Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:03
@moric
schau dir mal den verband der exmuslime in deutschland an, dann siehst du auch eine andere sicht von MUSLIMEN (oder eben exmuslimen) selbst.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:04
@DieSache
Weil z.B. die christlichen Werte eine gute Ausgangsbasis sind.
Vorhin habe ich schon zitiert: "Liebe deine Feinde", oder "Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest", oder "Gott liebte die Menschen und die Welt so sehr, dass ..."

@sadrose
Stimmt, ex-muslime sind verdammt gut, wenn es darum geht, die Kehrseiten/Schattenseiten aufzuzeigen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:05
@sadrose

zähle mich selbst nicht dazu, auch wenn ich starke Tendenzen hab...manchmal ;)

Ich fürchte der Mensch braucht die spirituelle Ebene (für die Seele...die psychologische!), denke es ist immer ein Problem, wenn Religion verstaatlicht wird, sah man ja schon in der Antike wo sowas hinführt!


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:07
@sadrose

Habe mir die Seite des Verbandes, den du erwähnt hast, angeschaut.

Für mich zählt aber der große Verband, der die überwiegende Mehrheit der Muslime in Deutschland vertritt und dessen Pressemitteilungen und Kundgebungen von Umsicht und Besonnenheit geprägt sind...

Der Verband der Ex-Muslime ist mir ein wenig zu, na ja, reißerisch aufgebaut.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:09
@moric
Der Verband der Ex-Muslime ist mir ein wenig zu, na ja, reißersich aufgebaut.
er zeigt nur kritik, nicht mehr und nicht weniger...
moric schrieb:Für mich zählt aber der große Verband, der die überwiegende Mehrheit der Muslime in Deutschland vertritt und dessen Pressemitteilungen und Kundgebungen von Umsicht und Besonnenheit geprägt sind...
da wäre ich vorsichtig... schau dir mal unseren vorigen papst an. der hat ganz sicher auch nicht jeden christen vertreten..


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:09
arminirr schrieb:Weil z.B. die christlichen Werte eine gute Ausgangsbasis sind.
Da kannst genausogut gesunden Menschenverstand nehmen.
Dazu brauch es keine "christlichen Werte".


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:10
@Nerok
Da gebe ich Dir recht.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:13
sadrose schrieb:da wäre ich vorsichtig... schau dir mal unseren vorigen papst an. der hat ganz sicher auch nicht jeden christen vertreten..
Kann er auch nicht... die vielen Strömungen auch in dem christlichen Glauben auf der ganzen Welt ist so vielfältig, dass man es niemanden immer Recht machen kann.

Aber die überwiegende Mehrheit, die dem christlichen Glauben anhängen, fühlen sich schon vertreten... ich persönlich finde das nicht in allen Bereichen so, was ich so von dem Papst und seinem Konzil höre... aber in vielen wesentlichen grundlegenden Dingen ist das schon so, dass ich ihm zustimme... wenn er beispielsweise zur Besonnenheit aufruft und dazu, friedlich miteinander zu leben.

Aber auch hier wird ja auch genügend Kritik an seinem "Schaffen" geäußert und er wird immer an dem gemessen werden, was er öffentlich vorträgt.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:21
@moric
ja du hast schon recht aber schau mal, den papst den wir jetzt haben, den schätze ich. als mensch. christ hin oder her. mit dem vorigen konnte ich nicht viel anfangen. so ist es auch bei muslimen ganz sicher verschieden. nicht jeder moslem wird sich angesprochen fühlen, wenn ihn sein verband scheinbar vertritt. ich denke du kannst in wahrheit nur für dich selbst sprechen, egal worum es geht. ich habe auch kein rezept dafür, wie man die sache jetzt besser machen kann. ich glaube es darf kein hass gegen muslime entstehen aber eben auch kein einfaches wegschauen mit den worten: "ist eh alles ok, wie es @arminirr schon meinte". und vor allem, bin ich überzeugt, diese veränderung KANN und MUSS von der muslimischen welt kommen. das können nur muslime selbst verändern. nichtmuslime werden immer als rassistisch oder fremdenfeindlich angesehen werden, wenn sie kritik ausüben und muslime wiederum werden sich sicherlich auch nicht 100% verstanden fühlen von nichtmuslimen, was ich auch durchwegs nachvollziehen kann. über die eigene religion zu diskutieren kann man schon auch mit andersgläubigen. sollte man auch. aber eben auch mit gläubigen. nur verändern darf den islam wohl nur die muslimische welt selbst.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 15:23
@moric
oder besser gesagt, nicht den islam verändern sondern gewissen entwicklungen..


