weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 23:24
sterntaucher schrieb:Eine Revision wird kommen, und sei der Grund auch noch so irrwitzig unrealistisch!
....kann ich nachvollziehen; mit einenem Antrag auf Revision rechne ich insofern, da die Verteidigung kein noch so irrwitziges Manöver ausgelassen hat - die Frage ist natürlich: Hat die Staatsanwaltschaft genug getan, um die Revisonsgründe klein zu halten oder gar auszuschließen - MMn würde ein Antrag auf Revision durch die Verteidigung zum jetzigen Stand des Verfahrens abschlägig beschieden - na mal sehen, wie´s kommt ;-)


melden
Anzeige
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 23:28
@Rabenfeder

Ich denke, MyLady wird diesen Fall nicht mehr beenden können, das wird sich zu lange hinziehen.
Oscar wird sicher alle Mittel ausschöpfen, die ihm zur Verfügung gestellt werden.
Eine "zeitnahe" Entscheidung und die gerechte Verurteilung für diesen brutalen und feigen Mord wird sich noch Monate hinziehen, da mache ich mir keine großen Hoffnungen.


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 23:30
...Zeit für die Waagerechte ;-)

....Allen eine angenehme Nachtruhe


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 23:31
So wie hier - der erste Fehler war schon mal die Kaution..

http://www.sueddeutsche.de/bayern/niederbayern-verurteilter-moerder-auf-der-flucht-1.1756481
Nur drei Monate nach der Verurteilung wurde der 33-Jährige allerdings wieder entlassen. Das Oberlandesgericht Nürnberg hatte bis zur Entscheidung über eine Revision den Mann auf freien Fuß gesetzt. Hintergrund war eine Haftbeschwerde der Verteidigung. Anfang August verwarf der Bundesgerichtshof (BGH) die Revision, der Mann sollte wieder verhaftet werden.
In SA ist das alles viel viel einfacher, sein Onkel hat in vielen Ländern die nicht ausliefern Anwesen und Kontakte, das ist ein Lacher das Ganze...


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.06.2014 um 23:41
Die Kautionsverhandlung war eine Farce!

Die Zeugen der Verteidigung teilweise einfach nur beschämend!

Die Experten der Verteidigung wurden "benutzt" für ihre Zwecke, man hat sie ausgetrickst und mit Teilinformationen "gefüttert", damit die Ergebnisse ihren "Bedürfnissen" entsprachen.

Doch die Hoffnung stirbt zuletzt, Oscar kriegt schon noch seine verdiente Strafe!

Wünsch allen eine gute Nacht!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 00:34
@Interested
Interested schrieb:Spitze! Dann bekommen wir ja nochmal einige brilliante Kreuzverhöre von Nel zu sehen :)
Und wie !!!!..... jetzt hat er die entsprechenden Unterlagen noch dazu und kommt, wie @fortylicks schon sagt, erst richtig in Fahrt. :-)
Trotz outpatient Situation haben sie keine extra Zeit benötigt um OP zu begutachten.

l5zACI23

Allen eine Gute Nacht! :-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 07:40
@sterntaucher
@Rabenfeder
geht auch irgendetwas ohne stänkern? Offenbar nicht. Naja, sagt mehr über euch aus, als alles andere......


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 07:44
sterntaucher schrieb:du hast es endlich erfasst! :-)Oscar ist kein Beschützer, er ist ein feiger Mörder, egal ob Reeva oder einen wirklichen Einbrecher!
Ja, ich habe erfasst das man hier besser nicht gegen eine "Expertenmeinug" was schreibt, bin aber als Laie trotzdem anderer Meinung. Wir werden ja sehen wie es weiter geht ;)

Und der Rest ist deine Meinung, die teile ich nicht. :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 08:42
Einen wunderschönen guten Morgen,
die Sonne scheint, das real life ruft - und der Prozess geht bald weiter.
Ich bin sehr entspannt, wie das Urteil ausfällt. Dass dann natürlich
weiter getrickst wird, ist klar, mir dann aber egal. :) Ich möchte sehen,
wie die übrige Welt erfährt, was der Typ gemacht hat - und Nel wird dafür
sorgen.....
CosmicQueen schrieb:Und der Rest ist deine Meinung, die teile ich nicht.
Ich denke, dass kann man "ertragen" :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 09:28
Allen einen wunderschöne guten Morgen.
fortylicks schrieb:die Sonne scheint,
Naja ich bin zur Arbeit geschwommen :D

Offenbar hat mein bereits eine Woche früher, alles was man braucht, um den Prozess fortzusetzen.
Ich bin sehr gespannt was für Zeugen da noch kommen werden.
Ich bin mir irgendwie relativ sicher, das wir tatsächlich noch in Genuß der Schreiproben kommen werden. Roux hatte sie mehfach erwähnt und angekündigt. Also warum darauf verzichten?
Interesant dürfte es wohl sein, wer diese Tests durchgeführt hat!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 09:39
Differenzen bei gehörten Bangs sind eventuell durch echos erklärbar.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 09:43
@Ahnungslose
Genau! Das hatte ich gestern auch schon angemerkt. Die Schüsse fielen in einer bebauten Gegend und sind extrem laut. Vielleicht kam es da zu überschneidungen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 09:54
@Infinitas
na so bebaut war es nun auch wieder nicht, es ist ja keine Hochhaussiedlung, wenn man mal die Bilder betrachtet, dann verstehe ich unter "bebaut" aber etwas anderes, findest Du nicht?
Beitrag von CosmicQueen, Seite 292
Beitrag von CosmicQueen, Seite 2.540


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 09:57
Wir könnten uns grundsätzlich einfach einigen, dass Schüsse lauter sind, als Schläge in dem Bad.

Zu den Zeugen von Roux - einen weiteren Zeugen, der GAD bekräftigen soll, erspart er uns und sich hoffentlich. Vor der Begutachtung, hatte er das ja angekündigt.

Sollte nach so einer offiziellen Begutachtung durch mehrere Psychologen und Psychiater nicht mehr nötig sein, es sei denn, er möchte sich weiterhin zum Gespött machen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 10:09
@Tussinelda
Trotzdem bewegen sich Schallwellen und Echo anders, als wenn da nur freies Feld drum herum gewesen wäre, ohne irgendwelche Häuser.
Interested schrieb:Wir könnten uns grundsätzlich einfach einigen, dass Schüsse lauter sind, als Schläge in dem Bad.
Akzeptiert


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 10:15
@Rabenfeder
Rabenfeder schrieb:Das ist ja sozusagen mal wieder "Wasser auf meine Mühlen" was die Psychologie betrifft..

"Es wäre möglich, dass ein Geschäftsmann der des Mordes an seiner Ex-Frau beschuldigt ist, an temporärer Amnesie litt, als er angeblich mehrmals auf sie einstach.

Es wird behauptet, dass der Sandton Mann handelte nach der Entdeckung einer Computer-Festplatte mit Fotos von seiner Frau, die sie beim Sex mit einem anderen Mann zeigte.

Psychiater Dr. Merryl Vorster ist einer Meinung mit Gordon Alexanders Version , dass er unter temporärer Amnesie litt, als er angeblich auf Ex-Frau 13-mal einstach und sich nicht erinnern konnte, was passiert war.

Dies wurde belegt dadurch, dass der 46-jährige Alexander in einem "Zustand der emotionalen Anspannung" war , als er die Tat angeblich begangen hat am Abend des 26. August 2002.

Vorster war am Mittwoch von der Verteidigung gerufen worden im Prozess des Hohen Gerichts in Johannesburg von Alexander, der des Mordes an seiner Ex-Frau Lisl Strauch, 36, in ihrem Stadthaus Bryanston angeklagt wird.

Vorster sagte, es gab ähnliche Vorfälle, wo Menschen sich nicht daran erinnern, was sie getan hatten. "Es wird als psychogene Amnesie bezeichnet. Es findet in einem Zustand der emotionalen Spannung statt. Ich behaupte nicht, es entschuldigt das Verhalten, aber es erklärt den Grund, warum er sich nicht erinnert. Es wurde halb-Autismus genannt", erzählte sie dem Gericht.

Vorster sagte weiter, der Zustand des semi-Autismus dauere nur ein paar Minuten, was erklärt, warum Alexander sich selbst der Polizei gestellt hat, nachdem er erkannte, dass "er auf gewaltsame Weise gehandelt habe."

Psychogene Amnesie
Halb-Autismus
usw. usw.
naja dann ist ja noch Licht am Ende des Tunnels ...für OP Fans...
genau so dachte sich OP das sicher, er war genau in der Sekunde als er schoss in Amnesie..
why not ?
Psychologie machts möglich *LOL*
Ja, ich kann mir denken, dass eine solche Geschichte Wasser auf deine Mühlen ist.... :-)
Verurteilt wurde er dann aber doch, wenn auch nicht die Höchststrafe.
In passing sentence on Friday Judge Nareen Pandya said: "You were terribly angry. In your own words, you drove like a maniac (from Botswana to Johannesburg)... You were jealous and spied on the movements of the deceased.

"She was killed in the sanctity of her home. It is clear that the accused was insecure. He knew he was losing his grip on the deceased. She was working and independent."

Judge Pandya noted, however, that Alexander had shown remorse, and there were compelling circumstances that led the court to impose less than the minimum sentence of life imprisonment.

http://www.iol.co.za/news/south-africa/mercy-for-jealous-wife-killer-1.294044#.U6kxePl_v4Q


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 10:20
@Infinitas
Infinitas schrieb:Ich bin mir irgendwie relativ sicher, das wir tatsächlich noch in Genuß der Schreiproben kommen werden. Roux hatte sie mehfach erwähnt und angekündigt. Also warum darauf verzichten?
Glaubst du wirklich, dass sich Roux das noch traut nachdem mehrere bereits sein Schreien als männlich erkannt haben? Ich lass mich überraschen. ;-)


@Interested
Interested schrieb:Wir könnten uns grundsätzlich einfach einigen, dass Schüsse lauter sind, als Schläge in dem Bad.
Da bin ich natürlich vollkommen bei dir. Nicht zuletzt können Schläge nicht mit derselben Geschwindigkeit erfolgen.

@Infinitas
Infinitas schrieb:Trotzdem bewegen sich Schallwellen und Echo anders, als wenn da nur freies Feld drum herum gewesen wäre, ohne irgendwelche Häuser.
So ist es. Zwischen Burger/Johnson und Pistorius Haus soll inzwischen viel gebaut worden sein und hätte deswegen heute überhaupt keine Aussagekraft mehr.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 11:32
@KlaraFall
KlaraFall schrieb:Verurteilt wurde er dann aber doch, wenn auch nicht die Höchststrafe.
Bezeichnend ist , dass in dem Artikel nicht einmal genannt wird, was die "zwingenden Umstände^^"
waren, weswegen seine Strafe gemindert wurde. Der "Umstand" hiess wohl Voster ;)
Psychologie ist ein unwissenschaftliches fatales Instrument, nahezu jeder Willkür dienstbar (man denke nur an MK Ultra) und vermutlich deshalb in dieser Form entwickelt, ansonsten sich wohl qualitätshaltigere Richtungen sinnvoller Seelenforschung durchgesetzt hätten,die es durchaus gab.
Der lebte doch schon von seiner Frau getrennt als er die Festplatte fand.
Wie kann man für solch eine Tat einen Bonus verteilen...
In meinen Augen ist das ein voll verantwortlicher hinterhältiger feiger Killer, er hatte auf dem Weg Zeit genug sich seine Tat zu überlegen.
Bringt seine Frau um und findet gleich hernach eine Neue.
Das ist eben SA, ein Land in dem es nicht umsonst diese Frauenliga gibt.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 12:20
fortylicks schrieb:Ich denke, dass kann man "ertragen" :D
Na das spornt mich doch direkt wieder an, meine Meinung weiter zu vertreten. :D

@BaroninVonPorz
BaroninVonPorz schrieb:Es ist ja auch für die juristische Bewertung ziemlich unerheblich, ob und wie oft OP vor oder nach den Schüssen noch irgendwo gegen geschlagen und auf diese Weise schussähnliche Geräusche erzeugt hat oder habe ich irgendwo den entsprechenden Absatz übersehen?
„Mord ist die illegale und absichtliche Tötung eines Menschen; es sei denn, der Täter schlägt nach der Tat dreimal in schneller Abfolge gegen eine Tür.“ Bitte um Quellennachweis.
Dieser Absatz von dir ist ja mal höchst polemisch, denn sowas hat ja nun keiner hier geschrieben, also warum diese Spitze als Juristin?
BaroninVonPorz schrieb:Entscheidend ist doch hier, dass die Experten sowohl der Verteidigung als auch der Staatsanwaltschaft darin übereinstimmen, dass Reeva zunächst in die Hüfte getroffen wurde, erst zuletzt in den Kopf. Damit ergibt sich die Möglichkeit, dass sie nach dem ersten Treffer schrie.
Falls es dir entgangen ist, sollen die wahren Schüsse die letzten gehörten gewesen sein und DAVOR soll Reeva geschrien haben. Laut den Stipps geschlagene 18! Minuten lang und das Schreien soll mit dem letzten Schuss verklungen sein. Nel sagt, die letzten gehörten Sounds um 3.17 sollen die VIER! Schüsse sein, die Reeva töteten.
Vor den 3.17 Uhr Schüssen, die ja angeblich die VIER! Schüsse gewesen sein sollen, die Reeva töteten, gab es gehörte Schüsse, die sollen aber deiner Meinung nach völlig unerheblich sein, denn es hat ja eine Frau geschrien, fertig. Die Verteidigung sagt aber, dass die ersten gehörten Schüsse, die WAHREN Schüsse waren und WENN das so sein sollte, dann KONNTE keine Frau NACH den Schüssen schreien und die Zeugen MÜSSEN sich GEIIRRT haben. Und das finde ich absolut nicht unerheblich, denn es könnte belegen das die Version von O.P stimmt!

Immerhin wird von den Ballistikern 1. ausgesagt das es sehr wahrscheinlich ist, dass O.P auf Stümpfen schoss und 2. das es auch sehr wahrscheinlich ist, dass erst die Schüsse und dann die Schläge gegen die Tür erfolgten. Das wurde so ausgesagt und da kannst du nicht behaupten, man könne es ja auch anders auslegen, wenn bereits feststehe, dass VIER Schüsse hintereinander abgefeuert wurden und du aber behauptest das eventuell vorher auf die Tür eingeschlagen wurde, denn genau DAS hat noch nicht mal Nel in seinem Kreuzverhör mit O.P mit einfließen lassen.
BaroninVonPorz schrieb:Die unmittelbaren Nachbarn bestätigen, dass sie OP gehört haben, der sich auch mit high pitched Stimme wie ein Mann und eben nicht wie eine Frau anhörte.
Ja und? Vielleicht konnten das die weiter weg wohnenden Nachbarn eben nicht so genau einordnen, das sagt ja wohl gar nichts aus. Zumal sich eine andere Nachbarin Mrs. VdM sehr wohl auch vertan hat, denn sie hat ja das Weinen von O.P als das Weinen einer Frau interpretiert, aber ihr Ehemann sagte ihr, dass es sich um O.P handelt der da zu hören war. Somit ist schon mal klar, dass man sich sehr wohl irren kann, oder siehst du das etwa anders?
BaroninVonPorz schrieb:Dass somit die ersten Geräusche, die die Stipps um 3 Uhr hörten, nicht die tödlichen Schüsse sein konnten, lässt sich an dem Umstand erkennen, dass das weibliche Opfer danach noch schrie - ergo noch lebte.
Na so einfach ist das nun nicht, wie gesagt, die Verteidigung sagt das waren die eigentlichen Schüsse und danach konnte keine Frau mehr schreien. Und Fakt bleibt, dass man später im hellwachen Zustand, bei den letzten gehörten Sounds, schon mal keine VIER Schüsse hörte! Wenn man von Schüssen wach wird, ist es wohl eher wahrscheinlich, dass man einen oder gar 3 Schüsse verpassen kann, man schläft ja, aber wenn man bereits hellwach ist, ist es eher unwahrscheinlich das man 1-2 Schüsse dann nicht mitbekommen haben will. Mr. Stipps hört 2-3 Schüsse als letzte gehörte Sounds, dies könnten aber auch die Schläge gegen die Tür gewesen sein, denn da wurde ja nachweislich ca. 3 mal mit dem Bat drauf gehauen.

Aber auch das ist ja deiner Meinung nach völlig unerheblich, denn angeblich muss ja O.P belegen das es so war wie er sagt und Nel braucht nur behaupten ohne diese Behauptung zu begründen. Auch eine interessante Vorstellung.
BaroninVonPorz schrieb:Nicht zuletzt dank der Verteidigung OPs ist zudem bekannt, dass es durchaus auch andere Möglichkeiten als Schüsse gibt, um schussähnliche Geräusche zu erzeugen. Wodurch genau diese hervorgerufen wurden, ist aber für die rechtliche Einschätzung letztlich nicht relevant.
Die rechtliche Einschätzung sind nur dann möglich, wenn alle Gegebenheiten erläutert wurden und dazu zählen natürlich auch die ganze Indizienkette die sich aus dem Prozess ergeben haben. Und da ist es sehr wohl relevant ob man eine schlüssige Version vorbringen kann, die belegt ,dass O.Ps Version nicht stimmen kann.


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.06.2014 um 12:26
@Rabenfeder
Rabenfeder schrieb:Der "Umstand" hiess wohl Voster ;)
In diesem Fall definitiv.
Interessant ist dabei beonders folgende Aussage:
Rabenfeder schrieb:Vorster sagte weiter, der Zustand des semi-Autismus dauere nur ein paar Minuten, was erklärt, warum Alexander sich selbst der Polizei gestellt hat, nachdem er erkannte, dass "er auf gewaltsame Weise gehandelt habe."
Das soll man noch nachvollziehen können. Dass Täter und Opfer bereits getrennt waren, kommt mMn erschwerend hinzu.

Alles "wunderbare" Menschen, auch in diesem älteren Fall über den ich in einem anderen Strang gestolpert bin und diesmal eine Frau die Beziehungsmörderin war.

http://www.woman.at/a/das-leben-eislady-estibaliz-c-354696


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden