Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:07
Die Shuttlebusse fuhren regelmäßig. Ich glaube im 10 oder 15 Minuten-Takt.
Es gab auch mehrere Linien Schorfheide


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:18
Der Journalist Wolfgang Kaes hat auch als Waldarbeiter gearbeitet (steht bei www.krimi-couch.de). Jetzt müssen die Ermittler aber aufpassen, was sie so erzählen über die Zugänglichkeit der Fundstelle. Irgendwann wird das alles in einem Krimi dargelegt werden, nehm ich an.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:22
Zitat von KoksklausKoksklaus schrieb:die Strasse Richtung Drachenhaus war von der Bitburger kommend durch Bauzäune gesperrt. Nur Mitarbeiter, Bands etc. durften mit den Autos da durch zu den Parkplätzen etc.
Bedeutet das, dass da oben gar keine Autos waren, in die TG hätte einsteigen können?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:25
@stefan33
doch das schon aber nicht die Vielzahl wie vermutet, weil Zugang nur über Umweg und nicht direkt über über B51 oder Bitburgerstr., daraus darf man schließen, nur die die sich dort auskannten oder studiert haben ;)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:27
@silenca: Es gibt einige Journalisten, die jetzt mit der spitzen Feder an die Sache herangehen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:28
@lupenrein
Habe gerade den Artikel gelesen, und ja, ich frage nochmal, wer seinerzeit in der Bonner Str. 44 - 74 alles gewohnt hat. Das hätte detailliert überprüft werden müssen, vor allen Dingen, ob dort u. U. einschlägig Vorbestrafte wohnten. Ist eigentlich der damalige Wohnort von A. hier irgendwo in den vielen Seiten des Threads erwähnt worden?
ein ehemaliger Trierer FH-Student aus dem nahen Saarland, der sein Studium bald nach Tanjas Verschwinden abbrach
Ich verstehe das jetzt so, dass P. zum Studium zwischengefahren ist, also selbst nicht in Trier gewohnt hat. Was jedoch nicht ausschließt, dass er auch mal bei einem Kumpel in Trier übernachtet haben könnte...

Sind seinerzeit eigentlich auch Keller, Schuppen, etc. in der Bonner Str. durchsucht worden? Wenn Tanja erst zu diesem Zeitpunkt getötet worden wäre: eine Leiche hätte sich schneller und leichter verstecken lassen, als eine lebende Person, nach der ja offensichtlich noch gesucht wurde. Ich tippe jetzt auf erdrosseln, weil das im Haus keine Spuren hinterlässt. Die Polizei konnte also kommen... Wo wohnte A. ?

Und dann noch: Wie sicher konnten die Selbstmorde 2011/2012 als solche festgestellt werden? Ist da etwas bekannt?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:32
@ Schorfheide

Bus-Shuttle:
Hinfahrt:
alle 10 Minuten ab Parkplatz Hela Baupark - Parkplatz Messepark - Treveris Passage.
Alle 15 Minuten ab Mitfahrerparkplatz Sirzenich.

Rückfahrt:
bis 01:00 Uhr alle zehn Minuten. Von 01:00 bis 06:00 Uhr alle 15 Minuten.

Diese und weitere Informationen kannst Du heute noch finden unter:
http://www.gesichterparty.de/termine/show/YpomOXydUYk (Archiv-Version vom 19.08.2016)

Die Fahrt war für Besucher des FH-Festes kostenlos.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:34
@stefan33
koksklaus schrieb:
die Strasse Richtung Drachenhaus war von der Bitburger kommend durch Bauzäune gesperrt. Nur Mitarbeiter, Bands etc. durften mit den Autos da durch zu den Parkplätzen etc
Ist auch eine Gruppe aus der DeathMetalSzene an dem Abend aufgetreten?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:39
Da TG nach dem zweiten Telefonat mit A. angeblich nicht mehr zum Mickey Mouse Platz wollte und die Shuttle Busse ja noch gefahren wären, wollte sie "nur nach Hause" da die Option zu der Truppe um A. aufzuschließen sich für sie nicht mehr bot, da ja nun auch die Ex Rena, die A. vermutlich in der STadt getroffen hatte, dabei war... soweit so gut...

Da sich Spitzbart auskannte und mit seinem Volvo vor Ort war, hat er vermutlich oben irgendwo geparkt und ihr angeboten, sie nach Hause zu fahren. Auch unter Berücksichtigung evtl. vorhandener Vorstrafen (Zitat: kein unbeschriebenes Blatt) von Spitzbart erschließt sich mir nicht, wie da noch eine zweite Person hinzu kommt und warum das eskaliert ist, sollte es wirklich ein rein sexuelles Motiv sein...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:41
Hallo AveMaria,

das ergibt aber dann auch keinen Sinn. Erdrosseln um keine Spuren zu hinterlassen und
dann wieder zurückfahren und den Körper, der ja auch mit Spuren behaftet ist abzuwerfen.
Es hätten sich ganz andere Orte angeboten. Der Täter in deinem Szenario konnte ja nicht davon ausgehen, dass man sie so spät findet. Vor Allem, weil man ja sehr schnell sehr intensiv suchte und das alles in den Medien stand.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:43
Schorfheide,

"Da TG nach dem zweiten Telefonat mit A. angeblich nicht mehr zum Mickey Mouse Platz wollte"

Wer sagt denn das? Das ist mir ganz neu.

Die Frage nach dem MickeyMouseKoch-Platz ist eine Vermutung. Ich glaube, dass es die Szene am Drachenhaus war, gegen 5. Das Telefonat war um kurz nach 04 Uhr


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:46
@AveMaria

in dem von "brennan" geposteten Link sind die Namen der Bands. Welche Musikrichtung die spielen ist mir unbekannt


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:48
Die Absturzstelle ist mM der perfekte Ort um einen Körper/Leiche schnell und bei minimalsten Aufwand zu verbringen und es gleichzeitig wie einen Unfall/Suizid wirken zu lassen. An keiner Stelle vor oder hinter der Stelle sind die Punkte Zugänglichkeit, Unauffälligkeit (wer treibt sich da nachts schon rum) und Schnelligkeit besser optimiert. Der oder die Täter hatten daher vermultich a) Ortskenntnis b) ein PKW und c) einen gewissen Zeitdruck einen geeigneten Ablageplatz zu finden. Hat man alle Zeit der Welt, findet man einen ähnlich guten Punkt aber außerhalb des erweiterten Suchradius in der Umgebung FH Trier.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:48
@Vanilleduft
geht aus dem heute veröffentlichen Generalanzeiger schlüssig hervor...

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/vermischtes/Fall-Tanja-Graeff-Vorwuerfe-gegen-Ermittler-article1634428.html

ist auch echt schwierig hier hinterher zu kommen, habe ich Verständnis für


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:50
@Vanilleduft
Erdrosseln, weil die Schreie Nachbarn hellhörig gemacht haben und die Polizei im Anmarsch war. Wenn sie tagelang festgehalten worden sein sollte, eskalierte die Situation durch die Schreie. Sie musste so schnell wie möglich mundtot gemacht und versteckt werden, bevor die Polizei eintrifft. An den Fundort wurde sie dann später gebracht, entweder direkt durch den Garten und über den Zaun, oder von oben über den Felsen gestürzt. Ist nur eine Theorie, aber sie verdichtet sich für mich.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:51
Es ist schon ein wenig knapp, wenn A mit TG um 4:00 telefoniert und sie dann in die Stadt kommen will, A dann aber um 4:13 anruft und sagt, er fahre in die WG.
Aber ok, kann sich so ergeben haben.
Was ich nicht ganz verstehe, warum TG dann nicht auch zur WG fahren wollte.
Ist das zu weit weg?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:52
Hier ein guter Artikel. Spitzbart wird auch erwähnt
http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/vermischtes/fall-tanja-graeff-vorwuerfe-gegen-ermittler-article1634428.html

Das bestialische Tötungsvideo findet man übrigens auf Seite 89 oder 90.

Jetzt muss die Polizei nur noch Eins und Eins zusammenzählen...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 18:55
@matula73

Selbst wenn die Polizei die richtige Spur hat und sie ein genaues Bild von dem Ablauf haben, brauchen sie Beweise. Und jetzt Beweise zu erbringen ist ziemlich schwierig.
Wenn es dann auch keine Indizien gibt, die eine Person überführen können z.B. in einem Prozess, dann brauchen die Beamten ein Geständnis. Auch das bekommt man nicht so einfach. :(


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 19:02
Wurde denn der Wagen von P. überhaupt spurentechnisch untersucht?

Wurde ermittelt mit wem er auf dem Fest zusammenwar, ich meine ausser mit seiner Freundin?

Wurden die Fahrzeuge und Wohnungen dieser Personen durchsucht?

Dieser Mann hat sich äusserst verdächtig benommen, er wurde morgens mit Tanja gesehen.

Wurde sein Umfeld befragt, z.B. die Studentinnen, die den Schappschuss von ihm gemacht haben und die in dem Haus gewohnt haben sollen in dem S.B. wohnte, der wiederum ganz sicher Freunde Tanjas kannte und laut diesem Artkel sogar mit Tanjas Freund A. mal zusammen in einer Death Metal Band gespielt hat.

Die Zusammenhänge könnten eindeutiger gar nicht sein. Wieso wurde diese Spur nicht weiterverfolgt?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 19:02
Was die Polizei jetzt tun MUSS, ist die alten Spuren wieder aufzuwärmen. Und zwar schnellstens, dazu Verhöre und zwar mit einem bisschen Druck und einer guten Theorie was abgelaufen sein könnte. Dann kann es schon sein, dass der ein oder andere auspackt und Hinweise gibt. Aber da muss jetzt bissel Dampf gemacht werden! Diese ganze Bonner-Straßen-Spur. Das muss alles hochgeholt werden, inkl. Befragung der Bewohner Nr. 75 etc. Matula, mach du doch mal Druck!! ;)


melden