Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 01:46
@keenan, so einfach wie möglich:
keenan schrieb:Auf dieser Welt gibt es aber keine Moslems, sondern nur Menschen, wo von 3 Milliarden sich für Moslems halten.
Im Koran steht, dass Du als Moslem andere Moslems nicht töten darfst (Es gibt 3 Ausnahmen).
Im Koran steht, dass Du als Moslem Juden (zumindest am Tag des letztes Gerichts) töten sollst.

Die Leute, die sich für Moslems halten, haben eine "falsche" (=unhamronische, ungöttliche, teuflische, nenne es wie Du willst) Moralvorstellung, wenn Sie sich den Koran durchlesen und keinen Wiederspruch erkennen können.
Als Beispiel: Jemand wird gejagt, konvertiert zum Islam und wird dann nicht mehr gejagt. Wenn er die Fähigkeit verliert sich in die Lage zu versetzen, in die er vorher war und keine Ungerechtigkeit erkennt, dann ist er "verblendet" (=weit entfernt von der göttlichen Harmonie/Goldenen Regel; weit enfernt vom Verständnis von Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit).
keenan schrieb:Niemand kann ein Buch ganz annehmen, während er unter seines gleichen teilt. Moslems auf der einen Seite........und so weiter........
Es geht auch darum, dass man sich vom Schlechten löst. Im Falle der Moslems ist dies aber nicht möglich, da das Kollektiv stets darüber wacht, dass niemand über die Schwelle tritt. Stichwörter: Ehrenmorde, Gewalt und Morddrohungen, wenn z.B. jemand die Religion wechselt oder sonst eine Regel aus dem Koran bricht.
keenan schrieb:Der menschliche Verstand kann noch nicht mal seine eigene Probleme lösen und versucht gleichzeitig wissentlich zu prahlen, in dem man meint, Gott zu kennen. Sehr egozentrisch, meinst du nicht?
Jeder Mensch kann Gott erkennen, wenn er möchte.
keenan schrieb:Siehst du darin keinen Widerspruch? Was meinst du wohl, warum das eine, das andere anzieht? Liebe, Hass........ :)
Also ich kenne keine Liebe, die Hass anzieht.
Du vielleicht?


melden
Anzeige
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 01:48
@AnnJuJutsu

warum unterstellst Du mir Islamhetze?
AnnJuJutsu schrieb:*Chipstüte aufreiss*


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 01:49
@z3001x:

Alle Moslems gehen davon aus, dass der Koran das Wort Allahs ist und dass Mohamed sein Gesandter ist. (Glaubensbekenntnis)
Für sie spielt es keine Rolle, ob die Herkunft historisch oder faktisch belegt werden kann.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 01:57
@arminirr
arminirr schrieb:Alle Moslems gehen davon aus, dass der Koran das Wort Allahs ist
Alle? Die Moslems hierzulande sind oft gar nicht so Moslem wie immer getan wird.
Die sind so Moslem wie wir Christ. Trinken, lügen, lachen wie alle anderen auch,
ganz normale Menschen.

Aber wenn Du den Teufel immer an die Wand malst, springt er Dir irgendwann von der Wand direkt ins Gesicht.

Jedenfalls ist der Koran mMn nicht das Problem in der interkulturellen (Nicht-)Kommuninaktion, das Teufel-Machen aber schon.


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 02:03
@arminirr
arminirr schrieb:Im Koran steht, dass Du als Moslem andere Moslems nicht töten darfst (Es gibt 3 Ausnahmen).
Im Koran steht, dass Du als Moslem Juden (zumindest am Tag des letztes Gerichts) töten sollst.
Was ist mit Menschen, die nicht der islamischen Religion angehören? Die darf ein Moslem töten, wenn es darauf ankommt? :)
arminirr schrieb:Die Leute, die sich für Moslems halten, haben eine "falsche" (=unhamronische, ungöttliche, teuflische, nenne es wie Du willst) Moralvorstellung, wenn Sie sich den Koran durchlesen und keinen Wiederspruch erkennen können.
Als Beispiel: Jemand wird gejagt, konvertiert zum Islam und wird dann nicht mehr gejagt. Wenn er die Fähigkeit verliert sich in die Lage zu versetzen, in die er vorher war und keine Ungerechtigkeit erkennt, dann ist er "verblendet" (=weit entfernt von der göttlichen Harmonie/Goldenen Regel; weit enfernt vom Verständnis von Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit).
Das Leben zu töten unterliegt schon von Anfang an einer (verkehrten) Moralvorstellung. Dabei spielt es keine Rolle, ob Moslem oder nicht Moslem.
arminirr schrieb:Es geht auch darum, dass man sich vom Schlechten löst. Im Falle der Moslems ist dies aber nicht möglich, da das Kollektiv stets darüber wacht, dass niemand über die Schwelle tritt. Stichwörter: Ehrenmorde, Gewalt und Morddrohungen, wenn z.B. jemand die Religion wechselt oder sonst eine Regel aus dem Koran bricht.
Wie will man sich vom schlechten lösen, wenn man die Ursache dessen ist? Soll man sich, von sich Selbst lösen? Religiöse Menschen versuchen mit ihrem Glauben ein besserer Mensch zu werden. Wo die Mehrheit mit diesem Glauben nun ist und wie die übrigen, die sogenannten Atheisten, darauf reagieren, muss ich dir ja nicht schreiben, denn darum geht es ja hier, in diesem Thread. :)