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 23:50
@arminirr
(Nachfolgendes ist sehr schwammig, aber so in etwa stimmt es:)
JAHWE ist nicht gleich Allah.
Allah hat keinen Sohn und JAHWE hat einen.

Allah versiegelt die Herzen der Ungläubigen.
JAHWE macht das nicht.

Allah hat Mohamed in einer Vision belogen.
JAHWE kann das nicht lügen.
Ich korrigiere:

Allah hat keinen Sohn, Jahwe hat keinen Sohn, denn von Menschen erfundene Fantasie-Wesen können keine Kinder haben. Sie können auch keine Herzen von Ungläubigen versiegeln. Allah hat auch Mohammed nicht in einer Vision belogen, da es Allah nicht gibt. Jahwe ebenso wenig.

Jesus ist ganz einfach ein intelligenter Mensch gewesen, der ähnlich wie Mohammed Menschen hinter sich bringen konnte, in dem er ihnen tolle Geschichten erzählte. Dabei ist es durchaus möglich, dass die Folgen dieser Geschichtserzählerei positive Effekte hatte, sowohl bei Jesus als auch bei Mohammed.

Sollte es ein höheres Wesen geben, so kümmert es sich garantiert nicht um Menschen, will nicht angebetet werden, will keine Kriege in seinem Namen, will keine Andichtungen von Söhnen, will keine Kopftücher.
Wenn die Gesetzgebung Dir Ehen mit Minderjährigen erlaubt, wirst Du früher oder später den Pedo-Bär vor der Haustür lauern sehen.
Du antwortest mit wirrem Zeug auf meine Aussagen. Ich gehe davon aus, dass es niemals eine Gesetzgebung geben wird, die Ehen mit Minderjährigen erlauben, in unserem Land. Was in Absurdistan passiert, das mit dem Thread hier so viel zu tun wie die Kuh mit dem Sonntag.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 23:57
Wollte mit den Arbeitskollegen an einem Freitag Abend eins trinken gehen, sie lehnten ab da sie zu einem Parteiabend erwartet wurden. Ich könne wenn ich wolle mitgehen. Mein Einwand ich sei Parteilos sahen sie nicht als Grund mich stehen zu lassen, also ging ich mit. Dort angekommen wurde das Thema Entwicklungshilfe behandelt, sie sprachen von Gerätschaften wie Traktor, Pflug, Egge usw. die den Leuten dort die Arbeit erleichtern und einen gesteigerten Ertrag generieren würde.

Ich sass dort, hörte zu und sah in Gedanken was die Logik der Leute im Saal mit sich zieht.
Ich dachte mir, irgend wann wird der Umstand der mir im Kopf herum schwirrte angesprochen, doch der schien nicht zu existieren. Nach einer Zeit meldete ich mich zu Wort und fragte ob ich mich dazu äussern darf. Da dies angenommen wurde habe ich, so wie ich es verstanden habe kurz zusammengefasst,.

Was wie folgt lautete:
Man geht mit Maschinen hin, besorgt Saatgut und zeigt den Dorfbewohnern wie in Europa Landwirtschaft betrieben wird. Danach überlässt man sie sich selbst, da, sie wissen ja nun wie es geht.

Ich habe noch nicht mal eine Frage gestellt wurde gleich zurechtgewiesen. Ich solle erst einmal der Partei beitreten bevor ich hier was zu sagen habe. Tut mir leid Herr Vorsitzender, es wurde mir hier nach Anfrage das Rederecht erteilt, bitte halten Sie sich an ihre Vorgaben. Nun ja, war eine angespannte Sache :D Jedenfalls fuhr ich fort und fragte in die Runde ob sie, wenn sie Maschinen und Gerätschaften einbinden wollen, daran gedacht haben Mechaniker auszubilden die eine garantierten Zugang zu den benötigten Teilen erhalten. Wie sieht es mit dem Zugang für den benötigten Betriebsstoff aus? Und wer sagt euch, dass die Bewohner nach Abzug der Hilfestellung nicht am Feldrand stehen und sich fragen wann hier etwas wachsen wird? Wäre es nicht angebracht den Leuten dort zu zeigen wie sie mit den Mitteln die ihnen dort zur Verfügung stehen effizient umgehen können. Geeignetes Saatgut zur Verfügung stellen, Kornkammern errichten, Brunnen graben, also alles was einem zusätzlichen Aufwand entspricht, kann und soll finanziell gestützt sein. Nun kommt der springende Punkt bei der Sache, wenn keine geordnete Struktur hinterlassen wird kann man das Ganze schmeissen.

Ich sage euch, ich war schneller draussen als ich brauchte um da rein zu kommen.
Laut Aussage der Leute die mich da hinschleppten gab es danach mächtigen Zoff.

Man mag sich fragen was das Ganze mit dem Thread hier am Hut hat das kann ich euch sagen.
Zuerst tut man so als ob, um dann, weil man es als nicht zu ende gedacht betitelte, also unbequem wurde, den Parteigedanke ins wanken brachte, schlichtweg und einfach entfernt, bzw. des Raumes verwiesen.

Dies steht übrigens auch in den Schriften mit der falschen, schlechten oder auch bösen Saat.
Nun, an was wird die Qualität des Saatgutes gemessen? Ich wurde hier auf Listen mit falschen, schlechten, verwerflichen und weiteren Eigenschaften einer Bezeichnung aufmerksam gemacht die zweifels ohne auf der ganzen Welt anzutreffen sind. Davon schliesst sich weder das Christentum noch der Islam aus. Das macht ja die Bibel auch, sie zeigt menschliche Eigenschaften auf und lenkt sie in die eine Richtung, genannt Hoffnung die in der Christlichen Welt für das Sinnbild Jesu steht.

Ich sagte früher schon und bin noch heute der Meinung, dass es im Islam an der Macht wie im Sinne eines Papstes fehlt, die ihren Einfluss auf ein friedliches wie gütliches Beisammensein lenkt. Weil Politisch wird es zum Desaster, es gibt zu viele unterschiedliche Strömungen die sich dann noch in verschiedene Interessensgruppen teilen und auch da ist von gesittet über gemässigt bis radikal alles dabei. Wie hier bei uns, findet ihr nicht? Ich meine wer wollte nicht schon alles die Schweiz teilen (Italien, Frankreich), auflösen (Gaddafi), platt machen ( Deutschland) oder annektieren, ist doch nett. Wenn es hilft von den eigenen Problemen abzulenken lassen wir gelegentlich eine Rechnung zukommen als Honorar für geleistete Dienste der Kostenstelle Puffer für die Ablenkung der inneren Probleme nach aussen. Zahlung ohne Beleg versteht sich von selbst.

Egal wo und wie, Feindbilder scheinen ein geeignetes Mittel zu sein von den eigenen Hausproblemen abzulenken. Nun stellt euch mal vor Wut wie Frust entladen sich nach Aussen, mit auch weil die Medien aufzeigen wie die westliche Welt lebt. Dies allerdings wird feindlich bewertet, der Kapitalismus ist ein Feind. Dabei werden wir doch auch belogen und von der wirtschaftstreuen Politik bis aufs Hemd ausgezogen. Und an wem lassen wir die Depression aus?

Wenn es den Einheimischen schlechter geht betrachtet man nur sich, betrifft es nicht alle, alle die sich im System Arbeitsleistung gegen Lohn, gegen Lohn und nicht für ein Trinkgeld, befinden?
Das System ist so aufgebaut das eine Arbeitsleistung einen Wert besitzt, doch dieser Wert wird immer wie weiter nach unten geshraubt, nun und das scheint man nicht zu verstehen, habe ich persönlich nichts dagegen wenn sich Menschen Grenzüberschreitend bewegen können. Hätten sie ja früher auch gekonnt wenn die jeweils eigene Regierung liberaler eingestellt gewesen wäre. Was aber nun geschieht ist der Ausverkauf des Arbeitsmarktes. Klar man hätte es nach bedarf regeln können, da wo bedarf besteht soll der Zugang zu geeigneten Fachkräften nicht verwehrt werden.

Nun ist es ja so im allgemeinen übers Ziel hinaus zu schiessen, weshalb probieren wir nicht mal die Mitte. Weshalb lernen wir nicht aus der Geschichte, nicht um sonst wurde angemerkt man könne beim Mittelalter von Europa Live dabei sein. Was nichts anderes bedeutet als in der Zeit der Not und des Umbruches auf Verständnis und Hilfe zu stossen. Ich möchte daran erinnern wer damals in der französischen Revolution den König stürzte und an all jene gedenken die damals des Kopfes getrennt wurden, An jene die durch die Inquisition gingen obwohl sie christlichen Glaubens waren, wie an alle die im Irrglauben der Schriften wie wirrem irren im Kopf hin gemetzelt wurden und nachfolgen werden.

Als ich einmal anmerkte, David sei laut Schriften für Genozide verantwortlich, wurde ich einerseits angegangen was ich verstehen kann und auf die andere Seite wurde angemerkt das David und seines Gleichen, wobei ich unter seinesgleichen alle verstehe die da mitgemacht haben, halt mit auch den Weg der Busse gehen mussten. Egal was nach dem Tod sein mag, was hilft das dem Blut das durch Davids befehle ausgelöscht wurde? So wie es den Menschen nicht hilft die im 2. Weltkrieg bei einem versuchten Genozid gerichtet wurden.

Das Neue Testament soll das alte nicht ersetzen, es zeigt auf das wenn gewisse Normen, die zu einer alggemein veträglichen Form des Zusammenlebens dienen nicht eingehalten werden, dies zu Sodom und Gomorrha führt. Es ist nicht alles Quak was in den Büchern steht, nur sollte man verstehen was die Worte aussagen.


Wikipedia: Enki_und_Nammu
Nachdem so der Mensch zum Dienste für die Götter geschaffen wurde, veranstalteten die Götter ein rauschendes Fest um Enki zu ehren. Ninmaḫ, die Hebamme, die bei der Geburt des Menschen durch Nammu geholfen hatte, prahlte damit, dass sie genauso gut Menschen machen könne wie Enki.

Enki fordert sie darauf hin auf, es zu versuchen, mit dem Hinweis, dass er jeden von ihren Fehlern wieder richten könne. Darauf hin gebiert Ninmaḫ einen Menschen mit zitternden Händen, einen blinden Menschen, einen Menschen mit Klumpfüßen, einen schwachsinnigen Menschen, einen inkontinenten Menschen, eine Frau, die nicht gebären konnte und einen Menschen, der weder richtig Mann noch richtig Frau war.

Enki jedoch machte ihre Gebrechen nicht ungeschehen, sondern gab jedem etwas zu essen und zu trinken und einen besonderen Platz in der Gesellschaft.

Daraufhin schuf nun Enki ein Wesen, indem er eine andere Göttin schwängerte. Es war das Wesen Ummu'ul. Es war missgestaltet und behaart, es konnte weder denken, sehen noch hören. Die Rippen waren verdreht, die Organe krank, das Herz war krank, seine Hände und Beine lahm und das Rückgrat krumm. Ninmaḫ wusste nicht, was sie mit diesem Wesen machen sollte. Sie versuchte ihm Essen zu geben, es konnte aber nicht essen, sie versuchte ihm trinken zu geben, es konnte jedoch nicht trinken, sie machte ein Bett für das Wesen, das Wesen konnte aber weder stehen, sitzen noch liegen. Ninmaḫ musste eingestehen, dass sie nicht wusste, was sie mit Ummu'ul machen sollte und gab sich im Wettstreit geschlagen.
"Enki jedoch machte ihre Gebrechen nicht ungeschehen, sondern gab jedem etwas zu essen und zu trinken und einen besonderen Platz in der Gesellschaft." Dies bedeute nichts anderes als den Aufruf an die Gesellschaft die Bürde des Mensch sein Mitzutragen. Da soll noch mal jemand sagen die waren nicht auf der Höhe. Damals bestimmte das göttlich durchflutete das leben. Den Gebrechlichen wie Verwirrten wurde durch göttliches Dekret das Auffangen durch die Gesellschaft zugesprochen. Etwas an dem wir heute noch arbeiten ansonsten schaut wer wer so alles die Hand ausstreckt.

Ich stelle mir ab und zu vor wie die Namhaften Götter bei einem Umdruck zusammen sitzen und sich vor lachen kugeln. Oder wie Constantin im Film sagte: „Gott und der Teufel haben eine Wette laufen wer mehr Seelen auf seine Seite bringt, am Ende wird gezählt!“

Na ich mach jetzt wirklich Schluss.
Wie bereits angemerkt macht es den Anschein nicht beim Thema zu sein, dies liegt nur daran mit auch seine eigene Seite der Zeitgeschichte zu betrachten. Obwohl ich Religionslos bin sehe ich den Sinn der Worte und ich liege nicht falsch wenn ich sage das die Bibel wie der Koran die Psyche des Menschen angeht. Sozusagen ein Anleitung wie durch Suggestion gelenkt werden kann. Dies bedeutet ja auch es so aussehen zu lassen als wenn man es selbst so wolle oder zumindest göttlich abgesegnet sei.

Ey Leute ich verstehe den ganzen Wusel nicht, ich sehe, höre, denke und beim denken steigen Gefühle auf die an einem Berg prallen.

Wie bei allen Gräueltaten ist weder das eine noch das andere als legitim zu erachten.
Habt ihr auch schon mal daran gedacht das hetze auch dazu dienen soll das Gesicht zu verlieren?
Schaut her wie wir von der westliche Welt behandelt werden. Mitunter trifft es ja auch zu aber und hier scheiden sich die Geister, müssen Öl fördernde Länder dem Öl einen Wert beimessen der in die Staatskasse fliessen sollte. Sollte, wer sitzt dort wo aufgeteilt wird? Lasst mich mal nachdenken. Jedenfalls niemand der nicht Fürst, Prinz oder sonst wie dazu gehört. Und da meine Damen und Herren sind wir da angelangt wo die Stammesfürsten und die wirtschaftliche Weltmacht, der Islam wie das Christentum gleichermassen dem Kapitalismus frönen. Nur hat das gemeine Fussvolk nichts davon das teilen sie schön unter sich selber auf.

Ich mach hier mal ein ende. Mir gehen im Moment zu viele Gedanken durch den Kopf die quer zum Kontext stehen. Gute Nacht, Fungi wird wie oft beim zu Bett gehen seiner Denkstube sagen sie soll die Schnauze halten.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

02.12.2014 um 09:51
@PeterLipisch
PeterLipisch schrieb:Ich korrigiere:

Allah hat keinen Sohn, Jahwe hat keinen Sohn, denn von Menschen erfundene Fantasie-Wesen können keine Kinder haben. Sie können auch keine Herzen von Ungläubigen versiegeln. Allah hat auch Mohammed nicht in einer Vision belogen, da es Allah nicht gibt. Jahwe ebenso wenig.

Jesus ist ganz einfach ein intelligenter Mensch gewesen, der ähnlich wie Mohammed Menschen hinter sich bringen konnte, in dem er ihnen tolle Geschichten erzählte. Dabei ist es durchaus möglich, dass die Folgen dieser Geschichtserzählerei positive Effekte hatte, sowohl bei Jesus als auch bei Mohammed.

Sollte es ein höheres Wesen geben, so kümmert es sich garantiert nicht um Menschen, will nicht angebetet werden, will keine Kriege in seinem Namen, will keine Andichtungen von Söhnen, will keine Kopftücher.
Das ist alles korrekt.
Alles, was hilfreich ist, um eine "gesunde","gerechte" (=harmonische) Welt zu schaffen ist akzeptabel.
Wie bereits geschrieben geht es darum welches Vorbild man sich nimmt und welche Auswirkungen es dann auf das Leben und die Gesellschaft hat.

Was glaubst du?
Macht es einen Unterschied, ob z.B. ein Mörder oder Räuber oder Pedophiler als "göttlich"/"gottgegeben" dargestellt wird?
(
Direkter: ...an die selbe Stelle wie Allah gesetzt wird:

http://quran.com/4/80
Muhsin Khan
He who obeys the Messenger (Muhammad SAW), has indeed obeyed Allah, but he who turns away, then we have not sent you (O Muhammad SAW) as a watcher over them.
German
Wer dem Gesandten gehorcht, der gehorcht Allah, und wer sich abkehrt, - so haben Wir dich nicht als Hüter über sie entsandt.
)

Was würdest Du Dir für ein Vorbild für Dich, die Gesellschaft und Deine Kinder wünschen.

Es gibt auch ohne Religion für Menschen soetwas, wie Harmonie und Disharmonie. Gesundheit und Krankheit. Heilendes und Krankmachendes. Schönheit und (Das Gegenteil von Schönheit ;) ). Wahrheit und Lüge. Liebe und Angst. Gutes/bereicherndes/ Leben und wertloses/sinnloses Leben. ... Positive Energie und schlechten Einfluss.
Nenne es wie Du willst.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

02.12.2014 um 09:57
@arminirr
Was glaubst du?
Ist es vorteilhaft einen Gott anzubeten der durch und durch rassistisch ist und mehr Morde auf sich vereint als Menschen wie Adolf Hitler oder Pol Pot?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

02.12.2014 um 10:00
@arminirr
Du machst nur den Fehler, hier komische Texte von Selbstmordattentätern und so nen Kram auf nahezu jeglichen Moslem auf der Welt und insbesondere Deutschland anzuwenden.

Merke dir eines: Wenn du einen Menschen, der Moslem ist, in einem solchen Thread wie hier ansprichst und dann ihn indirekt als Pädophilen titulierst (auch wenn so etwas in einem Schriftstück aus 500Tuck stammt), in dem du im Rundumschlag alle Moslems als latent Pädophil bezeichnest,so begehst du eine Beleidigung, die gerichtliche Schritte nach sich ziehen kann.

lerne mal Diskussionskultur.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

02.12.2014 um 10:02
@PeterLipisch
Wo habe ich geschrieben, das alle Moslems pädophil sind?
PeterLipisch schrieb:komische Texte von Selbstmordattentätern
Welche Texte von welchen Selbstmordattentätern?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

02.12.2014 um 10:06
@tröti
Also ich würde mir nur die Dinge rauspicken, die ich für richtig empfinde und mit denen Ich leben kann.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

02.12.2014 um 10:21
@arminirr
arminirr schrieb:Also ich würde mir nur die Dinge rauspicken, die ich für richtig empfinde und mit denen Ich leben kann.
So scheint die überwältigende Mehrheit der Muslime auch zu verfahren.
Und nun?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

02.12.2014 um 10:23
@PeterLipisch
Nicht nur intelligent, offenbar hatten sie auch Wahnvorstellungen (Visionen) aufgrund von Hunger und Fluessigkeitsmangel. Man sollte sich ernsthaft fragen ob ein Gott, Jawe oder Allah nicht Geisteskrank ist bei all dem Wahnsinn den sie/er zulaesst.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

02.12.2014 um 10:30
@DonFungi
Ein sehr interessanter Text:
- Es gibt keine Aufruhr, solange alle dafür sind.
DonFungi schrieb:Feindbilder scheinen ein geeignetes Mittel zu sein von den eigenen Hausproblemen abzulenken
.
Feinbild ist schon sehr krass ausgedrückt.
Könnte man das nicht umschreiben mit: Etwas, wogegen die Mehrheit ist? (oder etwas wogegen ein mehrheitliches Interesse besteht/gerichtet wird. (Mit sanftem Nachdruck ;) ))
Evtl. spiegelt das auch die Menschen wieder, die Fehler immer zuerst in den anderen sehen?
DonFungi schrieb:Dabei werden wir doch auch belogen und von der wirtschaftstreuen Politik bis aufs Hemd ausgezogen. Und an wem lassen wir die Depression aus?
und
DonFungi schrieb:Nur hat das gemeine Fussvolk nichts davon das teilen sie schön unter sich selber auf.
Das scheint ein altes Spielchen der Gesellschaftsschichten zu sein.
Gab es da nicht das sprichwort mit "Macht korrumpiert" o.s.ä..
DonFungi schrieb:Sozusagen ein Anleitung wie durch Suggestion gelenkt werden kann.
Psychologie: Belohnen und Bestrafen.
(Aber: die Ergebnisse oder Absichten zählen. Mit welchen Aktionen schade/helfe ich mehr Menschen?)

ps.
Ich finde es gut, dass Deine Gedanken mitteilst, obwohl du nicht weisst, ob dieser Vermittlungsdrang hilfreich ist oder nicht.


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
HVV Virus?33 Beiträge