Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.996 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 17:35
@Anixiel

Sicherlich hatte Frauke noch Hoffnung. Und um diese aufrecht zu erhalten hat sie warscheinlich mit dem Täter kooperiert.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 17:36
@Anixiel
Wir wissen aber auch nicht, wie frei FL reden konnte. Ich behaupte, sie war praktisch gar nicht frei, darum gebe ich auch nicht so viel darauf, was sie inhaltlich gesagt hat. Ich denk, der Täter hat ihr vorher eingebläut, wie sie sich zu verhalten hat. Und da sie eben nichts sagen konnte/durfte, musste sie ausweichen mit den bekannten Satzbausteinen weiß ich nicht/kann ich dir nicht sagen/erklär ich dir später.
Wäre sie nämlich frei gewesen, kann man davon ausgehen, dass sie quantitativ und qualitativ weitaus mehr verraten hätte.

Eine Option ist natürlich noch, an den Chefarzt o.ä. zu glauben, von dem sie schwanger war und bei dem sie sich freiwillig aufgehalten hat, bis sie zu Tode kam, aber das will mir nicht so recht einleuchten.

Und da sie und ihr Mitbewohner sowieso kein Paar mehr waren, hätte es ihm auch herzlich egal sein können, in wessen Bett sie liegt, so wie sie auch kein Problem mit seiner neuen Freundin hatte. Jedenfalls ist mir nicht bekannt, dass es diesbezüglich Probleme gab.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 17:50
Klar, es ist natürlich leicht im Nachhinein zu urteilen, wie man sich am Besten in so einer Situation verhalten hätte, aber mir leuchtet es trotzdem nicht ein, wieso sie, bei einem ihr bekannten Täter, die Gelegenheit der Anrufe nicht genutzt hat um sich aus ihrer Lage zu befreien.

Entweder war es ein Unbekannter und sie konnte am Telefon einfach nichts brauchbares (Namen, Ort wo sie festgehalten wird) verraten.
Oder sie war von Anfang an freiwillig beim Täter (den sie vllt kannte) und hat auch bis zum Ende keine ernsthafte Gefahr für ihr Leben erkennen können.

Eine Kombination aus beiden kann ich mir einfach nicht vorstellen, da sie durch die Möglichkeit seinen Namen am Telefon zu nennen, ganz einfach Hilfe rufen konnte bzw. verhindern konnte, dass er ihr etwas antut, da er sonst zu 100% von der Polizei festgenommen würde.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 17:57
Zitat von Armo90Armo90 schrieb:Oder sie war von Anfang an freiwillig beim Täter (den sie vllt kannte) und hat auch bis zum Ende keine ernsthafte Gefahr für ihr Leben erkennen können.
Ich geh in so einem Fall aber davon aus, dass sie sich dann völlig anders verhalten hätte. Da hätte sie zu anderen Uhrzeiten angerufen, sie hätte sicher auch (zusätzlich) andere Personen kontaktiert und sie hätte, gerade als volljährige Person, ganz entspannt erklären können, dass mal alle cool und locker bleiben sollen, dass es ihr gutgeht, dass sie entschieden hat, mal die nächsten Tage die Schule zu knicken und dass sie, wenn sie Lust hat, das ganze erklärt, wenn sie in ein paar Tagen wieder da ist. Es wäre nichtmal nötig gewesen, das Handy auszuschalten. In so einem Fall hätte die Polizei nämlich wirklich keinen Anlass für irgendwelche Ermittlungen gehabt.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 18:25
@hallo-ho
Das denke ich auch. Sie stand ja, soweit man das als Außenstehender sagen kann, mitten im Leben und hatte keinen Grund einfach bei einem Liebhaber o.ä. unterzutauchen ohne ihrem Umfeld Bescheid zu sagen.
Deshalb denke ich, dass sie den Täter nicht kannte (kann mir höchstens eine Internetbekanntschaft vorstellen) und sie gewaltsam festgehalten wurde.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 18:27
@hallo-ho

Fraukes Leiche wurde natürlich nicht direkt an der Stelle des Kreuzes abgelegt, sorry, dass hatte ich nicht beschrieben. Der Auffindeort befindet sich dahinter im Wald, wenn man davorsteht links vom Kreuz, dann ca. 15-20m Luftlinie.
Der Täter muss in den kleinen Weg gelaufen sein - der Anfangs ein kleines Stück asphaltiert ist, dann nach links in das Dickicht. Er kam dann am Bienenstock vorbei, der rechts von ihm liegt.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 19:29
@Armo90
Zitat von Armo90Armo90 schrieb:Klar, es ist natürlich leicht im Nachhinein zu urteilen, wie man sich am Besten in so einer Situation verhalten hätte, aber mir leuchtet es trotzdem nicht ein, wieso sie, bei einem ihr bekannten Täter, die Gelegenheit der Anrufe nicht genutzt hat um sich aus ihrer Lage zu befreien.
Sicherlich hatte Frauke noch Hoffnung. Und um diese aufrecht zu erhalten hat sie warscheinlich mit dem Täter kooperiert. Ausserdem geh ich davon aus dass sie die Lage möglicherweise unterschätzt hat. Und den Typen falsch eingeschätzt hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 19:35
@Armo90

Wie siehst du eigentlich die Anrufe an sich? Toller Plan oder geschah es aus Verzweiflung des Täters?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 19:51
@acer66
Ich glaube es war eine Art Befriedigung,er wollte Frauke leiden sehen und oder die Familie von Frauke.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 19:51
@acer66
Ich denke, dass die Anrufe eher aus Verzweiflung des Täters stattgefunden haben. Es wurde ja relativ schnell nach Frauke gesucht und es wirkt für mich so, als ob das eine direkte Reaktion darauf war, um erstmal Zeit zu gewinnen und Chris/Fraukes Verwandschaft ruhig zu stellen.
Wäre die ganze Tat ein "perfekter Plan" gewesen, hätte er die Leiche mMn besser verschwinden lassen. Für mich wirkt es so, als wenn der Täter einfach richtig Glück gehabt hat, damit so davon zu kommen.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 19:54
@Armo90

Sehe ich auch so.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 19:54
@Armo90
Es wurde nicht sofort nach Frauke gesucht,erst ging man davon aus,das sie freiwillig weg ist


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 19:59
@Anixiel

Donnerstags stands zum ersten Mal in den Medien oder? Und Mittwochs ist ja gar nix passiert. Ab Donnerstags hat der Täter reagiert.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 20:03
@acer66
Genau Donerstag,die ersten Berichte in der regionalen Tageszeitung darin stand, Frau nicht nach Hause gekommen,Freundinen von Frauke äußerten,das sie evtl. jemanden kennengelernt hat.Man ging davon aus das sie freiwillig weg ist.Wahrscheinlich wegen der SMS.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 20:08
Ja und damit die Öffentlichkeit in diesem Glauben bleibt,weitere SMS und Anrufe.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 20:37
@acer66
Ja genau deswegen,jeder Täter lässt sein Opfer nicht 1 Woche mehr leben,ausser er hat einen Grund dafür.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 20:39
@Sven1213
ich frage mich wie du über driburg fährst, wenn du nach nieheim entrup willst
das ist doch ein riesen umweg .

mal eine kurze überlegung
worüber ihr mal nachdenken könnte

im pub war frauke das handy sehr wichtig ,sie benutzte es den ganzen abend ,dazu wurde noch der akku getauscht
nur wenige wußten das frauke im pub war .
sie macht sich auf dem heimweg ,unterwegs wird sie vom täter abgefangen .
wenn es ein zufall war und der täter ein handy hatte ,wäre sein handy angeschaltet gewesen und er wäre mit diesen handy nach nieheim gefahren.
könnte man das nachverfolgen ,wer an dem abend nach nieheim gefahren wäre mit einloggdaten ?
könnte man einloggdaten in nieheim von frauke (erste sms )
mit anderen einloggdaten vergleichen und eine übereinstimmung finden ?
oder wären es zuviele daten ?

ist es denn nicht komisch das ihr handy auch nach dem pub ein neuen akku hatte und wieder die hauptrolle spielte ?
der täter würde doch in paderborn schon sein handy ausgeschaltet haben,bevor er nach nieheim fährt .
oder hatte er garkeines mit ,oder war er sogar zuhause und hatte sein handy in paderborn zuhause liegen gelassen. ?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 20:42
@zweiter
Nur reingeworfen,vielleicht hatte er gar kein Handy.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 20:47
@zweiter
Bin gerade am Telefon. Nehme mal den Router von der Wohnung Frauke nach Nieheim, dann wirst du es sehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.11.2013 um 20:57
@Sven1213
ja ok ,hast recht


melden