Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.254 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 10:38
@Luminarah
wäre das nicht ein extremes risioko? wenn man jmd. so gar nicht kennt? dann lass ich doch nicht einfach jemanden ans telefon und jemanden anrufen, den man schon 5-7 jahre in und auswendig kennt? Wenn man wirklich nur darum bedacht war, die Fahndung rauszuzögern, gäbe es andere Alternativen.Seis ein anonymer Brief, der nicht eine riskante Wendung bringen kann(VGL TM).
Oder sie ruft einfach ne Freundin an, die sie erst aus Paderborner Zeiten kennt, sprich ein Jahr, oder evtl noch auf der Arbeit, in der Schule. Wäre auch alles nachprüfbar gewesen.
Ich glaube er hatte ein Druckmittel, weniger physisch, kein Messer. Irgendwas anderes wo sie Angst vor, falls es rauskäme.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 10:39
@Quinzy
Danke, war die Mutter am 20. Abends in L oder in BD? Weiß man das?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 10:44
@Locard
ich halte das Risiko für einen Fremden sehr überschaubar.Erst mal kann ganz klar gesagt werden , was überhaupt gesagt werden darf und Frauke sagte ja auch kaum was und Privates so gut wie nicht . Außerdem redet es sich beispielsweise mit Messer in der Seite nicht so unbeschwert . Die einzige Andeutung besteht in der Sache ,wie sie ihren Freund ansprach ,der sollte merken ,das was nicht stimmte. Und als sie den Fingerzeig gab auf die Frage ,wirst du festgehalten , "ja" , nein nein ,da scheint dich klar ,das der Täter eingegriffen hat . Ggf so ,dass der Druck des Messers verstärkt wurde oder der Schlinge oder whatever.
Danach gabs ja auch keine Anrufe mehr ,nachdem sie deutlich geworden war .....


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 10:50
@Luminarah
Die Frage ist halt, ob die Gespräche nicht doch mitgeschnitten wurden.
Wurden sie nur von Chris wiedergegeben kann man den Tonfall oder Art und weise wie es gesagt wurde schwer nachvollziehen.
Gibt es vom gespräch mit ihrem Bruder keinen ungefähren Inhalt? Da liest man nur "wich seinen Fragen aus".


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:16
@Locard
Zu dem Gespräch mit dem Bruder gab es noch eine Besonderheit. Ich meine, sie hat vorher wieder ihren Ex-Freund angerufen gehabt und nach ca. 5 Minuten rief der Bruder bei ihr an. Fand ich ungewöhnlich, da sie zum ersten Mal einen Anruf entgegen nehmen durfte.
Ich meine in einem dieser beiden Gespräche sagte sie das sie sich keine Sorgen machen sollen, sie komme jetzt wieder nach Hause. Meine, obwohl dieses Gespräch spät, so um die 23 Uhr statt fand, redete sie noch vom heimkommen in der gleichen Nacht.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:17
@Locard
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Ich glaube er kannte Sie sehr gut. Und sie hatte keine größere Angst bei der Geschichte.

Auch wenn Gedanken frei sind, wie Du und Andere auch, darauf kommen, kann ich trotzdem nicht verstehen.
Frauke wurde gefragt, wo sie sich befinde und konnte keine Antwort geben. Auf die Frage, ob sie festgehalten werde, erwiderte sie: Ja, Nein Nein.
Angenommen Deine Argumentation wäre stimmig, kannst Du mir dann bitte erklären, warum sie, Deiner Meinung nach, nicht frei telefonieren konnte a) wann sie wollte und solange sie wollte b) mit wem sie wollte und c) mit den Worten die sie wollte?

Das ist nur ein kleines Beispiel, warum ich Deinem Gedankengang nicht folgen kann.
Persönlich gehe ich von einem brandgefährlichen Täter aus, der immer noch frei herumläuft.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:17
@Sven1213
Ja, soweit ich noch weiss war es an diesem Abend eine SMS an Chris und 2 Min. später rief er an.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:21
@PaulVitti
Zitat von PaulVittiPaulVitti schrieb:nicht frei telefonieren konnte a) wann sie wollte und solange sie wollte b) mit wem sie wollte und c) mit den Worten die sie wollte?
c) kann man zum Beispiel auch nur vermuten.
a)Weil der Täter um die Ortungsmöglichkeiten Bescheid wusste
b) Weil es dem Vater und v.a. der Mutter nicht zugemutet werden wollte, dass sie so direkt mit Anrufen konfrontiert werden.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:25
@Locard
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:a)Weil der Täter um die Ortungsmöglichkeiten Bescheid wusste
b) Weil es dem Vater und v.a. der Mutter nicht zugemutet werden wollte, dass sie so direkt mit Anrufen konfrontiert werden.
Ok, also weiter angenommen diese beiden Argumente würden stimmen, was für ein Gefühl, das Du Dir vorstellen kannst, hätte Frauke dabei haben können?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:27
@Locard
Auffällig fand ich damals auch, dass die Orte von denen sie sich meldete, bis auf den letzten Anruf, alle kontinuierlich näher zu ihrer Wohnung hin geführt wurden.
bei dem Samstaganruf um die Mittagszeit, kann man davon ausgehen, dass sie sich in unmittelbarer Nähe zu der Strasse aufhielt, wo sie wohnte. Man muß aber auch sagen, dass es eine sehr lange Strasse ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:30
@PaulVitti

Es muss irgendwas gegeben haben vor dem Verschwinden, kurz vorher oder länger her, a)wovor Frauke Angst hat das es rauskommt, also richtig erbitterliche Angst. Oder sie muss was "angestellt" haben, was jemand als bestrafenswürdig ansah und ihr sollte ein Denkzettel verpasst werden.
Ich glaube nichtmal, dass der Mord/Unfall/was auch immer geplant war von vorneherein. Es ergab sich am Ende so.
Vermutest Du den Täter im engen Kreis oder im erweiterten Bekanntenkreis ("Frauke hatte Internetkontakte, man kann sagen deutschlandweit, die sie mehr oder weniger kannte") oder in gar keinem Verhältnis zueinander? Hab ich jetzt nicht mehr auf dem Schirm


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:40
@Locard

Also, sie hatte wenn es nach Deinen Denkansätzen geht, zuerst
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Und sie hatte keine größere Angst bei der Geschichte.
keine grössere Angst und dann aber
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Es muss irgendwas gegeben haben vor dem Verschwinden, kurz vorher oder länger her, a)wovor Frauke Angst hat das es rauskommt, also richtig erbitterliche Angst. Oder sie muss was "angestellt" haben, was jemand als bestrafenswürdig ansah und ihr sollte ein Denkzettel verpasst werden.
.
doch erbitterliche Angst?

Sorry, ich verstehe gerade gar nicht, wie Du das meinst. Kannst Du mir das etwas genauer erläutern?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:41
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Es muss irgendwas gegeben haben vor dem Verschwinden, kurz vorher oder länger her, a)wovor Frauke Angst hat das es rauskommt, also richtig erbitterliche Angst. Oder sie muss was "angestellt" haben, was jemand
Wieso "muss" das so sein . Ich halte das für eine reine Spekulation,nicht mehr oder weniger wahrscheinlich als alle anderen Thesen auch?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:43
Zitat von PaulVittiPaulVitti schrieb:Auch wenn Gedanken frei sind, wie Du und Andere auch, darauf kommen, kann ich trotzdem nicht verstehen.
Frauke wurde gefragt, wo sie sich befinde und konnte keine Antwort geben. Auf die Frage, ob sie festgehalten werde, erwiderte sie: Ja, Nein Nein.
Ich sehe das genauso wie Du. Man kann so etwas zwar überlegen ,aber zwingend ist es keineswegs.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:44
@PaulVitti
Sie hatte VOR der Person AN SICH keine große Angst.
Aber VOR ETWAS was die Person WEISS, wenn man von Denkansatz a) ausgeht, b) gäbs ja auch noch. Weisst du wie ich das meine? Sie hatte jetzt keine Angst, dass die Person sie umbringen könnte.
Aber wurde "quasi" erpresst im Falle von a)


@Luminarah
Sorry, natürlich MUSS es nicht so gewesen sein, in meiner Theorie kann es uU so gewesen sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:49
@Locard
Ja, jetzt habe ich Dich verstanden.
Zu Bedenken dabei könnte sein, dass Angst vor Wissen, auch an die Person gekoppelt ist, die das Wissen hat.

Einig sind wir uns jetzt immerhin, mit dem Gefühl der Angst.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:51
@PaulVitti
Gut, immerhin das :)
Und wie denkst Du war das Verhältnis Täter/Frauke?
sehr eng/Eng/lose/garkeins?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.10.2012 um 11:55
@Locard
Ich denke, gar keins.


melden