Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 11:40
@Heijopei

:Y:

Na toll, und ich als Agnostiker/Heide hab gar kein Lümmel, oder was?


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 11:45
@Bordo_Bereli
Bordo_Bereli schrieb:Sehr Geistreich.
Einer muss es ja nunmal aussprechen.

@Aldaris

Aldaris schrieb:Na toll, und ich als Agnostiker/Heide hab gar kein Lümmel, oder was?
Das ist dann dein Problem , ich als Heide bin ausserordentlich gut bestückt .


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 12:00
Heijopei schrieb:Einer muss es ja nunmal aussprechen.
Bist Du tatsächlich der Meinung, dass das Bild ein Geniestreich ist? :D So ein Bild spiegelt nur eins wieder: Die Blödheit des "malers" und sonst nichts.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 12:10
@Bordo_Bereli

Oder du verstehst einfach die simple Intention des 'blöden' Malers nicht. Das gute an Satire ist ja: Man muss es nicht lustig finden oder gar mögen. Das interessiert die Satire aber nicht.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 12:13
Ich verstehe das sehr wohl, es ist trotzdem Saublöd. Bitte nicht falsch verstehen! Auch wenn dort "Islam" nicht vorkommen würde, wäre es genauso Saublöd.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 13:17
Ist ja auch völlig in Ordnung. Ich sehe es als eine Form des derben Minimalismus, der trotz der Einfachheit und Schmutzigkeit zum Nachdenken anregen kann, denn darin (Nicht an der Länge der Lümmel, sondern am 'Vergleichen') steckt viel Wahrheit.

Aber so ist das nun mal. Wenn ich mir Kabarett anschaue, sehe ich teils extrem unlustige und extrem lustige Komödianten. Humor und Satire richten sich an den, den der darüber lachen kann.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 13:24
Immerhin gibt es noch solche Leute wie Serdan Somuncu, die sich das Maul nicht verbieten lassen. Der Mann lässt sich ja wirklich auf's übelste über alle Gruppen aus und wurde schon mehrfach von Neonazis bedroht.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 13:27
Ich finde Somuncu auch nicht lustig.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 13:47
Musst du ja auch nicht. Hauptsache es bleiben uns die Hofnarren erhalten.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 17:30
lol du ließt selber meine texte nur flüchtig und merkst garnicht dass du die helfte überließt. Du weißt auch nicht, dass das eigentlich ein Pro-Agrument von Muslim-Apologisten ist, wenn es darum geht, dass der islam mal leichte variationen gehabt haben soll. Aber du fühlst dich direkt angegriffen :) lass uns sachlich an die sache ran gehen und ich höre dir zu und du mir. ok?
al-Bahr schrieb:Es zeugt auch von sehr viel Ehrlichkeit wenn man die Geschichte um Abdullah Ibn Abi Sarh erzählt aber viele Einzelheiten weglässt.
doch, ich hab geschrieben dass es ein Märchen ist. und ich wusste dass ich einen großen teil weglasse, zb dass er es überlebt hat, sich vorher in der kabah versteckt hat, er mit Uthman verwandt war. und und und. Die geschichte ist lang mein freund, wie soll ich die hier komplett widergeben wenn 90 % davon mit meiner aussage nichts zu tun haben. Ich hab geschrieben, dass es diese Regel im Islam gibt: Sollange der Inhalt der gleiche bleibt, dürfen bzw durften diese umgeformt werden.
Mich wundert das aber nicht sonderlich, da die Leute die gegen den Islam hetzen [..]
jede kritik ist doch für dich eine hetzte. hand aufs herz. es ist wie im fußball: wenn der schiedsrichter einen die rote gibt, dann ist er ein spasti der nur für die andere mannschaft ist
... ist nichts anderes.
al-Bahr schrieb:Es ist auch jedenfalls interessant wie jemand der die Hadithe für Humbug hält genauso auf Hadithe zurückgreift wenn es ihm als Hilfreich erscheint um den Islam falsch darzustellen.
und genau hier merkt man, dass du meine gedanken nur flüchtig gelesen hast. meine aussage war;
1. dass der islam nicht gleich = koran ist
2. dass der islam ein soziales wesen ist und die mehrheit der muslime SHIA und SUNNIS sind. und nicht irgendwelche rand erscheinungen wie zb. Bereli, der an KORAN - ONLY zu glauben scheint.
für die meisten muslime gilt daher auch die sunnah des propheten, welche sich aus den hadithen ergibt, welche sich widerrum aufteilen lassen. die buhahri und sahih muslim sammlung gilt als die authentischste. Es bleibt aber wie es ist: der (authentische) hadith ist von menschen geschrieben auch wenn man die überlieferungskette nachvollziehen kann.
Darüberhinaus gibt es die vier sunni schulen, die Gehlerten und Kommentatoren wie Tasfir Kadir usw die ebenfalls für viele relevant sind und in verbindung mit dem islam stehen. man kann doch nicht sagen: Ibn Kadir hat mit islam nix zu tun, nur weil ein Bereli das so meint.
3. dass jede kritik am islam eben als hetzte verurteilt wird. Weil der muslim dazu berufen ist, die kritik am islam zu verurteilen. Es ist also garnicht möglich hier zu kritisieren ohne als Hetzer abgestempelt zu werden. Ich kann schreiben was ich will, und du wirst immer sagen es ist hetzte
al-Bahr schrieb: Das ist Opportunismus in seiner Vollendung.
nein ich muss doch nicht daran glauben um feststellen zu können, das die mehrheit der muslime sunniten sind, dannach shiiten.
al-Bahr schrieb:2. Fakt
Sie wird als daif (schwach) oder munkar (schlecht) eingestuft nach den Regel der Hadithwissenschaften. Das heist sie wird generell unter Muslimen gar nicht anerkannt.
ja, mein freund. Aber die Regel, dass man den text varieren kann sollange der inhalt der gleiche bleibt, ist mehrfach vertreten. Ich habe viele debatten schon gesehen wo das von muslimischen aoplogisten angeführt worden ist. Es scheint also doch bestand zu haben.
al-Bahr schrieb:3. Fakt
Für jemanden der die Hadithe ablehnt ist er sowieso eine Lüge und somit falsch.
also wenn wir über einen roman lesen, können wir nicht sagen was gut und was schlecht ist? ein roman ist eine fiktive geschichte, trotzdem kann ich sagen was ich gut und was ich schlecht finde. Das ist absolut unsinn dass man mit leib und seele daran glauben muss um darüber zu urteilen. Wenn du über die hindus redest, hast du sicher auch deine meinung aus deiner perspektive und ich meine. Das ist normal
al-Bahr schrieb:4. Fakt
Die Geschichte enthält mehrere Infos die antimensch gar nicht erwähnt.
Beispiel die Überlieferung ist nicht mal sicher darin was Muhammad a.s darauf überhaupt geantwortet hat:
und was tut das jetzt zur sache? Was hat das überhaupt damit zu tun? Ich habe nicht geschrieben dass ich den kompletten inhalt wiedergeben möchte. angenommen ich hätte geschrieben dass allah es meinte oder mohammed. Was dann?
al-Bahr schrieb:Entweder:
- (Er) ist so
- (Er) Allah ist so
aha, und ? was erzählt das jetzt dem leser mehr ?
al-Bahr schrieb:5. Fakt
Es gibt noch eine ganz andere Überlieferung warum Abdullah Ibn Abi Sarh sich von den Muslimen damals abgewendet hat, wieso wird das nicht erwähnt?
damit du auch was zu tun hast ;)


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 19:06
Bordo_Bereli schrieb:Für diesen Beitrag hast Du mich warten lassen?
ich hab um 17 uhr geantwortet am nächsten tag und habe auch erst heute die anwort gelesen, also einen tag später :P
Bordo_Bereli schrieb:Wofür? Weil man selbst zu blöde ist etwas zu verstehen? Weil man nicht in der Lage ist, sein eigenes Leben und vorallem Handeln in eigene Hände zu nehmen?
nein einfach weil 1. der koran selbst sich auf torah und injeel bezieht und zweitens, weil zu viele verse sonst unverständlich erscheinen.
Bordo_Bereli schrieb:Dann nenn es doch richtigerweise "Muslim Phänomene". Das sind Anhänger des Islams, nicht der Islam. Sie folgen dem Islam, wie der Cowboy der Sonne.
aha und internet hacken hat nix mit internet hackern zu tun und landwirtschaft hat nix mit bauern zu tun und waldschutz hat nix mit förstnern zu tun bla bla bla. Das sind einfache schutzmechanismen, dass man immer den Islam schützen und als hetzte ansehen muss. Es ist echt genau wie im komunismus. ich sag doch nirgendswo, dass der islam vernichtet werden muss. Oder soll ich jetzt sagen: jo nur weil hitler ein schlechter mann war, war das nazitum doch deswegen nicht gleich schlecht. Das ist verrückt und so eine position gibt es nur in zwei ideologien: Komunismus und Islam. und ich hoffe islam wird sich von diesem selbst-zwang befreien.
Auch wenn ich kein Wikipedia-Fan bin: Wikipedia: Ismail_al-Faruqi
also doch kein Koran-Only. ein widerspruch in sich selbst.
hier der gegenvergleich: Wikipedia: Islam
Bordo_Bereli schrieb:Was ist der Islam?
http://www.alrahman.de/was-ist-der-islam/
zitier doch mal den koran wenn du schon meinst, dass nur der koran und sonst nix islamisch ist. Aber du verweist auf alRahman und al-Faruqi ;)egal.
TWas? Ich habe nach "allah der betrüger" gegoogelt und den Artikel gefunden, der dir diesen Unsinn erzählt hat. :D Ich kann etwas Arabisch.
WOW ich habe selber geschrieben dass man es als ListenSchmied übersetzt. Ich weiß nicht welchen artikel du gelesen hast, aber dass du das googlen musst ist schon lächerlich genung. sowas muss aus dem ff kommen
Bordo_Bereli schrieb:Wieso sollten sich Mitglieder diverser Sekten z.B. zu "mir" bekennen? Die Tatsache, dass die Menschen in Deutschland und Europa diese gravierenden Unterschiede nicht sehen und wahrnehmen können, liegt daran, dass sie einfach zu wenig darüber wissen.
Man will sich nicht bekennen aber man will sich auch zur gleichenzeit von den sekten nicht entfernen. viele wählen, wenn sie die wahl haben, die muslim meinung anstelle der kaffirs und erzählen dann anderen muslimen, sie würden sich bei den kaffirs nur einschleimen wollen. dann wenn ein anschlag passiert wie in Frankreich, wo ja schon mehrere dieser art passiert sind, mit gleichem motiv, spricht man von inside job und hetze. das ist genau das falsche zeichen, was ich von leuten erwarte die gerecht mit allen gruppen umgehen, sowie es beworben wird und nicht ihre leute bevorzugen. selbst wenn das in frankreich zb. ein inside job wäre, muss man doch feststellen, dass islam kirtiker gefährlich leben und das schon seit dem buch " die satanischen verse" und dass allein in den letzten zwei monaten an die 20 anschläge gab von islamisten. es wäre angebracht mal festzuhalten, dass Mohammed sich niemals den Gottes-Titel zu geschrieben hat, worauf muslime sehr stolz sind. Gleichzeitig aber, befürworten viele den tot der maler als gerecht, weil sie auf muslime gehetzt haben, obwohl die maler ja alle durch den kakao gezogen haben.

und wenn man von islamisten spricht, dann sagen muslime sowieso: sowas gibt es nicht. also egal ob man alle über einen kamm scherrt und von muslimen spricht oder nicht, man will einfach keine kritik zulassen. und das ist das was ich anspreche. nix anderes. Mir geht es nicht darum, den islam anzugreifen, weil ich denke dass er auch eine gute seite hat. das hab ich gefühlte hundert mal immer wieder widerholt
Bordo_Bereli schrieb:TDu wirst ja auch nicht "zum Gesetz" weil Du ein Gesetz befolgst.
genau. die Justiz ist mehr als ein gesetzt. Und so ist es auch mit islam. Der islam ist mehr als der koran. vorallem wenn wir von sozialen gruppen sprechen, kann der islam nicht gleich der koran sein.
Bordo_Bereli schrieb:Ist sie nicht. Ehrlich gesagt denke ich, dass wir beide auf unterschiedlichen - Intellektuellen - Schienen fahren.
richtig, du hast recht. gratulation. Die selbst Bestätigigung ist die intellektuellste schiene unter all den gleisen und richtungen.
TWenn Du ein so "dramatisches" Thema anspricht, den Islam in ein dunkles Licht rückst, dann führen wir das auch zu Ende.t
dunkles licht ist auch licht. du bist der jenige der es ausschalten möchte, nicht ich. Es ist so, es gibt soziale probleme innerhalb des islams
Bordo_Bereli schrieb:"Dein" Beispiel ist falsch...
du musst mir erst sagen was an lügenschmied falsch ist und in wie fern dass nicht stimmt was ich gesagt habe: es wird nicht nur brutaler übersetzt, sondern auch verschönigend. Das musst du mir mal erzählen
Bordo_Bereli schrieb:Du kannst es nicht wissen und ich könnte es nur behaupten: Ich lüge nie. Zumindest nicht Bewusst. Flunkern ja, aber sicherlich nicht in einem Forum...
aber hauptsache auf mir rumhacken dass ich ein lügner bin? du hast mich doch angegriffen. ich hab direkt am anfang gesagt, dass die, die den islam nur auf den koran beziehen in der regel eine welt offenere sicht haben. und du tust so als würde ich lügen verbreiten. schwache selbst verteidigung nenne ich das


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 19:25
@antimensch

Tut mir leid wenn ich nicht die Zeit aufbringen konnte deine inhaltlich uninteressante Diskussion mit Bordo Bereli in Detail mit zu verfolgen. Mir persönlich ging es mehr um den Umstand dass du diese Geschichte um Abdullah Ibn Abi Sarh in deiner Antwort an ihn erwähnt hast um dein Argument zu untermauern. Deswegen sah ich mich auch genötigt darauf etwas einzugehen, ich hoffe du kannst mir meine unzulänglichkeiten vergeben ;)

Und nebenbei, Muslim-Apologist ist doch ein sehr interessante Bezeichnung die ich so noch nie gehört habe, wenn es dir, oh antimensch keine Probleme bereitet so würde ich doch gerne erfahren was damit genau gemeint ist :D

Angegriffen fühle ich mich nicht direkt, es geht eher darum das ehrliche Kritik was anderes ist, denn das ist die Grundlage einer richtigen Diskussion wie auch Auseinandersetzung mit den eigenen Idealen. Was mich eher dazu veranlasst hat etwas gereizter zu antworten war der Umstand dass Islamfeindlichkeit heutzutage auch oft hinter der Maske der freundlichen Kritik und Diskussion sich versteckt oder würdest du mir da widersprechen?

Auch wenn 90% der Geschichte inhaltlich nicht zu deiner Argumentation dazu gehört und irrelevant war in dieser Hinsicht so wurde sie relevant als du es so da stehen gelassen hast das Muhammad a.s den Quran, die Botschaft, verändern ließ ohne es zu merken, in der Hinsicht hat sich deine Argumentation also aufgespalten in eine subtile Form des Übermittlungskritiks oder würdest du das leugnen ? :D

Deine Aussage das jegliche Kritik für mich eine Hetze darstellt zeugt nicht nur von deiner Emotionalen Reaktion auf die du mich vorher freundlicherweise hingewiesen hast sondern ist eine sehr große Unterstellung ohne jeglichen Beweis, ausser der Tatsache das dies vielleicht davon abgeleitet wird das ich erwähnte das es eine Hetze darstellt? Fühlst du dich etwa angegriffen? Wenn ich Hetze oder Hetzer sage? Ist doch nur eine Meinung ;)

Was deine Diskussion mit Bordo Bereli angeht, ich stimme dir zu das der Islam nicht nur der Quran ist, und das die größte Anzahl der Muslime entweder Sunniten oder Shiiten sind. Aber Bordo Bereli ist da nunmal anderer Meinung.

Echt interessant, ich hatte wohl nicht unrecht damit das du einiges an Halbwissen hast, nicht nur das du den Unterschied zwischen den verschiedenen Einstufungen das Hadith kennst, nein du kennst auch die Stellung von Sahih al-Buhari und Sahih al-Muslim, die Rechtsschulen und sogar den berühmten Tafsir Gelehrten Ibn Kathir.

Aber auch hier muss ich dich leider korrigieren, ich hoffe das du mir das nicht böse nimmst und das du offen dafür bist :D

1. Die Diskussion ob ein Hadith überliefert werden kann wenn man den Sinn nicht verändert aber die Wortwahl ist eine Detail diskussion in der es verschiedene Ansichten unter den Sunniten gibt. Leider erwähnst du aber nicht die Shiiten trotz
dessen das du sie als einen nicht geringen Anteil am Islam anerkennst-

2.
Weder Sunniten noch Schiiten leugnen das die Hadithe aufgeschrieben wurden von Menschen, das manche authentisch sind, manche verfälscht und manche sogar, achtung das ist wichtig, erlogen sind!!!!! :D

3.
Was Ibn Kathir angeht, er ist ein Tafsir Gelehrter und bitte wir sollten versuchen den Namen schon wissenschaftlich korrekt zu schreiben, wenn du nicht Kathir schreiben willst so kannst du für den Ton auch ein S benutzen, das kommt der Deuschen Aussprache am nächsten, als Ibn Kasir. Er ist natürlich eine Autorität in diesem Bereich aber keine allgemeine Autorität, es gibt viele Tafsire und viele weitaus wichtigere Bücher als seinen Tafsir. Er ist eigentlich erst in der moderne öfters gedruckt worden.
Was die Tatsache der Anerkennung angeht, den Tafsir von Ibn Kasir anzuerkennen oder nicht anzuerkennen bedeuted nicht einen Teil des Islam abzulehnen. Für die Shiiten ist Ibn Kasir z.b irrelevant. Also kann das kein Argument gegen Bordo Bereli sein. Wobei er genauso wenig behaupten kann das der Tafsir von Ibn Kasir nicht ein Buch mit einem islamischen Inhalt ist. Das würde nicht mal ein Hardcore Shia tun. Aber die Koran-Only Leute sind da ja bekanntlich anders.

4.
Kritik am Islam wird von den Muslimen nicht generell als Hetze verurteilt.
Als Hetze wird es dann erst angesehen wenn der grundlegende Grund dieser Kritik die Aufhetzung ist und das unterstellen dir vielleicht manche deiner Diskussionspartner, wenn du darauf professionel antworten willst so solltest du nachhaken warum das Hetze sein soll, ich hoffe mein Rat kommt bei dir an :D

5.
Mein Aussage mit dem Opportunismus war nicht auf deine Anerkennung der Sunniten und Shiiten bezogen, du solltest das nochmal genauer nachlesen ;)

6.
Wie gesagt das Varieren des Textes solange der Sinn/Inhalt gleichbleibt ist eine Detail diskussion, in der nicht einigkeit herrscht und kratzt sowieso nicht an der authentizität der islamischen Lehre. Denn die Sunnah ist nach der Meinung der Leute die das billigen keine textliche Offenbarung die von Allah in dem Wortlaut offenbart wurde. Und somit unabänderbar wäre in seiner Form (nicht inhalt).

7.
Wie gesagt ich habe das nur erwähnt um klarzustellen das diese Überlieferung kein Argument gegen den Islam darstellt.
Z.b das die Überlieferung sich schon in dem Detail unterscheidet ist ein sehr wichtiger Fakt, genauso das es eine andere Überlieferung in Bezug auf Abdullahs Grund beim Verlassen des Islams gibt.

8.
Nö ich werde mir jetzt nicht die Mühe machen die arabische Überlieferung zu posten und sie auch noch zu erklären, ich denke mal du weist welche Überlieferung ich meine.
Damit du auch was zu tun hast :D

9.
Soviele Smileys habe ich lange nicht mehr benutzt, ich hoffe du siehst in mir einen vernünftigen Diskussionspartner ;)


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

10.01.2015 um 20:31
@al-Bahr
mashala, danke für deine so umfangreiche antwort. Endlich mal jemand mit den man reden kann.
al-Bahr schrieb:Muslim-Apologist ist doch ein sehr interessante Bezeichnung die ich so noch nie gehört habe, wenn es dir, oh antimensch keine Probleme bereitet so würde ich doch gerne erfahren was damit genau gemeint ist
ja das ist meine bezeichnung für debattierende muslime. Also im ausland gibt es viel mehr debatten zwischen verschiedene ansichten und der islamische teil wird von mir, aber auch von anderen als muslim-Apologetics bezeichnet. bei wiki steht Apologetics (from Greek ἀπολογία, "speaking in defense"). Also jemand der den islam verteidigt wie zb. pierre vogel ( um mal einen bekannten deutschen zu nennen ). oder hamza tzortzis in england usw. und dann gibts noch die, die eigentlich selten richtig debattieren und eher von einer bühne aus sprechen wie Naik Zaik und so eine debatte mit dem publikum führen. Keine ahnung ob das jetzt ein sinnvoller begriff ist. Es ist was anderes als ein iman. man kann zwar sowohl als auch sein, aber es meint schon was anderes.
al-Bahr schrieb: in der Hinsicht hat sich deine Argumentation also aufgespalten in eine subtile Form des Übermittlungskritiks oder würdest du das leugnen ?
ich denke, dass die übermittlung eher gewährleistet ist, als wenn man eine "kleine" änderung leugnet. Es gab kleine änderungen und das ist auch nicht schlimm, sollang der inhalt tatsächlich gewährleistet ist. und das ist der punkt, den ich kritisier im zusammenhang, dass der koran einzig und alleine funktioniert.
al-Bahr schrieb:... ausser der Tatsache das dies vielleicht davon abgeleitet wird das ich erwähnte das es eine Hetze darstellt? Fühlst du dich etwa angegriffen? Wenn ich Hetze oder Hetzer sage? Ist doch nur eine Meinung
ja. Wenn man etwas sagt und man direkt von hetzte spricht, dann fühlt man sich angegriffen. man wird als hetzer dargestellt was ja auch schon wieder wie eine hetzte ist. Zb. ich schreibe dass man den islam als gesellschaft schon kritisch betrachten muss und dass zb. leute die die islam kritik verurteilen, eigentlich auch von den Eigenen reihen aus mehr kritisiert werden müssten. das ist wirklich der job, den muslime selbst übernehmen müssten. weil wir als aussenstehende da halt nicht wirklich überzeugen können. Da egal was man sagt, man immer sagen kann: wir wollen den islam schlecht machen.
al-Bahr schrieb:Leider erwähnst du aber nicht die Shiiten trotz
dessen das du sie als einen nicht geringen Anteil am Islam anerkennst-
.
Ja und dabei kenne ich mehr shiiten als sunniten. Ich muss sagen, dass mir trotzdem hier etwas wissen fehlt. Im großen und ganzen halte ich aber den shia islam, hier- in der diaspora- für den gelungeneren islam. wenn man das so sagen darf. Das zu erwähnen wäre aber auch diskrimierend, da mir auch wissen fehlt und ich mich nicht zum affen machen wollte. also habe ich es weggelassen und jetzt - wo du nachfragst - muss ich was dazu schreiben. Also ich kenne sehr sehr viele shiiten und die sind alle absolut gute menschen und mit iheren ansichten kann man perfekt leben. die haben auch nicht so ein problem, selbstkritisch zu denken. Aber ich weiß nicht, ob das meine erfahrungen nur widerspiegeln, oder ob das jetzt für den großteil der Shias gilt. Auch die shia haben ja eine skurille shiadi kultur gehabt und man kennt ja im iran die mulas und die islamische revolution. am anfang hieß es, dass der shia islam mehr freiheit und alles besser machen würde, und in wirklichkeit war das gegenteil der fall.
al-Bahr schrieb:2.
Weder Sunniten noch Schiiten leugnen das die Hadithe aufgeschrieben wurden von Menschen, das manche authentisch sind, manche verfälscht und manche sogar, achtung das ist wichtig, erlogen sind!!!!!
das ist mir bekannt. trotzdem, im wett-eifer des "wer ist der bessere sunni muslim" wird dann doch immer und immer mehr der authentische hadith als heiligtum angesehen. Andersrum werden auch gerne nicht-so-authentische hadithe zitiert und hierfür gibt es auch regeln. zb. wenn eine prophezeigung passt und solche geschichten.
al-Bahr schrieb:Ibn Kasir
ich recherchier alles meistens auf englisch, weil es da mehr informationen gibt. aber gut zu wissen, ja man sagt kathir auf english : th = wie s. darum wird auch Tasfeer mir zwei ee geschrieben.
al-Bahr schrieb:Wobei er genauso wenig behaupten kann das der Tafsir von Ibn Kasir nicht ein Buch mit einem islamischen Inhalt ist.
also für mich bedeutet islam das, was die gesellschaft daraus macht. das ist auch der einzige dreh und angelpunkt den man ankünpfen kann.
al-Bahr schrieb:Kritik am Islam wird von den Muslimen nicht generell als Hetze verurteilt.
vielleicht bin ich auch mit facebook und den medien überlastet. mir kommt es so vor als ob überall alle muslims von hetzte sprechen, auch wenn es eindeutig keine ist. zb. in frankreich das attentat. mehrere male gab es solche attentäter und man spricht trotzdem von hetzte. da kann man sich nur fragen wieso man sich nicht mal dem problem stellen möchte. aber es wird sicher so sein wie du sagst: meine selketive wahrnehmung ist mitbeteiligt.
al-Bahr schrieb:7.
Wie gesagt ich habe das nur erwähnt um klarzustellen das diese Überlieferung kein Argument gegen den Islam darstellt.
gut. es war auch nur ein argument, dass sich darauf bezog, dass manche sagen: im koran steht doch immer wieder: gott ist barmherzig.
und da hab ich gemeint: momentmal, kann es denn vllt sein dass das eine floske ist, die sowieso hätte varieren dürfen?

so thanx für die diskussion, ging doch alles rund. nix für ungut. man muss wohl besser aufpassen was man meint und sagen will


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

11.01.2015 um 22:37
Ob Christemtum, Islma oder Judentum, einer ders mal auf den Punkt bringt:

https://www.youtube.com/watch?v=giEzDxoFYTk


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.01.2015 um 15:07
Mal was zur Aufmunterung zwischendurch. Der Terrorismus Experte von Fox News, Steve Emerson, hatte am Wochenende gemeldet, dass Gebiete in Europas unter islamischer Herrschaft stünden. Explizit hatte er von Birmingham gesprochen.
Eine Entschuldigung (samt Spende) folgte prompt:

Internet räumt der Pseudoexperte nun Fehler ein.

"Ich habe ganz klar einen schrecklichen Fehler gemacht, den ich zutiefst bedauere", schreibt Terrorismus-Experte Steve Emerson auf seiner Website. Am Wochenende hatte er im amerikanischen Nachrichtensender Fox News behauptet, Muslime hätten die Kontrolle über einzelne Gebiete in Europa übernommen. Die Gebiete seien mit Kalifaten vergleichbar.

Der Sender hatte Emerson vor dem Hintergrund der Terroranschläge in Paris eingeladen. "Es gibt ganze Städte wie Birmingham, die komplett muslimisch sind und die Nicht-Muslime einfach gar nicht erst betreten", sagte Emerson. Auch Deutschland, Frankreich und Schweden seien betroffen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/fox-news-experte-entschuldigt-sich-nach-spottwelle-auf-twitter-a-1012695.html

In England kursieren bereits einige Bilder aus dem "Kalifat Birmingham":

B7GjzkWCcAApbqU.jpg small


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.01.2015 um 13:33
antimensch schrieb am 10.01.2015:nein einfach weil 1. der koran selbst sich auf torah und injeel bezieht und zweitens, weil zu viele verse sonst unverständlich erscheinen.
Zum Verständnis des Korans (Islam) brauchen wir die Bibel/Tore nicht. Selbstverständlich wäre es sicherlich "gut" es mal gelesen zu haben, aber es ist kein muss. Zum Verstehen des Korans brauchen wir nur den Koran.
antimensch schrieb am 10.01.2015:aha und internet hacken hat nix mit internet hackern zu tun und landwirtschaft hat nix mit bauern zu tun und waldschutz hat nix mit förstnern zu tun bla bla bla. Das sind einfache schutzmechanismen, dass man immer den Islam schützen und als hetzte ansehen muss. Es ist echt genau wie im komunismus. ich sag doch nirgendswo, dass der islam vernichtet werden muss. Oder soll ich jetzt sagen: jo nur weil hitler ein schlechter mann war, war das nazitum doch deswegen nicht gleich schlecht. Das ist verrückt und so eine position gibt es nur in zwei ideologien: Komunismus und Islam. und ich hoffe islam wird sich von diesem selbst-zwang befreien.
Ich lasse jede ehrliche und richtige Kritik am Islam zu. Ich reagiere erst Allergisch darauf, wenn man Lügen und Unwahrheiten verbreitet wie z.B. die Story mit der jüngsten Frau von Mohammed. Da ich alle Hadithe ablehne, kannst Du dir ja vorstellen, wie weit meine "Allergie" reicht und sich auswirkt...
antimensch schrieb am 10.01.2015:also doch kein Koran-Only. ein widerspruch in sich selbst.
Wieso? Kannst Du das erklären?

Nur Koran als Quelle bedeutet nicht die Gedanken anderer zu ignorieren. Wenn jemand etwas richtiges sagt, hat er etwas richtiges gesagt. ;) Vielleicht ist er ja näher an der "Wahrheit" als ich? Vielleicht inspiriert mich seine Denkweise? Ich mache aber nicht den Fehler einzelne Menschen zu idolisieren. Ich kann ein Lied von M. Jackson gut finden und trotzdem kein "Fan" sein. Ich kann die Politik von A. Merkel Scheiße finden, ihren Kurs in einer bestimmten Richtung aber gut finden. Merkst Du den Unterschied?
antimensch schrieb am 10.01.2015:zitier doch mal den koran wenn du schon meinst, dass nur der koran und sonst nix islamisch ist. Aber du verweist auf alRahman und al-Faruqi ;)egal.
Wozu? Der Koran ist als "ganzes" zu verstehen und nicht in teilen. Man kann zwar einzelne Verse usw. zitieren, wird aber der Gesamtaussage nie vollkommen gerecht.
antimensch schrieb am 10.01.2015:WOW ich habe selber geschrieben dass man es als ListenSchmied übersetzt. Ich weiß nicht welchen artikel du gelesen hast, aber dass du das googlen musst ist schon lächerlich genung. sowas muss aus dem ff kommen
Hmmm... Ohne dich beleidigen zu wollen: Leidest Du an einer Dissoziative Identitätsstörung? Die Frage ist ernst gemeint!
antimensch schrieb am 08.01.2015:dass allah der größte betrüger ist, und daraus hat man dann trickser gemacht. das klingt nämlich besser.
Das musst Du ja irgendwo her haben. Wenn man danach googelt, findet man einen Englischen und Deutschen Artikel darüber. Basierend auf ein haufen Scheisse, der genau das behauptet, was Du hier sagst......
antimensch schrieb am 10.01.2015:und wenn man von islamisten spricht, dann sagen muslime sowieso: sowas gibt es nicht.
So etwas gibt es im Islam ja auch nicht. Das KANNST du aber wohl nicht verstehen...

Hier ein Ansatz für dich: Unter "Muslimen" gibt es so etwas...
antimensch schrieb am 10.01.2015:Der islam ist mehr als der koran.
Aha und was? Erklär es mir doch einmal...
antimensch schrieb am 10.01.2015:Es ist so, es gibt soziale probleme innerhalb des islams
Unter "Muslimen".
antimensch schrieb am 10.01.2015:du musst mir erst sagen was an lügenschmied falsch ist und in wie fern dass nicht stimmt was ich gesagt habe: es wird nicht nur brutaler übersetzt, sondern auch verschönigend. Das musst du mir mal erzählen
Es stimmt nicht, dass bei der Übersetzung verschönert wird. Das es Übersetzungsfehler gibt: KEINE FRAGE! Aber es wird nicht verschönert. Es ist egal, was da steht... denn die Botschaft ist klar und Verständlich. Man kann das Wort NIEMALS mit "der Betrüger" übersetzen. Das hast Du Behauptet.
antimensch schrieb am 10.01.2015:schwache selbst verteidigung nenne ich das
Aha.

@tomtec

Tolles Video. Danke.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.01.2015 um 15:22
Ich wollte noch etwas loswerden.

Wären "Hadithe" ein ECHTER Teil des Islams, wäre ich kein Muslim. Ich würde zwar weiter an einen "Gott" glauben, aber alles andere ablehnen.


melden
doppel00
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.01.2015 um 15:36
Kenne ich von den christlichen Sekten auch, die behaupten jedesmal dass die grossen Sekten (Kirchen) das Christentum falsch auslegen/leben und nur sie den einzig wahren Weg kennen.

Da Gott mit mir nicht gesprochen hat kann ich weder den Christen noch Moslems sagen was er wirklich will. Ich halte es eh für hirnrissig dass ein Mensch meint dass Gott mit ihm spricht, heute ist das ein Fall für den Psycho-doc, aber früher hielt man auch Blitze für Gottes Strafe und Zauberei.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.01.2015 um 15:37
Oh man................... :D


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

14.01.2015 um 15:43
@Bordo_Bereli

"mann" - mit 2 "n"

sonst wäre es der"Oman" - allerdings ohne "h".

:-)


melden
425 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
seelische heilung??13 Beiträge