Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.946 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

13.11.2013 um 21:31
Zitat von DoverexDoverex schrieb:der bleibt geistig in Bewegung!
Wer haltlose, längst widerlegte Verdächtigungen transportiert, ist geistig in Bewegung, wer einen Unschuldigen gegen haltlose, schmierige Verdächtigungen in Schutz nimmt, ist starr und arretiert... ah ja, so ist das.

Wenn ich Dir Dein Diskursgebahren spiegeln würde, würde ich hier gesperrt. Das ist es mir denn doch nicht wert.


melden

Mord an Frauke Liebs

13.11.2013 um 22:21
Hört endlich auf! Ist das ein Wettkampf? Theorien moegen gut und schön sein, aber selbst wenn man der Meinung ist, das es explizit jemanden gibt, den man verdächtigten muss, dann macht das doch ueber PN. Habt ihr schonmal drueber nachgedacht, dass die "Verdächtigen" hier mitlesen??? Oder Freunde, die es denen dann weitererzählen? Ganz schlimm find ich das!
Genauso heftig wie ein Post von seinerzeit Jesua; postet der hier einen Artikel, in dem ein NAME enthalten war!!! Hallo, geht's noch??? Was glaubt ihr wie sich die Leute fühlen, wenn sie ihren eigenen Namen googeln, sowas finden, und nimmer nix damit zu tun haben?! Das ist Rufmord!!!!!!


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.11.2013 um 22:29
Zitat von Waldfee108Waldfee108 schrieb:Hört endlich auf! Ist das ein Wettkampf? Theorien moegen gut und schön sein, aber selbst wenn man der Meinung ist, das es explizit jemanden gibt, den man verdächtigten muss, dann macht das doch ueber PN. Habt ihr schonmal drueber nachgedacht, dass die "Verdächtigen" hier mitlesen???
Ich unterschreibe alles, aber mich stört Deine Adressierung. Ich habe den (jenseits aller noch möglichen Restzweifel vollkommen unschuldigen!) Chris hier nicht ins Spiel gebracht, sondern ihn gegen völlig haltlose Ausstreuungen verteidigt - schmierige, im Zweifelsfall bereits strafrechtlich relevante Ausstreuungen (186, 187 StGB), die dann auch noch den erlauchten Deckmantel der geistigen Beweglichkeit für sich in Anspruch nehmen. Adressier Deinen berechtigten Protest bitte richtig! Sorry, musste jetzt mal sein.

Auch im Fall Tanja Graeff wurde ja darüber schwadroniert, ob etwa die Eltern irgendwie mit verstrickt seien...die Eltern (der vater ist vor kurzem verstorben!), die so unfassbar darunter litten und leiden...

Es ist so unglaublich mies und versindelt, solche durch nichts belegten Verdächte zu streuen.

So, musste mal raus, sorry.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.11.2013 um 22:33
Adressierung?? Was meinst du damit??? Hab ich hier speziell jemand angesprochen? Nicht das ich wüsste...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

13.11.2013 um 23:00
Zitat von Waldfee108Waldfee108 schrieb:Adressierung?? Was meinst du damit??? Hab ich hier speziell jemand angesprochen? Nicht das ich wüsste...
dass Du niemanden speziell angesprochen hast, ist ja das Problem!

manche wollen Chris (der jenseits aller noch möglichen Zweifel nun wirklich unschuldig ist!) hier einen reinschmutzen, manch andere, wie ich, verbitten sich das.

In jedem ungelösten Fall muss spekuliert werden dürfen, richtig, auch gegen den Strich...aber nicht so! Wenn das, was @Doverex hier betreibt, Schule macht, dann können wir uns alle fröhlich gegenseitig verdächtigen. Dann bist Du verdächtig, bin ich es oder ist es Horst-Franz Weißnichtsogenau aus Klein-Immermalimschlafundso.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:01
@pfiffi
Zunächst einmal: Alles muss untersucht werden. Ex-Partner? Klar, da würde ich als kriminalist auch hellhörig werden. Nur: Die Kripo ist hellhörig geworden, hat in diese Richtung ermittelt (legitimerweise - keinem traut mans zu, einer muss es gewesen sein!), und hat ihn als Verdächtigen "zu 100 %" ausschließen können. Nimm das doch mal so hin.
Mich würde interessieren, wie man in diesem Fall jemanden "zu 100%" ausschließen kann. Das geht ja nur über ein Alibi, und das kann falsch sein. Zumal die Kontakte ja genau dazu gedient haben könnten, jemanden fälschlicherweise auszuschließen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:04
Zitat von pfiffipfiffi schrieb:Ich unterschreibe alles, aber mich stört Deine Adressierung.
@pfiffi
Auch hier: Glauben = nicht Wissen. Probiere dies auseinanderzuhalten, doch nicht ständig zu verwechseln.

Hier glaubst du, Waldfee hat nen Fehler gemacht, erklärst ihr hinterher gleich dazu, wie SIE sich auszudrücken hätte - eben speziell nur mich darin zu adressieren. Auch hierin verwechselt du schon wieder deinen Glauben mit Wissen, zu glauben wie etwas zu sein hat, wie sich andere zu Verhalten haben, was sie sollen und was nicht....sagen wir so, den inneren Drang die RICHTIGE Richtung vorgeben zu können, weil du glaubst, nur was du dir denkst ist auch richtig und wahr.
Daher noch mal
was zu glauben = nicht wissen
Zitat von pfiffipfiffi schrieb:manche wollen Chris (der jenseits aller noch möglichen Zweifel nun wirklich unschuldig ist!)
Auch hier wieder, wird dein Glaube (er ist unschuldig) als absolutes Wissen von Dir hingestellt, du bist nicht in der Lage, deinen festen Glauben als NICHTWISSEN zu erkennen.

Chris (es gilt die Unschuldsvermutung!!!) hat kein Alibi für die Zeit in der Nacht zum 20. auf den 21. das ist eben Fakt, was du glaubst ist sicher KEIN WISSEN, wie du es hier gerne darstellst!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:13
@Doverex
Noch einmal an alle,Chris wird als Täter ausgeschlossen.Dieses wird hier oft genug geschrieben,und wurde von der Polizei geäußert und bestatigt.
lg Anixiel


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:22
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Auch hier wieder, wird dein Glaube (er ist unschuldig) als absolutes Wissen von Dir hingestellt, du bist nicht in der Lage, deinen festen Glauben als NICHTWISSEN zu erkennen.
O-Ton KHK Östermann: Er hat Beweismaterial, um einen Tatverdächtigen dann auch überführen zu können. Guckstu Seite 1 vom Thread:
Parallel zu den Ermittlungen untersuchten Experten des Landeskriminalamtes, Gerichtsmediziner und spezielle Laboranten die am Tatort gesicherten Spuren. Ralf Östermann ist sich sicher, den Täter aufgrund dieser Spurenanalyse überführen zu können.
Lügt Östermann?

ist ja schlimm hier...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:25
@Anixiel

das Schlimme ist, dass sich diese elende Verdachtstreuerei als "geistige Beweglichkeit" ausgibt, während die, die einen erwiesen Unschuldigen gegen diese widerliche Ausstreuerei in Schutz nehmen, angeblich so dumm sind, dass sie nicht einmal den Unterschied zwischen Gklauben und Wissen beherrschen.

Mit der "Logik" mit der @Doverex hier herumfuhrwerkt, kann man gegen alles und jeden Verdächte streuen.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:36
Zitat von AnixielAnixiel schrieb:Noch einmal an alle,Chris wird als Täter ausgeschlossen.Dieses wird hier oft genug geschrieben,und wurde von der Polizei geäußert und bestatigt.
@Anixiel
Wenn ich den Todeszeitpunkt von Frauke verlege, und dieses Recht steht mir zu, weil es keinen wahren Fakt noch einen stichhalitgen Beweis gibt, dass Frauke über den 21.Juni hinaus lebte, ergeben sich daraus völlig neue Anhaltspunkte, somit auch Theorien.

Ein Einloggen von Fraukes Handy nach dem 21 Juni kann ja nicht dafür als Beweis angesehen werden, dass Frauke noch lebte. Noch gibt es den unumstösslichen Beweis, dass es Frauke war die da am Tele redete.

Dazu gibt es eine eindeutige Kriminalstatistik, dass die meisten Morde eben nicht von Mr. Unbekannt verübt werden, sondern von dem Opfer meist ein sehr bekannten Gesichter ist. Also wenn mir ein Kriminalist sagen würde "hey wie kannst du nur jemanden aus diesem Unkreis verdächtigen", eigentlich lächerlich.
Zitat von pfiffipfiffi schrieb:Lügt Östermann?

ist ja schlimm hier...
@pfiffi

Wieso soll Östermann lügen???

Auch Östermann glaubte und WUSSTE nicht. Auch wenn er sich sicher ist, ist es nur ein Glauben und nicht Östermanns WISSEN. Ich schrieb doch dir schon so oft, versuche doch einmal nur, zu begreifen, dass
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Glauben = nicht wissen
bedeutet! Und stell es nicht ständig völlig vekehrt da, als würde es bedeuten, glaubt wer was fest (Ostermann) wäre es sein Wissen. Ist völliger Unsinn.

Gerade wenn er was glaubte (den Täter aufgrund dieser Spurenanalyse überführen zu können), dies sich bis heute nicht bestätigt hat, zeigt doch deutlich auf, er muss sich da geirrt haben. Er glaubte was sicher, es hat sich aber nicht bestätigt, zeigt deutlich auf, es war nur Glauben und KEIN Wisssen von Östermann.

Warum soll daraus eine Lüge von Östermann werden, so wie du es auf einmal ins Spiel bringst?
Ist doch völliger Blödsinn, Östermann der Lüge zu bezichtigen, oder?

Warum tust du das?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:40
@Doverex : dann ist reden sinnlos.

Ein letztes mal. Ganz langsam. Zum Mitschreiben, Mitlesen, Mitdenken:

Östermann kann einen Tatverdächtigen aufgrund der vorgefundenen Spurenlage überführen, wenn er ihn denn erst einmal hat.

Chris "hat" er. Er kann also Chris mit der Spurenlage abgleichen.

Anklage gegen Chris wurde nicht erhoben; vielmehr ist Chris "zu 100%" auszuschließen.

Haben wirs? Danke...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:41
Zitat von Waldfee108Waldfee108 schrieb:Das ist Rufmord!!!!!!
Natürlich.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:44
@pfiffi
Welche Spuren ?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:46
Zitat von AnixielAnixiel schrieb:Welche Spuren ?
Dazu hält sich die Polizei natürlich bedeckt... Ist ja ermittlungstaktisch auch völlig in Ordnung so.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:46
@pfiffi
Danke für deine Worte, welchen ich nur zustimmen kann.

Wenn Chris also der Täter wäre, hätte Herr Östermann ihn überführen können; aufgrund der vorgefundenen Spurenlage.
Damit scheidet Chris doch als Täter aus.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:50
@pfiffi
Es gab keine großen Spuren,weder DNA Spuren Fingerabdrucke noch Reifenspuren sichergestellt werden.Welchen Spuren den sonst ?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:50
Zitat von pfiffipfiffi schrieb: vielmehr ist Chris "zu 100%" auszuschließen.
Das ist nur dein fester Glaube, den du wieder mit Wissen verwechselst.
Und du willst deinen Glauben hier als unumstössliche Tatsache und Wahrheit hinstellen, wer dies nicht auch so
tut, ist ein pöser Bub - in deinen Augen.

Es ist immer mit "Glaubensfanatikern" schwer, die denken, ihr Glaube ist die unumstössliche Wahrheit. Diese auch immer, ihren Glauben als unumstößliche Wahrheit hinstellen wollen. Wer zweifelt daran, kommt grosses Geplärr zurück, persönliche Angriffe, der andere wird .... und und und....!

Ich seh da gar nichts zu 100% auszuschließen, wenn wer kein Alibi hat. Da kannst du in Endlosschleife dies so behaupten und als unumstößliche Wahrheit es hinstellen wollen. Trotzdem gilt immer die Unschuldsvermutung - in Zusammenhang mit Chris und jedem anderen!!!


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:51
Zitat von chrisder1chrisder1 schrieb:Wenn Chris also der Täter wäre, hätte Herr Östermann ihn überführen können; aufgrund der vorgefundenen Spurenlage.
Damit scheidet Chris doch als Täter aus.
Natürlich. Er kommt aber auch wg Timeline sowieso nicht in Betracht.


melden

Mord an Frauke Liebs

14.11.2013 um 10:52
Zitat von AnixielAnixiel schrieb:Es gab keine großen Spuren,weder DNA Spuren Fingerabdrucke noch Reifenspuren sichergestellt werden.Welchen Spuren den sonst ?
ich habe nur Herrn Östermann zitiert. Es ist ermittlungstaktisch absolut üblich, Dinge der Öffentlichkeit vorzuenthalten. Ich gehe davon aus, dass wir die Auffindesituation nicht komplett kennen.


melden