Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.993 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:12
. Immer dieses Doppel Posten von mir :D


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:19
Hast Du auch Kontakt zum Herrn Östermann oder zur Polizei Malinka?
Wegen des Abgleichens der Fakten.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:23
Meint ihr eigentlich die Polizei liest hier ab und zu mal mit oder ist das völlig ausgeschlossen?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:28
@OR1
Hast Du auch Kontakt zum Herrn Östermann oder zur Polizei Malinka?
Wegen des Abgleichens der Fakten.

Meint ihr eigentlich die Polizei liest hier ab und zu mal mit oder ist das völlig ausgeschlossen?
Nein, noch nicht. Ich werde die Bielefelder Zentrale mal anschreiben oder dort anrufen und vorsichtig anfragen wie man in diesem Fall vorgehen würde oder könnte.
Eventuell erwische ich jemand hilfsbereiten und bekomme eine info email.

Es wäre in jedem Fall schön, wenn ein Beamter zweck dieses Falles hier ab und an vorbei liest.
Ich denke bei den Verwandten wird die Quote des Mitlesen höher sein.
Aber die haben gewiss ein viel detailliertes Bild von der Sache und müssen nicht zu jedem Huncks und Strunks hier einen Post abgeben.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:29
@OR1

Ganz bestimmt. Meiner Meinung nach schauen sogar der/die Täter hier ab und zu hier vorbei.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:34
Ja. Und vielleicht können so auch besser gezielte " Stolpersteine" gelegt werden.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:36
Zitat von OR1OR1 schrieb:Meint ihr eigentlich die Polizei liest hier ab und zu mal mit oder ist das völlig ausgeschlossen?
Das ist eine Frage, die in vielen Kriminalthreads auf Allmy auftaucht.

Ich weiß es nicht. Aber wenn ich immer wieder lese oder höre, dass die Polizei personell eher unterbesetzt ist, kann ich mir das ehrlich gesagt eher nicht vorstellen, dass sie da noch Ressourcen hat, auf irgendwelchen Laienthreads Spekulationen zu lesen von Leuten, die noch dazu weniger wissen als die Polizei selbst.

Vlt. liest mal der eine oder andere Täter mit - zumindest die Sorte, die ihre Tat nicht verdrängen will, sondern immer noch "Freude" daran hat (klingt eklig, ist aber leider so) und nun lächelnd vor dem PC liest, wie sich andere den Kopf zerbrechen...

Und als Angehöriger würde ich Allmy gänzlich meiden, das würden meine Nerven nicht aushalten. Vlt. gibt es aber Hinterbliebene, die da robuster sind als ich es wäre.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:42
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Und als Angehöriger würde ich Allmy gänzlich meiden, das würden meine Nerven nicht aushalten. Vlt. gibt es aber Hinterbliebene, die da robuster sind als ich es wäre.
Dem stimme ich zu. Selbst ich habe schon Probleme das zu verdauen und ich kenne nur die Stadt aus meiner Studienzeit.
Bei so einem tragischen Fall kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass der eine oder andere Polizist den Namen auch mal bei Google in der Mittagspause oder nach Feierabend eingibt und schaut worauf er stößt. Manchmal ist es der Zufall, der den Teufel am Nacken packt.
Die Klärung würde in Ostwestfalen und im Kreis Paderborn und Höxter eine große Abschreckung für Verbrechen sein. Gerade wenn sie ihn jetzt noch bekommen würden, könnte sich keiner sicher sein mit sowas durchzukommen. Und der Herr Östermann wirkt auf mich nicht, als wenn er aufgeben würde. Wenn ich Familienanghöriger wäre, wäre ich froh ihn als Ansprechpartner zu haben und nicht jemanden, wo ich jedes Mal denke, der wartet nur auf seine Pension.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:44
@all
....Die Profiler des LKA NRW haben sämtliche Informationen, die ihnen die Mordkommission zur Verfügung gestellt hatte, in die Analyse eingeschlossen.
Technische und psychologisch-forensische Begutachtungen, sowie vor Ort im Raum Nieheim geführte Ermittlungen haben das Ergebnis untermauert....

http://www.paderborner-zeitung.de/kreis-paderborn/paderborn/mordfall-frauke-liebs-erstes-ergebnis-der-operativen-fallanalyse-des-landeskriminalamts.html
Finde ich nach wie vor einen extrem interessanten Satz.

Die Polizei sagt, Frauke hätte keinen Bezug zu Nieheim.
Sie sagt aber gleichzeitig auch, dass die erste SMS noch freiwillig geschrieben wurde.
Frauke war also laut Polizei freiwillig nach in Nieheim ohne Bezug dazu.

