mich nicht mit fremden Federn schmücken den Beitrag hab ich nicht geschrieben , die Theorie der Alternativ Route/n sind tatsächlich in Betracht zu ziehen , vermute wie du eher das sie am letzten Tag zum Abschluss eher eine leichte Strecke gewählt hat und nach wie vor in die luftige Höhe als die ganze durch den Wald zu stapfen . Das sie in eine Wilderer Falle geraten ist kann ich mir eher nicht vorstellen ( finde keine Worte für Individuen die so was schreckliches machen ) wohl aber das sie vielleicht durch etwas oder jemanden erschreckt wurde fluchtartig davon rannte , um sich zu verstecken in Sicherheit zu bringen schwer stürzte und sich leider nicht mehr bemerkbar machen konnte . Nur mal als Ansatz wenn ihr jemand den Rucksack mit Inhalt stehlen wollte oder Geld und ihr Handy sie lässt den Rucksack stehen und rennt los . Das ein Tier sie in Panik versetzt hat Wolf - Luchs - Schlange hmm eher nicht ev. ein Bienenschwarm Hornissen Nest ?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 19:03
Setzen wir voraus, dass Scarlett bis zum Schluss fit war. Denn Infos über etwaige Blasen an den Füßen, Erkältung, Fuß verstaucht, Kopfschmerzen, Übelkeit...gibt es meines Wissens nicht.

Weiters ist sie mit der Absicht losgefahren, "den Schluchtensteig zu machen", was aus meiner Sicht anders ist als wenn jemand sagt "ich fahre in den Schwarzwald, um einige Sehenswürdigkeiten zu erwandern".

Scarlett hatte schon einige Erfahrung auf Fernwanderwegen gesammelt, dass man sagen kann, sie mochte diese Art von Aktivität.

Im Schwarzwald hat sie 5 von 6 Etappen absolviert, hatte es also fast geschafft. Wenn man wie sie weiter weg wohnt, lässt man die letzte Etappe nicht ohne triftigen Grund weg!

Die Motivation von ihrem ursprünglichen Plan abzuweichen, für den sie zudem fast 1,5 Tage Zeit gahabt hätte (10.09. und Vormittag des 11.09., weil sie wohl erst abends bei der Freundin in Mainz sein wollte), muss schon sehr stark gewesen sein.

Wenn ich mich versuche in ihre Lage zu versetzen: eine interesante Bekanntschaft ist so ziemlich das Einzige, was mir einfällt. Dazu passt dann das späte Aufbrechen, Edeka und Telefonate. Treffpunkt könnte IK gewesen sein, was zu den Hundespuren passt.

Leider ging dann etwas schief.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 19:46
@SimonTemplar

Grüss dich auch! Also über dem Beitrag vom 26.01. steht dein Name;) Zitieren kann ich leider nicht. Du bezogst dich auf einen gewissen Thom, der vom Albsteig berichtete.
Ja, die Wilderer haben überhaupt kein Herz, unsagbar grausam. Bei uns treiben immer mal welche ihr Unwesen, deswegen die Idee, ob das im Gebiet von Scarletts Verschwinden auch der Fall ist.
Du meinst, sie könnte zum Ziel eines Raubüberfalls geworden sein. Nicht ausgeschlossen. Und wäre in Panik in ein ganz abgelegenes Waldstück gerannt und verunfallt, wo sie der Dieb nicht aufgespürt hat? Er hätte dann also nur den Rucksack oder was sie sonst an Ausrüstung zurückliess beseitigen müssen. Sie müsste sehr weit gerannt sein, weil ja die Suche immer noch erfolglos ist, oder wäre schon bei dem Überfall nicht auf der 6. Etappe gewesen. Vor einem Bienen- oder Hornissenangriff wäre sie bestimmt ohne den schweren Rucksack geflüchtet, den hätte man eigentlich finden müssen. Deshalb bin ich von den Varianten einer panischen Flucht eher nicht überzeugt.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 21:18
@MarylinM

Genau das vermute ich auch. Am 4.6. habe ich bereits geschrieben, dass sie vermutlich irgendwo auf der Strecke eine interessante Bekanntschaft gemacht hat und für den 10.09 ein Treffen am IK vereinbart war. Nichts gegen die abenteuerlichen Versionen mit Wilderern, Raubüberfall etc., aber für mich ist das die am naheliegendste Version.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

12.06.2021 um 23:18
Zitat von GhilanGhilan schrieb:dass sie vermutlich irgendwo auf der Strecke eine interessante Bekanntschaft gemacht hat und für den 10.09 ein Treffen am IK vereinbart war.
Ja, vgl. meinen Beiträge vom 11.01, 11.03, 06.06.

Was ich mich aber nach wie vor frage: scheinbar sind keine Handynummern getauscht worden - wie könnte der mögliche spätere Täter das begründet haben?


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

13.06.2021 um 05:02
Zitat von MarylinMMarylinM schrieb:Was ich mich aber nach wie vor frage: scheinbar sind keine Handynummern getauscht worden - wie könnte der mögliche spätere Täter das begründet haben?
zb ist ihm kurz vor dem Kennenlernen das Handy runter gefallen und dabei kaputt gegangen. Schon gibt es keinen Grund ihr die Nummer zu geben da er mit dem Handy nicht mehr telefonieren kann. Kann gelogen sein wenn er von Beginn an ungutes vor hatte. Es kann aber auch tatsächlich so gewesen sein und er hatte Glück im Unglück da er dadurch keine Spur hinterlassen hat welche die Polizei gewiss überprüft hätte.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

13.06.2021 um 05:45
Ich finde nicht, dass man zwangsläufig die Handynummern tauschen muss. Man kann sich auch so verabreden. Finde ich nichts ungewöhnlich dran.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

13.06.2021 um 06:44
Wieso weiss man denn dass sie die Nummer nicht gespeichert hatte? Das Smartphone ist nicht gefunden worden


2x zitiertmelden