Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 18:57
@Doverex

Nein, man muss nicht mit dem Handy von der Uckermark aus telefonieren. Man behauptet einfach, dort zusammen gewesen zu sein.

Man kann auch allein im Bett liegen-solange man keine verwertbaren Spuren hinterlässt, kann einem niemand etwas.

Man braucht definitiv nicht so einen Hype zu machen, und wer es trotzdem gemacht hat, war einfach nicht helle genug.

An ein Alibi kommt man wirklich einfacher bzw. man braucht es gar nicht.

Überleg mal: es wurde mehrfach erwähnt (leider weiß ich nicht mehr wo, aber ich suche noch), dass man den Täter wahrscheinlich schon am Tisch hatte, ihm halt nur nichts nachweisen kann.

Das Alibi, was der Täter da hat, ist völlig uninteressant, solange es keine Spuren gibt. Umgekehrt: der Täter kann 1000 x ein Alibi haben, solange die Spurenlage dagegen spricht, sieht es ganz schlecht für ihn aus.

Schönes Beispiel war dieser Schauspieler, der wohl seine Ex-Frau ermordet hat, der auch kein Alibi hatte, der aber vor Gericht dramatisch zeigen konnte, dass der gefundene Handschuh (am Tatort) ihm viel zu klein ist.

Dass man sich in einen kleinen Handschuh quetschen kann, spielte wohl keine Rolle. Er wurde freigesprochen trotz mangelnden Alibis, weil es keine guten Spuren gab.

Es bestand also absolut keinen Grund für den Täter, eine Fake-Frauke zu erfinden, es sei denn, er hatte einfach Spaß daran.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 18:59
@Adell
War eine Risikoabwäge: wenn es im Affekt passiert ist, war es dem Täter zu risikoreich, Farbe zu bekennen, er wollte lieber sein altes Leben behalten und hat auf dieses fake-blatt gesetzt. Ein Versuch war es ihm wert.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:00
Zitat von AdellAdell schrieb:An ein Alibi kommt man wirklich einfacher bzw. man braucht es gar nicht.
Na erklär mir bitte ein Alibi, wenn Frauke schon tot war am 20.Juni wie man das hinbekommt?

Was ist, wenn Täter Freundin nicht sagen kann "mein Freund war zu dieser Zeit bei mir", als Frauke verschwand, weil sie nachweißlich nicht in Paderborn (Beispiel) etwa war.

Bin gespannt wie du das machst ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:03
@Doverex
man sieht das du dich beschäftigst mit der theorie
aber es ist doch alles sehr kompliziert so etwas auszudenken .
es ging dir ja ums alibi beschaffen ,in erster liniezur vertuschung der tatzeit .
oder entführungszeit ,oder nahe der entführungzeit.

dafür müßte der täter nur ein alibi haben wenn er in den fraukekreisen verkehrte ,oder wen er in verdacht geraten würde .
in dem falle müßte er in jeder von unseren theorien ,zu der zeit ein eventuelles alibi haben ,oder herbeiführen .
soweit ist es in allen theorien gleich ,ausnahme wäre ein unbekannter täter der garnicht in verdacht kommen würde.

wenn man nun aber aufgrund der alibibeschaffung auch noch mehrere anrufe tätigt ,dann brauch man für diese anrufe ja auch noch ein alibi
weil die polizei ja auch diese zeit dem täter zuordnet und nicht einer fakefrauke.

die fakefrauke muss schon eine sehr ähnliche stimme haben ,auch im der art sprechen ,oder stimmenimitator sein .

dazu würde sie in den gesprächen bestimmt nicht nach den eltern verlangen und sie würde auch keine andeutungen oder hinweise geben .
mama papa usw vermissen und sagen das sie alle lieb hat und gerne bei euch wäre

aber deine theorie paßt gut mit der von alli zusammen
denn wenn in deiner theorie eine fakefrauke alleine die anrufe übernommen hatte
dann wäre es eine frau.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:07
@zweiter
Zum Alibi für die Anrufe: Du empfängst diese Anrufe immer am selben Ort zu fast immer derselben Zeit(merkwürdig ja auch das). Am besten zu Hause, du bist stabil, der Anrufer mobil.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:10
@hubertzle

Affekt dauert ein paar Sekunden. Das zieht man keine Woche durch. Und da hätte ein einziger Anruf oder nur sms gereicht.

Und beim Affekt wäre es doch noch mehr Zufall, wenn gerade in den ersten panischen Minuten spontan jemand parat ist, der sich grad mal so anhört wie Frauke....


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:14
Zitat von AdellAdell schrieb:Und beim Affekt wäre es doch noch mehr Zufall, wenn gerade in den ersten panischen Minuten spontan jemand parat ist, der sich grad mal so anhört wie Frauke....
@Adell

In der ersten SMS gibt es nix zu hören ;)

Danach war Zeit, mindestens bis Donnerstag, mal ein bischen zu trainieren. Als 2 Tage! Wieviele Minuten sind 2 Tage???


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:15
In dieser Woche kann doch eine Entwicklung stattgefunden haben mit der damit verbundenen Kommunikation. Da muss man niemand parat haben. Wie lange man so was durchzieht, dazu würde ich mir kein Urteil erlauben (Nervenstärke), von der Taktik her sollte man es nicht ewig machen, aber da gibt es ja auch Ausnahmen (Maria Baumer).


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:15
@Doverex

Genau, und alle waren zufrieden.

Es gab noch nicht mal einen Grund für den Anruf der reellen Frauke. Die Mutter hat bestätigt, dass die erste sms von Frauke stammen muss, weil es durchaus ihre Art war, so zu schreiben.

Warum dann der Aufwand?

Unlogisch ;-)


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:17
@hubertzle

Gerade in solch einem Ausnahmefall sollte dann eine Fake-Frauke noch so viel Nerven haben und das Spiel eine Woche lang durchziehen?

nee, im Leben nicht.

Das ist m.E. sehr unwahrscheinlich und völlig sinnlos.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:19
@hubertzle
du mußt aber für die anrufe auch wieder ein alibi haben,wie wir in dem fall sehen .


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:21
@Adell

Hey Adell, das ALIBI geben für den Täter ist sicher nicht sinnlos.
Und schon gar nicht unwahrscheinlich das es so passierte.

Brauchst dir nur mal vorzustellen, du hast "Tote am Hals" (nur Beispiel), hast kein Alibi, du würdest in Verdacht geraten, mit dem Verschwinden dieser Person dringend was zu tun zu haben....weil es zeitliche und räumliche enge Nähe zu dir gibt,...was ist daran sinnlos an diesen Fake-Anrufen?


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:21
Es macht Sinn (s.o.), die Nervenstärke ist bei beiden Geschlechtern unterschiedlich und eine normale Entführung war es nicht. Dieser Ansatz gibt den Telefonaten auch einen Sinn, genauso wie die Quäletheorie.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:23
@zweiter
hab ich dir doch schon geschrieben. Bleibst zu einem verabredeten Zeitraum zu Hause und kriegst Anruf.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:23
@Doverex
deine theorie funktioniert nur mit chris


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:26
@hubertzle
in diesem fall redest du von chris der zuhause wartet

aber hier geht es auch um den anrufer, der ja in den industriegebieten steht.

denn dieser wird als täter angesehen und deswegen werden die alibis danach auch geprüft .
das heißt für jeden anruf brauch man ein alibi .


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:32
Zitat von zweiterzweiter schrieb:deine theorie funktioniert nur mit chris
Das sagst aber jetzt du und nicht ich!

Für mich ist es gar nicht so wichtig, mit WEM es funktioniert, wichtig ist, dass es mal einen logischen Aufschluß darüber gibt, warum gab es diese SMS so weit von Paderborn entfernt, kurz nach Fraukes Verschwinden. WARUM gab es die Telefonate mit inhaltsleeren blablabla, warum wurde diese so plötzlich beendet? Diese Theorie gibt Aufschluß und logische Überlegungen her, wie es war, warum und WIESO.

Wer der Täter ist, ist da nicht mal im Vordergrund, sondern es soll die Version erst mal in sich stimmig sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:33
@Doverex
da bei chris angerufen wurde ,kann deine theorie nur mit ihm funktionieren,sonst hätte man ja jemand anderen anrufen können.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:35
@zweiter
Wie @Doverex oben schrieb. Es muss in den Alltag passen. Mönkeloh z.B: jemanden besucht, dann tanken/essen/Hundefutter kaufen.. Dören: Fussball geguckt und dann getankt, Sennelager: jemanden besucht und dann ausgetreten,Kippen gekauftetc. und das letzte Gespräch: im Kino gewesen anschliessend ....was hat da 24h auf? Das sind Sekundengespräche nebenbei.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.12.2013 um 19:37
@zweiter

warum gerade bei Chris angerufen wurde immer, ist eine ganz andere Frage.
Dazu hab ich noch gar nix geschrieben. Ist erst mal auch gar nicht so wichtig, wenn man ein Rohfassung >>> Frauke schon tot am 20.Juni 2006 - Version mal in Betracht zieht.

In wirkliche feine Details will ich noch gar nicht eintauchen, erst muss die "Rohfassung" in sich stimmig sein. Schrittempo.... sonst komm ich durcheinander *grins* - echt lieber @zweiter !


melden