Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran
melli.tina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:00
diese "religion" will aufmerksamkeit und kriegt es unglaublich, statt mal das alle mal gegen frauenunterdrückung was tun


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:02
@melli.tina

dann müssten alle patriarchen Strukturen erst Mal verschwunden sein, und leider Gottes sind die orthodoxen Abrahamiten leider alle samt arge Machos!


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:02
@sadrose
sadrose schrieb: ich würde nur gerne eine sache von dir erfahren, wenn doch alles so okay ist und es keine probleme gibt, wieso gibt es dann deiner meinung nach überhaupt diese diskusion? weil alle menschen, die nicht islamisch sind einfach spinnen oder alle rassistisch sind?
Überall wo Menschen zusammenleben gibts Problem, vom Kindergarten bis zum Altersheim und quer durch sämtliche sozialen Umfelde.
Das gabs aber auch schon bevor die ersten Muslime nach Europa kamen.
Ich hoffe da sind wir uns einig.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:08
@moric
ja klar gibt es auch muslime geben, die über ihren glauben nachdenken etc.... meiner meinung nach zu wenige, zu selten.. aber wie auch immer, schon alleine die tatsache, dass man im islam ja nicht einmal austreten "darf" zeigt doch schon einiges. und wie gesagt, ich habe nie behauptet, dass ALLE muslime so sind. ich habe nur gesagt, dass es diese auch gibt, was aber anscheinend einige menschen einfach nicht wahrhaben wollen...

@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Überall wo Menschen zusammenleben gibts Problem, vom Kindergarten bis zum Altersheim und quer durch sämtliche sozialen Umfelde.
Das gabs aber auch schon bevor die ersten Muslime nach Europa kamen.
Ich hoffe da sind wir uns einig.
absolut. in jedem fall. ich glaube aber, dass der islam deshalb in letzter zeit so viele probleme macht (übrigens auch innerhalb des islams, denn es bekriegen sich ja auch muslime untereinander) weil sich eben eine extreme linie gebildet hat, der politische islam, der jede einzelne sache im leben eines moslems regeln will. wenn die religion wirklich frei ist, kannst du sie frei wählen und auch frei ausleben, so wie du sie willst und so viel wie du es willst. das ist im islam aber an einigen stellen, in einigen ländern mehr als schwer. die westliche welt, ist aber relativ frei und lässt jedem frei zu glauben (oder eben nicht) was er will. die frage ist aber, wo der punkt erreicht wird, wo es nicht mehr um freie religionsausübung geht, sondern darum, im "eigenen land" etwas zuzulassen, dass sich irgendwann mal relativ schnell zu etwas entwickeln kann (oder bereits tut), das eine gefahr darstellt. (übrigens auch für moderate muslime) ich denke dabei an dinge wie beispielsweise muslimische kindergärten. ich frage mich wozu? in deutschland? das schafft doch schon eine barriere, eine ausgrenzung im eigenen land. darum geht es. so wird integration erschwert.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:15
sadrose schrieb:und wie gesagt, ich habe nie behauptet, dass ALLE muslime so sind. ich habe nur gesagt, dass es diese auch gibt, was aber anscheinend einige menschen einfach nicht wahrhaben wollen...
Hm... alles klar, natürlich gibt es extreme Kräfte innerhalb jeder Religionszugehörigkeit... die heiße Phase des Christentums ist da zum Glück schon lange vorbei.

Keiner bestreitet doch hier die extremen Auswüchse innerhalb islamistischer Glaubensauslegungen, aber ich bin der festen Überzeugung, dass es, prozentual gesehen, eine Minderheit ist und bleibt.

Es ist nur so, dass durch die extremen Aktionen eine ungeheure Medienaufmerksamkeit in der ganzen Welt losgetreten wird... es sind einfach immer wieder die Schlagzeilen und die Sensation, die in unsere Köpfe gelangt.

Die vielen, vielen Millionen Muslime, die friedlich leben und einfach nur ihre Ruhe haben wollen oder am gesellschaftlichen Leben teilhaben wollen wie jeder andere auch, sind einfach keine große Rotüberschrift auf Seite Eins wert... sie findet man in den Statistiken oder eben in Randbeiträgen oder guten Dokumentationen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:16
Ich fürchte ja, dass die Angst vor dem Fremden nur deswegen so präsent ist, weil man vergaß sich gegenseitig wirklich kennen zu lernen!

