Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

48.418 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:00
@schatten69

Sorry, wenn Du Dich mit Küchenherden und deren Optik im Jahre 1920 auskennst. Ich tat es nicht und deshalb war dies für mich neu und interessant. Aber gut....

@admin

bitte Foto wieder löschen....Danke!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:04
@hauinolo,
so alte kuechenherde, wie auch auf Hinterkaifeck, hatten natuerlich ein wasserschiffe, und diese herdplatten mit ringtechnik, wo man enige wegheben konnte, und dann das feuer direkt an den topf oder den kessel schlug ! es gab auch herdmodelle, die eine emaille-rundumverkleidung hatten (beliebt: blau/weiss), und somit leichter zu reinigen ! ( deutscher "sauber-look" )
ich denke mir, dass auf Hinterkaifeck nicht gerade das teuerste modell stand !

von einem Schweizer Hersteller habe ein solides modell herausgesucht, aus dem jahre 1890:

in der jugend habe ich bei befreundetn bauern aehnliche herde noch so erlebt, in emaillierter form auch noch daheim, naemlich bei oma+opa !

http://www.vhp.ch/Antike_Kochherde.142.0.html (Archiv-Version vom 29.06.2007)

*********
ciao: Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:10
@schatten69,
habe doch bitte etwas verstaendnis mit der juengeren generation :-))
fuer leute aus den fruehen fuenfzigern (wie mich) sind solche herde noch echtes jugenderlebnis, klar, aber die nachkommenschaft heute kennte eben schon eher so ceramics-"high-tech"-zeugs. ist ja auch ok !
obwohl der "alte gusseisen-schrott" bzw. auch kachelofen wieder schwer im (luxus)-trend ist !!
*****
bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:10
@schatten 69

Wieso muss ich mich denn dafür rechtferigen, dass ich noch nie ein Freilandmuseen besucht habe und mich auch nicht auf Flohmärkten aufhalte?

Abgesehen davon: Ich bin nicht beleidigt :-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:13
Hauinolo ist nicht viel jünger als ich. Ich dachte, sowas kennt man einfach. Auch wenn man eine super moderne Einbauküche zuhause hat. Sorry.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:14
@Bernie

thanks for information und auch danke dafür, dass Du mich noch zur jüngeren Generation zählst :-)

@schatten 69

Sorry, nix für ungut!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:15
Meine Uroma hat auf einem solchen Herd täglich gekocht - gleichzeitig heizte er noch die Küche. Die Kaifecker dürften einen ähnlichen gehabt haben. Größer als der auf dem Foto war er wohl nicht - denn dann wäre er auch teurer gewesen - und es waren ja spor'sam Leit :-)

Lass das Foto ruhig drin und Dich nicht ärgern Hauinolo, ich finde derartige Nebenbetrachtungen immer interessant.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:17
@schatten69,
Da siehst Du wieder einmal die kulturelle breitenwirkung Unseres geheimen forums: ab sofort kennt sich @hauinolo auch mit sowas aus !! ganz ohne gebuehren oder abendschule ! nur bei Uns: instant gratisware :-)))
*****
bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:18
Ich wollte Niemandem was Böses. Sorry.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:37
@alle,
weil wir gerade ein heisses thema haben, hier fuer fans alter öfen und küchenherde a la uroma !! mit ein paar Euros zuviel lassen sich diese alten kuechenherde wieder wunderbar auf high-tech trimmen, und dabei ihr einzigartiges old-fashioned design bewahren :

http://www.traumofen.de/beispiele/de_beispiele.php (Archiv-Version vom 24.10.2007)

*****
bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:48
@bluekiwi

Nochmal zu Deiner Frage 3) von gestern

Ich denke, dass es einen wichtigen Grund dafür gibt, dass nur der Schrank von Victoria durchsucht wurde:

Der Täter hatte Kenntnis davon, dass gerade und nur im Schrank der Victoria wichtige Dinge, wie Sparbücher( auch das Sparbuch von Andreas Gruber), Lebensversicherungsschein (von Andreas Gruber), Sparbücher der Kinder, Münzgeld, Schmuck, Wertpapiere, Briefe etc. aufbewahrt werden. Ein Täter, der diese Kenntnis nicht gehabt hätte, hätte zwangsläufig auch andere Schränke, Schubladen, Matratzen durchsuchen müssen, um nach diesen brisanten Dingen zu suchen. Denn es erscheint mir auch ziemlich ungewöhnlich, dass diese Dinge alle in einem Schrank, der in Victorias Schlafzimmer stand, aubewahrt wurden. Man hätte eher erwarten können, dass die Eheleute Gruber ihre Wertsachen und Sparbücher selbst aufbewahren.

Ein Täter, der die Victoria nicht gekannt hat, konnte m.E. nicht wissen, dass sie alle Wertsachen in ihrem Schrank verwahrt.

Ich gehe davon aus, dass der Täter insbesondere auch nach Briefen gesucht hat, die vielleicht einen Fingerzeig auf ihn enthalten haben. Die Korrespondenz musste gesichtet werden.Nichts durfte übersehen werden. Das hat sicher Zeit gekostet, womit auch zu erklären ist, dass die Auffindung der Tat verzögert werden musste. Außerdem konnte ein Täter tagsüber nicht viel suchen, weil er wegen der offenen Fenster von draußen hätte gesehen werden können. M.E. hatte er deshalb nur die Nacht zum Suchen und zum Beseitigen der Spuren.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:56
@hauinolo

laß dich nicht ins bockshorn jagen wegen dem herd,

das bild ist einfach schön, weckt erinnerungen.

ich ärger mich noch heute zu tode, daß ich so ein teil, als ich die gelegenheit hatte, nicht gekauft habe, das wäre in unserer bude jetzt das absolute prunkstück und wer weiß, wanns mal wieder gebraucht wird in der heutigen zeit??

lg hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 15:57
@Bernie,

wir gehen wieder konform du "lauser" "grins"

hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 16:03
@Bernie,

p.s. ich hab nen ganz tollen katalog (gehabt?) mit wunderbaren kachelöfen und hab erst kürzlich meine tante "verseckelt", die hatten sowas im haus und haben das teil rausgeschmissen, und andere zahlen mittlerweile einen haufen zaster, um so etwas wieder in die wohnung zu kriegen, gelle

hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 16:08
@AngRa

wäre es nachts nicht auffälliger gewesen wg. taschenlampe, kerze, petroleumleuchte
als tagsüber?

ich denke, der hof hatte dickere mauern, so müßte ein eventueller beobachter doch ganz dicht an die scheiben treten, die augen beschatten und regelrecht ins haus "stieren", um etwas zu sehen.

so kenne ich es von dem hof, auf dem wir im allgäu unsere ferien verbracht haben als kinder.

nur so ein gedanke

lg hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 16:10
@AngRa,
man kann es nur immer wieder feststellen: es ist nachgerade unglaublich, dass sich die kripo aus muenchen nicht um diesen briefverkehr gekuemmert hat, oder zumindest die oertliche polizei aus Hohenwart angewiesen hat, diesbezueglich "alles einzupacken", und der kripo in muenchen weiterzuleiten ! nach pruefung haette ja (fast) alles wieder an die nachkommen zurueckgegeben werden koennen. wichtige dokumente haette man bis auf weiteres einbehalten, oder mindestens abfotografiert.

derjenige zeitzeuge, der durch seine aussage mit dem "rusischen offizier/kommissar" unglaubwuerdig wurde, gibt allerdings eine aussage zum besten, die zumindest die situation auf HK in der zeit nach der abreise der kripo beschrieben hat, als neugierige wohl auch im haus umhergingen.

der zeuge schildert, wie ein mann sehr aufgewuehlt und voellig vertieft einen brief aus der besagten korrespondenz in Viktorias zimmer las, gar nicht mitbekam, wie der junge bub ( der spaetere zeuge ), zunaechst unbemerkt, versuchte mitzulesen.
als der unbekannte mann dann die situation mitbekam, reagierte er sehr unwirsch, ziemlich erschrocken, und vor allem steckte er den brief ein !!

vielleicht war speziell an dieser geschichte doch was dran !?

********
ciao:bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 16:19
@Bernie,

es gab doch mehr akten und unterlagen, die bei dem angriff auf augsburg angeblich verbrannt sind, oder?

kann es sein, daß das einfach behauptungen sind, die aus der luft gegriffen wurden und die bestimmten leuten auch heute noch ganz recht sind?

worüber ich immer wieder stolpere, warum gibt es nur 5 tatortfotos?

ich freß nen bessen samt borsten, es gibt mehr und die sind auch heute noch unter verschluß, aber vorhanden!!

lg hulla


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 16:19
@AngRa

sehr gute Gedanken. Aber wenn der Täter tatsächlich nur nachts gesucht hätte, wäre da nicht ein Lichtschein bspw. von einer Taschenlampe eher aufgefallen und hätte man Jemanden nachts nicht eher vermisst als tagsüber? Auf der anderen Seite, stimmt schon, tagsüber war das Risiko eindeutig höher, dass zumindest jemand den Hof besucht....

Finde die Aussage der Gattin des LTV dahingehend auch sehr interessant die da, wenn ich mich recht entsinne, lautete: Wo er sich rumgetrieben hat, weiß ich nicht.........


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 16:21
Ich denke, dass die beste Zeit zum Schnüffeln nachts war. Tagsüber konnte man wegen der fehlenden Gardinen wohl gut ins Haus sehen. Der Postbote muss die Nase auch am Fenster gehabt haben, denn in der Hecker-Geschichte steht, dass er den Kinderwagen nicht in der Küche gesehen hat, am Boden lag ein Kopftuch von Victoria, Strickzeug lag in der Küche, also muss er alles ganz genau gesehen haben. Abends mussten wohl die Fensterläden geschlossen werden, so dass man von außen keine Personen sehen konnte und ein Lichtschein ist unverdächtig.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

12.11.2007 um 16:22
@hauinolo

zwei seelen, ein gedanke, hat sich überschnitten

hulla


melden