Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 11:39
@dasewige
dasewige schrieb:die interpretation einer s.g. hölle ist genauso hoch wie die anzahl derer die daran glauben.
Es steht gleich am Anfang vom Koran, im 14. Vers überhaupt. Paar Verse später wird dann erläutert, dass die Strafe das Feuer (der Hölle) ist. Du solltest das Buch mal lesen, damit du weißt, wovon du sprichst


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 11:48
@Whoracle
Whoracle schrieb:Du definierst für dich was einen Muslim ausmacht und schlußfolgerst dann, dass sie "böse" sind. Das ist nichts weiter als ein Zirkelschluß. Ich habe dir jetzt verschiedenste Beispiele genannt, für die es in deinem Modell keinerlei Erklärung gibt und dass in ihre Interpretation durchaus herangezogen werden kann, dass die Texte 1400 Jahre alt sind.
Wie sollte man einen Angehörigen einer Religion definieren, wenn nicht mit der Religion selbst? Besonders dann, wenn er scheinbar wissend um die Religion und die Geschichte um die Religion und das religiöse Vorbild sich selbst "freiwillig" dieser zuschreibt?
(In unserem Land wird (so gut wie) niemand verfolgt, wenn er aussteigen möchte...)

Aus der Ich Schreibweise (ironisch):
- Ich finde es gut, wenn heutzutage ein 50 Jähriger Mann ein 9 Jähriges Kind "heiratet"?
- Ich finde es gut, wenn heutzutage Frauen unter bestimmten Umständen geschlagen werden dürfen?
- Ich finde es gut, wenn heutzutage Apostaten und Andersdenkende ermordert werden?
(...)

Aus tiefster Überzeugung, kann ich Dir sagen, dass nichts davon "göttlich" ist.
(edit: + nichts "gutes" für die Gesellschaft ist)
Whoracle schrieb:Was ist mit den liberalen Systemen in der arabischen Welt?
Was ist mit den sozialistischen Regimen?
Was ist mit den nationalistischen Regimen?
Was ist mit den Demokratien?
Was ist mit den gemäßigten Muslimen, die bereits rechtkonform in demokratischen Staaten leben?
Das sind alles Punkte, die ich mir genauer anschauen werde.
Du kannst mich gerne aufklären. Schreib ruhig was dazu.

Ich könnte Dir höchstens zu den gemäßigten Muslimen schreiben, dass diese nicht als "richtige" Muslime angesehen werden. (...)
Zu den "muslimischen" Demokratien, dass diese den Quran als Grundlage haben (Stichwort: Recht auf Leben).

Wie bereits geschrieben: Schreib ruhig was dazu.
Whoracle schrieb:Du kannst das so grausam darstellen, wie du möchtest, heutzutage existiert kein Kalifat, indem derartige Regeln von Bedeutung seien könnten, also steht einem gemäßigten Muslim frei diese Regeln zu verwerfen.
Scheinbar existiert auch keines, welches sich gegen die Verfolgung anderer Religionen stellt oder diese als "unislamisch" ansieht.

http://christenverfolgung.org/sites/default/files/weltverfolgungskarte_2015.jpg
https://www.opendoors.de/verfolgung/weltverfolgungsindex2015/weltverfolgungsindex2015/


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 12:01
@Draiiipunkt0
Draiiipunkt0 schrieb:Es steht gleich am Anfang vom Koran, im 14. Vers überhaupt. Paar Verse später wird dann erläutert, dass die Strafe das Feuer (der Hölle) ist. Du solltest das Buch mal lesen, damit du weißt, wovon du sprichst
und das soll eindeutig sein, sorry aber auf das dünne eis gehe ich auf keinen fall.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 12:10
@arminirr
arminirr schrieb:Wie sollte man einen Angehörigen einer Religion definieren, wenn nicht mit der Religion selbst? Besonders dann, wenn er scheinbar wissend um die Religion und die Geschichte um die Religion und das religiöse Vorbild sich selbst "freiwillig" dieser zuschreibt?
Über seine Taten. Mir ist klar, dass dann immer noch ein Haufen Kritik übrig bleibt, aber du kannst für einen anderen Menschen nicht definieren, was seine Religion für ihn bedeutet.
Es existieren genug Positivbeispiel und die haben es nicht verdient, im Schatten von Irren ignoriert zu werden.
arminirr schrieb:Wie bereits geschrieben: Schreib ruhig was dazu.
Beschäftige dich mit dem Link zur "Ideologischen Transformation" und ggf. mit der weiterführenden Literatur, die am Ende genannt wird. Der Artikel ist in meinen Augen hervorragend und wir haben hier keine Eile.
arminirr schrieb:Scheinbar existiert auch keines, welches sich gegen die Verfolgung anderer Religionen stellt oder diese als "unislamisch" ansieht.
Es existiert überhaupt kein Kalifat. Aber es existieren Muslime, die sich deutlich von derartigen Taten distanzieren.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 12:21
@dasewige
dasewige schrieb:und das soll eindeutig sein, sorry aber auf das dünne eis gehe ich auf keinen fall.
Interpretier mal bitte:
Sure 2
23. Und wenn ihr im Zweifel seid über das, was Wir hinabgesandt haben zu Unserem Diener, dann bringt eine Sura hervor wie diesen (Koran) und ruft eure Helfer auf außer Allah, wenn ihr wahrhaft seid.
24. Doch wenn ihr es nicht tut - und nie werdet ihr es vermögen -, dann hütet euch vor dem Feuer, dessen Nahrung Menschen und Steine sind, bereitet für die Ungläubigen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 12:37
@Whoracle
Whoracle schrieb:Über seine Taten. Mir ist klar, dass dann immer noch ein Haufen Kritik übrig bleibt, aber du kannst für einen anderen Menschen nicht definieren, was seine Religion für ihn bedeutet.
Es existieren genug Positivbeispiel und die haben es nicht verdient, im Schatten von Irren ignoriert zu werden.
Ganz kurzer Kommentar dazu:
Wenn jemand auf Dich zukommt und sagt, dass er ein Nazi ist und dass er den Nationalsozialismus ganz toll findet, dann übersiehst Du das und schaust Dir "den Menschen" an.
Anderes Beispiel: Wie wäre es, wenn jemand auf Dich zukommt und sagt, dass er ein Pädophiler ist?
(...)
(((Wiederholung: Ein Glaubens- oder Wertesystem sagt sehr viel über den Menschen selbst aus, besonders wenn er es frei gewählt hat und die Wahl hat.)))
Whoracle schrieb:Es existiert überhaupt kein Kalifat. Aber es existieren Muslime, die sich deutlich von derartigen Taten distanzieren.
"schwache" Quelle:
https://www.middleeastmonitor.com/news/middle-east/12451-isis-announces-the-establishment-of-an-islamic-caliphate


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 13:10
@arminirr
arminirr schrieb:Wenn jemand auf Dich zukommt und sagt, dass er ein Nazi ist und dass er den Nationalsozialismus ganz toll findet, dann übersiehst Du das und schaust Dir "den Menschen" an.
Findest du das nicht ein wenig überzogen im Vergleich mit einem Muslim, der die Menschenrechte und demokratische Grundordnung anerkennt?
Religiöse Anisichten sind hochgradig wandelbar und bei dieser Aussage gibt mir die Geschichte Recht. Das mag auch auf in einem gewissen Maße auf Rassismus zutreffen, aber die wiederkehrende Strukturmerkmale oder realhistorische Zusammenhänge sind eindeutig.
arminirr schrieb:Anderes Beispiel: Wie wäre es, wenn jemand auf Dich zukommt und sagt, dass er ein Pädophiler ist?
Ja, tatsächlich, dort würde ich mir zuerst den Menschen anschauen.
arminirr schrieb:"schwache" Quelle:
Ich wollte in meinem obigen Beitrag dem IS eigentlich noch dieses Recht absprechen, habe aber dann gedacht, dass das unnötig sei. Nun gut.

Youtube: Not in my Name - Muslims against ISIS

https://www.youtube.com/watch?v=71T9MP6lQlo

http://www.taz.de/!146620/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article132432965/Muslime-Deutschlands-stellen-sich-gegen-Terror.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/fatwa-gegen-den-terror-europaeische-imame-distanzieren-sich-von-is-miliz-1.2113483

https://www.freitag.de/autoren/akif-sahin/der-islam-distanziert-sich-bereits-vom-terror

http://www.sueddeutsche.de/news/panorama/terrorismus-1300-junge-muslime-in-norwegen-bilden-friedensring-umsynagoge-dpa.u...


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 13:23
@Draiiipunkt0


weiss du wieviel interpretation für das feuer gibt? feuer welches einen innerlich verzehrt aus angst, aus schuldgefühlen usw.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 15:40
@Whoracle
Whoracle schrieb:Findest du das nicht ein wenig überzogen im Vergleich mit einem Muslim, der die Menschenrechte und demokratische Grundordnung anerkennt?
Die Muslime die hier leben (und ein von Menschen gemachtes Gesetz dem von Allah vorziehen), werden wie bereits gesagt von den "anderen" Muslimen nicht als "richtige" Muslime angesehen.

Anti-ISIS:

Ich sehe das eher als eine PR-Aktion.
http://www.lettertobaghdadi.com/
Die "Executive Summary" auf dieser Seite klingt erstmal ganz gut,
bis wir uns Punkt 6 genauer anschauen:
6. The Killing of Innocents: God ﷻ says in the Qur’an: ‘And do not slay the soul [whose life] God has made inviolable, except with due cause … ’ (Al-Isra’ , 17: 33); and ‘Say: “Come, I will recite that which your Lord has made a sacred duty for you: that you associate nothing with Him, that you be dutiful to parents, and that you do not slay your children, because of poverty – We will provide for you and them – and that you do not draw near any acts of lewdness, whether it be manifest or concealed, and that you do not slay the life which God has made sacred, except rightfully. This is what He has charged you with that perhaps you will understand.” ’ (Al-An’am , 6: 151). The slaying of a soul—any soul—is haraam (forbidden and inviolable under Islamic Law), it is also one of the most abominable sins (mubiqat ). God ﷻ says in the Qur’an: ‘Because of that, We decreed for the Children of Israel that whoever slays a soul for other than a soul, or for corruption in the land, it shall be as if he had slain mankind altogether; and whoever saves the life of one, it shall be as if he had saved the life of all mankind. Our messengers have already come to them with clear proofs, but after that many of them still commit excesses in the land .’ (Al-Ma’idah , 5: 32). You have killed many innocents who were neither combatants nor armed, just because they disagree with your opinions[13] .
http://quran.com/17/33 sagt aus, dass es legitime Gründe für eine Tötung gibt. Diese sind im Islam:
1.) Bewusster Mord eines Muslimen
2.) Fasad fil-ardh ("spreading mischief in the land"), wozu
- Verrat am Islam (Wenn jemand die Fronten wechselt und gegen den Islam kämpft)
- Apostasie
(- Terrorismus in der Sharia)
(- Piraterie in der Sharia)
- Vergewaltigung
- Unzucht
- Homosexualität
Die Strafe kann durch ein Gericht von Fall zu Fall auch unterschiedliche ausgelegt werden (z.B. als Geld oder Haft) und muss nicht die Todesstrafe sein. Die Todesstrafe kann durch: Köpfung, Erhängung, Steinigung und Erschießung erfolgen.
Man sieht hier aber ganz deutlich, dass der Islam weit von unserer demokratischen Freiheit und der Gerechtigkeit und der "harmonischen" Gleichbehandlung entfernt ist (z.B. Religionsfreiheit).

Zum letzten Satz aus dem Zitat: "You have killed many innocents who were neither combatants nor armed, just because they disagree with your opinions".
ISIS sieht die anderen Muslime als Apostaten bzw. Heuchler, weil Sie nicht den "wahren" Islam befolgen. (http://quran.com/4/140 setzt Hypocrites und Disbeliever auf einen Level.)

Wie würde die Distanzierung zur ISIS aussehen, wenn Sie ernst gemeint wäre?
Das Zauberwort lautet: takfir, da jedoch die ISIS sich selbst als Muslime bezeichnen trauen sich wohl nicht die Muslime als ganzes die ISIS auszustoßen.

@dasewige
Hier nochmal zur Bedeutung des Feuers des bereits geposteten Hadidths:
http://www.hadithcollection.com/sahihbukhari/117-Sahih%20Bukhari%20Book%2084.%20Dealing%20with%20Apostates/6557-sahih-bu...
Narrated By 'Ikrima : Some Zanadiqa (atheists) were brought to 'Ali and he burnt them. The news of this event, reached Ibn 'Abbas who said, "If I had been in his place, I would not have burnt them, as Allah's Apostle forbade it, saying, 'Do not punish anybody with Allah's punishment (fire).' I would have killed them according to the statement of Allah's Apostle, 'Whoever changed his Islamic religion, then kill him.'"
========================
@Whoracle
Zum ersten Video: Hör Dir nochmal genau das an, was gesagt wurde.

1.) ISIS does not represent Islam or any muslim
- einige schon, nämlich die Anhänger der Isis

2.) because it is totally unislamic
- was genau am verhalten der ISIS ist unislamsich oder unvereinbar mit dem Islam?

3.) because it killing innocent people
- die ISIS erklärt ganz genau, aus welchen Gründen sie jemanden töten (=schuldige).

4.) because you are unjust

5.) we must all unite together and try to stop this group from damaging islam and damaging muslims
- Sollte nicht das Wohl der Menschen im Allgemeinen im Vordergrund stehen?

6.) because your leader is a liar
- Letzter Punkt auf: Wikipedia: The_Great_Deceiver
Allah, the god of Islam is called "The Great Deceiver" in the passage Surah 3:54 is given below in Arabic -Notice Allah refers to himself as "Khayrul-Makereen" which correctly translated means "Allah is the greatest of all deceivers." This is verified by looking up the root letters (Meem, Kaaf, and Rah) in an Arabic Dictionary such as Al-Mawrid.
7.) because your actions do not represent the actions of the rightly guided companions
- http://www.hadithcollection.com/sahihbukhari/85-/3829-sahih-bukhari-volume-004-book-052-hadith-number-065.html
Narated By Abu Musa : A man came to the Prophet and asked, "A man fights for war booty; another fights for fame and a third fights for showing off; which of them fights in Allah's Cause?" The Prophet said, "He who fights that Allah's Word (i.e. Islam) should be superior, fights in Allah's Cause."
8.) because your califat doesn't represent the umma
- die eigene schon, sonst hätten sie keine Anhänger.

9.) because what your doing is inhumane
- http://www.hadithcollection.com/sahihmuslim/144-Sahih%20Muslim%20Book%2016.%20The%20Oath,%20Establishing%20Responsibilit...
Chapter : Pertaining to the combatants and apostates.

Anas b. Malik reported that some people belonging (to the tribe) of 'Uraina came to Allah's Messenger (may peace be upon him) at Medina, but they found its climate uncongenial. So Allah's Messenger (may peace be upon him) said to them: If you so like, you may go to the camels of Sadaqa and drink their milk and urine. They did so and were all right. They then fell upon the shepherds and killed them and turned apostates from Islam and drove off the camels of the Prophet (may peace be upon him). This news reached Allah's Apostle (may peace be upon him) and he sent (people) on their track and they were (brought) and handed over to him. He (the Holy Prophet) got their hands cut off, and their feet, and put out their eyes, and threw them on the stony ground until they died.
10.) because you have no compassion
quran.com/47/35
So do not weaken and call for peace while you are superior; and Allah is with you and will never deprive you of [the reward of] your deeds.
11.) because my religion promotes tolerance for woman and you have no respect for woman.
http://quran.com/4/24
Muhsin Khan
Also (forbidden are) women already married, except those (captives and slaves) whom your right hands possess. Thus has Allah ordained for you. All others are lawful, provided you seek (them in marriage) with Mahr (bridal money given by the husband to his wife at the time of marriage) from your property, desiring chastity, not committing illegal sexual intercourse, so with those of whom you have enjoyed sexual relations, give them their Mahr as prescribed; but if after a Mahr is prescribed, you agree mutually (to give more), there is no sin on you. Surely, Allah is Ever All-Knowing, All-Wise.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 16:38
@arminirr
arminirr schrieb:Die Muslime die hier leben (und ein von Menschen gemachtes Gesetz dem von Allah vorziehen), werden wie bereits gesagt von den "anderen" Muslimen nicht als "richtige" Muslime angesehen.
Das ist doch andersherum genau dasselbe. Wieso besitzt der IS die Deutungshoheit?
arminirr schrieb:http://quran.com/17/33 sagt aus, dass es legitime Gründe für eine Tötung gibt:
Diese Menschen haben doch laut deiner Meinung überhaupt keine Chance sich zu distanzieren. Du definierst, was sie zu tun und zu lassen haben. Du interpretierst den Koran für andere. Wer verleiht dir oder dem IS diese Deutungshoheit? Selbst Islamwissenschaftler streiten über die Auslegung, wieso weißt du also, wie sich ein Muslim zu verhalten hat?
Und Mose wurde zornig über die Hauptleute des Heeres, die Hauptleute über tausend und über hundert, die aus dem Feldzug kamen, und sprach zu ihnen: Warum habt ihr alle Frauen leben lassen?"

(4. Mose 31,14-15)

"So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch leben."

(4. Mose 31,17-18)
"Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, ..."

(5. Mose 21,18-21)
"Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat; ..."

(5. Mose 22,23-24)
"Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; ..."

(3.Mose 20,13)
"Die Zauberinnen sollst du nicht am Leben lassen."

(2. Mose 22,17)
"Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert!"

(Psalm 137,9)
"Ach Gott, wolltest du doch die Gottlosen töten! ..."

(Psalm 139,19)
"So zieh nun hin und schlag Amalek und vollstrecke den Bann an ihm und an allem, was es hat; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel."

(1. Samuel 15,3)


"Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden."

(Jesaja 13,16)


"Da nahmen wir zu der Zeit alle seine Städte ein und vollstreckten den Bann an allen Städten, an Männern, Frauen und Kindern, und ließen niemand übrig bleiben. Nur das Vieh raubten wir für uns und die Beute aus den Städten, die wir eingenommen hatten."

(5. Mose 2, 34-35)


"Und die ganze Beute dieser Städte und das Vieh teilten die Israeliten unter sich; aber alle Menschen erschlugen sie mit der Schärfe des Schwerts, bis sie vertilgt waren, und ließen nichts übrig, was Odem hatte."

(Josua 11,14)


"Aber in den Städten dieser Völker hier, die dir der HERR, dein Gott, zum Erbe geben wird, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat, sondern sollst an ihnen den Bann vollstrecken, nämlich an den Hetitern, Amoritern, Kanaanitern, Perisitern, Hiwitern und Jebusitern, wie dir der HERR, dein Gott, geboten hat, …"

(5. Mose 20,16-17)
"Du wirst alle Völker vertilgen, die der HERR, dein Gott, dir geben wird. ..."

(5. Mose 7,16)
"Dazu wird der HERR, dein Gott, Angst und Schrecken unter sie senden, bis umgebracht sein wird, was übrig ist und sich verbirgt vor dir. Lass dir nicht grauen vor ihnen; denn der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, der große und schreckliche Gott."

(5. Mose 7,20-21)
"Er, der HERR, dein Gott, wird diese Leute ausrotten vor dir, einzeln nacheinander. …"

(5. Mose 7,22)
Klingt für mich auch alles nicht kompatibel mit demokratischen Gesellschaften oder den Menschenrechten. Scheinbar muss man, um das zu widerlegen, aber lediglich die Bergpredigt posten.
Warum Juden allerdings nicht als mordende Fundamentalisten durch die Welt laufen bleibt ein Rätsel.
arminirr schrieb:Zum letzten Satz aus dem Zitat: "You have killed many innocents who were neither combatants nor armed, just because they disagree with your opinions".
ISIS sieht die anderen Muslime als Apostaten bzw. Heuchler, weil Sie nicht den "wahren" Islam befolgen.
Und wieder liegt die Deutungshoheit beim IS.
arminirr schrieb:Das Zauberwort lautet: takfir, da jedoch die ISIS sich selbst als Muslime bezeichnen trauen sich wohl nicht die Muslime als ganzes die ISIS auszustoßen.
takfir (declaring someone a kafir) to be a prerogative of either the Prophet—who does that through Divine revelation—or the State which represents the collectivity of the Ummah (the whole Muslim community).
Wo exisitiert denn die Gemeinschaft als Ganzes? Wo ist dieser Staat? Es besizt überhaupt niemand die Möglichkeit dazu.
arminirr schrieb: ISIS does not represent Islam or any muslim
- einige schon, nämlich die Anhänger der Isis
Super, wenn IS-Anhänger dann aber sagen, friedliche Muslime seien keine Muslime ist dies selbstverständlich Fakt.
arminirr schrieb:because it is totally unislamic
- was genau am verhalten der ISIS ist unislamsich oder unvereinbar mit dem Islam?
Die Interpretation ist für diese Menschen unislamisch.
arminirr schrieb:3.) because it killing innocent people
- die ISIS erklärt ganz genau, aus welchen Gründen sie jemanden töten (=schuldige).
Und wieder besitzt der IS die Deutungshoheit.
arminirr schrieb:5.) we must all unite together and try to stop this group from damaging islam and damaging muslims
- Sollte nicht das Wohl der Menschen im Allgemeinen im Vordergrund stehen?
Wenn man Haare spalten möchte, kann man diese Aussage tatsächlich in der Art kritisieren, ja.
arminirr schrieb:6.) because your leader is a liar
Ich weiß nicht, warum du dich ständig darauf versteifst, aber eine Lüge ist nicht grundsätzlich böse, auch wenn ich keine Lust habe, diese philosphische Diskussion jetzt vom Zaun zu brechen.
arminirr schrieb:.) because your actions do not represent the actions of the rightly guided companions
siehe Bibelzitate
arminirr schrieb:8.) because your califat doesn't represent the umma
Und wieder Deutungshoheit beim IS.
arminirr schrieb:9.) because what your doing is inhumane
arminirr schrieb:10.) because you have no compassion
arminirr schrieb:11.) because my religion promotes tolerance for woman and you have no respect for woman.
Siehe Bibelzitate

Deine gesamte Argumentation steht und fällt mit diesem Prinzip einer unabänderbaren Ideologie, die universelle Geltung besitzt, also musst du eine Erklärung dafür haben, warum in der westlichen Gesellschaft oder von mir aus in Israel (oder jüdischen Bevölkerungen anderer Länder) diese Werte keine Rolle mehr spielen.

edit: und vor allem, warum diese Erklärung unmöglich für muslimische Menschen gelten kann, sie nicht in der Lage sind einen ähnlichen Prozess zu vollziehen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 19:39
@Whoracle
Whoracle schrieb:Das ist doch andersherum genau dasselbe. Wieso besitzt der IS die Deutungshoheit?
Weil sich die IS scheinbar genau an den Koran/die Hadithe hält und deshalb "muslimischer" ist, als unsere "moderaten Muslime" hier, z.B.:

- Kleidung (z.B. auch enge Jeans, Röcke, (Hijab, Schminke ist Auslegungssache?!), Bikini & Co)
quran.com/33/59
O Prophet, tell your wives and your daughters and the women of the believers to bring down over themselves [part] of their outer garments. That is more suitable that they will be known and not be abused. And ever is Allah Forgiving and Merciful.
(((Ein sehr "Grafisches" Video dazu bei Youtube. Nur für die hartgesottenen Islam-Befürworter: "Africa - Sudan - 20101224 - Public flogging of 17 years old girl for wearing trousers.")))

- Freundschaften mit Andersgläubigen (auch wenn hier oft "Beschützer in Kriegszeiten" übersetzt wird)
quran.com/3/28
Let not believers take disbelievers as allies rather than believers. And whoever [of you] does that has nothing with Allah , except when taking precaution against them in prudence. And Allah warns you of Himself, and to Allah is the [final] destination.
- Allgemein Kapitalismus (aus Sicht der "anderen" Muslime) oder das "Prahlen" mit Materiellem
quran.com/4/38
And [also] those who spend of their wealth to be seen by the people and believe not in Allah nor in the Last Day. And he to whom Satan is a companion - then evil is he as a companion.
- Fastfood & Co
quran.com/6/121
And do not eat of that upon which the name of Allah has not been mentioned, for indeed, it is grave disobedience. And indeed do the devils inspire their allies [among men] to dispute with you. And if you were to obey them, indeed, you would be associators [of others with Him].
Viele moderate Muslime nehmen das Fasten nicht ernst oder beten auch nicht 5 mal am Tag oder nehmen es mit dem vor-/außerehelichen Sex nicht so ernst oder trinken auch Alkohol oder beteiligen sich am Glücksspiel etc.
Ganz im Gegenteil zu den "göttlichen" Anweisungen.

===================
Whoracle schrieb:Diese Menschen haben doch laut deiner Meinung überhaupt keine Chance sich zu distanzieren. Du definierst, was sie zu tun und zu lassen haben. Du interpretierst den Koran für andere. Wer verleiht dir oder dem IS diese Deutungshoheit? Selbst Islamwissenschaftler streiten über die Auslegung, wieso weißt du also, wie sich ein Muslim zu verhalten hat?
Ich weiss nur wie sich ein Mensch mit einem klaren Gerechtigkeitssinn verhalten sollte:

Standard:
- Ein Kind wird geboren. Es kann sich sein Geschlecht nicht aussuchen. Ist es gerecht, dass es 1 Drittel vom Erbanteil bekommt wenn es ein Mädchen ist und 2 Drittel, wenn es ein Junge ist?
(Genauso bei dem Zeugengewicht, bei der Religionsfreiheit, freien Meinungsäußerung, dem Umgang oder Betiteln von Fremden ...)

Es ist nicht gerecht bzgl. der "universellen Harmonie", jedoch sagt es keiner von den Muslimen, sondern es werden die unterschiedlichsten Erklärungsversuche unternommen, um die Lehren des Islams zu rechtfertigen. (((z.B.: Eine Frau wird später von Ihrem Mann versorgt oder eine Frau nutzt beide Gehirnhälften, deshalb entsprechen 2 Frauen einer linken Gehirnhälfte beim Mann o.ä)))

Und es spielt dabei keine Rolle, dass das Thema der Islam ist.
Ein Mensch mit einem relativ "unverzerrten" Gerechtigkeitssinn, würde die "Ungerechtigkeit" immer und bei jedem Thema anprangern, offen aussprechen und evtl. Missstände eliminieren wollen.

=============
Whoracle schrieb:Ich weiß nicht, warum du dich ständig darauf versteifst, aber eine Lüge ist nicht grundsätzlich böse, auch wenn ich keine Lust habe, diese philosphische Diskussion jetzt vom Zaun zu brechen.
Hier habe ich ja mal versucht die Ansätze meiner Sichtweise auf diese Einstellung allgemein wiederzugeben:
Beitrag von arminirr, Seite 328
(...)

Meine Sicht: Eine Lüge beschneidet die Freiheit der Belogenen + Du möchtest doch selbst nicht belogen werden, oder?

(((Mich würde interessieren, warum Deiner Meinung nach das Lügen "nicht so schlimm" ist.)))


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 19:39
==================

Zum Alten Testament:
Das Alte Testament enthält Grausamkeiten gegenüber einem bestimmten Volk. Es ist aber nur für die Kinder Israels gedacht und beeinhaltet keine Eroberungsbefehle von Gott in der Form von: "Kämpfe solange, bis es keinen Unglauben mehr gibt und alle Allah anbeten.".

Außerdem beansprucht der Koran ja für sich, dass er für die gesamte Menschheit und für alle Ewigkeiten Gültigkeit besitzt.
Das finde ich total realitätsfern, wenn man z.B. bedenkt, dass viele Völker in Ihren Dorfgemeinschaften gemeinsam Feiern, Musizieren, Essen und Tanzen, was alles im Islam (durch die Geschlechtertrennung) nicht erlaubt ist.
Wikipedia: Gender_segregation_and_Muslims

Und ja, die Bergpredigt bringt alles wieder ins Lot. (Zumindest für die Christen)
Whoracle schrieb:Warum Juden allerdings nicht als mordende Fundamentalisten durch die Welt laufen bleibt ein Rätsel.
Ironie: Warum sich Juden nicht selbst zerbomben oder keine Handgranaten in irgendwelche Kirchen werfen, bleibt mir auch ein Räsel.
http://articles.chicagotribune.com/2002-03-17/news/0203170325_1_protestant-international-church-pakistani-troops-grenade...
(Solche Berichte gibt es zuhauf. Hier mal eine "unseriöse" Auflistung: http://www.thereligionofpeace.com/Pages/ChristianAttacks.htm . Es gibt jedoch genügend "überzeugende" Videos zu solchen Anschlägen.)
Whoracle schrieb:Wo exisitiert denn die Gemeinschaft als Ganzes? Wo ist dieser Staat? Es besizt überhaupt niemand die Möglichkeit dazu.
Wie kann denn dann gesagt werden, dass sich "die Muslime" von einer solchen Interpretation distanzieren? Oder, dass der Islam nur Frieden bedeutet?
(Im Übrigen behaupten die meisten ja gar nicht, dass der Islam Frieden bedeutet, sondern einfach nur "Unterwerfung".)
Anders: Einzelne Subjekte werden im Islam auf einfachste Art und Weise als kaffir bezeichnet und/oder einer Bestrafung ausgesetzt. Die ISIS wird von keinem kaffir genannt.
(((Ich bin mir sicher, dass die ISIS darauf achtet, die 5 Säulen des Islams einzuhalten.)))

Nachfolgend ein Video, in dem ein Blogger öffentlicht ausgepeitscht wird:
Youtube: جلد رائف بدوي | flogging of Raif Badawi
Interessant ist der "Bericht" dazu:
http://www.theguardian.com/world/2015/jan/11/flogging-global-outrage-saudi-arabia-silent
(...)

========================
Whoracle schrieb:Deine gesamte Argumentation steht und fällt mit diesem Prinzip einer unabänderbaren Ideologie, die universelle Geltung besitzt, also musst du eine Erklärung dafür haben, warum in der westlichen Gesellschaft oder von mir aus in Israel (oder jüdischen Bevölkerungen anderer Länder) diese Werte keine Rolle mehr spielen.

edit: und vor allem, warum diese Erklärung unmöglich für muslimische Menschen gelten kann, sie nicht in der Lage sind einen ähnlichen Prozess zu vollziehen.
Die Antwort liegt im Anspruch der Unfehlbarkeit des Korans.
Ein Muslim müsste aus dem Islam austreten, um vollkommen frei und ohne Ballast ein "gerechtes" System umzusetzen.
Es beginnt mit dem "Seelenheil", dann in der Familie und dann mit der Gesellschaft.
(((Muslime sind dem Islam nach nie gut genug für Allah. Sie haben keine Sicherheit auf "Erlösung" oder auf "Frieden" (,d.h. Sie finden keine Ruhe). Die "moderaten" "Muslime" scheinen Ihren Ausweg gefunden zu haben (...))))

Jetzt könnte man sagen: Bei den Christen oder Juden ist es doch nicht anders.
Korrekt, aber das Christentum bringt bereits die Moral für ein friedliches Miteinander mit.
(Das Judentum mit dem Link zu den Noahschen Regeln anscheinend auch)

==========================
@Whoracle
Allgemein verstehe ich, dass Du Deinen Standpunkt verteidigen möchtest.
Glaubst du wirklich, dass der Islam reformiert werden kann oder hoffst Du, dass keine Reformation notwendig ist.
Angenommen eine Reformation wäre möglich: Welcher Teil würde beibehalten werden und welcher würde "vergessen" werden? Glaubst Du, dass man mit einer Aufteilung alle "Muslime" zufrieden stellen kann oder würde nicht doch eine neue Religion entstehen?

Meiner Meinung nach müssten die "Muslime" sehen, dass der Islam eine menschliche Erfindung ist. Das kann nur dadurch geschehen, dass jeder Muslim anfängt zu hinterfragen und deshalb habe ich ja auf den Vergleich von Isa und Jesus beharrt, weil man an ihm recht deutlich sehen kann, dass die Beschreibungen/Lehren aus der Bibel und die Beschreibungen/Lehren im Koran weit auseinandergehen.
(...)
Nun gut, muss wohl jeder seine Reise alleine antreten.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 20:19
@arminirr
also ich finde es wiederlich wie du hier solche massenmörder wie die IS verteidigst. zu versuchen solche taten zu rechtfertigen ist das letzte.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 20:21
@interrobang
Ich verteidige keinen. Die ISIS macht, was sie macht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 20:23
@arminirr
doch du verteidigst ihre taten. du behauptest das sie brave muslime sind. entweder teilst du ihre ideologie oder du bist rassistisch veranlagt.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 20:25
@interrobang
Sie behaupten selbst, sie seien Muslime. Und nein, ich bin nicht rassistisch veranlagt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 20:28
@arminirr
du verteidigst ihre taten und bezeichnest ihre taten als muslimisch und versuchst das zu belegen. ich kann mir da nur zwei gründe vorstellen. du verteidigst diese mörder weil sie deine ideologie teilen oder du hetzt gegen sie weil du muslime verachtest.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 20:34
@interrobang
Ich verteidige keinen und Sie bezeichnen sich selbst als Muslime.
interrobang schrieb:ich kann mir da nur zwei gründe vorstellen.
du verteidigst diese mörder weil sie deine ideologie teilen
oder du hetzt gegen sie weil du muslime verachtest.
Der erste Grund kann nicht eintreten, weil ich niemanden verteidige und nicht dieselbe Ideologie wie die IS teile.
Der zweite Grund: Ich hetzte nicht gegen die ISIS oder Muslime,
aber Du hast recht: Ich finde den Islam nicht ganz "Koscher" oder "Knusper".
Ist das ein Problem für Dich?
(+ Gegen Muslime selbst habe ich nichts; nur gegen Intoleranz, Engstirnigkeit etc. ...)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 20:35
@arminirr
ja. leute die gegen andere leute hetzen sind ein problem für mich. ich habe ein grosses problem mit rechten zeitgenossen.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

29.03.2015 um 20:36
@interrobang
Ich bin nicht rechts + Ich habe viele "muslimische" Freunde.


melden
446 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Indigokinder42 Beiträge