Wir erhalten Informationen über Gebiete in denen islamistische Herrscher ihre Völker unterdrücken, Minderheiten verfolgen, ermorden, Regime-Gegner foltern, vergewaltigen, oder bestialisch verstümmeln. Diese Bilder bekommen wir von Medien vorgesetzt und aufgezeigt wie schrecklich und furchtbar diese Islamisten sind. Allerdings wird von den Medien vergessen, dass diese Bilder eben auch den Radikalen zuspielen...zwischen Information und echter Aufklärung liegen Welten!

Sicherlich diese Gräultaten finden täglich statt, aber warum sollte ich jedem muslimischen Menschen dann unterstellen er wäre ein potenzieller Unterstützer dieser Regime?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:17
@DieSache
... Zumal ja viele gerade vor diesen Zuständen flüchten.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:19
@moric
ja da gebe ich dir schon recht, aber du darfst eines nicht vergessen, nur weil muslime nicht in den djihad ziehen und "friedlich" sind, heisst das noch lange nicht, dass sie mit den werten hier (wie erwähnt wurde) einverstanden sind, sondern dennoch gerne ihre religion an erster stelle hätten und dennoch andersgläubige als ungläubig ansehen. und darin sehe ich das problem, weil die stufe von "friedlich" zu "gewaltbereit" ziemlich schnell gehen kann. und du darfst auch nicht vergessen, dass es am ende keinem hilft, eine sache nur von einer seite zu sehen. man sollte wie gesagt die friedliche seite im islam sehen, aber eben auch die gefahr, die es geben KANN...

@DieSache
DieSache schrieb:Sicherlich diese Gräultaten finden täglich statt, aber warum sollte ich jedem muslimischen Menschen dann unterstellen er wäre ein potenzieller Unterstützer dieser Regime?
sollte keinem unterstellt werden, nur warum sollte man automatisch jeden moslem als friedlich sehen bloß weil er moslem ist? das meine ich damit..


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:19
@FF

auch so ein Punkt, diese Menschen sind meist schwer traumatisiert, durch die Gewalt die sie erlebten, ich finde wir haben eine humane Verantwortung solchen Flüchtlingen dann bei zu stehen!


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:19
DieSache schrieb:Wir erhalten Informationen über Gebiete in denen islamistische Herrscher ihre Völker unterdrücken, Minderheiten verfolgen, ermorden, Regime-Gegner foltern, vergewaltigen, oder bestialisch verstümmeln. Diese Bilder bekommen wir von Medien vorgesetzt und aufgezeigt wie schrecklich und furchtbar diese Islamisten sind. Allerdings wird von den Medien vergessen, dass diese Bilder eben auch den Radikalen zuspielen...zwischen Information und echter Aufklärung liegen Welten!
Ist auch so!

Mein Cousin, der in Alexandrien lebt, hat uns dieses Jahr schon zweimal besucht und er hat mir davon berichtet, was für ein falsches Bild von den Medien uns über Ägypten zugespielt wird.

Er berichtete mir von Bildern aus Kairo, bei dem man denken könnte, die ganze Stadt geht im Chaos unter... er sagte mir aber, dass es nur ein paar kleine Regionen in Cairo gibt, wo es ab und an zu Unruhen kommt, der Rest der Stadt ist völlig ruhig.

Davon abgesehen, so sagte er, ist es momentan noch nie so ruhig gewesen wie zur Zeit in Ägypten... einfach auch, weil das Militärregim recht regide vorgeht.

Er hat, wie er sagte, beispielsweise in Alexandrien, wo er lebt, noch gar nichts dergeleichen erlebt... es wäre absolut ruhig.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:20
sadrose schrieb:ja da gebe ich dir schon recht, aber du darfst eines nicht vergessen, nur weil muslime nicht in den djihad ziehen und "friedlich" sind, heisst das noch lange nicht, dass sie mit den werten hier (wie erwähnt wurde) einverstanden sind, sondern dennoch gerne ihre religion an erster stelle hätten und dennoch andersgläubige als ungläubig ansehen. und darin sehe ich das problem, weil die stufe von "friedlich" zu "gewaltbereit" ziemlich schnell gehen kann. und du darfst auch nicht vergessen, dass es am ende keinem hilft, eine sache nur von einer seite zu sehen. man sollte wie gesagt die friedliche seite im islam sehen, aber eben auch die gefahr, die es geben KANN...
Das gilt genauso für alle anderen Glaubensrichtungen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:21
@sadrose

ich gehe auf meine Mitmenschen immer erst Mal unvoreingenommen zu und schau wie er/sie auf mich wirkt. Ich sehe meine Mitmenschen neutral unabhängig ihrer Konfession, oder Herkunft!


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:22
@Nerok
ja... aber derzeit ist wohl der islam am stärksten davon betroffen oder hörst du was von den christen, die zum heiligen krieg aufrufen? wir hatten diese zeit schon...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:24
@sadrose

und ich hoffe dass wir uns beherrschen und keine Renaissance dieser Zeit heraufbeschwören!


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:24
@DieSache
ja... das hoffe ich auch.. wirklich...


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:25
sadrose schrieb:ja da gebe ich dir schon recht, aber du darfst eines nicht vergessen, nur weil muslime nicht in den djihad ziehen und "friedlich" sind, heisst das noch lange nicht, dass sie mit den werten hier (wie erwähnt wurde) einverstanden sind, sondern dennoch gerne ihre religion an erster stelle hätten und dennoch andersgläubige als ungläubig ansehen. und darin sehe ich das problem, weil die stufe von "friedlich" zu "gewaltbereit" ziemlich schnell gehen kann. und du darfst auch nicht vergessen, dass es am ende keinem hilft, eine sache nur von einer seite zu sehen. man sollte wie gesagt die friedliche seite im islam sehen, aber eben auch die gefahr, die es geben KANN...
Vergesse ich nicht... aber... ehrlich gesagt?

Weißt du wieviele User alleine hier auf Allmy davon reden, wie unzufrieden sie mit dem deutschen Staat sind? Und das sind oft Deutsche, die hier aufgewachsen sind... Beispiel: Politikverdrossenheit... überall im Mund, Talkshows darüber, Beiträge, Dokumentationen... beinahe kein Gesetz, dass nicht auseinandergenommen wird... nichts kann man politisch gesehen dem Volk noch recht machen.

Also... die latente Unzufriedenheit und das Gejammer über den Staat, in dem man lebt, ist irgendwie schon der "gute Ton", mit dem sich so viele Menschen schmücken wollen... und damit auch nicht sich versteckt halten sondern offen äußern.

Manchmal denke ich, dass die wirklichen Probleme hier im Land untergehen... Bildungspolitik, bezahlbares Gesundheitswesen, die Rentenunsicherheit, Arbeitsmarktpolitik (damit meine ich die Ausbeutung des arbeitenden Volkes bei beispielsweise den Zeitarbeitsfirmen), Harz-IV-Armut und Aufstocker.

Vielleicht sollen wir nur von den wirklichen dringenden Fragen unserer Gesellschaft abgelenkt werden.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:26
@DieSache
DieSache schrieb:Sicherlich diese Gräultaten finden täglich statt, aber warum sollte ich jedem muslimischen Menschen dann unterstellen er wäre ein potenzieller Unterstützer dieser Regime?
überspitzt:
Weil er dazu befohlen wurde. Es ist eine "Obligation" für jeden Moslem sich am Jihad (in welcher Form auch immer) zu beteiligen. Tut er es nicht, ist seine Ankunft im Paradies weiterhin zweifelhaft.

http://quran.com/4/95
Muhsin Khan
Not equal are those of the believers who sit (at home), except those who are disabled (by injury or are blind or lame, etc.), and those who strive hard and fight in the Cause of Allah with their wealth and their lives. Allah has preferred in grades those who strive hard and fight with their wealth and their lives above those who sit (at home). Unto each, Allah has promised good (Paradise), but Allah has preferred those who strive hard and fight, above those who sit (at home) by a huge reward;


@moric
moric schrieb:Er berichtete mir von Bildern aus Kairo, bei dem man denken könnte, die ganze Stadt geht im Chaos unter... er sagte mir aber, dass es nur ein paar kleine Regionen in Cairo gibt, wo es ab und an zu Unruhen kommt, der Rest der Stadt ist völlig ruhig.
Das erinnert mich an die Videos aus den brasilianischen Ghettos, wo die Polizei und das (Para-)Militär (?) mit gepanzerten Fahrzeugen durchfährt.

Aber es ist gut zu hören, dass es dort dennoch friedlich zugeht.
Ich habe von einem Freund etwas anderes Erfahren. Die Reisegruppe wollte die Weihnachtsdekoration nicht aufbauen, weil sie angst davor hatten Konflikte zu schüren....


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:28
@moric
auf allmy musst du aber auch die spinnerquote und die rechtsquote bedenken. ich glaube kaum das ein mysteryforum geeignet ist um eine übersicht über die meinung von deutschland zu haben :D


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 14:28
@moric
ja da gebe ich dir recht, das stimmt schon... es lauft sowieso ziemlich viel falsch im moment, aber dann denke ich, hat das wohl jede generation gesagt und so gesehen...
besonders die hartz IV sache gibt einem zu denken, aber das ist wohl ein anderes thema..


melden
448 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt