Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.946 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:15
@sue_bern

Vorstellen kann man sich alles, was man nicht am Skelett sehen kann. Kopf ab kann also schon mal nicht sein.

Erstechen mit Verbluten als Folge auch eher weniger. In den meisten Fällen kann man Stichverletzungen wohl noch an Knochen nachweisen (weil die Stechwerkzeuge diese berühren, aber da hab ich jetzt ehrlich gesagt nicht sooooo viel Ahnung von).

Erwürgen bringt wohl auch den Bruch des Zungenbeins mit sich, das hätte man am Skelett sehen können, also am Schädel.

Ersticken, z.B. mit einem Kissen, wäre möglich.
Vergiften
Verdursten und Verhungern lassen

Hm, schwer zu sagen..


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:20
ich würde sagen ersticken ,aber nicht mit kissen ,eher die leichtere variante
kann sich jeder wohl vorstellen.
oder ein nicht nachweisbares mittel ,meiner meinung nach dann ko tropfen,oder ähnliches.
verdursten könnte man sich auch vorstellen ,also tod durch erschöpfung
allerdings hatte sie ja noch das lange gespräch ,ich glaube nicht das sie danach einfach so verdurstet ist ,da wurde sicherlich nachgeholfen.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:27
die länge des letzten anrufes kann mehrere sachen bedeuten
einmal das der täter zeigen wollte ,das sich sowieso keiner drum kümmert
oder das er die chance geben wollte das er gefunden wird

sozusagen die wahl des schicksals,nach dem motto
entweder sie finden dich(uns) jetzt ,oder ich beende die sache auf meien art.
eine letzte reaktion des täters, auf die ganzen ereignisse.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:29
@sue_bern
Ich hab mal bei der Polizei ein Handy orten lassen .. Das war letztes oder vorletztes Jahr .. Selbst in der heutigen Zeit nimmt das paar Minuten in Anspruch. Das geht nicht so wie in den Hollywood Movies dass dies in sekundenschnelle geht.

Dass sie beim letzten Telefonat solange telefonieren durfte denke ich liegt daran dass dem Täter klar war dass er sie danach umbringen muss weil sie sich verplappert hat ..
Da spielte es für ihn keine Rolle mehr ..


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:30
@zweiter

Für krank genug halte ich ihn. Vielleicht spielt er sich gern als "Schicksalsbringer" auf, weil er im realen Leben nichts, aber auch gar nichts zu melden hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:34
@Kangaroo
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Selbst in der heutigen Zeit nimmt das paar Minuten in Anspruch.
danke fuer Info

trotzdem sehe ich es seltsam, dass man sie eine ganze Woche nur 20-30 Sekunden telefonieren gelassen hat, hat sich grosse Muehe gemacht immer von einem anderen Ort telefonieren...und ploetzlich 5,5 Minuten...


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:34
@Kangaroo
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Dass sie beim letzten Telefonat solange telefonieren durfte denke ich liegt daran dass dem Täter klar war dass er sie danach umbringen muss weil sie sich verplappert hat ..
das ist vielleicht richtig ,aber dennoch bringt er sich ja mit einem längeren anruf in gefahr.
deswegen erklärt die absicht frauke zu töten, kein langes gespräch.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:36
vielleicht wußte der täter beim letzten gespräch erst , das keine genaue ortung möglich war und hatte deswegen mehr zeit genommen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:36
@Kangaroo
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:dass er sie danach umbringen muss weil sie sich verplappert hat ..
Da spielte es für ihn keine Rolle mehr ..
was meinst du mit verplappert?


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:38
@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:deswegen mehr zeit genommen.
aber fuer was? fuer wieder nichts sagenes bla-bla-bla ?


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:44
@sue_bern
Das mit dem über 5 Minuten lange Telefonat ist für mich auch unerklärlich.
Mir kommt das so vor, als wäre der Täter von grundauf sicher gewesen, dass man ihn nicht bekommt.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:48
@Sven1213
dann muesste er - wie schon hier paar mal geschrieben war - Infos von der Familie oder von der Polizei haben


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:49
@sue_bern
Frauke wurde beim letzten Telefonat gefragt ob Sie festgehalten wird.
Sie antwortete leise aber energisch "Ja" und dann zwei mal laut und beschwichtigend "Nein Nein".

Das meint ich mit verplappert .. Von da an musste der Täter davon ausgehen dass jetzt alles ins Rollen kommt weil sie Ja sagte.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:49
@sue_bern
Ich bin mir sicher, dass er nicht nur Frauke bekannt war, sondern auch die Familie, zumindest aber Chris kennt.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:51
@Kangaroo
aber dafür dann jemanden töten?


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:53
@Sven1213
Es ist doch ein ungewöhnlicher Zufall dass Frauke sich das erste mal verplappert und dann sterben musste ..
In den vorherigen Telefonaten hat sie sich nicht verplappert und was war? Sie rief immer wieder an ..

Nur beim letzten Telefonat hat sie sich verplappert und dann starb sie ..

Für mich steht fest dass dieses Verplappern der Grund ist wieso sie sterben musste.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:54
Zitat von KangarooKangaroo schrieb:Das meint ich mit verplappert .. Von da an musste der Täter davon ausgehen dass jetzt alles ins Rollen kommt weil sie Ja sagte.
Oder sie hat versucht eine evtl. Unachtsamkeit des Täters auszunutzen und hat schlicht und ergreifend gehofft, dass der der sie festhält, das Ja nicht mitbekommen hat aber ich gehe auch davon aus, dass sie dadurch ihr Todesurteil unterzeichnet hat. Vorher hatte er sie ja in der Hand und sie hat gesagt was er ihr diktiert hat und dieses Mal hatte sie sich wiedersetzt und er hat so gesehen etwas an Macht über sie verloren, denke ich.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:56
@Mia_Gonzo
Ja das ist auch denkbar.
Da geb ich dir recht.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:56
@Kangaroo
Warum soll dem Täter wichtig gewesen sein, dass das Umfeld denkt, sie sei freiwillig weg?
Man ging ja umgehend von einem nicht freiwillen Wegbleiben aus.


melden

Mord an Frauke Liebs

27.12.2013 um 19:57
..... freiwilligen Wegbleiben... meinte ich


melden