Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 18:39
@nodoc
Tja, man sollte den :troll: mitlesen: Das war Ironie.
Man kann nicht von jedem gemäßigten Anhänger einer Überzeugung, ob Religion oder Philosophie, verlangen, dass er sich öffentlich und für jeden anderen wahrnehmbar von irdendwelchen Auswüchsen distanziert.
Es gibt genug Menschen, die sowieso kaum politisch sind, die nie auf Demos gehen, die nicht in Gemeinden organisiert sind. Sollen die sich verantwortlich fühlen, was ein Mullah irgendwo am anderen Ende der Erde gesagt hat, oder auch einer in der Moschee, die sie nicht besuchen, weil sie den Mullah nicht mögen?
Die Christen haben es da leicht, mit ihren durchorganisierten Zentralkirchen. So etwas gibt es aber für die Muslime nicht - und der Zentralrat ist relativ neu, und nicht seit Generationen etabliert wir der ZDJ.

Andere Religionen, wie der Buddhismus, profitieren von prominenten Gesichtern ... wer wollte von Richard Gere oder dem Dalai Lama erwarten, dass sie sich öffentlich gegen die Unterdrückung anderer Religionen in Sri Lanka aussprechen, oder dass der Otto-Normal-Buddhist sich dafür verantwortlich fühlt, was der Tibetanische Buddhismus für ein grausam menschenverachtendes, frauenfeindliches System war?

Christen gehen ganz selbstverständlich davon aus, dass man nicht jedes Wort der Bibel wörtlich nehmen muss, dass es verschiedene Auslegungen gibt. Sie verweisen dann gerne auf das Neue Testament, das das AT quasi abgelöst habe. Aber haben sie auch die Offenbarung Johannes gelesen, und wer da in den Himmel kommt, und wer nicht? Ist das nicht auch Neues Testament? Steht nicht woanders auch, die Frauen haben zu schweigen in der Kirche? .... Ach ja, das war bloß Petrus, und nicht Jesus. Aber auch die Testamente über Jesus unterscheiden sich. Sehr verwirrend ... ganz zu schweigen von Katholiken, Protestanten, Angelikanern, Adventisten, Evangelen, Freikirchlern ...

Muss ich als Protestantin mich von den Anschlägen militanter Abtreibungsgegener gegen Kliniken in den USA distanzieren? Warum nicht, wenn die sich doch auf dieselbe Bibel berufen?
Aber der Nachbar in Kreuzberg, der soll ein Zeichen gegen die ISIS im Irak setzen. Klar.

Ich kenne kaum einen Christen, der die Bibel wirklich von Anfang bis Ende kennen würde. Aber von einem Muslim erwartet man, dass er sich für jeden Vers rechtfertigen kann.
Ich kenne auch nur wenige Christen, die mit allem, was die Kirche vorgibt, einverstanden sind, oder sich mal eingehend mit dem Glauben auseinander gesetzt haben seit der Konfirmation (für die es ein Mofa gab). Aber man verlangt, dass Muslime das tun.

Ja, wir müssen das alles nicht, wir sind ja so säkular ... aber die Muslime, die ebenso säkular sind, denen trauen wir nicht über den Weg, bis sie nicht dem Glauben abgeschworen haben.

Und wie gesagt: Alle gemäßigten Muslime, die hier im Forum versuchen, ihren Standpunkt zu erläutern, werden sofort für "gar nicht wirklich muslimisch" erklärt. Denen erklären dann die Anti-Muslime ihren Glauben, bis sie sich ausklinken.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 19:07
@FF
hätte man nicht besser schreiben können, ich stimme zu!


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 19:13
@FF
FF schrieb: Tja, man sollte den :troll: mitlesen: Das war Ironie.
Ich bin immun gegen Ironie.
FF schrieb:Man kann nicht von jedem gemäßigten Anhänger einer Überzeugung, ob Religion oder Philosophie, verlangen, dass er sich öffentlich und für jeden anderen wahrnehmbar von irdendwelchen Auswüchsen distanziert.
Ich verlange das auch nicht von jedem gemäßigten Anhänger irgendeiner Glaubensgemeinschaft. Von den Oberbossen dieser Vereine aber sehr wohl. Ich denke das ist auch nicht zu viel verlangt. Und keines der Schäfchen müsste dazu auch nur einen Schritt vor die Türe machen und sich den Hintern abfrieren.
FF schrieb: Muss ich als Protestantin mich von den Anschlägen militanter Abtreibungsgegener gegen Kliniken in den USA distanzieren? Warum nicht, wenn die sich doch auf dieselbe Bibel berufen?
Aber der Nachbar in Kreuzberg, der soll ein Zeichen gegen die ISIS im Irak setzen. Klar.
Nein, musst du nicht. Nur, würde ich mich auch nicht einer Glaubensgemeinschaft anschließen, die Dinge billigend in Kauf nimmt, die ich ablehne. Da liegt doch der Knochen begraben.

