Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.680 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 18:46
Dank dem ''Bericht von @heike75 und @Joanneofarch (Du weißt ja berufl. Qualifikationen vor) hätte ein Obduktionsprotokoll angefertigt werden müssen.
Ich sehe das ja genauso!

@heike75
weils Dich so amüsiert:
Dieser Bestandteil der historischen Akten scheint ein Raub der Flammen geworden zu sein!!! :-)
Als Augsburg im Feb.´44 ausgebombt wurde.

Die Berichte gingen wohl an die Kripo München klar, die werden dann doch dem Akt zugefügt und sollten somit im StA Mü. zu finden sein.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:13
@heike75

Korrektur:

Hitler wurde zu 5 - in Worten fünf - Jahren Festungshaft verurteilt.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:14
Hier mal der Gesetzestext aus der damals gültigen Strafprozessordnung

§ 87 Strafprozessordnung vom 01. Februar 1877:
Die richterliche Leichenschau wird unter Zuziehung eines Arztes, die Leichenöffnung im Beisein des Richters von zwei Aerzten, unter welchen sich ein Gerichtsarzt befinden muß, vorgenommen. Demjenigen Arzte, welcher den Verstorbenen in der dem Tode unmittelbar vorausgegangenen Krankheit behandelt hat, ist die Leichenöffnung nicht zu übertragen. Derselbe kann jedoch aufgefordert werden, der Leichenöffnung anzuwohnen, um aus der Krankheitsgeschichte Aufschlüsse zu geben.
Die Zuziehung eines Arztes kann bei der Leichenschau unterbleiben, wenn sie nach dem Ermessen des Richters entbehrlich ist.
Behufs der Besichtigung oder Oeffnung einer schon beerdigten Leiche ist ihre Ausgrabung statthaft.

Bitte die Passage zur Leichenschau in situ beachten.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:18
@arschimedes
Dank Dir, habe das nicht nachgeschlagen und wohl falsch in Erinnerung gehabt.
Zu dieser Zeit stand auf ein solches Vergehen eine weitaus höhere Strafe. Die Bestrafung von Hilter war eher mild ausgefallen.

Das unterstreicht was unter anderem die Absichten des damaligen Volksgerichtes war.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:21
@heike75

Danke!!

Hitlers Festungshaft galt als ehrenhaft.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:26
@heike75
Das es Obduktionsberichte gab, schliesst ja nicht aus, dass jemand sie, aus welchem Grund auch immer, hat verschwinden lassen.

Ich wiederhole: wenn man keinen Bericht anfertigt, braucht man auch nicht obduzieren.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:30
@heike75

Danke für den §87 der ganz deutlich zeigt wie die damalige Rechtslage zum Thema war!!!

@Joanneofarch
Das ist jetzt gewagt....ich dachte es mir bisher nur :-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:34
@fireflies
Man muss ja nicht in alles was hineingeheimnissen.

Es gibt bestimmte Dinge, die laufen in Deutschland seit Jahr und Tag nach dem gleichen Schema ab.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:39
@Joanneofarch
Zitat von JoanneofarchJoanneofarch schrieb:Das es Obduktionsberichte gab, schliesst ja nicht aus, dass jemand sie, aus welchem Grund auch immer, hat verschwinden lassen.
Klar Jo, da bin ich ganz bei Dir!

Oder, ich mache eine Obduktion, lass den "Gerichtsmediziner" was zusammen fuscheln und nenne "das Ding" Obduktionsprotokoll...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:43
@heike75
Aumueller war ein umgesattelter Psychiater, was das Gefuschel angeht, da haben andere ihn nicht verbiegen muessen....LOL


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 19:55
@fireflies
so einfach ist das, da muss ich mir keinen Abbrechen und google überstrapazieren bis ich etwas finde, was mir ins Scheman passt. Bis Dato sind die Schüsse nur nach hinten los gegangen...

Irgendwann fällt das Kartenhaus zusammen und an dem Punkt sind wir angekommen!

Ergo: Irgendwas stimmt beim HK Fall nicht!

@Joanneofarch
Psychiater arbeiten doch am Meisten "in/mit den Köpfen" ihrer Patienten... Bin gespannt, wann Aumüllers Arbeit (das entfernen der Köpfe) damit begründet wird. *gröhl*


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 20:47
Zitat von heike75heike75 schrieb:Psychiater arbeiten doch am Meisten "in/mit den Köpfen" ihrer Patienten... Bin gespannt, wann Aumüllers Arbeit (das entfernen der Köpfe) damit begründet wird. *gröhl*
Gröööhhl
Zitat von heike75heike75 schrieb:Ergo: Irgendwas stimmt beim HK Fall nicht!
Danke!!

Dr. Aumüller fehlte wahrscheinlich die Berufspraxis als Obduzent- nehmen wir ihm das mal nicht zu krumm


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 20:51
@fireflies,
klar und Reingruber hatte ja auch erst 4390 Fälle, er übte noch, auch davon sehen wird dann ab!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 20:54
@heike75

.....wie weit durfte Reingruber ermitteln????


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 20:55
@fireflies
verstehe ich nicht, wie meinst Du das?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 21:05
Wenn HK politische Hintergründe hatte, wovon ich ausgehe, sollte der Fall NIE geklärt werden, was ja gelang.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 21:36
Wer hatte nun die Würgemale am Hals, die Viktoria oder die alte Gruberin ?

Ich schätze mal, es war die Viktoria, passt mir besser ins Schema :-)

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.02.2011 um 22:29
@pilvax,
das denke ich auch. Passt mir auch ganz gut ;-)

@fireflies,
Zitat von firefliesfireflies schrieb:Wenn HK politische Hintergründe hatte, wovon ich ausgehe, sollte der Fall NIE geklärt werden, was ja gelang.
... davon gehe ich aus. Vieles deutet meiner Meinung nach darauf hin. Es gibt einfach zu viele Vorfälle bzgl. dieser Tat und Mängel bei den Ermittlungen. Es gibt ja nicht nur einen Vorfall. Was die angepackt haben, haben sie vermasselt.

Ob es nun letztendlich so war, weiss Keiner. Warum es ohne zu überlegen kategorisch (Kant hätte die wahre Freude an diesem Satz) abgelehnt wird, kann ich nicht nachvollziehen, denn langsam gehen uns die Entschuldigungen für die Pannen aus.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.02.2011 um 01:24
Die "Pannen" koennen auch schlicht das Ergebnis mangelnder geeigneter Mittel aufgrund des vorangegangenen Krieges gewesen sein.

1922 waren die Leut vielleicht mit anderen Sorgen befasst, als den Mord an einer Bauernfamilie auf zu klaeren, die ohnehin in ihrem Ort Aussenseiter waren. Kein Hahn kraehte nach den Grubers, nachdem sie tot waren und wo kein Klaeger, da kein Richter.

Deutschland war ein politisches Pulverfass, jeder musste schauen, wie er mit dem Allerwertesten an die Wand kam.

Erst kommt das Fressen, dann die Moral.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.02.2011 um 01:29
@fireflies
Zitat von firefliesfireflies schrieb:Dr. Aumüller fehlte wahrscheinlich die Berufspraxis als Obduzent- nehmen wir ihm das mal nicht zu krumm
Krumm nehm ich ihm das gar nicht, ich stelle es schlicht fest.
Ein guter Pathologe braucht Jahre, um sein Auge, Sinne und Sachverstand zu schulen.
Einen Obduktionsbericht wird er mit Sicherheit trotzdem geschrieben haben, denn das war der Sinn der Uebung und gehoerte schlicht zu seiner Berufspflicht.


melden