Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.369 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:03
wann hat die kripo die nato-base durchsucht?
...auch mit leichenspürhunden?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:07
@OR1
@Ocelot
Zitat von OR1OR1 schrieb:Dagegen spricht: Ich glaube bei diesem Handy war das mit dem früher schreiben und später senden nicht möglich. Malinka dürfte da aber genaueres wissen, sie hatte sich damit beschäftigt.
Nein, ein später absenden wäre AUTOMATISCH nicht möglich gewesen.
Es hätte manuell durchgeführt werden müssen.
Sprich : der Täter ODER Frauke hätten in Entwürfe oder Postausgang gehen müssen und
von dort aus noch mal SENDEN drücken.
Wäre Frauke denn so blöd und so gestresst in diesem Augenblick an diesem Abend, dass sie eine SMS an Chris schicken will,
nicht ANRUFT, jedoch auch nicht abwartet, bis der Sendevorgang vollzogen ist?
Dann geht sie noch gemütlich zur Theke und zahlt ihre Zeche und ist müde und will heim?
Ne.
Sorry, da ist mir zu viel Zufall drin.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:08
@danton78
Zitat von danton78danton78 schrieb:1) Das Auld Triangle wurde damals auch sehr stark von britischen Soldaten frequentiert.

2) Britische Soldaten müssen sich militärgerichtlich verantworten und genießen Immunität vor Polizeibehörden.

3) Armeefahrzeuge werden nie von der Polizei kontrolliert.

4) Ein Täter, der weiß, dass er bald aus Deutschland/Paderborn geht, hat nicht mehr die gleiche Risikoscheu vor bestimmten Taten.

5) Soldaten arbeiten auch in Schichten.
Wenn Soldaten an diesem Abend im Pub gewesen sind,
dann nur in zivil.
Sie dürfen nicht außerhalb ihres Dienstes in ihrer Uniform rum laufen.

Dazu hier : " Personalienfeststellung
3.1
Ausweispflicht
Die Mitglieder der Truppe und des zivilen Gefolges sowie Angehörige sind verpflichtet, sich auf Verlangen der Polizei über ihre Person auszuweisen. Diese Ausweispflicht gilt auch für Uniformträger, es sei denn, sie gehören zu einer Einheit unter militärischer Führung. Ist in Ausnahmefällen die sofortige Identifizierung der Einheit notwendig, so ist der Führer der Einheit verpflichtet, auf Verlangen seinen Ausweis vorzulegen (Art. 5 Abs. l Buchst. b ZA).


https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_text?anw_nr=1&gld_nr=2&ugl_nr=2051&bes_id=3137&val=3137&ver=7&sg=0&aufgehoben=N&menu=1
Ansonsten darf die Polizei ein militärisches Mitglied bis zu einem gewissen Grad anhalten, kontrollieren und auch festnehmen und übergeben.
Sie sind in ihren Fahrzeugen nicht IMMUN gegen die Kontrollen durch die Polizei.
Ich denke nicht, dass Frauke IN einem Militärfahrzeug mit gefahren ist an diesem Abend.


@danton78
Zitat von danton78danton78 schrieb: 7) Die Örtlichkeiten der Britischen Kasernen (vor allem die Barker Barracks an der Driburger Straße und die AlanBrooke Barracks an der Elsener Straße) in Paderborn stimmen erstaunlich gut mit den erstellten Ortungsorten von Fraukes Handy überein.
Wie du richtig gepostet hast : die Barracks in der Nähe des Dörren sind leerstehend gewesen,
zu mindestens leer vom militärischen Bewohnern.

@Bigmäc
...
@danton78

danton78 schrieb:
10. Das Opfer musste seit dem Tag seines Verschwindens die gleichen Klamotten tragen.

Anzunehmen , da sie in der selben Kleidung gefunden wurde, die sie am Tag ihres Verschwindens trug.
Aber nicht gesichert, da der Täter ihr zwischenzeitlich auch andere Kleidung hätte geben können und ihr die Ursprungskleidung erst zum Ende hin wiedergab. Z.B. deshalb, damit man an "Ersatzkleidung" keine Täterspuren finden kann, durch die Ersatzkleidung und ihre Herkunft keine möglichen Rückschlüsse auf ihn ziehen kann. ...
Frage meinerseits an dich hier an der Stelle :
Hat der Täter Frauke zu-rück gekleidet NACH dem sie gestorben ist oder DAVOR?

-Wenn davor?
-Warum jetzt einen Kleiderwechsel?

-Wenn danach? Wozu überhaupt anziehen?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:08
@Ocelot
@Bigmäc

@Bigmäc
Zitat von BigmäcBigmäc schrieb:.. Frau Liebs sagte doch , diese sms wäre typisch Frauke gewesen . Ich gehe schon davon aus, dass Frau Liebs, die ja in engem Kontakt mit ihrer Tochter stand, einordnen kann, was typisch ihre Tochter war und was nicht ...
@Ocelot
Zitat von OcelotOcelot schrieb:@danton78
Chris ist Fan der englischen Nationalmannschaft. Nicht gegen England hieß im Achtelfinale spielt Deutschland nicht gegen England, also im übertragenem Sinne kein Frauke vs Chris.
Frage an euch meinerseits :
WOZU sollte Frauke ÜBERHAUPT das Spiel erwähnen?

Statt zu schreiben wo sie ist und wann sie ca. nachhause kommt, steht in der SMS
nur Blödsinn. Kein Wo und auch kein Wann ( später ist mir zu ungenau ) und auch kein WARUM.
Nur eine Info die Chris nichts bringt, ihn aber allen Anschein nach so weit führt, dass er sich seufzend vor den Fernseher auf die Couch schmeißt und noch bis 3 UHR MORGENS wach bleibt.
Für Frauke.

Zweite Frage : Hat Frauke zwischenzeitlich über den Stand des Spiels mit Chris gesimst?
Nein. Sonst würde sich Chris wundern, sollte er eine doppel SMS zu der Info über den Spielstand von Frauke erhalten.
Das wäre auffällig und erwähnenswert wie ich finde.

Ich frage mich warum Frauke 2 Std lang keine Möglichkeit gehabt haben soll ihr
Handy FRÜHZEITIG aufzuladen, dann aber um 0:49 Uhr plötzlich eine Möglichkeit dazu hat
und dann ruft sie noch nicht mal mehr an.

Überhaupt würde ich den Restakku des Handys nur dann versuchen zu nutzen wenn ich keine
andere Möglichkeit habe.
Was sagt uns dass über den Täter ?
Hatte er kein HANDY?
Kein aufgeladenes?
Denn Frauke bräuchte nur ihre Karte in SEIN Handy zu packen und schon hätte sie bescheid
geben können in jeglicher Art und Weise.
Anrufen.
SMS schreiben.

Wenn der Täter von Anfang an, oder später einfach behauptet hat : MEin HanDy ist leer.
dann hätte der Täter die Tat an sich ja schon zu Beginn im Sinn gehabt haben müssen,
ihm wäre das Absenden der SMS aber anscheinend egal.
Passt auch nicht wirklich zusammen, ha?

Ich wüsste keinen Grund, warum Frauke an einen Ort fahren sollte der so weit weg ist
ohne sich vorher GELD , AKKU oder zu mindestens den Schlüssel geholt hätte, vor ALLEM
wenn sie ein Auto unter dem Arsch hatte.

Der Inhalt der SMS ist ein Versuch ( m. M. nach ) es so aussehen zu lassen, als
wäre Frauke noch IN PADERBORN und dort unterwegs.
Chris wusste ja im Augenblick der SMS ja nicht dass diese aus Nieheim kam.

Wenn der Täter die SMS zugelassen hat, oder das Absenden dieser ihm zum Absende Zeitpunkt
egal gewesen ist, dann wird er auch gewusst haben, dass die SMS dort wo sie abgesendet wird auch geortet werden kann.
Ich denke es war dem/ den Täter egal WO sie waren. Dieser Ort hatte meiner Meinung nach
keinen Zusammenhang mit dem Ort des Verstecks und dem Wohnort des Täters.
Auch wäre hier NOCH NICHT die Eskalation der Situation vorhanden gewesen.
Diese hätte erst nach der SMS statt finden können, da ich glaube NICHT, dass NACH der
Eskalation eine solche SMS in einer freiwilligen Form von Frauke kommen würde.
Das wäre eine absurde Vorstellung für mich.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:13
@Malinka
Ich denke es war dem/ den Täter egal WO sie waren. Dieser Ort hatte meiner Meinung nach
keinen Zusammenhang mit dem Ort des Verstecks und dem Wohnort des Täters.
Auch wäre hier NOCH NICHT die Eskalation der Situation vorhanden gewesen.
Diese hätte erst nach der SMS statt finden können, da ich glaube, dass NACH der
Eskalation eine solche SMS in einer freiwilligen Form von Frauke kommen würde.
Das wäre eine absurde Vorstellung für mich.
angenommen, frauke war tatsächlich mit leuten zusammen, die sie kannte, nix eskaliert zum zeitpunkt der SMS (00:49).

1. warum hat sie sich denn nicht gleich (früher) einfach ein handy von denen geliehen und ne sms geschickt oder angerufen?

2. sie war relativ weit weg von zuhause (40km) und es war bereits 1 uhr nachts. sie war praktisch gerade erst angekommen.
was könnte sie denn da mit "komme später" gemeint haben. da hätte sie wohl eher geschrieben "geh ins bett, ich komme erst gegen morgen".


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:14
@forumposter
Zitat von forumposterforumposter schrieb:angenommen, frauke war tatsächlich mit leuten zusammen, die sie kannte, nix eskaliert zum zeitpunkt der SMS (00:49).

1. warum hat sie sich denn nicht gleich (früher) einfach ein handy von denen geliehen und ne sms geschickt oder angerufen?

2. sie war relativ weit weg von zuhause (40km) und es war bereits 1 uhr nachts. sie war praktisch gerade erst angekommen.
was könnte sie denn da mit "komme später" gemeint haben. da hätte sie wohl eher geschrieben "geh ins bett, ich komme erst gegen morgen".
Absolut wichtige Überlegungen.
Dieser Fall ist so wahnsinnig.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:15
@Malinka
@Ocelot
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Wäre Frauke denn so blöd und so gestresst in diesem Augenblick an diesem Abend, dass sie eine SMS an Chris schicken will,
nicht ANRUFT, jedoch auch nicht abwartet, bis der Sendevorgang vollzogen ist?
Dann geht sie noch gemütlich zur Theke und zahlt ihre Zeche und ist müde und will heim?
Ne.
Vielleicht spielte ihr da aber der leere Akku mit rein. Frauke chattet den ganzen Abend, verabredet sich noch spontan mit X und will gehen. Sie denkt, ich schreib Chris noch schnell 'ne SMS. Durch die Energieversorgung des Handys merkt sie aber, dass das mit dem Absenden nichts wird und speichert die SMS erst mal in den Entwürfen.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:15
@OR1

Und wie genau verabredet sie sich ?
Per Handy dann ja wohl nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:31
nee, irgendwas überraschendes ist auf dem weg passiert und das hatte nichts mit "ausgehen" oder "party" zu tun. sie hätte imo dann anders kommuniziert und kommunizieren können.

der akku war ne zeitlang aus (im pub hat sie mit dem der freundin gechattet).
vielleicht war er gar nicht 100pro leer, sondern nur "ziemlich".

während sie auf der straße (in PB) aufgehalten wird, schreibt sie die SMS mit dem leicht erholten akku, allerdings wird DORT dann der sendevorgang unterbrochen - akku nun echt leer.

sie wird entführt und warum auch immer, der entführer stöpselt erstmal ihr handy ein. DAS ist komisch.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:34
@Ocelot
@Malinka

Sie hat ja den Abend über gesimst. Ich tippe darauf, dass sich da spontan etwas ergab. Nichts lang geplantes. Eventuell nur ein kurzes Sehen oder sogar ein völlig banaler Anlass mit einem Schulkollegin o.ä.
Wir dürfen nicht vergessen, es war Hochsommer, Euphorie, die meisten Menschen waren in Flirtstimmung und grundsätzlich freundlicher und offener. Wenn man da jemanden ein paar Wochen aus dem Netz kennt und er ist zufällig gerade in PB und schaut auch Fußball stimmt man einem kurzen Treffen am Rathausplatz (als Beispiel) auch durchaus mal zu oder holt sich vom Schulkollegen nochmal den oder den Hefter weil 2 Tage später zum Bsp. eine Klausur ansteht. Oder man holt von der Freundin die geliehene CD noch schnell ab.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:36
@Malinka

Das mit dem rechtlichen Hinweis auf die polizeiliche Möglichkeit der Personenfeststellung militärisch Bediensteter ist richtig, aber eben nicht Praxis bei ausländischen Soldaten am Standort in Deutschland. Leider. Und das wissen die britischen Soldaten hier auch. Der Punkt verfängt leider nicht. Ansonsten kann ich deinen Überlegungen zur SMS gut folgen, Malinka. Ich bin ja auch eher geneigt, die SMS als nicht freiwillig zu sehen. Mir scheint einer Deiner Gedankengänge besonders wertvoll und interessant zu sein. Frauke schreibt eben nicht, wo sie ist und wann sie zurückkommt. Die Vermutung liegt nahe, sie weiß es einfach in diesem Moment nicht, weil es nicht mehr in ihrer Hand liegt.