Ist das nicht ein wenig paradox?
Was meint ihr ?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:45
@OR1
Herr Östermann macht auf mich auch einen sehr guten Eindruck, obwohl ich ihn praktisch nicht kenne. Ein bisschen noch vom Nelli-Graf-Fall. Aber ich hab auch das Gefühl, dass er nicht so leicht aufgibt.

Ob sich Täter abschrecken lassen - die, die genug kriminielle Energie haben sicher nicht. Täter haben es ja an sich, dass sie davon ausgehen, nicht erwischt zu werden. Sonst dürfte es in Ländern mit Todesstrafe gar keine Verbrechen geben.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:52
@Malinka
Vlt meinen sie freiwillig geschrieben, aber so verspätet versendet (wegen leerem Akku), dass sie beim Absendezeitpunkt schon "in Gefangenschaft" war?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:53
@hallo-ho
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Vlt meinen sie freiwillig geschrieben, aber so verspätet versendet (wegen leerem Akku), dass sie beim Absendezeitpunkt schon "in Gefangenschaft" war?
Versteh ich immer noch nicht... nach 5 mal durchlesen :D
Bitte um nähere Erklärung.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:58
@Malinka
Sorry, ich drück mich manchmal kompliziert aus.
Ich meine (unter Vorbehalt, da ich den Artikel oben nur etwa zur Hälfte gelesen hab, bin müde), dass die SMS an sich freiwillig war. Da der Akku aber leerging, wurde die SMS nicht gleich versendet. Als der Akku geladen wurde und die SMS abgehen konnte, war FL aber schon entweder "an der Schwelle" zur Gefangenschaft oder sogar schon komplett in ihrer prekären Lage.

Klarer geworden?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 15:58
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Finde ich nach wie vor einen extrem interessanten Satz.

Die Polizei sagt, Frauke hätte keinen Bezug zu Nieheim.
Sie sagt aber gleichzeitig auch, dass die erste SMS noch freiwillig geschrieben wurde.
Frauke war also laut Polizei freiwillig nach in Nieheim ohne Bezug dazu.

Ist das nicht ein wenig paradox?
Was meint ihr ?
Finde ich nicht. Die Polizei musste sich auf Aussagen von Familie und Freunde verlassen.
Wahrscheinlich hat sie selbst keine direkten festen Freunde /Bekannten von denen man wußte
dort gehabt.
Darum ja die Vermutung der Täter hatte den Bezug. SIe war 1 oder 2 Wochen vorher auf der großen Uni-Sommerparty in Paderborn. Das ist dort ein riesiges Ereignis. Da kommen zigtausende junge Leute. Bekannte Bands spielen. Wenn sie da jemanden nur zufällig kurz kennengelernt hat und derjenige hat in Paderborn studiert oder kam einfach nur zu der Party, dann kann das niemand nachvollziehen. Den kann sie nach dem Pubbesuch zufällig wiedergetroffen haben und er hat sie angesrochen: "He , Du warst doch die Frauke vom Sommerfest an der Uni." Nur mal als harmloses Beispiel.


Genauso diese Vermutungen mit einem ehemailigen Schulkameraden von ihr, dem sie eine öffentliche "Abfuhr" erteilt hat und der zu dem Zeitpunkt dort in der Gegend wohl Bus gefahren ist oder in einem Reisecenter gearbeitet hat.
Sie hatte vielleicht keinen unmittelbaren Bezugspunkt zu der Gegend, wenn man aber in PB wohnt und jung ist, bleiben Berührungsunkte mit der Gegend nicht aus, gerade mit einem großen Bekanntenkreis.
Das ist wie als wenn Du nach Köln ziehst und zwei Jahre später sagt man Du hast keinen Bezugspunkt nach Düsseldorf. Wenn Du in Köln oder in Düsseldorf wohnst lernst Du zwangsläufig Menschen aus der anderen Stadt kennen.
Und für diese Region war/ist Paderborn sowas wie die Metropole der Region.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 16:00
Vielleicht hat die Polizei auch noch mehr Ortungen in dem Bereich, die nicht öffentlich bekannt sind.
In dem Einzugsbereich ein Versteck zu finden ohne Hilfe aus der Bevölkerung ist aber nicht machbar.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 16:09
@Malinka

Wenn Frauke definitiv keinen Bezug zu der Gegend dort hatte ist es ja kein Hexenwerk von auszugehn dass dann quasi wenigstens der Täter Bezug dorthin haben könnte.^^ Weiss nicht wieso man da extra ne Fallanalyse braucht um darauf zu kommen. (Sag ich jetzt mal überspitzt).

Und dass die Polizei von ausgeht,die Erste SMS sei freiwillig wundert mich auch nicht sonderlich. Die 2 Dinge liegen ja irgendwie sehr nahe,zumindest für mich,auf den Ersten Blick.

Was aber nicht heissen soll,dass ich auch glaube dass es genau so war.


1x zitiertmelden
melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 16:45
Das jemand was mitbekommen hat glaube ich schon, die Frage ist ob er es realisiert hat und dann auch noch den "Mut"aufbringt gegen Mörder und Entführer auszusagen, die vielleicht 2 Häuser weiter wohnen.
Ich kann mir vorstellen, dass da so einige schweigen.


melden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 16:48
@hallo-ho
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Sorry, ich drück mich manchmal kompliziert aus.
Ich meine (unter Vorbehalt, da ich den Artikel oben nur etwa zur Hälfte gelesen hab, bin müde), dass die SMS an sich freiwillig war.
Da der Akku aber leerging, wurde die SMS nicht gleich versendet.

Als der Akku geladen wurde und die SMS abgehen konnte, war FL aber schon entweder "an der Schwelle" zur Gefangenschaft oder sogar schon komplett in ihrer prekären Lage.

Klarer geworden?
Ja definitiv besser als im letzten Post :)
Danke°

Es stört mich nach wie vor, dass der Akku leer war.
Sie hätte aufladen müssen.
Oder den Rest Akku nutzen.
Hätte sie den Restakku genutzt wäre das Handy deiner Theorie zufolge wieder aus gegangen und das Absenden hätte nicht stattgefunden ( ZU DIESEM ZEITPUNKT ).

Dann hätte der Täter das Handy mit Fraukes Hilfe wieder an bekommen müssen.
Wenn ich also weiß, dass ich in Gefahr bin und
absolute FUNKSTILLE von mir mehr Aufmerksamkeit erregen würde, als eine Meldung,
warum gebe ich dem Täter dann die Pin?

Aus irgendeinem Grund war es dem Täter ja anscheinend WICHTIG, dass es an diesem Abend ein Lebenszeichen von Frauke gab.
Hätte er sie bereits an diesem Abend töten wollen, hätte er es auch getan.
Frauke lebte aber weiter.
Was also hat sie dazu verleitet dem Täter die Pin zu geben.
Und was hat dem Täter dieses Sicherheit gegeben, dass Frauke nichts verraten würde in ihren Kontaktaufnahmen?


Diese erste SMS passt zu einem Ereignis, dass " gerade frisch gestartet " ist.
Nicht zu einem Ereignis, was so spät in der Nacht noch starten wird.

Wieso sollte Frauke überhaupt erst zwei Stunden später auf das Spiel zu sprechen kommen?
Ich würde mir als Mitbewohner echt veräppelt vorkommen, wenn ich um kurz vor eins so eine SMS bekommen würde und nicht mal erfahre WIE viel länger ich warten muss.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

11.11.2013 um 16:58
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Wieso sollte Frauke überhaupt erst zwei Stunden später auf das Spiel zu sprechen kommen?
Ich würde mir als Mitbewohner echt veräppelt vorkommen, wenn ich um kurz vor eins so eine SMS bekommen würde und nicht mal erfahre WIE viel länger ich warten muss.
Genau das.

Darum meine Vermutung die letzten Tage, obwohl ich es selbst nicht so ganz glaube, wenn sie die SMS denn freiwillig geschrieben hat, wollte sie Chris vielleicht noch nicht sagen, dass sie mit jemandem unterwegs war. Es könnte zu frisch gewesen sein. Vielleicht war sie auch etwas euphorisch. Eine Partybekanntschaft/ alte Bekanntschaft die auflebte und sie glücklich machte.
Chris war mindestens 4 Tage die WOche nicht da. SIe selbst hatte Schichdienst und sah und lernte in ihrer Ausbildung Freud und Leid gleichzeitig kennen.

Vielleicht war sie zwar nicht einsam aber nicht ganz so glücklich wie nach außen berichtet mit der Situation mit Chris. Er fuhr jede Woche 4 Tage zu den alten Freunden und der Freundin, sie aller 4 Wochen am Wochenende. Vielleicht auch bedingt durch ihre Schichtdienste.

Was mich dabei stutzig der Text ".... nicht gegen ENgland. hdgl ..."
Um die Zeit wenn ich weiß er wartet, schreibe ich doch irgendwas dazu wie: Bin gegen 2.00 Uhr zu Hause oder Es wird doch 3.00 Uhr sorry ....
irgendwas in der Art.

Was mich zu dem Eindruck kommen lässt, entweder das ist eine im Pub geschriebene SMS, die später erst abgeschickt wurde als sich das Handy erholte, und die der Täter vielleicht auch erst am Donnerstag sah und darum nach Sennelager fuhr. Oder aber die SMS kam schon vom /durch den Täter, er hatte sie zumindest inhaltlich kontrolliert, damit nichts verraten wird und das ganze sollte suggerieren, dass es ihr besonders gut geht und vielleicht auch, dass sie noch im Pub ist.


melden