Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:36
Forseti70 schrieb:Gegen die hat auch kein normaler Mensch etwas. Es kann aber nicht wegdiskutiert werden, was im Namen des Islam geschieht. Die eigene Religion zu verteidigen ist natürlich legitim. Aber es wäre anständiger klar Stellung gegen Extremisten zu beziehen und zwar ehrlich und vehement. Deine Empörung solltest Du daher den Hasspredigern kundtun, wenn Du nicht damit einverstanden bist. Das wäre ehrlicher und würde zu mehr Toleranz auch von uns "Christen" und "Atheisten" führen.
Wieso sollen sie sich davon immer distanzieren? Distanzieren sich christen am laufenden bahn von leuten wie dem ku-klux-klan? Wenn nicht, wieso eigentlich nicht?


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:38
@aseria23

Dann distanziere Dich eben nicht. Jammer mir dann aber nicht die Ohren voll ;)

Ich hatte doch begründet, warum eine Distanzierung sinnvoll wäre. Das Schweigen kann auch als Zustimmung gesehen werden. Ich würde mich freuen, wenn ich mal eine Großdemo von Muslimen gegen "Salafisten" sehen würde, statt nur Kurden oder Hooligans.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:39
@Forseti70

Und ich frage nochmal. Gibt es hier in deutschland demonstrationen von christen gegen den ku-klux-klan?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:39
@Forseti70
Ich sehe keinen dieser Terroristen als einen "Glaubensbruder" an. Niemals und sicher der Großteil der Muslime. Da bin ich überzeugt davon. Um das mal klarzustellen.

Dafür habe ich ein gutes Beispiel: In Österreich werden die meisten Kriminaldelikte von deutschen Staatsbürgern begangen. Weil die Deutschen den größten "Ausländeranteil" ausmachen. In Deutschland ist es bestimmt mit den unerträglichen Türken so^^ Sind ja auch alle irgendwo Muslime. In Deutschland glaube ich dir schon, dass man mit Muslimen mehr Probleme hat als bei uns in Österreich. Aber da kann ich wirklich nicht viel mitreden, weil die Erfahrung fehlt.

Ich versuche doch nicht etwas schön zu reden. Ich versuche nur zu sagen, dass man gewisse Teile aus dem Kontext zieht und ich mir sehr sicher bin, dass viele Teile falsch interpretiert sogar falsch übersetzt wurden. Vor allem wenn man schon so viele Versionen davon kennt.

Und ja diese Terroristen nutzen diese Stellen. Da gebe ich dir recht. Aber warum werden diejenigen die eben diese Verse nicht wortwörtlich nehmen oder zumindest zeitgerecht ausleben dann mitbeschuldigt?

Was sollte ich deiner Meinung nach sagen? Bzw. was für eine Stellungnahme erwartest du? Und ich bin bei weitem nicht sehr religiös.
Ich kann doch auch nur sagen, dass ich das was diese Beschränkten machen nicht in Ordnung ist und keineswegs so etwas unterstützen würde. Und ich würde sofort jemanden anzeigen der meint er müsse mit seiner Einstellung jetzt für den Islam kämpfen oder so.
Aber gut, wie viele radikale gibt es wirklich? Die meisten die ich kenne können nicht mehr als groß reden und das wars.

@GilbMLRS
Genau. Es gibt ja genug von diesen Terrororganisationen... Aber man nimmt halt in den gängigen Medien diejenigen die gerade passen. Die IS existiert auch schon ca. 10 Jahre. Eine Zeit war es die Al Kaida, dann die Hamas usw. Im Grunde morden alle weiterhin brav, aber die meisten Interessen gelten momentan der IS.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:41
@Forseti70
Die notinmyname kampanie hast aber mitbekommen oder?

@liaewen
Auf der IS liegt momentan das hauptaugenmerk weil sie uns momentan am meisten betreffen. Und am meisten Blut vergiessen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:42
Ja, ich wünsche mir auch, daß endlich Schluss ist mit der Hetze gegen den Islam...

Es kann doch nicht sein, daß Menschen anderen Menschen nicht helfen wollen, aus irgendwelchen für mich nicht nachvollziehbaren Ängsten. Sie im Mittelmeer ersaufen lassen, zusehen wie radikale (egal welcher Religion) Fanatiker alles zerbomben und die Welt zuschaut usw
Flüchtlingen nicht geholfen wird, man ihnen um ein Stückerl Brot neidig ist. Behauptet wird, die nehmen uns die Arbeit weg, wo jeder weiss das Asylanten bei uns in Österreich nicht mal arbeiten dürfen!!!!

Einfach nur zu weinen ist das. Es ist der gleiche Gott der Juden, der Christen und der Moslems. Die Kirchenoberhäupter sind gefragt. ALLE und INFORMATION da wo es bisher keine gab...

Es gibt viel zu wenig Dialog der Religionen und Aufklärung von Flüchtlingen und weniger verschleppte Asylverfahren wären auch wünschenswert und eine Arbeitsberechtigung für alle....

Frieden sollte sein, denn in diesen Zeiten der Völkerwanderung wird es anders nicht gehen...


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:43
Der IS ist eigentlich eine rein politische Organisation, die sich islamisch präsentiert.

Es sind viele Männer, die Sadisten sind, die nicht viel zu verlieren haben. Aber es sind keine richtigen Gläubigen, die wirklich andächtig sind, die eine Ehrenhaftigkeit aufzuweisen haben.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:46
@aseria23

Keine Ahnung ob es schon mal Demos hier gab. In den USA ganz sicherlich.

Sorry, aber der Vergleich ist lächerlich. Der Klan ist in meinen Augen verbrecherisch, ja. Aber wir reden hier ja nicht über irgendwelche kriminellen Vereinigungen oder Rassisten sondern über den Islam.

Der Ku Klux Klan besteht nicht aus Gotteskriegern die eine strikte Auslegung der Bibel praktizieren sondern praktiziert im Gegenteil einen Antikatholizismus. Auch versucht der Klan nicht irgendwo einen Gottesstaat aufzubauen und mordet jeden Tag hunderte Menschen. Wenn dem so wäre, dann hätte es sicher auch schon ein militärisches Eingreifen gegeben.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:46
@liaewen

Aber die Leute, die im Iran Schwule an Baukräne hängen sind keine Terrororganisationen. Und die Bevölkerung, die daneben steht und das geil findet doch auch nicht. Und die, die bei Hinrichtungen die Steine (nicht zu klein, dass sie nichts anrichten aber auch nicht zu groß, dass das Opfer schnell stirbt) auch nicht. Das sind alles friedliche Moslems.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:46
@Gaap
Gaap schrieb:Lass mal die Christen schön aussen vor. Sie hatten ja Recht mit ihren Kreuzzügen, Inquisitionen, Hexenverfolgungen und ihrem Machthunger, ihrer Geldgeilheit usw.... oh.
Erstens geht es hier nicht um das Christentum und zweitens gibt es da grundlegende Unterschiede.

Die Kreuzzüge usw konnten sich nicht auf ihren Propheten (Jesus) stützen und geschahen alleine durch die Macht der Päpste. Jesus als Prophet der Christen hat im Gegensatz zu Mohammed keine Gewalt ausgeübt.
Das Christentum hat sich bereits damit auseinandergesetzt und ihre Schuld anerkannt. Aber Leute wie ihr hier nehmt dem Islam ja die Möglichkeit sich mit seinen Schandtaten auseinanderzusetzen, indem ihr den Quatsch "Das hat nichts mit dem Islam zu tun" ja apologetisch herunterbetet.
Wie sollen sie sich dann dazu gemüßigt sehen sich mit der extremen Gewalt durch ihren Propheten und die Verbreitung des Islam von Anfang an durch das Schwert (auch hier das Christentum in den ersten 4 Jahrhunderten in seiner Ausbreitung keinerlei Gewalt) verbreitet wurde.


melden
Gaap
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:47
@Malajka

Schön geschrieben, und ich gebe dir voll und ganz Recht. Aber wäre es so, dass von der Religion aus kein Hass mehr ausgehen würde, der Mensch würde etwas anderes finden um sich zu bekriegen.


melden
Gaap
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:48
Herbstblume schrieb: Aber Leute wie ihr hier nehmt dem Islam ja die Möglichkeit sich mit seinen Schandtaten auseinanderzusetzen, indem ihr den Quatsch "Das hat nichts mit dem Islam zu tun" ja apologetisch herunterbetet.
Hoffnungslos. Es ist hoffnungslos. :nerv:


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:51
@Gaap

Ja, allerdings sehe ich da zur Zeit auch kein Hoffnung, denn die Reformationsgedanken sind bei ihnen nicht ausgeprägt genug.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:52
@interrobang

Ich habe die Kampagen mitbekommen und finde das sehr gut!

Dennoch bleibt meine Kernaussage bestehen: Schuld an der angeblichen Islamhetze sind nicht unsere Medien, sondern eben dieser IS und ihre Freunde.


Ich sehe hier eine ganz große Chance, dass die Welt noch ein wenig besser zusammenwächst über Religionsgrenzen hinaus. Man muss eben klar Stellung beziehen. Mit einem lapidaren "das sind keine Moslems für mich" ist es hier nicht getan. Das ist ein aus-der-Verantwortung-stehlen und für mich absolut unglaubwürdig. Diese Typen nennen sich ja islamischer Staat, leben die Shaira aus und rufen unentweg "Allah u akbar". Da kann man schon den Eindruck gewinnen, dass es sich um Moslems handelt.

Ich glaube ja, dass den meisten Moslems diese Typen ein Dorn im Auge sind. Es gibt aber auch viele, die durchaus Sympathien für diesen Abschaum haben. Und das länderübergreifend.


melden
Gaap
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:52
@Herbstblume

Nein eben nicht. Mit dir kann man einfach nicht diskutieren. Du stellst deine Meinung als Tatsache hin und wenn jemand was dagegen sagt dann schneidest du es dir so zurecht wie es zu deiner Meinung passt. Was soll man da denn bitte noch sagen?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:52
@Gaap

Ja, vermutlich hast du Recht.

Es liegt am Neid, der Gier, dem Brudermord, der Eifersucht und die gibt es, seit es Menschen gibt. Immer schon...

ABER man könnte dann wenigstens nicht mehr Gott und den Religionen die Schuld zuweisen, sondern es würde klar gestellt sein, daß die Menschen die Verantwortung tragen, JEDER einzelne für sich.


melden
Gaap
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:53
@Malajka

Wohl wahr....


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 10:57
@Gaap
Gaap schrieb:Nein eben nicht. Mit dir kann man einfach nicht diskutieren. Du stellst deine Meinung als Tatsache hin und wenn jemand was dagegen sagt dann schneidest du es dir so zurecht wie es zu deiner Meinung passt. Was soll man da denn bitte noch sagen?
Es ist nunmal geschichtlicher Fakt dass sich durch das Leben von Mohammed eine Spur der Gewalt zieht. Die Spur der Gewalt bei seinem christlichen Pendant Jesus ist ziemlich übersichtlich

Es ist ebenso Fakt, dass die Kirche ihre Schuld anerkannt hat und man im Islam gar nicht daran denkt. Warum auch, wenn sogar Nichtmuslime aus falscher Toleranz behaupten dass die Gewalt in der islamischen Geschichte nichts mit dem Islam zu tun hätte.

Bei solchem Unsinn muss ich immer daran denken:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=MWUJvTyl-m4

Von daher ist es wirklich hoffnungslos mit lauter Pipis zu diskutieren. Also singt und tanzt


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 11:00
ich mach mir die Welt, widewiede wie sie mir gefällt?


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 11:00
@Forseti70

Der Ku-Klux-Klan sieht sich selbst als eine radikal protestantische Organisation. Von den frühen 1900er Jahren durch die 1940er hinweg sahen hunderttausende fundamentalistischer Protestanten (vor allem aus dem Mittleren Westen, aber mit der Zeit auch wieder aus dem Süden) den KKK als Teil ihres Glaubens. Millionen weitere sahen die Methoden des KKK zwar als tadelnswert und extrem an, erkannten die Mitglieder aber trotzdem als vollwertige Christen an und stimmten mit der Meinung des Klans überein, dass weiße Protestanten von Geburt an anderen Gruppen überlegen seien. Zu dieser Zeit wurde die Unterdrückung von Schwarzen, Juden, Katholiken und Homosexuellen von vielen als Teil von „Gottes Plan“ gesehen. Auch heute noch versuchen Mitglieder des KKK durch Sprengstoffanschläge und Massenmorde Leute zu töten und zu verletzen, die nicht in ihr Weltbild passen.

Es wird ausserdem davon ausgegangen das die NSU Zelle den KKK als Vorbild für ihre Taten sah. Wenn also sich jemand distanzieren müsste dann wohl auch ganz klar die Christen hier in Deutschland.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
7. Sinn18 Beiträge