Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:42
Die Taucher, das Sonargerät - was das kostet!!! Und dann auch noch einen Felsen nackig machen?
Also das geht nun wirklich nicht.
Ich finde es auch etwas vermessen, was ihr jetzt daraus macht. Ja ja, die lieben Taucher...blöde Ermittler aber auch, dass sie die Peugeot Spur verfolgt haben. Was wäre wohl, wenn sie dort gefunden worden wäre und man stattdessen den gesamten roten Felsen entlang gerodet hätte? Auch wieder nicht richtig.

Lasst doch mal die Kirche im Dorf. Wichtig ist, sie ist gefunden und nun heißt es die Auswertungen abwarten.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:43
Ich schließe mich dem an, das die ermittelten Beamten bei der leichenfindung komplett versagt haben, wahrscheinlich weil sie Angst hatten sich die Beine zu zerkratzen. Es stimmt zwar das Brombeersträucher alles im sichtfeld verdecken , aber wenn diese stelle bei der Kripo als mögliche auffindeort in Betracht worden ist, hätte man diese Spur bis zur völligen Klärung(sprich komplette Rodung) nachvervollgen müßen. Da diese Abteilung der Kripo samt zuständiger Staatsanwalt sich in diesem Fall nicht mit Ruhm bekleckert haben, sollte echt drüber nachgedacht werden, das komplette ermittlungsteam auszutauschen, um neuen Wind und neue frische und unvoreingenommene Kriminalisten mit diesem Fall zu betrauen. Vielleicht würde das der Klärung dieses traurigen Falles sehr helfen


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:43
Vivere1980 schrieb:

Wenn es darum geht einen Schuldigen zu finden, setzt bei Vielen jegliche Rationalität aus. Wenn schon die Möglichkeit besteht, dass Tanja Gräff nicht das Opfer eines brutalen, gruseligen Killers wurde, so muss sie zumindest Opfer einer dilettantischen Polizei geworden sein, auf jeden Fall Opfer, denn man darf die überzogen provozierte Emotion auf das Schicksal einer Fremden keinesfalls jahrelang umsonst investiert haben und am Ende mit sowas banalem wie einem Unfall dastehen, den das vorher idealisierte Opfer eventuell auch noch selbst verschuldet haben könnte. Wie Volker Pispers mal formulierte: "Wenn man weiss wer der Böse ist hat der Tag Struktur."
seien sie beruhigt. hier gibt es genügend kühle analytiker, die natürlich die möglichkeit eines "banalen unfalls" mit einbeziehen. es geht halt um die einschätzung der wahrscheinlichkeiten. und es gibt durchaus argumente, die gegen dieses szenario sprechen. von einem psychopathischen killer spricht hier übrigens kaum einer. dass die polizei fehler gemacht hat liegt auf der hand. darf man auch mal unaufgeregt ansprechen. also wo ist das problem?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:44
Zitat von tuskamtuskam schrieb:Personenbeschreibung hat er wohl gemacht, konnte aber zu wenig erkennen weil es noch dämmerig war. Person mit dunklen Haaren!
Es war taghell! Und es sollte ein Phantombild angefertigt werden, wozu es aber, aus Gründen über die wir nur spekulieren können, nie kam.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:45
Unglaublich was hier teilweise zu lesen bekommt. Vorallem frage ich mich warum man sich an den " Brombeersträuchern" so aufhängen kann. Es waren eben nicht nur diese Vorort sondern auch anderes Gestrüpp und Bäume. Das es heute so aussieht wie es heute aussieht hat man den Arbeitern die seit Januar damit beschäftigt sind, zu verdanken. Was glauben hier manche wie man rodet?! Man könnte meinen das manche zu viel fernsehen wenn sie meinen das man da mit einer Machete alles weghackt.

Es haben sich an dem Fels Leute abgeseilt so weit es ging. Hätten sie gewusst das es auf genau diese Stelle ankommt hätten sie andere weitere Methoden sich einfallen lassen um dort ran zu kommen. Genau das haben sie aber nicht gewusst und somit hätten manche User hier auch erwarten müssen das im Umkreis von mindestens 1 Kilometer sämtliche Sträucher und anderes Dickicht abgerodet werden müsste. Einfach so auf Verdacht.

Man sollte das heutige Wissen mit dem von Gestern oder Vorgestern nicht vermischen. Und eines noch, um auf die Kletterer zurückzukommen die soweit es ging dort hingen. Niemand, aber auch wirklich niemand ist dazu verpflichtet sein Leben oder seine Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Jetzt habe ich mir auch mal Luft verschafft.

Weiß jemand wohin der Weg genau führt den Tanja womöglich gegangen ist?

Zum weiteren Szenario wie Tanja dort runtergekommen sein könnte später mehr.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:45
Eine Frage an die Experten, TG hatte mit ihrer Mutter abgemacht, dass sie die Nacht bei einem Freund schlafen wird u. nicht daheim. Also laut Aussage der Mutter falls ich mich recht entsinne.

Wer ist dieser Freund u. wo (Ortsteil) wäre dessen Wohnung gewesen? Eventuell kann man daraus Schlüsse ziehen über den Weg den sie zu ihrer Schlafgelegenheit gehen musste/wollte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:45
@Interested
Ja ja, die lieben Taucher...blöde Ermittler aber auch, dass sie die Peugot Spur verfolgt haben. Was wäre wohl, wenn sie dort gefunden worden wäre und man stattdessen den gesamten roten Felsen entlang gerodet hätte? Auch wieder nicht richtig.
Nein, Du verstehst das völlig falsch! Dass man Taucher los geschickt hat, war gut und richtig!
Und das man bei der "Sonargeschichte" weder Kosten, noch Mühen gescheut hat, ist ebenfalls völlig ok!

Aber das, was nicht getan wurde, weil es nicht möglich war (der Felsen, das Dickicht und Gestrüpp war zu dicht), ist in meinen Augen lächerlich.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:48
Zitat von heike75heike75 schrieb:Aber das, was nicht getan wurde, weil es nicht möglich war (der Felsen, das Dickicht und Gestrüpp war zu dicht), ist in meinen Augen lächerlich.
Die Erklärungen dazu waren blöd und unglücklich gewählt - ich denke nur nicht, dass das wirklich der Grund dafür war, warum man nicht auch genau dort gesucht hat. Vielmehr die unmittelbare Nähe des Wohnkomplexes, und keinen Aussagen der Anwohner, dass sich dort etwas ereignet haben könnte. Sogesehen auch die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.

Viel wichtiger, dass sie überhaupt gefunden wurde und die Familie nun die Trauerarbeit beginnen kann. Der Rest heißt einfach abwarten, was die Ermittlungen ergeben.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:48
@Interested
Zitat von InterestedInterested schrieb:Wichtig ist, sie ist gefunden und nun heißt es die Auswertungen abwarten.
Sag das mal zu Frau Gräff... die Ursache für den Tod ist ihr sicher mehr als Wichtig... nun hat sie Ihr totes Kind... warum es tot ist, kann man nicht mehr sagen - weil sie 8 Jahre auf einem zugewucherten Felsen lag, den man weder begehen, noch roden konnte - 2007 zumindest...

2015 war es zwar möglich, aber zu spät...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:48
Ich habe von Anfang an die Vorgehensweise der Polizei kritisch gesehen, allerdings ist mir auch klar, dass die Medien hinterher leicht "hättet ihr nicht?" fragen/schreiben können.

Ich habe ja selber das Umfeld abgesucht - ohne irgendeinen Hinweis - und ich weiß, wie umfangreich die Suche dort ist. Die Felsen nach OSTEN sind pervers zerklüftet, dort gibt es auch viele Wald- und Hohlwege, das Gillenbachtal im WESTEN ist ewig lang und hat Nebenwege und im NORDEN gibt es ellenlange Waldwege, in denen damals mein Auto steckenblieb, so dass ich es nur mit Gewalt freibekam. Man muss bei diesen Waldwegen - wenn es vorher ordentlich geregnet hat - wirklich Walter Röhrl spielen!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:50
Und was ist nun, wenn es einfach ein Unfall war, wie er hundertfach nach Partys passierte? TG war angetrunken, vielleicht richtig betrunken, man weiß es nicht.

Hat man sich vielleicht ZU sehr auf einen Mord fixiert?

Ich weiß nicht, was ich denken soll, aber ein Absturz an einem Steilhang, nach einer Fete, zumindest angetrunken, so unwahrscheinlich?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:50
@Vivere1980
Zitat von Vivere1980Vivere1980 schrieb:Wenn es darum geht einen Schuldigen zu finden, setzt bei Vielen jegliche Rationalität aus. Wenn schon die Möglichkeit besteht, dass Tanja Gräff nicht das Opfer eines brutalen, gruseligen Killers wurde, so muss sie zumindest Opfer einer dilettantischen Polizei geworden sein, auf jeden Fall Opfer, denn man darf die überzogen provozierte Emotion auf das Schicksal einer Fremden keinesfalls jahrelang umsonst investiert haben und am Ende mit sowas banalem wie einem Unfall dastehen, den das vorher idealisierte Opfer eventuell auch noch selbst verschuldet haben könnte. Wie Volker Pispers mal formulierte: "Wenn man weiss wer der Böse ist hat der Tag Struktur."
Bitte etwas gnädiger, Du musst diese überzogene, angeblich provozierte Emotion nicht teilen, Dich eher ohne Zynismus auszuteilen, konstruktiv beteiligen.

Es darf spekuliert werden, in alle Richtungen, davon lebt dieses Forum!

Volker Pispers „Einlage“ sollte man nicht wörtlich nehmen. Niemand weiß bisher, ob ein „Böser“ involviert war.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:50
@heike75

Ich vermute Frau Gräff ist abgeklärter, als wir alle zusammen. Sie hat gefühlt, ihr Kind ist tot. Dass es so nah am Ort des Verschwindens liegt, hätte wohl kaum jemand vermutet - und dennoch wurde in dem Bereich gesucht. Die Schuldzuweisungen bringen uns nur kein Stück weiter. Der Tod wird nicht ungeschehen dadurch und dass es hier überhaupt eine mögliche Aufklärung gibt, für mich persönlich wichtiger, als die Aufregung darüber, wo man sie letztendlich fand.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:51
@momjul- aber ca. 10 Leute von deiner ,,Art" hätten den Fundort mit entsprechender Ausrüstung wesentlich früher gefunden als die Polizei !


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

12.05.2015 um 19:52
@Mao1974

Bei einem angeommen Unfall stellt sich die Frage was sie da oben alleine wollte. Es keinen Grund für sie sich da oben in der Dämmerung, alleine im Wald rumzutreiben.


2x zitiertmelden