FF schrieb: Ich kenne kaum einen Christen, der die Bibel wirklich von Anfang bis Ende kennen würde. Aber von einem Muslim erwartet man, dass er sich für jeden Vers rechtfertigen kann.
Ich kenne auch nur wenige Christen, die mit allem, was die Kirche vorgibt, einverstanden sind, oder sich mal eingehend mit dem Glauben auseinander gesetzt haben seit der Konfirmation (für die es ein Mofa gab). Aber man verlangt, dass Muslime das tun.
Eigentlich kann man doch erwarten, das ein Gläubiger sich irgendwann mal mit den Werten, die seine Kirche vertritt auseinander setzt. Vielleicht liegt genau dort auch das Problem, das die große Masse genau das nicht macht.
Ist doch auch völlig egal ob es um islamistischen Terror oder um Kindesmissbrauch in Christlichen Gemeinden geht. Es geht darum, das die Kirchenmitglieder von ihren Obersten verlangen können, das diese sich ganz klar gegen Gewalt und Missbrauch jeglicher Art aussprechen und entsprechende Konsequenzen ziehen. Genau das, passiert aber nicht.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 19:20
@nodoc
Dann lies bitte das hier ab und an:
http://www.zentralrat.de/

Zum Beispiel:
http://www.zentralrat.de/23989.php
http://www.zentralrat.de/23706.php
http://www.zentralrat.de/23706.php


... und so weiter.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 19:48
@FF

Werde ich machen.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 20:12
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:hätte man nicht besser schreiben können, ich stimme zu!
du hättest das geschafft :kiss:


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 20:19
@FF
Ähem , ok du hast dazwischengekloppt und ne ansage gemacht , aber wie sieht denn deine Meinung zu dem Thema aus :ask:


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 20:45
@Heijopei
Ähem ... ich hatte einen ausführlichen Beitrag weiter oben verfasst.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 21:01
@FF
Haste aber mal wieder total knorke hingekriegt , niemand traut sich mehr was zu sagen .

mein Tip , du solltest etwas entspannter auftreten und nicht immer gleich so auf die Kacke hauen


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 21:19
@FF
Also was ist los jetzt?

du hast hier jeglichen diskurs unterbunden , sind also nur wir 2 übrig .

Und wie hast du dir das nun vorgestellt wie wir verbleiben?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 21:21
um was gehts?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 21:23
@Heijopei
Ach Gottchen ... weil ich mal ausführlich meine Meinung sage? Soll ich die besser in verdaulichen Häppchen absondern?

Ich bin auch als Mod noch ein Mensch mit Ansichten und halte es nicht für nötig, die zu verstecken.

Mir liegt das Thema ehrlich am Herzen, und ich reagiere hier auf diverse wirklich erschreckende Beiträge zum Thema (quer durch alle möglichen Threads), die ich in letzter Zeit lesen musste - und zum Teil auch löschen musste.

Du meinst, ich hätte den Diskurs unterbunden? Interessant. Der kann also nur stattfinden, wenn man
seinen Standpunkt (nicht) auf Vorurteile und rein subjektive Eindrücke überprüft, (...) verallgemeinert und von Land A auf Gläubige in Land B schließt und (...) alle Muslime, alle Christen u.s.w. in je einen Topf wirft, (...) auf persönlicher Ebene beleidigend wird (...).
Das wäre doch ausgesprochen schade.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 21:35
@FF
FF schrieb:Ich bin auch als Mod noch ein Mensch mit Ansichten und halte es nicht für nötig, die zu verstecken.
Fein , so sollte es sein .
Allerdings hast du als Mod auch eine Verantwortung , es ist aber so das wo du aufschlägst alle die biege machen und das ist denke ich nicht im Sinne des Forums .

Ich will hier nicht einen auf schlau machen und dir deinen Job erklären, aber ich fänds halt cool wenn du mal den Stock aus dem Pöter nimmst und anfängst zu moderieren.

Eigentlich scheinst du ganz ok zu sein , aber ein paar dinge gehen garnicht!


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 21:59
@FF
FF schrieb:Mir liegt das Thema ehrlich am Herzen
Was liegt Dir am Herzen? Die Kritik am Islam schon im Keim abzuwürgen, mit dem Verweis darauf, das auch andere Religionen dunkle Seiten haben? Oder mit dem Argument das auch Konfessionslose schon zu Verbrechern wurden?

Ich komme bei dieser Logik nicht ganz mit. Das ständige Kleinreden von Missständen, in welcher Religion oder Ideologie auch immer, hilft niemandem. Am wenigsten den wirklich moderaten Anhängern der jeweiligen Religion oder Ideologie.

Dieses ständige Appeasement gegenüber rückständigen Denkmustern befeuert lediglich die Radikalen beider Seiten. Auf der einen Seite bekommen rechtsradikale Formationen von Bio-Europäern Zulauf, weil sie sich von Medien und Politik auf den Arm genommen fühlen, und andererseits bekommen die radikalen Islamis Zulauf.

Ein gutes Beispiel für solch ein Schönreden bist in diesem Fall a) Du selbst b) Das ZDF von vor ein paar Tagen:

Ich zitiere:

img 0683

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber irgendwie interessieren mich die drei Pünktchen. Was da wohl steht?

Ich hol mal eben den edlen Qur’an, der mir vor ein paar Monaten von einem Salafisten vor dem Kölner Dom im Rahmen der “Lies”-Aktion geschenkt wurde.

img 0686

Ach, das ist ja spannend:

“Deshalb haben Wir den Kindern Israels verordnet, dass, wenn jemand einen Menschen tötet, ohne dass dieser einen Mord begangen hätte, oder ohne dass ein Unheil im Lande geschehen wäre, es so sein soll, als hätte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einen Menschen das Leben hält, es so sein soll, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten. Und unsere Gesandten kamen mit deutlichen Zeichen zu ihnen; dennoch, selbst danach beginnen viele von ihnen Ausschreitungen im Lande. Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, dass sie getötet oder gekreuzigt werden und dass ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder dass sie aus dem Lande vertrieben werden. Das ist für sie eine Schmach in dieser Welt sein, und im Jenseits wird ihnen eine schwere Strafe zuteil.”

Der Kontext verändert die Intention der Aussage dann ja doch ein wenig. Wenn also ein “Unheil im Lande” geschieht, darf getötet werden. “Unheil im Lande”, na das ist ja mal etwas, wie soll ich sagen, wage, um nicht zu sagen, durchaus interpretationsfähig und auslegungsbedürftig.

Weniger wage, ja geradezu konkret wird der Qur’an, wenn es darum geht, was mit jenen Leuten geschehen soll, die “Unheil im Lande” anrichten: Vertreibung, Kreuzigung oder wechselweise Hände und Füße ab, je nach Stimmungslage und ortsüblicher Tradition.

Ein “Unheil im Lande” definiert jeder anders. Für mich ist das ZDF zur Zeit ein “Unheil im Lande”. Allerdings steht für mich das Grundgesetz über dem Qur’an. Im Grundgesetz gibt es Artikel, keine Suren. Allerdings gibt es dort den Artikel 5 und im Gegensatz zur Sure 5 steht dort, dass jeder Mensch ein Recht auf seine freie Meinung hat.

Na, da hat das ZDF aber noch mal Glück gehabt.
FF schrieb:Und wie gesagt: Alle gemäßigten Muslime, die hier im Forum versuchen, ihren Standpunkt zu erläutern, werden sofort für "gar nicht wirklich muslimisch" erklärt. Denen erklären dann die Anti-Muslime ihren Glauben, bis sie sich ausklinken.
Und Du? Wem erklärst Du den Glauben an den Islam? Oder was man gefälligst vom Islam zu halten hat? Schließlich gibt es ja den Zentralrat der Muslime...


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 22:09
Anmerkung:

Das bemühte Zitat, welches die Friedfertigkeit des Islam belegen soll, wurde nicht nur verfälscht wiedergegeben, sondern einst auch aus der Tora in den Koran übernommen. Nur hat man im Koran noch ein paar relativierende Ergänzungen vorgenommen, die es in der ursprünglichen Fassung nicht gab.
Schon spannend, wie das ZDF Hand in Hand mit dem Koran-Autor himself Tatsachen verbiegt:

Das postchristliche, noch skrupelbehaftete ZDF lässt es bei Auslassungen bewenden: Der Anfang („Deshalb haben Wir den Kindern Israels verordnet“) steckt noch in Allahs Nebel, das Mittelstück hat der Zauberer aus Tausend und einer Nacht verschwinden lassen und das dicke Ende wird nicht verraten.

Allah dagegen macht es so wenig aus wie Abu Masen, falsche Behauptungen in die Welt zu setzen: „ohne (daß es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat)“ steht im Talmud nicht zwischen „wenn jemand einen Menschen tötet“ und „es so sein soll, als hätte er die ganze Menschheit getötet“.
Da heißt es lediglich:

לפיכך נברא אדם יחידי בעולם, ללמד שכל המאבד נפש אחת, מעלים עליו כאילו איבד עולם מלא; וכל המקיים נפש אחת, מעלים עליו כאילו קיים עולם מלא. (מסכת סנהדרין ד, ה)

http://kodesh.snunit.k12.il/b/h/h44.htm#4.5

Lefichách niwrá Adam jechidi ba-Olam, lelaméd sche-kol ha-me’abéd Nefesch achat, maalim aláw ke-ilu ibéd Olam malé; we-chol ha-mekajém Nefesch achat, maalim aláw ke-ilu kijém Olam malé.

[Daher wurde Adam als Einziger (Einzelner) auf der Welt erschaffen, zu lehren, dass Jeder, der eine einzige Seele zerstört, wie Einer ist, der eine ganze Welt zerstört hat; und Jeder, der eine einzige Seele erhält, wie Einer ist, der eine ganze Welt erhalten hat. (Babylonischer Talmud, Traktat Sanhedrin 4, 5)]

Keine Bedingung, kein Unheil im Lande, nichts darüber hinaus.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 22:19
@Banana_Joe

Es steckt sogar weitmehr hinter dem wohl am meisten falsch wiedergegebenen Quran-Zitat. Denn die Sure fängt an mit den Worten:
Banana_Joe schrieb:Deshalb haben Wir den Kindern Israels verordnet
Kinder Israels wurden damals die Juden genannt. Folglich betrifft dieser Tötungsverbot die Muslime noch nicht einmal, sondern ist eine Anweisung an das jüdische Volk und ist damit zur Untermauerung der Friedfertigkeit der islamischen Ideologie völlig nutzlos.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 22:23
@trance3008
trance3008 schrieb:. Folglich betrifft dieser Tötungsverbot die Muslime noch nicht einmal, sondern ist eine Anweisung an das jüdische Volk und ist damit zur Untermauerung der Friedfertigkeit der islamischen Ideologie völlig nutzlos.
Das sehe ich nicht so, eher so wie das gelehrt wird ist wichtig und auch unabhängig an wen das gesprochen wurde.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 22:23
@trance3008

Ist mir bekannt.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 22:25
@Threadkiller2

Wie meinst du das? Der Vers ist ganz klar an die Juden adressiert. Das einfach zu ignorieren und willkürlich einem anderen Volk zuzuschreiben ist definitiv nicht im Sinne des Qurans und seiner Lehre.


melden
Anzeige
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.11.2014 um 22:27



Also: Es sollten viele Menschen mal in die Moscheen gehen sich in Kontakt setzen mit den dortigen Imamen und mit ihnen über den Islam sprechen sich mal eine Version aneignen, die nicht der BILD entspringt. Vielleicht wäre das mal eine Lösung!

Also: Schluss mit der ganzen Hetze.
Denkst du, ich bekomme als lesbische muslimische Frau oder schwuler, muslimischer Mann auch einen Termin bei einem Imam, um mich dort mal genauer über den Koran zu informieren? Könnte ich mich als muslimische Frau um den Job eines Imam bewerben? Mir fallen da noch einige Fragen ein, die ich dem Imam gerne stellen würde.
Ich muss mich aber auch nicht mit jeder Religion so intensiv befassen. Kennste eine, kennste alle. Ist Jacke wie Hose. Eines haben sie alle gemeinsam...ihr frauenfeindliches Weltbild.

Gibt aber auch positive Beispiele, die fruchten könnten. Das hier finde ich z.B. klasse. http://www.dw.de/junge-muslime-und-die-ehre/a-17552876


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt