Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

8.976 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.06.2021 um 11:29
Der Krai-Woog-Gumpen beschäftigt mich immer noch. Jedenfalls ist dies ein Ort, den sicher jeder naturbegeisterter Wanderer faszinierend finden würde. Und wenn man auch noch auf spektakuläre Fotos aus ist, dann wäre diese Gletschermühle mit Wasserfall das ideale Fleckchen Erde für Instagram-Fotos. Wenn man sich im Internet Bilder von der Gegend anschaut, kommt man an diesem Gumpen fast nicht vorbei.

Hatte sich jemand angeboten, sie kurz dahin zu fahren und Fotos von ihr zu machen?
Hatte dieser Jemand anfangs gar keine böse Absichten?
Wollte er dann doch mehr als sie und es kam zu einem Streit mit Gerangel mit katastophalem Ausgang, vor Ort oder bei der Rückfahrt?

Selbst wenn an diesem Gumpen noch andere Leute vorbei kamen oder verweilten, wäre Scarlett ihnen vllt gar nicht aufgefallen. Denn ihr auffälliger Rucksack wäre im Auto geblieben und sie wäre auch nicht als Alleinwanderin angesehen worden.

Dass sie danach noch weniger Zeit für die 6. Etappe gehabt hätte, belastete sie nicht sonderlich. Denn es stand ja ein Fahrer mit Auto zur Verfügung, der sie auch noch nach Todtmoos-Au oder gleich nach Stühlingen hätte fahren können.

Etwas weit hergeholt? Ich weiß, es gibt keinerlei Anhaltspunkte dafür. Trotzdem ist für mich der Kirchspielwald die 1. Adresse, sie dort zu finden. Wurde eigentlich im Bereich des Krai-Woog-Gumpens intensiv gesucht?


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.06.2021 um 13:54
Am Krai-Woog-Gumpen sind eigentlich fast immer Leute anzutreffen, wenn das Wetter einigermaßen gut ist und da sind auch mehrere kleine Parkplätze in dem Bereich, die gerne genutzt werden.

Ob da intensiv gesucht wurde weiß ich nicht, aber der Ort ist sowohl zur Zeit ihres Verschwindens, als auch nun seit dem das Wetter wieder besser ist, recht gut besucht, auch von Leuten die ihre Hunde dabei haben.

Im Umkreis von ein paar Kilometern dürfte wohl jede Stelle in irgendeiner Form bereits durch Besucher, Hunde, Mountainbiker etc frequentiert worden sein.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.06.2021 um 14:17
Zitat von ForesterForester schrieb:Am Krai-Woog-Gumpen sind eigentlich fast immer Leute anzutreffen, wenn das Wetter einigermaßen gut ist und da sind auch mehrere kleine Parkplätze in dem Bereich, die gerne genutzt werden.
Der Südkurier schreibt, dass der Krai-Woog-Gumpen einer der vielen unbekannteren Wasserfälle der Region wäre.
Und mir war er auch nicht bekannt, obwohl ich schon unzählige Touren im Südschwarzwald gemacht habe. Erst durch Scarlett wurde ich auf ihn aufmerksam. In meinem dicken Wanderbuch "Südschwarzwald" bleibt er unerwähnt, kein einziger Hinweis darauf.
Ob er an einem Werktag um die Mittagszeit wirklich so gut besucht ist, bezweifle ich.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.06.2021 um 14:29
@AnnCarola
Du weißt sicher das in Zeiten von Corona viele Strecken und Sehenswürdigkeiten deutlich stärker frequentiert sind als im Normalfall?

Im August und September 2020 war dort ohne Übertreibung die Hölle los in den Ferien.

Da(am Krai-Woog-Gumpen) sind junge Erwachsene mit Subwoofer und kiffend im Wasser gewesen.Überall am Wasserfall wurde gebadet (die Freibäder waren zu, oder beschränkt geöffnet)

Überall haben Kinder im Wasser gespielt.

Ältere und Familien haben da Picknick gemacht, sich abgekühlt etc.

Geheimtipp in der Situation mit Ferienzeit und Corona kannst du vergessen.

Das meine ich mit stark frequentiert.

Das gleiche gilt auch für einige andere ehemaligen "Geheimtipps" im ganzen Schwarzwald. Deutlich mehr Besucher wie man es sonst kennt.

Ich will damit auch nur sagen, dass eine evtl verletzte, oder verstorbene Person auch in dem Bereich aufgefallen wäre zu dieser Zeit.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.06.2021 um 17:40
Zitat von ForesterForester schrieb:Geheimtipp in der Situation mit Ferienzeit und Corona kannst du vergessen.
Zitat von ForesterForester schrieb:Das gleiche gilt auch für einige andere ehemaligen "Geheimtipps" im ganzen Schwarzwald. Deutlich mehr Besucher wie man es sonst kennt.
Das mag für Ziele zutreffen, die mit dem Auto erreichbar sind oder an die man nahe heranfahren kann.

Auszug aus meinem Beitrag vom 13.1.2021 (Situation mit Ferienzeit und Corona):
Zitat von AnnCarolaAnnCarola schrieb am 13.01.2021:An einem wunderschönen Wochentag im Juli 2020 habe ich eine Rundwanderung zum Blind- und Schurmsee im Nordschwarzwald gemacht. Außer in meinem Start- und Zielort Schönmünzach habe ich nur auf der Schurmseehöhe zwei Wanderer getroffen und an den Seen gar niemand. Nur auf dem Schurmweg haben mich zwei Radler überholt. Immerhin war meine Tour 17 km lang und der Rundweg zum eiszeitlichen Gletschersee Schurmsee ist eigentlich sehr beliebt. Und mindestends die Hälfte der Strecke bin ich auf dem sehr bekannten Weitwanderweg Seensteig gewandert.



1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.06.2021 um 19:28
Zitat von AnnCarolaAnnCarola schrieb:Das mag für Ziele zutreffen, die mit dem Auto erreichbar sind oder an die man nahe heranfahren kann.
Und genau das kann man am Krai-Woog-Gumpen.

50 Meter, bzw. 100 Meter vom Auto laufen und man ist da.Je nach gewähltem Parkplatz.

Schurmsee gebe ich dir absolut recht.Da ist in der Woche wenig los, da man da ordentlich laufen muss.Vom Auto mindestens 6 Kilometer recht steil bergauf.

BTW: Der Schurmsee ist im Nordschwarzwald und rund 100 km von Todtmoos entfernt.

Aber selbst da hatte ich im Sommer 2020 die Situation, dass am See mindestens 20 Personen verteilt waren und mit Ruhe genießen etc. keine Chance.

Laute Familien mit Kindern, viele Paare und einige Mountainbiker. Ein ruhiges Plätzchen? Fehlanzeige.

Um mal auf den Fall zurück zu kommen:

Krai Woog Gumpen als heißer Tipp für einsame Stunden, oder sonstige Vorhaben konnte man total vergessen.

Selbst etwas weiter entfernte Nebenwege in diesem Bereich wurden zum Parken, oder Picknicken benutzt, zumindest tagsüber.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.06.2021 um 20:41
Nun war ja neulich die Sache mit dem armen getöteten Luchs, der bei Menzenschwand gefunden wurde.

Ist aus dem Bereich des Schluchtensteigs eigentlich Wilderei bekannt?

In anderen Bundesländern gab es beispielsweise Vorfälle im Zusammenhang mit Wilderei, wo ein Kind und ein Jogger sich in einer Falle verletzt hatten.

Besteht diese Gefahr auch für Wanderer auf dem Schluchtensteig? Ich meine, nicht direkt, aber in den umliegenden Wäldern.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.06.2021 um 21:37
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:In anderen Bundesländern gab es beispielsweise Vorfälle im Zusammenhang mit Wilderei, wo ein Kind und ein Jogger sich in einer Falle verletzt hatten.

Besteht diese Gefahr auch für Wanderer auf dem Schluchtensteig? Ich meine, nicht direkt, aber in den umliegenden Wäldern
Wie meinst du das mit Wilderei? Dass dort jemand Schlagfallen aufstellt oder rumballert?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

10.06.2021 um 21:41
Ja, Schlagfallen und vielleicht auch andere Arten von Fallen.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 07:45
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Ja, Schlagfallen und vielleicht auch andere Arten von Fallen.
Naja, selbst wenn es solche Fallen im Schwarzwald geben sollte: ihr Sinn ist ja, Tiere zu fangen. Daher würden sie auch sehr regelmäßig kontrolliert.
Willst du darauf hinaus, dass Scarlett sich an einer Falle verletzt haben könnte und der Wilderer nichts unternommen hat, um sich nicht als Wilderer zu outen?


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 08:45
Zitat von AnnCarolaAnnCarola schrieb:Selbst wenn an diesem Gumpen noch andere Leute vorbei kamen oder verweilten, wäre Scarlett ihnen vllt gar nicht aufgefallen.
Das sehe ich ähnlich. Sogar mit Rucksack. Ich war letztes Wochenende ebenfalls in einer Schlucht wandern, ich könnte mich nicht explizit an andere Wanderer erinnern - obwohl bzw. gerade weil dort auch viel los war. Nur einer im neongrünen Leiberl mit Strohhut ist mir in Erinnerung geblieben, allerdings nicht wegen seiner Erscheinung, sondern weil so so arg geschweißelt hat, als er an mir vorbeigegangen ist. Sollte an diesem Wochenende jemand von dort verschwinden, könnte ich mich nicht zurückerinnern, ob ich denjenigen getroffen hab.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 14:15
Zitat von KatkitKatkit schrieb:ich könnte mich nicht explizit an andere Wanderer erinnern
Würde mir ähnlich gehen, wobei es natürlich auf die Umstände der Begegnung ankäme und man keine Möglichkeit unberücksichtigt lassen sollte, um doch noch jemanden ausfindig zu machen, der sich daran erinnern kann, Scarlett am Tag ihres Verschwindens gesehen zu haben.

So wie sich ja auch der Wanderer in Au an den vermeintlichen Osteopathen erinnert oder der Wanderer in Zell an eine junge Frau, die anscheinend Ähnlichkeit mit Scarlett hatte oder ein Einheimischer, der Scarlett an der Schattenmühle in männlicher Begleitung sah.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 14:18
@MarylinM

Ja, genau das kam mir in den Sinn, dass Scarlett sich an einer Falle verletzt haben könnte und der Wilderer nichts unternommen hat, damit seine Fallenstellerei nicht auffliegt. Da müsste sie freilich weit vom Weg abgekommen sein, und ich weiss auch nicht, ob es in der Gegend Wilderei gibt.


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 14:25
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:und ich weiss auch nicht, ob es in der Gegend Wilderei gibt.
Wenn gewildert wird, dann doch Rehwild; aber auf die wird dann geballert, da stellt man keine Schlagfallen auf.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 14:30
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:dass Scarlett sich an einer Falle verletzt haben könnte und der Wilderer nichts unternommen hat, damit seine Fallenstellerei nicht auffliegt. Da müsste sie freilich weit vom Weg abgekommen sein, und ich weiss auch nicht, ob es in der Gegend Wilderei gibt
Ehrlich gesagt dachte ich, dass in D keine Wilderei mehr vorkäme.

Allerdings kenne ich mich damit nicht aus - wer weiß, vielleicht kommt es ja doch noch vor.

Wenn, dann sehe ich es genauso, dass diese Fallen sehr we it von allen Wegen weg sein müssten. Und ob nicht doch mal ein Jäger/ Förster darauf aufmerksam geworden wäre?

Dass Scarlett versucht haben könnte, zur Straße runter "abzukürzen", glaube ich übrigens nicht. Sie soll ja viel Wandererfahrung gehabt haben, und damit weiß man eigentlich (?), dass man besser auf dem Weg bleibt, gerade wenn es einem nicht so gut geht oder man es plötzlich super eilig hat...


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 14:36
Zitat von MarylinMMarylinM schrieb:Ehrlich gesagt dachte ich, dass in D keine Wilderei mehr vorkäme.
Ja, schön wärs. Gewildert wird überall.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 15:09
Zitat von KatkitKatkit schrieb:ich könnte mich nicht explizit an andere Wanderer erinnern - obwohl bzw. gerade weil dort auch viel los war.
Zitat von Fridolin31Fridolin31 schrieb:Würde mir ähnlich gehen, wobei es natürlich auf die Umstände der Begegnung ankäme
Die Fähigkeiten, Menschen wiederzuerkennen, sind ja sehr unterschiedlich. Das wurde mir erst gestern wieder bewusst, als ich auf RTL um 22.30 Uhr den Anfang von "Tamer Bakiner - das Experiment: So verschwindet ein Mensch spurlos" sah.

TB wurde "umgestaltet" und aus dem südländisch aussehenden Typen wurde mittels Perücke mit halblangen wirren Haaren, Brille und gräulich gefärbtem Bart ein Mitteleuropäer. Dazu zog er einen Hoodie und weitere Hose an. Kapuze auf, Hygienemaske aufgesetzt. Anschliessend wurden einem Profiler verschiedenste Videosequenzen vorgelegt und er musste sagen, ob er die Person sieht, die er vorher nur unmaskiert ohne Umgestaltung gesehen hat. Er hat den nur durchs Bild huschenden TB sofort sicher erkannt. Für mich unvorstellbar.

Die Polizei setzt inzwischen auf Super-Recognizer: "
Da Super-Recognizer oft schon nach einer flüchtigen Begegnung auch noch Jahre später Personen wiederkennen können, auch wenn diese sich äußerlich stark verändert haben, sind sie auch für Strafverfolgungsbehörden interessant. In diesem Punkt sind sie auch der technischen Gesichtserkennung weit voraus.
Meine Fähigkeiten sind genau das Gegenteil: Prosopagnosie. Ich würde S. wiedererkennen, wenn sie grüne Haare, lila Gesichtsfarbe und eine total überdimmensionierte Brille aufgehabt hätte - auf Bild und live selbstverständlich. Sonst auch nicht.

Daher ist die Hoffnung der Familie sicher nicht ganz unbegründet, dass Scarlett durchaus auch ohne Rucksack oder in Begleitung wiedererkannt worden wäre nach einer (flüchtigen) Begegnung. Denn auch wenn nur 1% der Menschheit Super-Recognizer sind (gem. Wikipedia), gibt es sicher doch viele Menschen, die Personen sehr viel leichter wiedererkennen, als ich z.B. Oder auch als einige andere hier aus dem Forum.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 15:22
Zitat von MarylinMMarylinM schrieb: Naja, selbst wenn es solche Fallen im Schwarzwald geben sollte: ihr Sinn ist ja, Tiere zu fangen. Daher würden sie auch sehr regelmäßig kontrolliert. Willst du darauf hinaus, dass Scarlett sich an einer Falle verletzt haben könnte und der Wilderer nichts unternommen hat, um sich nicht als Wilderer zu outen?
Ich persönlich würde ja als Wilderer nicht in der Nähe eines vielbegangenen Wanderwegs mit schlechter Verkehrsanbindung wildern - wie will ich das erlegte Wild je nach Hause bringen?

Das ist einer der gruseligen Fälle, wo sich eine alltägliche Szene wendet - junge Wanderin kauft in Supermarkt ein - und verschwindet danach spurlos. Das macht es auch so schwer, weil es bis zu dem Zeitpunkt "Alltag" war - niemand merkte sich etwas, weil es eine alltägliche Szene war, und dann verschwand sie ...


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 16:15
@MissMary
@MarylinM

Etliche Berichte - in einem aus Bayern schildern ein Staatsforst- und ein Polizeichef ihre Erfahrungen - zeichnen ein anderes Bild von Wilderern in Deutschland, als man es gemeinhin vor Augen hat. Es wird etwa in Stadtnähe gewildert, wo man denkt, das wäre diesen Kriminellen viel zu riskant, und sie fahren mit Autos vor, blenden die Tiere auf Wiesen und Lichtungen mit Autoscheinwerfern und ballern drauflos.

Betreffs der Wilderei mit Fallen: Es sind nicht immer Schlagfallen. In dem Fall in NRW, wo sich ein Kind verletzt hatte, handelte es sich um ein Tellereisen. Glück im Unglück, das Kind war leicht verletzt, der dicke Jackenärmel verhinderte noch Schlimmeres. Wer so was macht... da ist man fassungslos. Dann war noch der Jogger in Norddeutschland, der sich den Fuss schwer an einer Nagelfalle verletzt hatte.

Gerät man als Wanderer an den Fallenstellplatz eines Wilderers und greift oder tritt nichtsahnend in so ein Ding, kann das ganz böse enden, denke ich, wenn Hilfe nicht erreichbar ist. Der Verletzte kommt schlimmstenfalls gar nicht dazu, zu rufen, Alarm auszulösen oder das Handy zu bedienen. Er kann von der Verletzung, oder weil er in dem Zustand auch noch unglücklich stürzt, bewusstlos werden, dehydrieren und auskühlen, so dass zufällige Hilfe zu spät käme.

Wenn Scarlett so etwas zugestossen sein sollte, dann kann auch ich mir nicht erklären, warum sie den Wanderweg verlassen haben und ziemlich tief ins Unterholz eingedrungen sein sollte. Mit dem riesen Rucksack ginge das ja schlecht. Dass sie eine Abkürzung nehmen wollte, kann ich mir auch nicht vorstellen.

Ein Szenario mit Wildererfalle ist also reichlich unwahrscheinlich - aber ob es völlig ausserhalb des Geschehenen liegt? Wer weiss. Am meisten glaube ich an eine Mitfahrgelegenheit oder, wie von @CorvusCorax eingebracht, dass jemand mit Auto Gepäckservice für sie spielte und diese Begegnung für Scarlett sich als verhängnisvoll erwies.
Dieses plötzliche spurlose Verschwinden ist wirklich gruselig.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.06.2021 um 21:29
Ganz abwegig ist das mit der wild falle nicht aus meiner Sicht.
Womöglich auch durch den Jäger selber der Wolf oder Luchs lautlos eliminieren will.

Was dagegen spricht ist dass dann Scarlett ziemlich weit abseits des Steigs unterwegs gewesen sein muss.
Kann mir nicht vorstellen dass jemand die Gefahr das es durch Wanderer entdeckt wird eingeht.
Man muss doch damit rechnen dass sich ein Tier bemerkbar machen kann wenn es in der Falle steckt.
Oder im ungünstigsten Fall Wanderer selber darin gefangen werden.


melden