Zum Spiel: Das Spiel erwähnte sie, weil es zumindest eine Brücke vom Auld Triangle bis zur Zeit der SMS darstellte.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:38
ihr gebt euch alle mühe zu ignorieren.. lol...

aber sind die barracks nun durchsucht worden, wenn ja wann und wenn dann auch mit leichenspürhunden ?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:40
@forumposter

Nein, absolut hot dein Hinweis. Vielen Dank für den Link. Es gab bis heute keine Durchsuchungen. Dürfte sich jetzt auch erübrigt haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:43
ich will nur mal auf eine Kleinigkeit aufmerksam machen mit bitte um Erklärung.

Wenn ich die SMS richtig gelesen habe, ist das einzige Wort, welches extra groß geschrieben wurde England. Alle anderen entweder klein (z.B. spiel) oder aber nach einem Komma oder Smiley Groß (automatisch)

ist jetzt wohl nicht so wichtig aber komisch doch schon, oder?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:44
@forumposter
Zitat von forumposterforumposter schrieb:sie wird entführt und warum auch immer, der entführer stöpselt erstmal ihr handy ein. DAS ist komisch.
Das macht mich auch verrückt. Was kann einem Täter denn besseres passieren,dass das Handy seines Opfers einfach komplett leer ist? Ich würde jubeln. Keiner der anrufen kann,sie kann nicht um Hilfe rufen,man ist ungestört und hinterlässt keine Spuren. Perfekt eigentlich.


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:44
@forumposter

das thema soldaten wurde schon vor ein paar hundert Seiten ausführlich diskutiert. es ist ein interessanter ansatz und es könnte einiges erklären. aber da wir nur raten können hier sind wir schon vor ein paar hundert seiten irgendwann am stillstand gewesen. wir kennen die polizeiakten nicht. und bei jeder theorie, egal wie wahr oder wie gut sie ist, kommst du hier irgendwann an den punkt wo es nicht weiter geht, weil dir fakten aus den ermittlungsakten und fraukes umfeld fehlen.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:46
Zitat von acer66acer66 schrieb:Das macht mich auch verrückt. Was kann einem Täter denn besseres passieren,dass das Handy seines Opfers einfach komplett leer ist? Ich würde jubeln. Keiner der anrufen kann,sie kann nicht um Hilfe rufen,man ist ungestört und hinterlässt keine Spuren. Perfekt eigentlich.
Nein, warum? Er wollte vielleicht einfach nur checken, ob sie von und über ihn irgendwas erwähnt hat in ihren SMSn und dazu muss er ja das Handy aktivieren. Ich gehe schon davon aus, dass sie über das Handy mit ihrem Täter kommuniziert hat. Das ist für mich recht sicher sogar.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:46
Zitat von acer66acer66 schrieb:Das macht mich auch verrückt. Was kann einem Täter denn besseres passieren,dass das Handy seines Opfers einfach komplett leer ist? Ich würde jubeln. Keiner der anrufen kann,sie kann nicht um Hilfe rufen,man ist ungestört und hinterlässt keine Spuren. Perfekt eigentlich.
Das läßt ja den "Bekannten" vermuten.


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:48
Zitat von acer66acer66 schrieb:Keiner der anrufen kann,sie kann nicht um Hilfe rufen,man ist ungestört und hinterlässt keine Spuren. Perfekt eigentlich
aber auch hier, wie eigentlich bei fast jeder anderen Theorie, stellt sich die Frage:

Warum macht er es dann brav wieder an bzw. legt Fraukes Karte in sein ein damit man ihn schön zurückverfolgen kann?


melden

Mord an Frauke Liebs

21.04.2014 um 15:50
@Siegessicher

Er hat die Karte nicht umgelegt. Die SMS kam von Fraukes Handy. Zumindest ist nichts anderes offiziell bekannt.


melden