Menschen die Religionen oder anderweitige Entschuldigungen brauchen um ihre Taten zu erklären, sind nichts weiter als Scharlatane.
arminirr schrieb:Jeder Mensch kann Gott erkennen, wenn er möchte.
Ja, das kann er/sie. Aber ganz bestimmt nicht durch ein Buch. :)
arminirr schrieb:Also ich kenne keine Liebe, die Hass anzieht.
Du vielleicht?
Dann sehe dich in der Welt um. Nur in seiner, kleinen Welt zu leben, bringt nur die selbe Täuschung mit sich, wie die der allen anderen, die ebenfalls in ihrer eigenen Welt leben wollen.

Stichwort:

Moslems, Christen,Hindus, Atheisten...ect..... :)


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 02:11
arminirr schrieb:Alle Moslems gehen davon aus, dass der Koran das Wort Allahs ist und dass Mohamed sein Gesandter ist. (Glaubensbekenntnis)
Für sie spielt es keine Rolle, ob die Herkunft historisch oder faktisch belegt werden.
Ob man´s glaubt oder nicht, die Muslime die ich "persönlich" kennengelernt habe waren nach ihren Aussagen alle gläubige Muslime. "ABER" in deren Auslegungen ging es im Grunde doch nur um das eigene Vorteil. Ist ja auch nicht schlimm ich finde es eigentlich nur Menschlich.

Womit ich "persönlich" aber ein großes Problem habe, ist, wenn es heißt, die Deutschen haben ein Problem mit dem Islam, verbunden mit der angeblichen Ausländerfeindlichkeit. Denn das stimmt so nicht. Da wird etwas vorgegaukelt und soll ein schlechtes Gewissen hervorrufen.

Dieses ewige Gejammere erkenne ich als Willkür und es nervt mich.


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 02:23
@z3001x
z3001x schrieb:Alle? Die Moslems hierzulande sind oft gar nicht so Moslem wie immer getan wird.
Die sind so Moslem wie wir Christ. Trinken, lügen, lachen wie alle anderen auch,
ganz normale Menschen.
ganz genau so sieht es aus. Allerdings finde ich es genauso unfair zu behaupten es gebe generell von den deutschen eine hetze gegen diese Leute.


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 02:40
@AnnJuJutsu
du bist auch im Grunde nur so ne aufgeblasene "chipstüte" außer nem "Plop" kommt da nämlich nichts.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 02:55
@z3001x
z3001x schrieb:Alle? Die Moslems hierzulande sind oft gar nicht so Moslem wie immer getan wird.
Die sind so Moslem wie wir Christ. Trinken, lügen, lachen wie alle anderen auch,
ganz normale Menschen.

Aber wenn Du den Teufel immer an die Wand malst, springt er Dir irgendwann von der Wand direkt ins Gesicht.

Jedenfalls ist der Koran mMn nicht das Problem in der interkulturellen (Nicht-)Kommuninaktion, das Teufel-Machen aber schon.
Wie bereits mehrfach geschrieben geht es um die Moral und Wertevorstellung.
Lies Dir den Koran, die Hadithe und die Lebensgeschichte von Mohamed durch.
Es mag sein, dass die Moslems, die hier leben keinen Bezug zum "hässlichen" Teil des Islams haben, aber sie unterstützen wissentlich oder unwissentlich die Errichtung der Sharia bzw. des Khalifats.
Je moslemischer jemand ist, desto schlechter wird er im Umgang mit Andersdenkenden.
Die Problematik wird man nicht mit interkultureller Kommunikation lösen können, da man immer zwei Seiten benötigt, um sich zu einigen oder einen Kompromiss zu finden.
Die Ideologie des Islams sieht vor, eine Zweiklassengesellschaft zu schaffen, in der die Moslems die übergeordnete Position einnehmen. Ein Blick in andere Länder lohnt sich.
Das "Teufel-Machen" dient der Aufklärungsarbeit (=Das Informieren/Aufmerksammachen) und dient dem Frieden für eine bessere Zukunft. Wir können nicht "Heile Welt" spielen, wenn der böse Wolf vor der Tür lauert. Wir müssen vorbereitet sein.
Mir ist es wichtig, dass nicht alles geglaubt wird, was aus dem Propagandaapparat der Moslems hervorkommt. Fakten sind wichtig. Die Wahrheit ist wichtig.
Islam eine "Religion" des Friedens ? Nein
Moslems wollen ein gemeinsames, friedliches Miteinander? - Nein, so steht es nicht geschrieben.


@keenan
keenan schrieb:Was ist mit Menschen, die nicht der islamischen Religion angehören? Die darf ein Moslem töten, wenn es darauf ankommt? :)
Auch hier: Lies Dir die Quellen durch und Du wirst direkt erkennen, dass kein Platz auf dieser Welt für diese Ideologie ist. (Dem Opfer wird erst angeboten zu konvertieren, macht er es nicht, dann zwangsweise (Jizia-Steuer und Diskriminierung) oder er wird umgebracht.)
keenan schrieb:Das Leben zu töten unterliegt schon von Anfang an einer (verkehrten) Moralvorstellung. Dabei spielt es keine Rolle, ob Moslem oder nicht Moslem.
Genau richtig. Und jetzt hast Du ein Buch, welches Dir befiehlt zu töten. Würdest Du es nicht sofort verbieten wollen? (bzw. zu Lehrzwecken überall zugänglich machen?) Würdest Du deinen Kindern und der Welt nicht sagen wollen, dass es nicht richtig ist?
keenan schrieb:Wie will man sich vom schlechten lösen, wenn man die Ursache dessen ist? Soll man sich, von sich Selbst lösen? Religiöse Menschen versuchen mit ihrem Glauben ein besserer Mensch zu werden. Wo die Mehrheit mit diesem Glauben nun ist und wie die übrigen, die sogenannten Atheisten, darauf reagieren, muss ich dir ja nicht schreiben, denn darum geht es ja hier, in diesem Thread. :)

Menschen die Religionen oder anderweitige Entschuldigungen brauchen um ihre Taten zu erklären, sind nichts weiter als Scharlatane.
Mein Warnruf ist nicht religiöser Natur: Stell Dir einfach vor, ich wäre Atheist.
Die Ideologie des Islams ist gefährlich für die Freiheit und das friedliche Zusammenleben der Menschen. Lies Dir die Quellen durch.
Einfach die Augen zu verschliessen bringt nicht viel. Es gibt etwas, dass schlecht ist und man muss sich damit auseinandersetzen, ob es einem gefällt oder nicht. Die Diskussion muss geführt werden.
keenan schrieb:Ja, das kann er/sie. Aber ganz bestimmt nicht durch ein Buch. :)
korrekt.
Aber, man kann bestimmte Moralvorstellungen in Relation setzen und vergleichen. Die Moralvorstellung der Christen ist denen der Moslems weit überlegen.
Religion ist nur ein Hilfsmittel, um die Wahrheit zu erkennen.
Dann sehe dich in der Welt um. Nur in seiner, kleinen Welt zu leben, bringt nur die selbe Täuschung mit sich, wie die der allen anderen, die ebenfalls in ihrer eigenen Welt leben wollen.

Stichwort:

Moslems, Christen, Atheisten........ :)
Obwohl alles Menschen sind. Moslems sind nicht gleich Christen und Christen sind nicht gleich Atheisten.


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 03:41
@arminirr
ich verstehe Deinen Warnruf. Ist ja auch nachvollziehbar. Wird hier aber auch wieder niedergetrampelt.

Und das Ding ist, wenn Du Pech hast wirst du auch mal
ganz schnell in die rechte Ecke gerückt. Das ist dann das Totschlagargument. Denn das passt immer .

Es gibt 2-3 User die haben den lieben langen Tag nichts anderes zu tun Dir einzureden wie falsch Du doch liegst und wie toll und "hupi dupi" doch eigentlich alles ist.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 06:40
@AnnJuJutsu
aseria23 schrieb:
So richtig werd ich aus dir nicht schlau..aber das geht wahrscheinlich vielen anderen auch so.


Inwiefern nicht?


GuteLaune schrieb:
Typisch für Dich, warum benötigst Du eigentlich immer solche Aussagen? Wer sind denn die angeblich vielen anderen?


*Chipstüte aufreiss*
[:]popcorn[:]
ohne eckiege Klammern=
:popcorn:

;)

Gruß
Mailo


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 07:07
Nun, das ist ein schwieriges Thema. Meiner Meinung nach geht es um "gleiches Recht für alle".

Ich z.B. habe ein Problem mit dem Umgang mit Frauen in der muslimischen Gesellschaft. Das ist eine Befindlichkeit, ich stehe dazu. Von einer muslimischen Frau wurde mir gesagt, dass ich nicht nachdenken würde, ich wäre intolerant. Aber die selbe Frau würde liebend gerne alle Schwulen und Lesben tot sehen.

Noch Fragen? Ich war entsetzt und habe klar gemacht, dass es immer ein geben und nehmen geben muss, wenn man m,it unterschiedlichen Meinungen und Angewohnheiten zusammen leben möchte. Will man Toleranz gegenüber der eignen Lebenseinstellung, so muss man auch andere tolerieren, oder man hat die Fresse zu halten.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 08:41
GuteLaune schrieb:Typisch für Dich, warum benötigst Du eigentlich immer solche Aussagen? Wer sind denn die angeblich vielen anderen?
Und wieso machst du mich von der seite an ohne zu wissen was ich meine? Oo

@AnnJuJutsu

Ich beziehe mich auf die leute hier im thread. Du bist also quasi in einer sekte? Würdest du dem zustimmen oder nicht?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 08:55
@GuteLaune
na sorry aber wen man so wie du die ganze zeit nur hetze verbreitet danvlandet man natürlich in der braunen ecke.
wie man sich bettet so liegt man.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 09:30
@Draiiipunkt0
Glaube kaum, dass irgendjemand deine Erlaubnis für irgendwas braucht :D
und das bedauere ich sehr!
da wäre einiges nicht so, wie es gerade ist.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 09:44
@GuteLaune
GuteLaune schrieb:ich verstehe Deinen Warnruf. Ist ja auch nachvollziehbar. Wird hier aber auch wieder niedergetrampelt.

Und das Ding ist, wenn Du Pech hast wirst du auch mal
ganz schnell in die rechte Ecke gerückt. Das ist dann das Totschlagargument. Denn das passt immer .

Es gibt 2-3 User die haben den lieben langen Tag nichts anderes zu tun Dir einzureden wie falsch Du doch liegst und wie toll und "hupi dupi" doch eigentlich alles ist.
@interrobang
interrobang schrieb:na sorry aber wen man so wie du die ganze zeit nur hetze verbreitet danvlandet man natürlich in der braunen ecke.
wie man sich bettet so liegt man.
Das funktioniert natürlich nur, wenn man seine Hausaufgaben nicht gemacht hat. Das größte Argument dagegen, dass man der rechten Ecke zugeordnet wird ist folgendes:

Im zweiten Weltkrieg soll es muslimische Divisionen gegeben haben und Hitler war fasziniert von den Moslems, weil diese mindestens ein gemeinsames Ziel mit den Nazis hatten: Die Judenfeindlichkeit.

(Geschichtlich gibt es noch mehr Kuriositäten: jüdische Divisionen soll es auch gegeben haben !?)

Im Grunde geht es hier um Redefreiheit.
Und wie schon gesagt sollte jeder sich selbst informieren und nicht auf Dritte vertrauen.
Das Argument, man wäre rechts ist dann auch ganz schnell verflogen.

Es gibt genügend Links zu den "kritischen" (quasi antisemitischen) Stellen im Koran. Diese sind ein guter Einstiegspunkt. Dazu kommt noch der Wechsel der Offenbarungen von Mekka nach Medina.(...)
Du wirst von moslemischer Seite hören, wie Du den Koran zu verstehen hast; aber wie schon gesagt: lies dir die Quellen unvoreingenommen selber durch und Du wirst sehen, dass das Buch aufhetzt und der Menschheit nichts gutes bringen kann.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 10:34
@arminirr
ich habe ihn schon gelesen danke. da brauche ich keinen hetzer dafür.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 11:01
@interrobang
ach btw. englischfefensiveleage ist eine 1a naziquelle. bravo. :Y:
Du sollst ja auch nicht der EDL beitreten, sondern einfach mal alle Extreme (Pro und Kontra; Informationen) miteinander vergleichen und abwägen.
Die rechte Ecke ist kontra Islam, d.h. aber nicht, dass man rechts ist, wenn man kontra Islam ist.
Das ist schon ein gewaltiger Unterschied.
interrobang schrieb:ich habe ihn schon gelesen danke. da brauche ich keinen hetzer dafür.
Und was ist Deine Ansicht über den Islam?
Ist es eine "Religion", die für ein friedliches Miteinander steht?
Ist es eine "Religion", die sich für Gleichberechtigung einsetzt?
Ist es eine "Religion", die eine gesunde Gesellschaft fördert?

(Und wie stehst Du dazu, dass ein 54 Jähriger Mann "Geschlechtsverkehr" mit einem 9 jährigen Kind haben dürfen soll?)


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt