Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 17:27
@Momjul
Zitat von MomjulMomjul schrieb:Es scheint wohl doch eine ganze Gruppe unter Verdacht zu stehen
Es deutet durchaus in diese Richtung...oder aber es ist ein Einzeltäter gewesen und die anderen schweigen nur; vielleicht ist da tatsächlich nur irgendwas saublödes passiert was man unbedingt verschweigen wollte...irgendein Unfall oder was auch immer...

Was die Richtung anbelangt: Es gäbe einen Ort der näher liegt als Bitburg! ;)
(und: "Richtung FH"...so eine Art Umparkaktion dürfte es gewesen sein)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 17:28
Es wurde Ermittelt und was den Chefermittler und der Staatsanwaltschaft nicht passte wurde schlampig nicht zuende ermittelt, so sieht das aus.Es zeigt von Spannungen in der SOKO von ungehörten Beamten die ihre Arbeit nicht zuende führen konnten! Was die Akteneinsicht von RA. Boehm zutage gebracht hat ist sehr traurig für die Mutter von TG und das heutige Verhalten umso mehr.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 17:32
@Matthäi:

Also dass die von außen (Lux/Bit) über die Bundesstrasse kamen, ist wahrscheinlich, aber nicht sicher. Dass die aber, wenn das Motorengeräusch zu denen gehörte, nach Trier (unten) fuhren, ist ziemlich sicher, denn eine große Wendeaktion an dieser Stelle um 4 Uhr wäre uns wohl aufgefallen!

Ich habe selber mal bei den Recherchen zum Fall dort halbkriminelle Wendeaktionen durchgeführt und fiel sofort auf. ;)
Aber interessant (obwohl schon erwähnt): Dabei habe ich manchmal weitere Rechercheure gesehen (im Skoda), die plötzlich panikartik das Weite suchten! Der Fall scheint Potenzial zu haben. :D


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 17:35
@nosaweis:

Ich weiß selber, wie desinteressiert Informationen aufgenommen wurden. Ich war ja da. :D

Aber mal ein krasser Gedanke: Was wäre, wenn die Gebüschler (vielleicht ohne sich als Gebüschler erkennen zu geben) eine Aussage gemacht haben und die unterging?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 17:53
@Momjul
Zitat von MomjulMomjul schrieb:Also dass die von außen (Lux/Bit) über die Bundesstrasse kamen, ist wahrscheinlich, aber nicht sicher. Dass die aber, wenn das Motorengeräusch zu denen gehörte, nach Trier (unten) fuhren, ist ziemlich sicher, denn eine große Wendeaktion an dieser Stelle um 4 Uhr wäre uns wohl aufgefallen!

Ich habe selber mal bei den Recherchen zum Fall dort halbkriminelle Wendeaktionen durchgeführt und fiel sofort auf. ;)
Gut! Dann hätten wir das ja geklärt...es ist offensichtlich nahe liegend, wo das Fahrzeug hergekommen sein dürfte und wo es anschließend hingefahren war...könnte durchaus mit meinen Gedankengängen zusammen passen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 17:57
Ja, es ist zumindest eine Möglichkeit.

Leider muss ich gleich wieder gehen, aber der Lux.-Wort-Artikel hat neuen Pfeffer in die Diskussion gebracht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 17:59
@Momjul

Nicht wirklich finde ich...eine weitere Person denkt in Richtung "Death-Metal", nicht mehr...von der Identifikation des Unbekannten ist da keine Rede...um ehrlich zu sein: ich denke, ich bin da doch deutlich weiter gekommen!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 18:09
Zitat von meerminmeermin schrieb:man hätte nichts unversucht gelassen, den Fall zu klären", und man habe in der Spur "Spitzbart" eingehende Ermittlungen geführt, die keine konkreten Ermittlungsansätze gebracht hätten. Damit wird der Öffentlichkeit suggeriert, dass die Kritik von Waltraud Gräff und Rechtsanwalt Böhm "völlig aus der Luft" gegriffen ist, auf emotionalen Gründen beruht und sich nicht an realen Fakten orientiert. Dies ist falsch. Es gab und gibt noch immer eine Vielzahl ungeklärter Sachverhalte zu dieser Spur.
Ich frage mich, wie die eingehenden Ermittlungen letzendlich ausgesehen haben.

Herr Böhm liess durchblicken, dass der Zeuge sich nach so langer Zeit nicht mehr richtig erinnern konnte.

Und gefragt werden muss, oib dieser Zeuge sich nicht mehr erinnern konnte oder einfach nicht mehr erinnern wollte, nachdem man ihn nach vielen Jahren endlich ausfindig gemacht hatte. Selber gemeldet hat er sich nicht. Ein Sachverhalt, der seine Glaubwürdigkeit nicht unbedingt stützt.

Umso verwunderlicher wäre es, wenn man es von Seiten der Polizei bei einer netten Befragung belassen und die Sache dann als "erledigt" abgehakt hätte.

Wurde keine Umfeldanalyse in diesem Bereich vorgenommen? Wurden den bekannten Zeugen keine Fotos von Personen aus dem 2007er Umfeld des Spitzbartes gezeigt? Wurden keine Alibis überprüft? Wurde überhaupt eingehend ermittelt oder hat man es bei der Befragung des Spitzbartes belassen und ihm alles geglaubt, was er bei der Befragung von sich gab?

Wurde ihm denn überhaupt die Frage gestellt, warum er sich nicht selber gemeldet hat?

Es hört sich alles so ungeheuerlich an. Auf jeden Fall sind durch den heutigen Leserbrief des ehemaligen Soko-Mitarbeiters viele Fragen aufgetaucht, die auf eine dringende Beantwortung warten.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 18:10
Und warum wurde das Phantombild des "Spitzbartes" nie veröffentlicht, warum hat man es einfach hingenommen, dass er sich nicht selber meldete?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 18:20
Schön zu sehen, dass dieser Kommentar und die daraus resultierte Zeitungsmeldung für einen neuen Aufschwung gesorgt haben... Diesen Aufschwung müsste man sich zu Nutzen machen können um den Fall wieder präsenter werden zu lassen...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 18:49
Das hoffe ich auch, ich bin sehr erschüttert, wie wenige Menschen sich noch an diesem Fall beteiligen, das Interesse läßt nach einigen Jahren sehr nach und das ist traurig.
Sieht man auch an der doch sehr dürftigen Beteiligung an der Petition :
https://www.openpetition.de/petition/online/initiative-fuer-tanja-graeff


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 18:51
Ich versteh einfach nicht, wie eine Studentin auf einem Studentenfest einer doch recht kleinen Stadt wie Trier einfach spurlos verschwinden kann und sich keinerlei brauchbare Zeugen oder sonstiges finden lässt... geschweige denn sie, wohlgemerkt.

In der Uni kennt doch jeder jeden (also normalerweise)... und selbst heute hängen noch Bilder von ihr in der selben - aber es scheint niemanden zu interessieren... versteh ich nicht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 19:07
@all

Vllt nehme ich auch Formulierungen zu wörtlich aber ich lese immer nur man habe den spitzbart 'festgestellt' oder auch 'identifiziert' und weiter? Hat man ihn auch befragt? Was hat er gesagt? Konnte er Vllt nicht befragt werden, weigert sich, ist um Ausland?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 19:52
@Vorsichtfalle
Auf jeden Fall weiß "der Spitzbart" nun, dass sich noch jemand bei ihm melden könnte.
Und wenn es tatsächlich einen Spitzbart gibt, der auch tatsächlich irgendwas weiß,
so wird er jetzt sicher Druck spüren, auch nach 8 Jahren. Sofern er es vorher nicht schon irgendwie spitz gekriegt hat.....


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

28.01.2015 um 21:01
@Vorsichtfalle

Youtube: Tanja Graeff bei Lanz am 22. Mai 2014
Tanja Graeff bei Lanz am 22. Mai 2014


ab Min. 11:15

Bei Lanz sprach Herr Böhm über eine Zeugensuche.Ich vermute hier ging es um genau die Person und die Suche die Herr Deschunty in seinem Leserbrief erwähnte.


melden
melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

29.01.2015 um 01:32
@Matthäi
Du schriebst am 25.01. (Seite1350): "sowie den Unbekannten, der H.H. angepöbelt hatte (und später von der Zeugin beschrieben worden war)."
Wen meinst du mit "der Zeugin"?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

29.01.2015 um 10:23
Ein Zitat aus dem Leserbrief im Volksfreund von Herrn Deschunty:
Zitat von meerminmeermin schrieb:Wir glauben, dass dieser Mann ("Spitzbart") Bindeglied zu dem "Unbekannten" sein könnte, dafür gibt es viele Indizien. Der "Unbekannte", er soll gegen 3.50 Uhr zu dem letzten Begleiter von Tanja aggressiv gesagt haben, "he, lass Tanja in Ruhe", wurde von den Soko/EK-Leitern von Anfang an über die Medien aufgefordert, sich zu melden. Man nimmt an, dass Tanja ihn persönlich kannte. Die Wichtigkeit seiner Identifizierung - als Zeuge, möglicherweise sogar als Täter - wurde immer hervorgehoben. Bis heute ist er nicht ermittelt, ein Phantombild gibt es nicht. Ein solches existiert allerdings seit 2007 von dem "Spitzbart". Dieses sei angeblich veröffentlicht worden. Das trifft nicht zu. I
Der"Unbekannte" wurde vom Zeugen Heiko gesehen und beschrieben. Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass wohl auch der Zeuge Heiko es gewesen sein muss, der den "Spitzbart" gesehen und beschrieben hat?

Es muss auf jeden Fall ein Zeuge gewesen sein, der die in dem Leserbrief noch einmal beschriebene 3:50 Situation beobachtet hat und für die gab es, glaubt man den bisherigen Veröffentlichungen keine weiteren Zeugen, nur den Zeugen Heiko. Mag sein, dass auch an dieser Stelle aus ermittlungstaktischen Gründen einiges an Infomationen zurückgehalten wurde, das eventuell weitere Zeugen der "Lass-Tanja-In-Ruhe Situation" existieren und diese die Beschreibung des "Spitzbartes" abgaben.

Fakt scheint aber zu sein, dass die "Spitzbartbeschreibung" seit Anfang an vorlag und soar ein Phantombild angefertigt werden konnte, dieses aber nie im öffentlichen Bereich zum Einsatz kam, ob es Zeugen gezeigt wurde wissen wir nicht.

Warum macht man sich die Mühe und lässt eine Phantomzeichnung anfertigen und setzt diese aber dann nicht bei der Fahndung und Suche nach gesuchten Personen ein? Warum wurde noch nicht einmal der "Spitzbart" als wichtiges Erkennungsmerkmal veröffentlicht?

Wenn man den Ermittlern nichts Böses und Negatives unterstellen möchte, dann kann eine derartige Vorgehensweise eigentlich nur ein Verweis darauf sein, dass man dem Zeugen Heiko nicht glaubte und daher nicht mit dem mit seiner Hilfe hergestellten Material arbeitete. Wenn man beispielsweise gedacht hätte, dass alles was dieser Zeuge erzählt hatte frei erfunden gewesen wäre, dann hätte es durchaus Sinn gemacht ihm gegenüber so aufzutreten als würde man ihm glauben schenken, im Hintergrund aber nicht nach den von ihm beschriebenen Personen zu suchen, da diese nach Ansicht der Ermittler gar nicht existierten.

Herr Deschunty gehörte allerdings zur SokoFH, aber gut, er muss nicht in alle Einzelheiten der Suche eingebunden gewesen sein, die Chefermittler wussten vielleicht mehr.

Das wäre eine mögliche Erklärung für das Verhalten der Trierer Polizei bei der Suche nach Tanja Gräff.

Es sind nur Vermutungen. Ich hoffe, dass sich sehr bald alles klären wird, den eins ist klar, es herrscht enormer Klärungsbedarf!!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

29.01.2015 um 10:37
Hier der RPR-Bericht vom 29.01.2015, der sich mit dem Leserbrief und seinen Inhalten beschäftigt .

http://www.rpr1.de/news/479550/schwere-ermittlungsfehler-im-fall-tanja-graeff


melden