Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

22.09.2015 um 23:51
@Leistenmeister
Nicht schlecht, vllt weiss frau Gräff sehr genau, ihre Tochter hat dort NIE gechillt.
Ich denke sie hat zu Einigen aus dem Freundeskreis Kontakte gehabt.

Sie sagt ja ganz deutlich "Tanja hatte keinen Grund alleine dort hin zu gehen"



Naja und bei dem Satz "Ich will nur noch heim" finde ich Deine Einstellung schon ein wenig negierend, wenn sie denn dann von Tanja getätigt wurde.
Immerhin war es früh am Morgen, die ganze Nacht ist wohl nicht so gelaufen wie sie es sich dachte, will meinen ihre Frustationstolleranz war vielleicht auch ausgeschöpft.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

22.09.2015 um 23:53
@AnnaKomnene

Danke für den Link zum Beitrag des Trierer users Montgomery. Ich wollte immer schon den Schöpfer des Begriffs "Chillplateau" kennenlernen. Wenn man liest, was er zu den fotos geschrieben hat, könnte man meinen, das ist ein gemütlicher Spaziergang vom Chillplateau rüber zur "Aussichtshöhle" (noch so ein Begriff).

@Leistenmeister
Darüber bin ich auf schon oft gestolpert (s.o.). Soulier sagte allerdings auch auf der PK 2 , daß der Bereich von Jugendlichen durchaus frequentiert würde. GM Urban dagegen: Da können Sie nicht stehen!

Was denn nun?

2.handy: wie ich user y-ray verstanden habe, kann man diese Frage zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantworten, man wird es aber vermutlich nach der Auswertung des handys können.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:00
@Leistenmeister

Herzlich willkommen,
dein Post ist die beste Erfrischung seit es mich gibt! - Scherz beiseite, dein Post lässt all meine entschwundene Hoffnung der letzten Wochen + Monate zum Glanze erwecken :-).

Ich bin hoch erfreut + kann nur deinem Beitrag zupflichten + antworten, dass mir das Motiv für das Chillen, welches noch nie mein Ansatz war, eine neue Dimension erfährt, indem du genau die richtige Überlegung ansprichst. Und ich denke, dass hoffentlich die Kripo das Mythos des Chillens auf dem Plateau für nichtig erklären konnte. Also ich erhoffe es, damit wenigstens ein Motiv klar ausgeschlossen weden kann. Zu allen Punkten also dacor. Ob das ausgeschaltete Handy gleichbedeutend mit einem leeren Akku zu sehen ist, darüber diskutierten wir hier sehr lange + ausführlich. Doch können auch wir kein Ergebnis liefern, da wir natürlich nicht wissen können, ob der Akku leer war. Meine Meinung hierzu ist jedoch anhand der Reaktionen der Freunde, dass T.G. das Handy ausschaltete, weil sie keinen Grund mehr sah, es zu benutzen, um eben Akku zu sparen. - T.G. war offensichtlich immer erreichbar. Es bedeutet mMn., dass T.G. immer für einen vollen Akku sorgte, um eben immer erreichbar zu sein. Deshalb vermute ich ff., dass das/der Akku ? nicht leer war.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:08
@TheoTiger
auf einem der dummy fotos vom sturztest sieht man die figur an einer platte anschlagen, das wäre nach meiner beobachtung die von montgomery mit chillhöhle benannte stelle.

hat jemand das dummyfoto gerade zur hand?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:11
@vielefragen

Nein, diese "Aussichtshöhle" ist viel weiter rechts. Siehe Foto von Montgomery:

Beitrag von Montgomery (Seite 1.771)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:20
Man kann das Foto übrigens ohne Probleme vergrössern, da es sehr scharf ist. Ich kann nicht erkennen wie man in dieser höhle chillen koennen soll. es sieht nicht aus wie eine hoehle, eher wie ein dach ueber einer steilen stelle. hat uns montgomery zum narren gehalten?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:22
@TheoTiger
@Leistenmeister
wir hatten mal eine halbe nacht detailliertes heranarbeiten an das thema.

eine wohlwollende interpretation sagt, an den stellen der montgomery chillhöhlen seiner jugend sieht man unbemooste, deshalb rötere stellen als anderswo. also ist da vermutlich frischer abgebrochenes als an den dunklen stellen.

auf dem dummybild stehen mehrere beamte am rasenteil vor der abwurfkante, ein fuß des einen polizisten hat eigentlich nur noch am grasbüschel halt, die erde darunter ist schon weg.
er hängt quasi dort in der luft.

weiters wissen wir vom abbruch von fels und geröll weiter vorne, beim grundstück der familie b. von west pallien.

alles zusammengenommen deutet sehr viel drauf hin, dass der fels heute nicht mehr so aussieht wie zu montgomerys sturm- und drang periode.

das gestein galt zu der zeit, als tanja vermisst ging, bereits als gefährlich, man sollte sich dem abhang nicht mehr direkt nähern. da der sohn der betroffenen familie b. sogar zur clique gehörte, war die instabilität der wand tanja sicher emotional nahe genug, dass ich sie mir nicht da rumlungernd vorstelle.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:26
@eis..bär

Ich wollte mit meiner Kritik an der Überinterpretierung der Sichtung "Ich will nur noch Heim" nicht ausdrücken, dass es unverständlich ist, sowas zu äußern. Das kam etwas unverständlich rüber, sorry. Mir geht es darum, dass aus dieser Sichtung Dinge wie "Tanja war angepisst und wollte nach Hause zu den Eltern" oder "Ihr unbekannter Begleiter hat sie zuvor angefasst und in ein Auto gezerrt, um sie..." gemacht werden. Das geht einfach weit über den Gehalt der völlig banalen Sichtung hinaus. Hoffe es ist nun klarer, was ich ausdrücken wollte :-)

@TheoTiger und @Nutzer2015

Danke für den Hinweis, dass Soulier auf der PK erwähnte, dass dort durchaus Jugendliche "chillen". Die Frage wäre halt wirklich wie oft, seit wann, haben dies auch Tanjas Freunde oder sie selbst getan usw. Das mich diese Frage so beschäftigt liegt sicherlich auch daran, dass ich eine höllische Höhenangst habe und ich das "Schnauf-Video" kaum ertragen konnte. Hier könnten sich wirklich sinnvolle Ansätze ergeben. Hatte Tanja Höhenangst?

Was das Handy betrifft müssen wir anscheinend auf die Auswertung warten. Ich kann mir einen Leeren Akku bei der damaligen Akkulaufzeit kaum vorstellen. Erst recht nicht unter Einbeziehung von Tanjas beschriebener Zuverlässigkeit. Ich kenne mich nicht aus, aber vielleicht ist es tatsächlich möglich nachzuvollziehen, ob das Handy aktiv ausgeschaltet wurde oder aufgrund leeren Akkus sich von selbst abgeschaltet hat.

Was die Höhle angeht hat uns Montgomery nicht zum Narren gehalten. Er hat klar geäußert, sinngemäß: "Es sieht nicht wie eine Höhle aus. Aber durch das Felsdach fühlt es sich ein bisschen so an. Ich habe es Höhle genannt..."

PS: Danke für die freundliche Aufnahme :-)


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:27
Nur gibt es in diesem kilometerlangen Thread nicht einen User, der bestätigen konnte, dass Chillplateu und –Höhle beliebte bzw. mehr oder minder frequentierte Orte sind. Auch im Netz lässt sich nicht ein einziger Hinweis darauf finden, dass sich dort je Menschen getroffen haben. Es gibt nur den User Montgomery, der von einem Chillplatz für junge Menschen berichtet.
...
Dafür spricht derzeit einzig der Post von Montgomery. Für mich sind damit Dinge wie „Tanja wollte von Plateau a zu Plateau b“ oder „Plateau a war bereits besetzt um 5 Uhr morgens“ irgendwie obsolet.
Einen User nicht, hier sollte niemand nochmals nach den genauen Örtlichkeiten sehen. In allen Einzelheiten wurde das zwar nicht bestätigt, aber in der Pressekonferenz wurde gesagt, dass sich Frau Gräff in der Mitte zwischen zwei Plateaus auf einem Trampelpfad abgestürzt sei. Zusätzlich wurde geagt, dass sich in diesem Bereich öfter junge Leute aufhielten (vielleicht zum Sonnenaufgang betrachten oder so).

Ich glaube eine bessere Bestätigung für die Behauptungen @Montgomeries gibt es wohl nicht. Warum sollte er auch sich Sachen aus dem Finger saugen.

Wenn es einen Trampelpfad zwischen zwei Plateaus gibt, wird er auch benutzt. Wenn Tanja wirklich auf diesem Trampelpfad abgestürzt ist, ist es auch relativ naheliegend, dass sich zu einem der Plateaus ging. Ob sie zum Plateau b ging, weil a besetzt war, wissen wir nicht.

Aus den Beschreibungen von Montgomery konnte man auch relativ viel entnehmen. Was er als Höhle bezeichnet, ist eigentlich nur eine Höhlung unter dem rechten Plateau, aber das konnte man seinen Beschreibungen schon deutlich entnehmen.

Und ich glaube Dein Eindruck täuscht, dass hier behauptet wird, dass dort die Leute Schlange stehen.

Aber obsolet ist diese Behauptung Montgomeries noch lange nicht, zumal sie von den Ermittlern bestätigt wurde.

Für mich ist eigentlich eine Frage entscheidend, kannte Tanja selber diesen Bereich. Unmöglich ist das nicht, sie war ja selber quasi Trierin und ist dort aufgewachsen. Und wenn hier mancher annimmt, dass sie dort mit einem "Kerl" hin ist, warum gerade nur in diesem kleinen Zeitfenster? Viel wahrscheinlicher wäre es, dass sie schon früher mit einem solchen oder einer Gruppe dort war und damit die Örtlichkeiten kannte, allein weil es hier ein viel größeres Zeitfenster für ein solches Ereignis gibt.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:30
@Leistenmeister
Zitat von LeistenmeisterLeistenmeister schrieb:Ich würde es für zielführend erachten, wenn man herausbekommen könnte, inwiefern dieses Plateau als Treffpunkt in den Köpfen präsent war. War Tanja schon einmal dort hinter dem Zaun? Kennt ihr Umfeld diese Stelle? Gehen oder gingen Studenten der FH in der Mittagspause überhaupt dort hin? Das ist für mich ein entscheidender Punkt, um die Wahrscheinlichkeiten zwischen "Tanja allein dort" vs. "Tanja in Begleitung dort" besser abschätzen zu können.
In der Nähe von Plateau und mutmasslicher Höhle befanden sich 2015 als wir vor Ort waren fast keine Spuren, die auf Besucher und auf Treffen von Jugendlichen an diesem Ort hinwiesen.

Es lag eine alte beschlagene Flasche herum, aber nichts was auf die Anwesenheit von Chillern hinweisen würde, keine Kippen, keine Folie, kein Leergut etc, nichts von Alledem was man beispielsweise morgens an Orten wie dem Palastgarten oder der Mariensäule vorfindet. Es gibt an der Stelle keine Mülleimer und da man wahrscheinlich nicht davon ausgehen kann, dass die Besucher ihren Müll vollständig einsammeln und mit nach Hause nehmen, müssten sich normalerweise Reste von Müll finden lassen, wenn sich tatsächlich regelmässig Chiller dort aufhalten sollten.

Natürlich kann es sein, dass die Polizei alles eingesammelt und mitgenommen hat und danach niemand mehr dort chillte weil der Ort sozusagen einen schlechten Ruf bekommen hat.

Wenn es so wäre würde mich allerdings wundern , wieso die Uralt-Flasche noch dort vor Ort lag.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:32
Zitat von LeistenmeisterLeistenmeister schrieb:Danke für den Hinweis, dass Soulier auf der PK erwähnte, dass dort durchaus Jugendliche "chillen".
ich habe das nicht gehört, lediglich sinngemäß, dass trittspuren zwischen zwei chillplateaus zu sehen seien.

welche plateaus sich jetzt alle als chillig bennen lassen müssen, ist nicht klar, es befinden sich zwei ziemlich sichere da, die felsausbuchtung hinter haus 74, und die gemauerte aussichtskanzel etwa über haus 80.
Zitat von SCMP77SCMP77 schrieb:Aber obsolet ist diese Behauptung Montgomeries noch lange nicht, zumal sie von den Ermittlern bestätigt wurde.
ich sah damit nicht montgomerys höhle bestätigt, sondern eben das 74er und 80er großplateau.
Zitat von SCMP77SCMP77 schrieb:Unmöglich ist das nicht, sie war ja selber quasi Trierin und ist dort aufgewachsen.
nein, sie war ein landei, keine trierin.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 00:52
Das wurde von Herrn Soulier auf der Pressekonferenz vom 09.07.2015 zu den Plateaus bei ca. 1:34 gesagt:
"Das ist korrekt, wie Sie das beschreiben, der Zaun beginnt oder endet, das kommt darauf an von wo man kommt, es gibt einen Trampelpfad der führt innen am Zaun entlang, es gibt einen zweiten Trampelpfad, der führt zu diesen beiden Plateaus, die eben beschrieben worden sind. Diese beiden Plateaus sind Luftlinie etwa 10 bis 15 Meter entfernt von der eigentlichen Absturzstelle. Es gibt auch einen Trampelpfad von einem dieser Plateaus zur Absturzstelle, also wir wissen, dass diese Plateaus öfters von gerade Jugendlichen genutzt werden, ob die jetzt da Sonnenaufgänge oder -untergänge ankucken aber öfters abends werden dort welche festgestellt und die Trampelpfade sprechen ja auch Bände, die werden durchaus genutzt, ja."
Die Absturzstelle liegt nicht zwischen den Plateaus sondern rechts davon, wenn man von der Bonner Straße aus zum roten Felsen schaut.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 02:07
@brennan

Ich dachte bis jetzt, die Absturzstelle liegt zwischen den "Plateaus". Wobei mir nicht klar ist, was die Polizei als rechtes Plateau ansieht. Meint sie dasselbe, was Montgomery als Aussichtshöhle bezeichnet?

Beitrag von Montgomery (Seite 1.771)

Langsam denke ich auch über einen Besuch in Trier nach. Soll ja eine schöne Stadt sein.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 02:40
Zitat von meerminmeermin schrieb:In der Nähe von Plateau und mutmasslicher Höhle befanden sich 2015 als wir vor Ort waren fast keine Spuren, die auf Besucher und auf Treffen von Jugendlichen an diesem Ort hinwiesen.
Wirst wahrscheinlich auch vor dem Zaun nicht viele Spuren finden die auf die täglichen Besucher hinweisen.
Denke das diese Chillplätze über dem Zaun nicht regelmäßig frequentiert werden ansonsten würde viel mehr passieren.
Ab und an werden da aber wohl welche sitzen.
Bei uns in Austria verunglücken ja fast täglich Menschen diesen Sommer wieder 115 Tote in den Bergen die Meisten werden aber lebendig geborgen im Winter Skisaison ist das genau das gleiche.
Einige stellen wo Menschen verunglückt sind kenne ich selber man versteht nicht wie und warum Menschen dort gelandet sein könnten.
Das ist nicht so einfach zu erklären wie an dieser Stelle in Trier wo in Unmittelbare Nähe ein Pfad zu einer Absturzstelle führt.
Tanja liebte doch das Außergewöhnliche brauchte Action machte Kickboxen, Bogenschießen, Spiderman ich kann mir nicht vorstellen das sie wie eine alte Oma auf der Bank geblieben wäre wo die Aussicht so schlecht ist.
Wenn es kein Pfad gäbe und keine Chillplateau sondern direkt am Zaun gehts senkrecht runter würde ich mir ein Abwurf vorstellen.
Aber so verstehe ich nicht wie Jemand glauben kann es ist ein Abwurf gewesen.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 05:52
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:Die beiden steigen ins auto, fahren los und führen eine ihre gute konversation weiter, was den begleiter dazu verleiten konnte, die situation zu missdeuten (alkohol und machismo tragen ihr übriges dazu bei).
@DEFacTo:
Ist ein durchaus denkbares Szenario, ich hänge dennoch ein bisschen an zwei Sachen fest:

-1. Würde TG zu einem alkoholisierten Mann ins Auto steigen? Wäre ein Zeichen hohen Vertrauens, was eine länger bestehende Bekanntschaft denkbar machen würde.

-2. Würde dieser im Umfeld der Party angesichts der erhöhten Wahrscheinlichkeit von Verkehrskontrollen überhaupt seinen Führerschein riskieren?

Ist beides nicht ausgeschlossen (wer von uns ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein ;) ), dennoch bleibt bei mir ein kleines Fragezeichen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 07:12
@Leistenmeister
Zitat von LeistenmeisterLeistenmeister schrieb:Mir geht es darum, dass aus dieser Sichtung Dinge wie "Tanja war angepisst und wollte nach Hause zu den Eltern" oder "Ihr unbekannter Begleiter hat sie zuvor angefasst und in ein Auto gezerrt, um sie..." gemacht werden. Das geht einfach weit über den Gehalt der völlig banalen Sichtung hinaus
Stimmt.
Wenn sie wirklich gesagt hat "..will nur noch heim" würde diese Aussage reichen um ihre auch in anderen Dingen zugesagte konsequente Haltung zu untermauern.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 07:51
Zitat von JairoJairo schrieb:Wenn es kein Pfad gäbe und keine Chillplateau sondern direkt am Zaun gehts senkrecht runter würde ich mir ein Abwurf vorstellen.
Aber so verstehe ich nicht wie Jemand glauben kann es ist ein Abwurf gewesen.
ja, schmissen denn die österreichischen mörder/innen, wenn sie ihre partner/innen "wie durch unfall" in den tod schickten, diese nicht auch straßenböschungen, waldwege usw. runter?
schau mal, wo z.b. martina posch hingekippt wurde, obwohl es steile wände in der nähe gegeben hätte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 08:54
@Uhrzeiten v. 11.6.07

http://www.urbia.de/archiv/forum/th-934747/21jaehrige-trierer-studentin-spurlos-verschwunden-tanja-graeff.html

FLYER: gegen 3:50 h v. Kommilitonen ein letztes Mal gesehen

VORWORT: Um 4 Uhr in der Früh wurde sie zuletzt mit einem bislang Unbekannten gesehen. Seither ist sie spurlos verschwunden.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 09:22
@Blog v. Freunden, Kommilitonen + Leserkommentare zu allen Ereignissen ab 11.6.2007 !

http://www.roteteufel.de/index.php?/forums/topic/11474-tanja-gr%C3%A4ff-trier-sterbliche-%C3%BCberreste-entdeckt/


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

23.09.2015 um 09:42
unweit der absturzstelle ein richtiges chilplateau, mit "beweisfotos"

http://midlifecrisis.blog.volksfreund.de/files/dsc07032.jpg

http://midlifecrisis.blog.volksfreund.de/files/dsc07030.jpg

http://midlaufcrisis.blog.volksfreund.de/files/2014/03/03-DSC05714.jpg


1x zitiertmelden