Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:18
Mao1974 schrieb:Kritik am Islam muss erlaubt sein, genauso wie Kritik an anderen Religionen. Das mit Hass, Hetze oder gar Verfolgung gleichzusetzen zeigt nur, wie engstirnig die Eiferer sind.
Es wäre schlau nicht nur von sich auszugehen und zu akzeptieren das längst nicht alle "Kritiker" Islamkritik und den Menschen dahinter voneinander trennen wollen und können. Wenn also immer mehr asylbewerbeheime brennen hat das sicher nix damit zu tun das man irgendwas zwanghaft gleichsetzt oder kritik nicht akzeptiert sondern das man einfach die entwicklung der islamkritik genau richtig mit den folgen in zusammenhang bringt.


melden
Anzeige
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:25
@aseria23

Es brennen "immer mehr" Asylbewerberheime?
Wirklich? Wäre mir neu.

Belege?
Und wer sind die Brandstifter? Sag doch mal...


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:28
@Mao1974

Moment. Hier Moscheen

http://www.taz.de/!145463/
Zwei aktuelle Notizen aus der deutschen Provinz: Wie jetzt bekannt wurde, haben Unbekannte in der Nacht zum vergangenen Samstag zwei Molotowcocktails gegen die Fenster der Haci-Bayram-Moschee in Oldenburg geworfen. Diese hinterließen lediglich Rußspuren, weil das Feuer sofort erlosch.

Nur einen Abend später urinierte ein Unbekannter in das Treppenhaus einer Moschee in Mölln. Bereits Mitte August hatten Unbekannte dort einen Beutel mit verwesendem Fleisch gegen die Tür geschleudert, berichtete Möllns SPD-Bürgermeister Jan Wiegels. Und schon vor einigen Monaten war ein rassistisches Schreiben aufgetaucht, in dem die Mitglieder der Gemeinde aufgefordert wurden, aus der Stadt zu verschwinden. Wiegels hat deshalb Kirchen, Vereine und Verbände für Samstag zu einer Solidaritätskundgebung aufgerufen.

Mit Mölln und Oldenburg summiert sich die Zahl der Übergriffe auf Moscheen in den letzten vier Wochen auf fünf. Überhaupt haben solche Vorfälle zugenommen. Während zwischen 2001 und 2011 rund 22 Übergriffe pro Jahr gezählt wurden, stieg diese Zahl 2012 auf 35 und ein Jahr später auf 36, wie die Bundesregierung erst vor Kurzem bekanntgab.

Doch eine so spontane Geste des Mitgefühls wie im schleswig-holsteinischen Mölln ist die Ausnahme. Meistens reagieren Öffentlichkeit, Politik und Medien mit Gleichgültigkeit.
Da Heime und anderes

infografik 1 halbjahr 0 mut artikel

http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/news/meldung/rechte-hetze-gegen-fluechtlinge-eine-chronik-der-gewalt-2014-03

Angriff auf Unterkunft: 55
Davon Brandanschlag (A): 24
Davon Sachbeschädigung (Stein-/Böllerwürfe, Randale) (S): 31
Tätlicher Übergriff/Körperverletzung von Flüchtlingen (K): 33
Todesopfer (T): 1
Flüchtlingsfeindliche Kundgebung/Demo (D): 223
Davon Anmelder (Doppelzählungen möglich):
NPD: 95
Bürgerinitiativen: 81
Partei „der 3. Weg“: 2
„Die Rechte“: 2
„Pro“- Parteien: 20
Freie Kameradschaften: 4


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:29
@Mao1974
Mao1974 schrieb:Kritik am Islam muss erlaubt sein, genauso wie Kritik an anderen Religionen. Das mit Hass, Hetze oder gar Verfolgung gleichzusetzen zeigt nur, wie engstirnig die Eiferer sind.
gegen fundierte Islamkritik haben wahrscheinlich die wenigsten etwas.
Eher dümmlich alle Muslime in eine Schublade stecken zu wollen, am liebsten in die des Terrorismus, dass fordert entsprechende Reaktionen natürlich heraus.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:36
@aseria23

Jaja, die taz.

Hier wird natürlich nicht differenziert, sondern nur aufgelistet.

Und gerade bei den Anschlägen auf Moscheen wird gerne verschwiegen, daß die Urheber oft innerislamisch sich widersprechende Gruppierungen waren.

Ich will nicht bestreiten, daß es auch ausländerfeindlich motivierte Straftaten gibt, aber ich kann nicht jede Straftat gegen einen Ausländer pauschal dazurechnen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:37
@Mao1974
Mao1974 schrieb:Und gerade bei den Anschlägen auf Moscheen wird gerne verschwiegen, daß die Urheber oft innerislamisch sich widersprechende Gruppierungen waren.
Nen link bitte. Das interessiert mich.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:38
@Mao1974
Mao1974 schrieb:Und gerade bei den Anschlägen auf Moscheen wird gerne verschwiegen, daß die Urheber oft innerislamisch sich widersprechende Gruppierungen waren.
Das wird der Öffentlichkeit wohl gerne vorenthalten. Gibt es dazu belastbare Zahlen oder handelt es sich lediglich um dein Bauchgefühl?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:43
Klar, einfach mal weiter die Fremden beschuldigen, und dann verschwinden, wenn man nach Fakten fragt. Klassisch eben. Ich bin scheiße du bist schuld.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:45
@aseria23

Zum Beispiel hier
Mord- und Brandanschlag auf Moschee: Mutmaßliche Täter gefasst

Zwei Kurden jesidischen Glaubens sitzen wegen des Mord- und Brandanschlags von Bad Salzuflen in Untersuchungshaft.
http://www.islamiq.de/2014/11/27/mord-und-brandanschlag-auf-moschee-mutmassliche-taeter-gefasst/

oder hier
Die Kölner Polizei hat einen Mann festgenommen, der unter anderem einen Brandsatz vor der Moschee in Ehrenfeld angezündet haben soll. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte der Verdächtige mehrere Gegenstände abgestellt, zum Beispiel einen Schulranzen. Diesen setzte er dann in Brand. Zeugen alarmierten die Polizei, die den Mann kurze Zeit später festnahmen.

Der 31-jährige türkische Staatsangehörige soll auch in der Nacht auf Montag versucht haben, die Tiefgaragentore der Moschee in Ehrenfeld zu durchbrechen
http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1142078/news/koeln

So etwas gibt es tatsächlich


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:50
@dunkelbunt
@Zyklotrop
@aseria23

Genau, immer die Fremden beschuldigen, blabla. Tu ich auch unentwegt, nicht? Sorry, was fällt Euch eigentlich ein? Sind Fremde per se die besseren Menschen?
Sorry, informiert Euch mal zB über den in den Medien groß ausgebreiteten Brand in der Mevlana-Moschee in Berlin.

Es reicht mir so langsam wirklich, man könnte meinen, hier würden Ausländer permanent von Rechten terrorisiert. Schaut Euch mal die Statistiken an, die sprechen irgendwie dagegen, wenn es das natürlich auch gibt, hab ich auch nicht bestritten.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 08:55
@Herbstblume

Danke!


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 09:11
@Mao1974
Mao1974 schrieb:Sorry, informiert Euch mal zB über den in den Medien groß ausgebreiteten Brand in der Mevlana-Moschee in Berlin.
Der Jordanier, der nach dem Brand in der Berliner Mevlana-Moschee festgenommen wurde, bestreitet, das Feuer gelegt zu haben. Und auch die islamische Gemeinde bezweifelt, dass der geistig verwirrte Mann zu der Tat fähig gewesen wäre. Für eine Anklage reichen die bisherigen Ermittlungsergebnisse jedenfalls nicht.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/brand-in-der-mevlana-moschee-in-kreuzberg-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-tatverdae...

Was soll denn da feststehen? Verlink mal bitte was was belegt das es tatsächlich so nen internes ding war.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 09:17
@aseria23

Verlinke doch mal aus deiner Studie dass bei den meisten Taten die politische Orientierung eine Rolle spielt, weil man den oder die Täter gefasst hat. In den allermeisten Fällen hat man nämlich keine Täter bisher ermitteln können und daher kann man auch nicht von religions- oder fremdenfeindlichen Übergriffen sprechen.
Lege also deine Maßstäbe auch bei dir selbst an


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 09:27
Ja klar, Jazzclubs und Bars sind ja auch so eine riesige Bereicherung für unser Menschsein, für unsere Identität, für unser kulturelles Erbe - die ganze Nation würde stillstehn, wenn ein paar anrüchige Nachtclubs verschwinden würden - Bravo!
Mach's doch einfach, völkischer Kulturkommissar, lass Bilder sprechen.

Entartete musik poster


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 09:37
@aseria23

Ich muss es sogar noch, wie mir gerade einfällt, weiterführen, denn eigentlich solltest du dann am besten nur die Taten mit Tätern aufführen, wo ein Täter auch rechtskräftig verurteilt wurde, dann alles andere sind ja noch keine Täter sondern nur Tatverdächtige. Du willst ja sicherlich hier den gleichen Maßstab ansetzen wie ich ihn bei einer Forderung von dir beim Thema Ausländerkriminalität gelesen habe, oder nicht?

Und Gewalt und Schändungen von Gotteshäusern gibt es übrigens generell zahlreich
Hier mal eine Liste von dokumentierten Kirchenschändungen: http://www.kcpm.de/index.php/Newsflash/Kirchenschaendungen.html


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 09:40
@Mao1974
Mao1974 schrieb:Genau, immer die Fremden beschuldigen, blabla. Tu ich auch unentwegt, nicht? Sorry, was fällt Euch eigentlich ein? Sind Fremde per se die besseren Menschen?
Sorry, informiert Euch mal zB über den in den Medien groß ausgebreiteten Brand in der Mevlana-Moschee in Berlin.
Es ist ein Merkmal eher simpler gestrickter Naturen alles in eine Schublade zu stecken.
Es ging um einen Beleg für deine vollmundig herausposaunte Behauptung
Mao1974 schrieb:Und gerade bei den Anschlägen auf Moscheen wird gerne verschwiegen, daß die Urheber OFT innerislamisch sich widersprechende Gruppierungen waren.
(Hervorhebung durch mich)
Nun ist es in Diskussionsforen durchaus üblich solche Behauptungen auch mal zu hinterfragen. Daraufhin vorzuführen welche Verhaltensweise du dir aus dem Sandksten mit herübergerettet hast war völlig unnötig, eine kurze Erläuterung und der zugehörige Link hätten genügt.
Da du ausser stande scheinst deine Behauptung belegen oder auf den Link zu verweisen woher du deine Informationen hast, hätte es auch gereicht den Rücken gerade zu machen und das einfach mal zuzugeben.
Eine Eigenschaft die bei Allmy allerdings recht selten ist.


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 09:40
@Mao1974

Man kann den Islam nicht kritisieren, weil der Islam mit nichts zu tun hat.

Nicht, wahr @cRAwler23 ?

Der Quran hat in keinster Weise Einfluss auf die weltliche Ebene bzw. auf den Menschen!


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 09:51
@Mao1974
Mao1974 schrieb:Und gerade bei den Anschlägen auf Moscheen wird gerne verschwiegen, daß die Urheber OFT innerislamisch sich widersprechende Gruppierungen waren.
Ja, aber das hat auch nichts mit dem Koran zu tun, von wegen des Absolutheitsanspruches, der Individuen dazu veranlasst, an eine einzig absolute Wahrheit zu glauben und alle anderen Glauben als Unglauben abzustempeln.

Es werde auch nicht von gewissen Abspaltungen und Sekten berichtet, sowie jene, die bestraft werden und ungerecht sind. Das sind alles Werke der Menschen, obgleich Allah Schöpfer aller Dinge ist.

Falls man aber doch mehr hinterfragt, setzt man diesen richtigen Glauben einfach mit den Unglauben gleich. Im Christen und Judentum gibt es sowas ja auch, dann darf der Islam das auch. 100 zu 0 für den Islam. Allah ist der beste Listenschmied :D


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 09:52
@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb:Man kann den Islam nicht kritisieren, weil der Islam mit nichts zu tun hat.

Nicht, wahr @cRAwler23 ?

Der Quran hat in keinster Weise Einfluss auf die weltliche Ebene bzw. auf den Menschen!
Kommt jetzt ein wenig dümmlich rüber.
Man kann den Islam kritisieren, keine Frage. Ich kennen niemanden den ernsthaft eine Islamkritik ablehnt (zumindest nicht solange er mit mehr als einer hochgerutschten Rachenmandel denkt).
Der Koran ist (meiner Meinung nach), wie die Bibel, eine Sammlung von Märchen, Geschichtchen und Anekdötchen. Welchen Stellenwert er im persönlichen Leben einnimmt bleibt immer eine ganz subjektive Entscheidung. Milliarden friedliche Muslime zeigen jeden Tag, dass man Muslim sein und gemeinschaftsverträglich leben kann.
Bei den Christen ist es genauso, da ziehen auch die wenigsten "Auge um Auge" grölend durch die Gegend und versuchen irgendwelches erlittene Unrecht per archaischer Rechtsprechung zu lösen.
Wenn du dich am vorgelebten Beispiel des christlichen Gottes und den Körperstrafen des alten Testamentes ähnlich wortfixiert hochziehen möchtest wie am Koran, dann bin ich gespannt, wo wir letztendlich landen.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

03.12.2014 um 09:55
...Wie sehen ja was die ISIS-Idioten dort anrichten... Daher kann ich auch aus absoluter Überzeugung sagen, dass das keine Moslems sind.

Glühbirne und LED-Leuchtmittel:
Beides leuchtet. Beides behauptet "Licht" zu sein. Aber erst mit dem Wissen was eine Glühbirne und was eine LED-Lampe ist, können wir das doch sauber trennen. Auch wenn beides den selben Zweck erfüllt, sind es doch unterschiedliche Dinge.
------
Das echte Problem (was ich anerkenne) ist das nicht Muslime nicht in der Lage sind, den Islam in seiner Wahrhaftigkeit und Vollständigkeit zu erkennen.
Auch Moslems können den Islam in seiner Wahrhaftigkeit und Vollständigkeit nicht erkennen, wie du siehst.
Keiner kann sagen wer den Islam "richtig" lebt, jeder interpretiert ihn auf seine weise. Die eine trägt Kopftuch die andere nicht. Die eine wird gezwungen weil "Allah das so will" und die andere nicht, "weil Allah weiss was jeder tut"...ein Thema 2 Wege damit umzugehen. Was am Ende wirklich richtig war wenn du stirbst, weisst dann nur Du selbst und Allah, sonst niemand.
Wenn dieser Aspekt in die Köpfe der traditions gegeißelten Moslems einzieht, könnte es viel mehr Frieden untereinander geben. Man wüsste dann das der Islam eine ganz private Religion ist und kein Imam kein Vater kein Nachbar und kein dorfältester darf über sündhaftes verhalten schimpfen oder richten.
Denn wenn doch der Herr/Allah am ende jede einzelne Seele richtet und so steht es ja geschrieben, wozu braucht er dann wohl eine sharia? Das ist unlogisch.
Es ist dringend nötig das die Jungen Moslems aufwachen und Tradition von Religion trennen lernen. Sich quasi versuchen zu emanzipieren.
Mao1974 schrieb: Der Islam ist nunmal eine Religion, die weit mehr in das Alltagsleben der Anhänger eingreift als es das Christentum tut. Und ja, ich stehe dazu, viele islamische Werte sind mit unseren westlichen nicht vereinbar
Gestern Nacht gab es im Ersten einen Film der toll gezeigt hat wie extrem die werte sich doch ähneln. Und er zeigt auch wie sehr der Katholik im Alltag mit seiner Religion beschäftigt ist, und wie extrem und intolerant sie gelebt werden kann.

http://m.youtube.com/watch?v=PAzkjjZcsAM


melden
574 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt