Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 20:54
@trance3008

Sowas solltest du hier nicht verlinken.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.11.2014 um 21:03
Immerhin verdeutlicht es, was mitunter da draußen abgeht. Auch wenn es natürlich sehr unschön ist, und überhaupt für manche / viele User gar nicht geeignet.

Es bringt aber - ich nenne das einen "positiven Effekt", und die " " hebe ich da ganz bewusst hervor - doch etwas. Bilder und Videos (müssen jetzt nicht unbedingt die Erschießungen und Enthauptungen sein) bringen uns diese Konflikte ein Stückchen näher.

Beispiel, aus meiner Sicht: Alle haben angefangen von Kobane und dem IS(IS)-Vormarsch zu reden. Man sieht hier und da Bilder, aber ansonsten viel Text. Zumindest im Internet, im Schnitt. Es wirkt hier und da abstrakt, auch wenn man zw. den Zeilen viel rauslesen kann.

Ich bin dann auf Liveleak und habe einfach nach "Kobane" gesucht. Es wurde "Live Combat" gezeigt. Für manche mag das natürlich eine gewisse Sensationslust stillen, oder Sensationsgeilheit.

Andererseits verdeutlicht es aber auch die Konflikte. Man sieht im wahrsten Sinne, was da abgeht. Wie gesagt, ich will jetzt keine reinen Tötungsszenen oder Bilder gutheißen. Aber Dinge, die eine unschöne Realität zeigen ... verdeutlichen sie eben.

Oder anders:

Ist unschön? Natürlich. Aber das geht da draußen nun mal eben ab. Daheim (hier) ist alles schön ruhig, geordnet oder stabil. Woanders nicht.


Ehe wieder jemand den Drang hat, das auf anderes zu beziehen: Kann man natürlich auch. Die jährlichen Verkehrstoten, Morde, Schäden und Tote durch übermäßigen Konsum von irgendwelchen gesundheitsschädlichen Dingen (je nach Menge oder generell) ... alles ist heranziehbar.

Hier gehts aber eben um religiösen Extremismus.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 05:28
Schinkenwurst schrieb:
Und wo auf der Welt sprengt sich ein Christ in die Luft, nachdem er "Gott ist grösser" ruft? Und auf welche Passage kann sich ein christlicher Pfarrer berufen, wenn er Kinder missbraucht ?

auf das hier:

31,15-18): "Warum habt ihr alle Frauen leben lassen? (...) So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben."
Das beantwortet trotzdem nicht meine erste Frage. Wo in der realen Welt beruft sich irgendein Amokläufer aufs Christentum?




Wie kann man die Augen davor schliessen, dass extremistische Moslems eine grosse Gefahr darstellen ? Man sieht doch jeden Tag, wie es in islamisch geprägten Ländern zugeht. Und ALL DAS wird im Koran legitimiert.


Wikipedia: List_of_Islamic_terrorist_attacks


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 08:58
@Schinkenwurst
Schinkenwurst schrieb:Das beantwortet trotzdem nicht meine erste Frage. Wo in der realen Welt beruft sich irgendein Amokläufer aufs Christentum?
ob es einer ist oder tausende von opfer, ist erstmal völlig irrelevant. denn esgibt genug fanatische christen die eine waffe in die hand nehmen und andere vom leben zum tode befördern oder jemanden solange unter psychischen druck setzen bis der sich umbringt.

also die fanatiker unter den religionen nehmen sich gegenseitig nichts, sie haben sogar eins gemeinsam, sie sind völlig abgedreht!


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 09:02
Die Realitätsverweigerer die hier ständig auf das Christentum verweisen, die scheinen irgendwie die letzten 20 Jahre im Tiefschlaf verbracht zu haben.
Als nächstes werden sie noch den Vatikan mit dem IS vergleiche, da es ja beides theokratische Staaten sind.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 09:05
Schinkenwurst schrieb:Das beantwortet trotzdem nicht meine erste Frage. Wo in der realen Welt beruft sich irgendein Amokläufer aufs Christentum?
image-240556-panoV9-mcqh

Wie schon mal gepostet wurde. Und nein, mann kann das nicht einfach wegreden oder ignorieren.
Herbstblume schrieb:Als nächstes werden sie noch den Vatikan mit dem IS vergleiche
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-04/breivik-prozess-aussage

Und auch das brauch man gar nich. Denn es ist da.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 09:15
@Herbstblume

wir sprechen nicht von den 08/15 christen sondern von den durchgeknallten und zwar jedlicher religion, ob die sich nun christen nennen, juden, muslime etc.


melden
Gaap
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 09:18
@Herbstblume

Wir sprechen auch nicht von den 08/15 Muslimen sondern von denen die @dasewige eben bei den Christen auch ansprach.

Wer pennt hier nun eh?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 09:30
alados schrieb:@aseria23
In Nigeria werden die Christen reiheweise ABGESCHLACHTET,wird auch Zeit das darüber gesprochen wird.
aseria23 schrieb:@alados

In Nigeria wurden jahrelang auch muslime von christen abgeschlachtet. Es muss über beides gesprochen werden und nicht einseitig.
und nur wegens dem glauben. mann ist das traurig!

...scheiss religionen!

ich bleibe bei meiner meinung, religion nix gut für leute!


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 09:35
@aseria23

Breivik als Beispiel ist gut. Er sah sich in seinen Sprüchen zwar als Kämpfer eines neuen Christentums aber er hat in seinem 1500 Seiten dicken Hasspamphlet nicht mal den Versuch einer Begründung durch das Christentum gemacht. Für die wesentlichen Themen des christlichen Fundamentalismus wie Irrtumslosigkeit der Bibel, leibliche Auferstehung und den Sühnetod Christi zeigte Breivik in seinem Pamphlet keinerlei Interesse.
Stattdessen ein wirres durcheinander von Kreuzzüglern, Tempelrittern, Freimaurertum in einer Allianz gegen Multikulturalismus.

Und, nochmals betont, er kann sich auf keine Lehre Jesu bezogen haben und daher blieben wohl auch seine Versuche aus, das überhaupt auch nur zu versuchen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 09:35
@Alienpenis
Alienpenis schrieb:und nur wegens dem glauben. mann ist das traurig!
wie du schon sagtes, schon traurig, nur weil es um religion geht darüber zu sprechen, aber bloss nicht wegen solcher untaten wenn sie aus anderen gründen passieren, dann braucht man nicht darüber sprechen


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 09:45
Herbstblume schrieb:Die Realitätsverweigerer die hier ständig auf das Christentum verweisen, die scheinen irgendwie die letzten 20 Jahre im Tiefschlaf verbracht zu haben.
Das ist keine Realitätsverweigerung. In der Bibel auf der sich das Christentum bezieht, stehen ebenso solch frauenfeindliche, menschenfeindliche und grausame Dinge, wie im Koran. Einziger Unterschied: Man ist mit viel Widerstand zum Entschluss gekommen, dass die Bibel nicht das Maßstab des ganzen Lebens sein kann. Das ist beim Islam bzw. Koran noch ausgeblieben.

Außerdem, wieso 20 Jahre?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 09:46
@dasewige

"untaten" werden immer geschehen, solange es menschen gibt.
egal, aus welchen gründen - missgunst, neid, hass...etc.

was weiss ich.
aber religionen tragen immens zu streitereien, krieg, mord und
totschlag bei. das ist offensichtlich.

betreiben tiere kriege?
haben tiere 'ne religion?


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 10:02
@dasewige
@Gaap

Der 08/15 Muslim?

Dann hat aber selbst Deutschland als aufgeklärtes Land mit hohem Bildungsgrad bereits ein echts Problem
-24 Prozent der nicht-deutschen Muslime im Alter zwischen 14 und 32 Jahren gelten als „streng Religiöse mit starken Abneigungen gegenüber dem Westen, tendenzieller Gewaltakzeptanz und ohne Integrationstendenz“

- 33 Prozent der nichtdeutschen Muslime äußern zudem Vorurteile gegenüber Juden

-Bei jungen Muslimen mit deutscher Staatsbürgerschaft sind es dagegen 15 Prozent, die als streng religiös gelten, den Westen ablehnen und ideologisch fundierte „Gewalt als Mittel zur Verteidigung gegen die Bedrohung durch den Westen“ akzeptieren

- Insgesamt 78 Prozent der befragten deutschen Muslime (alle Altersgruppen) bejahen die Integration in Deutschland, dagegen lehnen 22 Prozent (Anmerkung durch mich: das sind immerhin knapp 1/4 aller Muslime und das in einer aufgeklärten Gesellschaft) sie ganz klar ab und betonen ihre „Herkunftskultur“

- Besorgniserregende Ergebnisse gibt es vor allem bei den nichtdeutschen Muslimen: Nur 52 Prozent befürworten Integration, 48 Prozent zeigen dagegen „starke Separationsneigungen“.
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2012/junge_muslime.pdf?__blob=publicationFile
Und auch die Zahl derjenigen, die eine Koranschule besucht haben, liegt bei den
jüngeren Muslimen in Deutschland deutlich höher als bei den älteren (112), am höchsten liegt
sie interessanterweise bei den in Deutschland Geborenen mit 60,2%. Je länger der
Koranschulbesuch andauerte, je stärker ist eine religiös fundamentale Orientierung fest
zu stellen (134) – was vor dem Hintergrund der Ergebnisse frührer Studien über die
integrationshemmende Rolle von Koranschulen ebenfalls nicht überraschen kann
Das ist durchaus als erstes Anzeichen einer wachsenden Fundamentalisierung und Radikalisierung zu sehen.
Knapp unter 40% halten „die Anwendung
physischer Gewalt als Reaktion auf die Bedrohung des Islams durch den Westen für
legitim“
das in Verbindung mit
stimmen rund 30% „völlig“ oder „eher
zu“, dass es verboten sein sollte, Muslime dazu zu bringen, die Religion zu wechseln
kann einen schon etwas Angstschweiß auf die Stirn treiben, denn solche Verbote gibt es in streng islamischen Ländern mit ausgeprägt fundamentalistischen Charakter, was eine Einschränkung der öffentlichen Darstellung anderer Religionen und damit eine Einschränkung der Religionsfreiheit bedeuten würde. Aber vielleicht lässt sich das ja mit
Rund 40% der
muslimischen Wohnbevölkerung können als „fundamental orientiert“ gelten
bringen.

Aber so richtig ins Grübeln kommt man bei solchen Dingen
48,4% „bejahen die Aussage, dass Demokratie in Deutschland mit verantwortlich für eine hohe
Kriminalität sei“ (141), 46,7% stimmen „eher“ oder „völlig zu“, dass „die Befolgung der
Gebote meiner Religion ... für mich wichtiger (ist) als Demokratie“
http://www.islaminstitut.de/uploads/media/BMIMuslimeinD_02.pdf
Rund die Hälfte der muslimischen Bevölkerung in Deutschland hält den Koran und die Demokratie für unvereinbar. Na, tolle Aussichten


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 10:09
@Herbstblume
Herbstblume schrieb:Rund die Hälfte der muslimischen Bevölkerung in Deutschland hält den Koran und die Demokratie für unvereinbar. Na, tolle Aussichten
dann sollten diese sich eine neue bleibe suchen.
am besten, wieder in die heimatländer zurück.

oder soll die demokratie abgeschafft werden?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 10:14
Je länger man die Debatte in diesen Förmchen "Die" und "Wir" führt klappt die Schere immer weiter auseinander. Wenn der eine vom anderen etwas verlangt, dann wird dies schon aus Protest nicht geschehen. Im Grunde ist das Thema eine einzige Wunde, in der sinnlos herum gestochert wird. Die einzige brauchbare Möglichkeit ist leben und leben lassen. Positives Denken und Handeln verstärken durch Miteinander, durch Unterstützung, durch verbesserte Staftplanung, Angebote und Initiativen.

Diese ganzen Debatten die darauf abzielen was nicht sein darf und was sein muss führen zu Spaltung, Uneinigkeit Separation und Extremismus.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 11:06
Nur eine Auseinandersetzung mit den Sorgen beider Seiten kann zu einem akzeptablen Ergebnis führen. Wenn man sich anfeindet und immer weiter voneinander entfernt, kann ich mir kaum vorstellen, dass beide Seiten jemals wieder auf sich zu kommen und zusammen finden werden.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 11:46
@Herbstblume

so lange sie nicht gewaltigt werden und den versuch zu unternehmen diesen staat umzuwandeln, sollen sie, ist ihr eigenes pech wenn sie in der diaspora leben und somit nicht an der gemeinschaft und deren erungenschaften teil haben können.

aber sobald sie gewalt erzeugen sollen sie unerbitlich die staatliche gewalt kennen lernen und wenn sie diesen staat umwandeln wollen, bin auch ich bereit diesen staat zu verteidigen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 16:17
@dasewige
dasewige schrieb: bin auch ich bereit diesen staat zu verteidigen.
mein schwert, mein schild, meine rüstung...einer für alle, alle für einen!

;-)


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

15.11.2014 um 17:24
Das hat der Islam noch erst vor sich. Schliesslich ist er ja auch rd. 600 Jahre jünger als das Christentum.
@Doors


Das hast du auf der ersten Seite geschrieben.

Ohne dir zu nahe treten zu wollen, das finde ich sehr egozentrisch, wenn man den muslimischen Kulturkreis vom christlichen scharf abgrenzt und herleitet, der christliche sei einfach weiter in einer Entwicklung, in der sich der sich beide befinden.

Was ist mit dem Hinduismus, was mit dem Judentum und Buddhismus? Die müssten dann ja an einem Punkt sein, an den wir ("Westler_innen / Christ_innen) noch kommen.

Der Islam war mal sehr progressiv, hab ich mal gelesen, nämlich in der Zeit seiner Entstehung. Auch gab es Hochkulturen, ja, eine kulturelle Blüte des Islam. Das osmanische Reich war in vielen Dingen weiter als das Abendland zur selben Zeit. Zum Teil auch sehr dekadent und fast religionsvergessen. Es gab eine Zeit, in der der Islam gar keine große Rolle spielte in den kulturschaffenden Kreisen des Orients, sondern nur Folklore war um Kunst auszuüben.

Im Moment ist das an den meisten Orten anders. Und ich glaube, dass der Westen da ordentlich zu beigetragen hat und ökonomische Bedingungen dazu führen, dass die Situation so ist, wie sie jetzt ist. Sowohl in den Parallelgesellschaften in Europa, als auch in Nahost. Wir werden alle bei null geboren und dann dazu gemacht was wir sind; Männer, Frauen, Muslime, Atheisten, Christen, Demokraten, Faschisten oder Islamisten.


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt