Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.491 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

21.03.2014 um 13:51
Ich erinnere mich noch an die Garantenstellung...

dh wenn ich ein besonderes Verhältnis zu einer Person habe, dann muss ich ihr helfen um straffrei zu bleiben...

Garantenstellung liegt zB vor bei Kindergartenkind und Aufseher oder Eltern und Kind...

Wenn da jetzt ein fremder Mensch ertrinkt und ich schau nur zu, dann gibt es nur Ärger wegen unterlassener Hilfeleistung....

Besteht zwischen mir und dem Ertrinkenden eine Garantenstellung gibt es weitaus mehr Ärger... dann wird man meine ich mich zu erinnern nach §13 Begehen durch Unterlassen bestraft..

dh lass ich als Erzieher mein Kind ertrinken, dann werde ich wegen Totschlag belangt...

Könnte sein, dass zwischen Entführer und Entführtem auch eine Garantenbeziehung besteht...


melden

Mord an Frauke Liebs

21.03.2014 um 13:55
@Neusser1988
Eine erzwungene Beziehung ist bestimmt auch eine Beziehung, oder?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.03.2014 um 13:59
Zitat von OR1OR1 schrieb:Die Frage ist wenn sie sich geweigert hätte zu essen/trinken. Diese Entscheidung selbst getroffen hätte und dadurch stirbt. Zählt das dann als Mord?
Nein weil keine Kausalität besteht... Kausalität muss immer bestehen genau wie Vorsatz und ein paar andere Dinge noch...

Aber für die Entführung würde er wie gesagt schon eine Weile sitzen...

da fällt mir auf, gibt noch eine ganze Menge andere § die ich mir gut vorstellen kann zB §239b Geiselnahme oder §240 Nötigung, §241Bedrohung...

Der Täter würde ganz wahrscheinlich nicht unter 10 Jahre wegkommen auch ohne Totschlag oder Mord...

Vielleicht kann man ihm nicht nachweisen, dass er jemanden getötet hat, aber kein Richter der Welt würde ihm glauben, das Frauke freiwillig mit ihm gegangen ist...


melden

Mord an Frauke Liebs

21.03.2014 um 14:03
Zitat von OcelotOcelot schrieb:Eine erzwungene Beziehung ist bestimmt auch eine Beziehung, oder?
Ich weiß wie gesagt nicht, ob es bei Entführer und Entführtem eine Garantenpflicht gibt, google sagt mir dazu nichts auf die schnelle...

Gibt es aber zB auch bei Gefahrengemeinschaften, zB Bergsteigern...


melden

Mord an Frauke Liebs

21.03.2014 um 14:04
hmm aber ich lese gerade das hier:
Pflicht zur Beaufsichtigung Dritter
z. B. über einen Gefangenen,

würe auch zur Garantenpflicht führen... sollte also der Fall sein...


melden

Mord an Frauke Liebs

21.03.2014 um 14:08
Der Täter könnte ja folgende Story auftischen:

Nach dem Pub-Besuch trifft sie sich mit ihm und beschließt, 1 Woche bei ihm zu bleiben. Sie will das geheim halten, dass sie bei ihm ist, aber da sich Angehörige und Freunde keine Sorgen machen sollen, ruft sie unter Alkoholeinfluss während der Touren durch Paderborn an und macht die rätselhaften Aussagen am Telefon. Sie macht sich einen Spaß daraus, den Leuten einen Bären aufzubinden. Nach einer Woche verünglückt sie bei einem Unfall, er bekommt Panik und legt die Leiche in dem Waldstück ab...

Hier wären doch die Indizien gefragt, also das Gesamtbild, damit er mit sowas nicht durchkommt?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.03.2014 um 14:11
Richter sind kluge Menschen...

Ich glaube nicht, das jemand ihm diese Story glauben würde...nicht nachdem die eigentlich Meinung von Frauke positiv zuverlässig ist


melden

Mord an Frauke Liebs

21.03.2014 um 15:20
Aber auch ein Gericht muss sich auf konkrete Spuren/Beweise beziehen.

Ich fänd 10 oder 15 Jahre in dem Fall wirklich schlimm.
Das wäre wie eine schallende Ohrfeige an die Justiz.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.03.2014 um 15:58
@Ocelot


An solch eine Story hab ich auch schon gedacht. Auch wenn so eine Geschichte zwar völlig ersponnen erscheint, wird man das Gegenteil wohl kaum beweisen können.

Und um jemanden dingfest zu machen, MUSS man entweder Beweise oder ein Geständnis haben.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 17:42
ihm etwas auch beweisen wäre nicht schlecht das Versteck zu finden, inklusive Spueren udn Beweise dass sie dort nicht freiwilig festgehalten war


melden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 17:50
Nach all der Zeit?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 17:54
Zitat von AdellAdell schrieb:Und um jemanden dingfest zu machen, MUSS man entweder Beweise oder ein Geständnis haben.
Nicht unbedingt. Es können Menschen auch ohne Beweise verurteilt werden, wenn die Indizien ein klares Bild sprechen. Michael P. wurde in einem Indizienprozess zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt. Er hatte seine Ex und die gemeinsame Tochter ermordet. Die Leichen wurden bis heute nicht aufgefunden. Es gab überhaupt keine Beweise, nur Indizien. P. starb vor einigen Jahren im Gefängnis an Hodenkrebs. Bis zu seinem Tod hat er nicht gesagt, wo die Leichen sind.


melden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 18:05
@OR1
Zitat von OR1OR1 schrieb:Nach all der Zeit?
nur als Beispiel - sie war in seinem Keller festgehalten
eventuell starb sie dort
keine Ahnung nach wie vielen jahren kann man Leichenspueren, Leichengeruch (per Hunde) feststellen, oder Blutspueren, usw


melden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 18:42
Genau. Und da es keine Indizien (objektive Beweise) gibt, wird er also nicht dingfest gemacht.

So sieht es aus.


melden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 18:46
Diese Diskussion ist so unnötig! Erstmal muss das Schwein gefunden werden!


melden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 18:49
Ich hab meine Zweifel, dass sie noch nicht wissen wer es war. Das Problem dürften die objeltiven Zeugen/Beweise sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 19:01
@OR1

So sehe ich das auch. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass die Polizei davon ausgeht, schon mit dem Täter gesprochen zu haben (leider weiss ich nicht mehr wo, und ich bin ja so ein "zuverlässige-Quellen-Junkie".

Aber mal was anderes: wer von euch ist bei facebook in der Frauke-Liebs-Gruppe?


melden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 19:18
@Adell
Meinst du die hier: https://www.facebook.com/groups/177336619033280/?fref=ts ?


melden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 19:22
@Ocelot

Jo. Ist das sinnvoll? Ich bin mir unsicher.


melden

Mord an Frauke Liebs

22.03.2014 um 19:23
hab mir paar Beiträge angeguckt, die sind auch bemüht, zur Aufklärung beizutragen. Sinnvoll auf jeden Fall, vll sollten wir dazu stoßen....


melden