Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.993 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 07:29
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:einen anderen Zweck zu erreichen, der sich nicht auf ihre Person bezog.
Aber was wäre dieser Zweck denn? Die Entführer müssten dann ja auch eine Forderung gestellt haben. Und an wen? Fraukes Mutter stand ja eher in der Öffentlichkeit. Dennoch wurde C. kontaktiert. "Das weißt du doch" deutet in einem solchen Szenario auch eher C. an.

Konnte er nicht frei reden, weil Frauke's Schwester auch da war? Liefen die anderen Gespräche anders, als angegeben?

Aber was könnte ein Student denn so einschneidendes tun, damit man jemand aus seinem Umfeld entführt und gewillt ist zu töten?

Oder versuchte man ihn zu einer Tat zu animieren?
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Festgehalten von Leuten, für die das Risiko zum Alltag gehört.
Wer wäre das denn? Berufskriminelle?
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:einer Verkehrskontrolle
können vom Motiv her doch nicht nur als "Quälerei des Opfers" betrachtet werden.
Das denke ich auch. Ich glaube, dass der oder die Täter einfach merkten, dass ihnen die Polizei nah im Nacken saß und die Fahrten zur Kontaktaufnahme ein geringeres Risiko darstellten, als nichts zu tun.
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Möglich wäre doch auch eine baldige unbeschadete Freilassung des Opfers, wenn eine Forderung erfüllt wird, oder?
Ja, ich denke auch, dass es auch "gut" ausgehen hätte können. Wobei das "gut" relativ ist aber eine Freilassung Fraukes beinhaltete. Doch an was haperte es? Stand eine Erpressung im Raum? Wollte sich Frauke nicht ihrem Entführer hingeben?


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 08:18
Zitat von DonnabellaDonnabella schrieb:Nein, Chris und die Familie von Frauke bestätigten, dass diese SMS vollkommen authentisch ist.
@Donnabella
Sorry, ich war nicht präzise genug.
Dass die SMS nach Frauke klang, wurde von Chris und Mutter bestätigt.

Ich meinte: Chris hat sich nicht über den Inhalt gewundert.
Das tun wir den ganzen thread über, immer wieder:
Warum verschickt Frauke so eine belanglose SMS, während sich Chris mit Mühe wachhält?
Nur für Frauke, weil sie keinen Schlüssel hat.

Fraukes Wegbleiben bis zur SMS war im normalen Rahmen.
Chris wollte ohnehin lange wachbleiben. Dieser Abend war keine Besonderheit.
Das war eingespielter Alltag, weil Chris gerne lange nachts gearbeitet hat.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 10:41
Zitat von AbnutzernameAbnutzername schrieb:Der Täter mochte vermutlich keine christlichen Symbole. Das Lederband mit Kreuzanhänger könnte der ihr auch vom Hals gerissen haben ala Reaktion auf seine nicht erwiderte Liebesbekundung.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Dass die SMS nach Frauke klang, wurde von Chris und Mutter bestätigt.
Die Mutter sagt in einem Interview, dass davon auszugehen ist, dass diese sms freiwillig verfasst worden ist und die Situation danach gekippt ist.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 15:40
Zitat von emzemz schrieb:frauzimt schrieb:
Dass die SMS nach Frauke klang, wurde von Chris und Mutter bestätigt.

Die Mutter sagt in einem Interview, dass davon auszugehen ist, dass diese sms freiwillig verfasst worden ist und die Situation danach gekippt ist.
Quelle?
Der Ermittler: Kurz nach der Beerdigung, als wir merkten, dass unsere Ermittlungen ins Leere liefen, haben wir die Operative Fallanalyse des Landeskriminalamtes hinzugezogen. Die Kollegen waren sich sicher, dass noch in der ersten Nacht, kurz nach der SMS, etwas passiert war, das die Stimmung umschlagen ließ. Und sie legten sich fest, dass Nieheim der Festhalteort war. Warum? Weil die erste SMS in Nieheim geortet wurde und man den Ort auch in den Vermisstenmeldungen genannt hatte. Darauf musste der Täter reagieren. Deshalb die Fahrten in andere Funkzellen. Und deshalb hatte Frauke womöglich immer Paderborn genannt.

Mutter Liebs: Warum Nieheim? Warum legten sich die Profiler fest? Sie hatte keinen Bezug dorthin. Und so wie sie Paderborn betonte, hieß das für mich, dass sie es irgendwie wieder nach Paderborn geschafft hatte.
Quelle: Stern Crime

(Hervorhebung von mir)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 16:03
Freundin Isabella: Frauke sah müde aus. Gähnte oft. Gleich nach dem Spiel ist sie abgehauen: "Chris wartet, ich geh nach Hause, sonst muss er die halbe Nacht aufbleiben." Ich habe sie noch zur Tür gebracht. "Bis morgen, Frauke!" Keine Ahnung, welchen Weg sie nahm. ...

Aus dem Abiturbuch:
Patient Frauke Liebs
Diagnose Redefreude und Lästeritis
Krankheitsbild Wirbelwindiges Verhalten
Libido wenn sie am WE genug Party hat, wenn sie Auto fahren darf, sie Shopping macht, und wenn sie Brote teilen darf
Identifiziert sich mit ihrem Handy ...

Mutter Liebs: Ich fand die erste SMS auch authentisch. Wir wussten, dass ihr Akku leer war. Nachdem sie den Pub verlassen hatte, muss es also jemanden gegeben haben, der ein Ladegerät oder einen passenden Akku für sie hatte. Vielleicht war jemand bei ihr, den sie kannte. Die Paderborner Innenstadt war an dem Abend voll. Irgendwer musste sie doch gesehen haben. Wir haben am Donnerstagabend überall in der Stadt Flugblätter verteilt, die komplette Krankenpflegeschule war dabei, bestimmt 40 Leute. ...
Quelle: Stern Crime


Frauke wollte nachhause, weil sie laut Freundin müde war und Chris nicht warten lassen wollte. Es war unter der Woche. Richtig Party laut Abibuch am WE. Es war unter der Woche. Mutter Liebs fand die erste SMS authentisch. Wieso? Sie hat doch kaum mit Frauke gesimst, denn sie hatte ihr Handy kaum bei sich. Hat sie diese Beurteilung von Chris übernommen? Chris sagt:
Mitbewohner Chris: Wir hatten vorher noch gescherzt: Hauptsache, kein Achtelfinale gegen England. Und auch das Hdgdl, dieses Hab-dich-ganz-doll-lieb, der Smiley, alles normal. Als ich dann fast eingepennt bin, rief ich sie an. Handy aus. Klar, Akku leer, dachte ich. Habe also die Zimmertür offen gelassen, damit ich das Klingeln höre. Dann bin ich eingeschlafen.
Quelle: Stern Crime


(Hervorhebungen von mir)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 16:04
@JeeKay
Es muss davon ausgegangen werden, dass die Freiwilligkeit ihres Aufenthaltes in einem der oben genannten Bereiche in der Nacht auf den 21. Juni 2006 nach 00.49h endete.
Quelle: https://www.frauke-liebs.de/


melden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 16:12
@JeeKay

Es muss davon ausgegangen werden, dass die Freiwilligkeit ihres Aufenthaltes in einem der oben genannten Bereiche in der Nacht auf den 21. Juni 2006 nach 00.49h endete.
Ralf Östermann, der Ermittler: Der Pub Auld Triangle liegt am Innenstadtring. Weit war der Heimweg zur Borchener Straße nicht, eine Viertelstunde vielleicht. Die Frauke hatte etwa drei Euro im Portemonnaie. Sie war also gezwungen, zu Fuß zu gehen. Als Schülerin hätte sie aber sowieso kein Geld für ein Taxi ausgegeben. Es gab drei mögliche Wege. Wir wissen nicht, welchen sie genommen hat. Nur, dass sie schon bald außerhalb der Stadt war. Die erste SMS kam aus der Funkzelle Nieheim-Entrup, 40 Kilometer von Paderborn. In den Mast dort hatte sich das Handy eingewählt. Da zwischen Verlassen des Pubs und der SMS nur knapp zwei Stunden lagen, unterstellen wir, dass die Frauke irgendwo in ein Fahrzeug gestiegen ist. Anders ist das nicht machbar. Zwei Indizien sprechen dafür, dass es freiwillig war: Die SMS klang völlig normal. Und: Wäre sie unter Zwang ins Auto gezerrt worden, hätte das eher jemand wahrgenommen. Obwohl es natürlich eine Restunwahrscheinlichkeit gibt.
Quelle: Stern Crime

Weil die SMS normal klang und weil niemand mitgekriegt hatte, dass sie in ein Auto stieg, endete ihr freiwilliger Aufenthalt in Nieheim nach 0:49 Uhr... ?


melden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 16:47
Zitat von JeeKayJeeKay schrieb:Quelle?
Hier

Beitrag von emz (Seite 4.070)
Es muss davon ausgegangen werden, dass die Freiwilligkeit ihres Aufenthaltes in einem der oben genannten Bereiche in der Nacht auf den 21. Juni 2006 nach 00.49h endete.
https://www.frauke-liebs.de/



1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 18:08
Zitat von emzemz schrieb:Die Mutter sagt in einem Interview, dass davon auszugehen ist, dass diese sms freiwillig verfasst worden ist und die Situation danach gekippt ist.
Erkenne den Unterschied:
Zitat von emzemz schrieb:Hier

Beitrag von emz (Seite 4.070)

Es muss davon ausgegangen werden, dass die Freiwilligkeit ihres Aufenthaltes in einem der oben genannten Bereiche in der Nacht auf den 21. Juni 2006 nach 00.49h endete.
https://www.frauke-liebs.de/



1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 18:19
Zitat von JeeKayJeeKay schrieb:Klar, Akku leer, dachte ich.
Kann man daraus was ableiten?
Hatte ihn Frauke beim Abendessen schon darauf hingewiesen, dass sie kaum mehr Akku hatte?

Oder war es für Frauke typisch?

Oder hatte Frauke ihm während des Spiels mit dem Fremdakku noch geschrieben, dass sie keinen Akku mehr hat, das sie klingeln müsse?

Falls das so war, könnte Chris nicht so etwas in der Art wie,: "kein Ding bin eh noch etwas wach, sieht gut aus, dass wir nicht gegen England ran müssen.

Bis später"

Die Sache ist die, falls es SMS Kontakt am Ende des Spiels zwischen Chris und Frauke gab (vielleicht sogar nach Niels), dann hätte der Entführer nur diese SMS lesen müssen um :

* zu wissen, dass jemand aktiv auf sie wartet
* dieser mit ihr zusammenwohnt
* er etwas hatte worauf er sich beziehen konnte (England)
* evtl Hdgdl aus vorherigen SMSen

Daraus bastelt der Entführer dann etwas zusammen, dass einem treuherzigen Chris nicht verdächtig vorkommt - sind eh nur wenig Worte mit Bezug auf eine Private Konversation und ihrer typischen Verabschiedung.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 18:36
Zitat von JeeKayJeeKay schrieb:Erkenne den Unterschied:
Häh? Ich verstehe nur Bahnhof.
Wenn du's besser weißt, frag erst gar nicht :D


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 19:32
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Fraukes Wegbleiben bis zur SMS war im normalen Rahmen.
Chris wollte ohnehin lange wachbleiben. Dieser Abend war keine Besonderheit.
Das war eingespielter Alltag, weil Chris gerne lange nachts gearbeitet hat.
So normal kann es nicht gewesen sein:
"Ich war verärgert darüber, dass ich auf Frauke solange warten musste"
Quelle (ab Minute 5:00):
Youtube: Mord an Frauke Liebs - ZDF Aktenzeichen XY vom 09.11.2006
Mord an Frauke Liebs - ZDF Aktenzeichen XY vom 09.11.2006



1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 20:57
Zitat von TrojienTrojien schrieb:Aber was wäre dieser Zweck denn? Die Entführer müssten dann ja auch eine Forderung gestellt haben. Und an wen? Fraukes Mutter stand ja eher in der Öffentlichkeit. Dennoch wurde C. kontaktiert. "Das weißt du doch" deutet in einem solchen Szenario auch eher C. an.
Konnte er nicht frei reden, weil Frauke's Schwester auch da war? Liefen die anderen Gespräche anders, als angegeben?
Aber was könnte ein Student denn so einschneidendes tun, damit man jemand aus seinem Umfeld entführt und gewillt ist zu töten?
Oder versuchte man ihn zu einer Tat zu animieren?
Eigentlich kann ich mir die verschiedensten Forderungen und Szenarien vorstellen. Mir hat bis jetzt bloss immer ein Puzzleteil gefehlt: Warum Frauke freiwillig/lautlos/ohne Gegenwehr bei einem fremden oder unangenehmen Menschen ins Auto steigen würde.
Und dank @Windsurfer1991 muss der Autofahrer nun nicht mehr ein Bekannter Fraukes gewesen sein!
Wäre ihr zB so ein "Cocktail" verabreicht worden und ihr ging es auf dem Heimweg zunehmend schlechter, wäre sie vllt zu jedem Fahrer ins Auto gestiegen, um irgendwie Hilfe zu bekommen. Oder sie wurde zu Fuss zu einem Auto gebracht, torkelnd/gestützt/getragen. Jedenfalls in einem Zustand, wo man sie mit einer Betrunkenen verwechseln konnte.

Wenn das Verschwinden so gelaufen ist und kein freundschaftlich Bekannter daran beteiligt war,
kann es möglich sein, dass man mit dem Auto erstmal weit weg vom Verschwinde-/Einstiegsort gefahren ist und hat Frauke "ausnüchtern" lassen, im Auto. Vorallem "unangetastet"!
Zitat von TrojienTrojien schrieb:Die Entführer müssten dann ja auch eine Forderung gestellt haben
Haben sie vllt auch - vom eigenen Handy aus " Mach, was wir gesagt haben. Wir haben Frauke!" ???
(Oder Zettel/Brief/snapchat- oder was damals üblich war.) Und als Beweis musste sie, die vllt noch gar nicht klar im Kopf war, etwas schreiben: Konnte sich noch an Fussball erinnern. Hatte aber irgendwie einen Filmriss und wusste nicht, wie/mit wem sie an den Ort gelangt war, wo sie sich jetzt befand, und wie es weitergeht. Wollte vllt nur schlafen, der Rest war egal. Also kurz und knapp "Komme später." (Angst und Panik hab ich nicht. Ich fühle mich willenlos, schlapp, wie betrunken.)


melden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 21:37
Zitat von TrojienTrojien schrieb:Aber was wäre dieser Zweck denn? Die Entführer müssten dann ja auch eine Forderung gestellt haben. Und an wen?
Das ist schwierig zu beantworten. Vorallem möchte ich weder Frauke noch Chris etwas Kriminelles unterstellen!
Es kann jemand eine tolle Idee geäussert haben, die Chris und Frauke als völlig absurd abtaten , weswegen sich Chris nicht daran erinnerte (und Frauke erst, als der Täter sie quasi als "Vermittlerin" in seiner Hand hatte). Beispiele hatte ich schon genannt (Anzeige zurückziehen, Schulden für Kumpel begleichen,...) Kann auch etwas Harmloses gewesen sein, zB dass Chris für jemanden eine Examensarbeit schreiben sollte - was für den Täter gerade sehr wichtig und "lebensentscheidend" für die Zukunft war!

Dass Chris in den Gesprächsprotokollen vergessen hätte, Forderungen zu erwähnen, denke ich nicht. Wenn, dann hätte man dafür bestimmt nicht Fraukes Handy benutzt (Die sms waren Lebenszeichen). Heisst streng genommen, in Kontakten/Protokollen mit Frauke tauchen keine Forderungen auf. Wohl aber könnte man auf eine Antwort gewartet haben. Ein Schlüsselwort/ein Code für Ja oder Nein.
(Bei kriminellen Dingen wird ja am Telefon nicht gesagt, "den Betrug mach ich mit/ ich zahle die Spielschulden für xyz".)

Möglicherweise hat die Forderung den Empfänger aber gar nicht erreicht? Falsche Adresse angegeben, Forderung zu spät eingegangen, Verwechslung der Person (Zwillingsbruder), Uni-Schliessfach nicht geleert, ... Chris war ja übers WE auch nicht in der Stadt. Vllt hat ihn deshalb die Forderung nicht erreichen können?

Also wie gesagt, ich hab gedanklich mal die Personen Frauke und Chris herausgenommen und mich nur auf die (angenommenen) Handlungen konzentriert: Freiwilligkeit/Willenlosigkeit beim Verlassen des eigentlichen Heimwegs, wiederholte Kontaktaufnahme, wiederholter Ortswechsel, aber "in der Nähe bleiben"/nur am Stadtrand, mind. eine Woche lang lebend/versorgt worden, ggü Bruder wurde keine Angst benannt (so als hätte sie vllt nichts zu befürchten/ging es nicht um ihre Person).


melden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 22:20
Zitat von TrojienTrojien schrieb:die Fahrten zur Kontaktaufnahme ein geringeres Risiko darstellten, als nichts zu tun.
Deshalb denke ich, dass man Frauke körperlich nichts angetan hat in der Zeit. Um bei einer evtl Flucht oder einem Freikommen bei einer Verkehrskontrolle (das Risiko einer Entdeckung war ja durch die Fahrten höher als beim blossen Festhalten) von Freiwilligkeit reden zu können. Aussage gegen Aussage.
Wäre auf eine (mögliche!) Forderung eingegangen und dadurch Frauke freigelassen worden, wäre das Risiko einer nachträglichen Anzeige wegen Freiheitsberaubung gering gewesen.
Aber nach einer Woche (ohne Aussicht auf Erfolg) wäre diese Freiwilligkeit immer schwerer zu vermitteln gewesen.


melden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 22:24
Da haben wir es also mit einer hochkriminellen Tätergruppe zu tun, die eine Mindeststrafe von fünf Jahren in Kauf nimmt (nur für die Entführung) und später dann lebenslänglich, um irgendein ein Tun oder Unterlassen von einem Studenten zu erpressen. Und über eine Woche hinweg kann oder will der Student die Forderungen nicht erfüllen, bekommt aber auch die Zähne nicht auseinander, um der Polizei mal einen Tipp zu geben, worum es hier eigentlich geht.

Und die Ermittler sind bis heute nicht dahintergekommen...

Ne, also, dann doch lieber die fussballaffinen, urkrainischen Spargelstecher.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 22:50
Zitat von AnNevisAnNevis schrieb:So normal kann es nicht gewesen sein:
"Ich war verärgert darüber, dass ich auf Frauke solange warten musste"
Quelle (ab Minute 5:00):
@AnNevis

Es geht ja um die Frage, ob die SMS freiwillig von Frauke verschickt wurde.

Chris hat die SMS als von Frauke stammend wahrgenommen.
Das verstehe ich unter normal. Er hat nicht mit "das kann unmöglich von Frauke stammen" reagiert.

Man darf die XY-Filme nicht 1:1 nehmen.
Die Gestaltung ist hier bestimmt etwas komprimiert worden.
Wenn der Film einen jungen Mann am Schreibtisch zeigen würde, der eifrig arbeitet und diese SMS nebenbei liest,
ergäbe das für den Zuschauer wenig Sinn.

Die erzählte Story ist:
Frauke verlässt den Pub. Sie sagt, sie ist müde.
Sie will sofort nach Hause. Morgen hat sie Schule und Chris wartet.
Und dann sieht man Chris im Halbschlaf auf dem Sofa liegen.
Ob Chris sich tatsächlich schon beim Lesen der SMS geärgert hat- oder erst später, als sie immer noch nicht
erschien?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 23:03
Zitat von OpLibelleOpLibelle schrieb:um irgendein ein Tun oder Unterlassen von einem Studenten zu erpressen
Ich sag doch, ich wollte mal wegkommen von den PERSONEN (weil man bei Frauke und Chris bestimmt nichts Merkwürdiges gefunden hat und ich sie auch nicht so einschätze) und hin zu den HANDLUNGEN des Täters.

Klar könnte man auch von Chris ein Tun oder Unterlassen fordern, was nicht mit der finanziellen Situation eines Studenten zu tun hat. Eine Beschwerde/Anzeige zurückziehen, ein verräterisches Foto löschen, eine Behauptung dementieren,...
Nichts rechtfertigt eine Freiheitsberaubung oder Tötung. Aber der Täter sieht vllt in seiner Situation keinen anderen Ausweg.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 23:08
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:hin zu den HANDLUNGEN des Täters.
Wie willst du da hinkommen? Bei der dürftigen Faktenlage.
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Klar könnte man auch von Chris ein Tun oder Unterlassen fordern, was nicht mit der finanziellen Situation eines Studenten zu tun hat. Eine Beschwerde/Anzeige zurückziehen, ein verräterisches Foto löschen, eine Behauptung dementieren,...
Nichts rechtfertigt eine Freiheitsberaubung oder Tötung. Aber der Täter sieht vllt in seiner Situation keinen anderen Ausweg.
Es ist doch aber nichts gefordert worden.

Frauke war eine junge, attraktive Frau.-
Muss denn ein besonderes Motiv konstruiert werden?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

15.06.2021 um 23:20
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ob Chris sich tatsächlich schon beim Lesen der SMS geärgert hat- oder erst später, als sie immer noch nicht
erschien?
Geärgert oder nicht. Er wollte bestimmt nicht als Spassbremse verlacht werden, wenn er annahm, dass die ganze Freundestruppe noch im Pub oder in der City weiterfeiert. Und er wollte auch nicht der unterschwellig eifersüchtige Ex sein, wenn er annahm, dass sich Frauke vllt noch mit Niels verabredet hatte (und sie selber entscheiden würde, ob sie die Nacht über dort bleibt).
So könnte er die sms verstanden haben. Dabei hatte sie eigentlich keinen konkreten Inhalt. Kann aber trotzdem freiwillig von Frauke geschrieben worden sein (s.o. nach einem "Filmriss" infolge Cocktail) in einem relativ hilflosen Zustand, in dem ihr "alles egal" war. Sie könnte ja gemeint haben, (ich bin gerade viel zu matt, mich in Bewegung zu setzen. Will einfach nur schlafen.) Ich komme später.


2x zitiertmelden