Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 01:29
maurice104 schrieb:Wenn man Bruder bspw. noch am späten Abend am PC sitzt, habe ich keine Angst oder verspüre auch kein Gefühl, dass da jetzt etwas ist. Wenn er aber fest schläft und ich so gesehen alleine bin, kommt mir direkt die Angst wenn ich mich wegdrehe. Es ist allgemein so, dass ich total ungern allein bin. Auch am helllichtem Tage habe ich manchmal das Gefühl dass irgendwas im Haus ist.. Aber immer nur wenn ich alleine bin.
Hört sich an, als ob Du die Einsamkeit und Angst allein gelassen zu werden, wie ein belebtes Wesen wahrnimmst?
Vielleicht warst Du als Kind (zu) viel allein und hattest dann wirklich grosse Ängste, und irgendwelchen Kleinigkeiten (Windzug, Knacken in der Holzwand) hast Du übergross wahr genommen. Oder Du hast, da Du doch ganz aufgeweckt scheinst, begonnen, diese Kleinigkeiten mit Leben zu füllen und sie zu Geistern erkoren, die irgendetwas mit Dir machen. Wenn die Geister da sind, ist wenigstens jemand da und man kann, wenn man geschickt ist und ihre Sprache lernt, mit ihnen kommunizieren. Das ist es besser, als wenn gar niemand da ist, jedenfalls für jemand, der das tief empfindet.
Dass dein Dad sich nicht um Dich gekümmert hat, würd ich auch in diese Richtung interpretieren.


melden
Anzeige

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 01:35
@maurice104
ich hatte schon viele Erlebnisse im paranormalen Bereich. Das hat mir aber nie Angst gemacht.
Kann ich schwer erklären aber für mich war es nie beängstigend.


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 07:51
maurice104 schrieb: Es ist IMMER so, dass, sobald ich an Übernatürliches wie z.B Geister, Dämonen oder aber auch an Aliens denke, mir SOFORT die Tränen kommen.
Diese Eigenschaft begleitet mich auch schon einige Zeit lang, ohne zu wissen, was es zu "bedeuten" hat, wenn überhaupt.
Komischerweise tritt dies nie bei Horror-Filmen etc. auf, sondern nur bei Dingen, die ich erzählt bekomme, höre bzw. lese und dann auch nicht immer. Nun ja, ist schon etwas seltsam, aber wie du siehst, ist es auch nicht ungewöhnlich.

Wie die meisten User hier schon schrieben, beschäftige dich nicht mehr mit solcherlei Themen und du wirst merken, dass es dich nicht mehr belastet. Aus den Augen, aus dem Sinn, was hierbei funktional zutrifft.

Ansonsten stell dich deinen Ängsten und warte bis es dunkle Nacht ist, such dir einen Wald aus und verbringe dort eine Stunde damit, dass du dort ohne Lichtquelle rumläufst. Wenn du dies schaffst, ohne komplett auszuflippen, dann solltest du deine Ängste schon ganz gut angegangen sein und merken, dass es keine bösen Monster/Geister etc. gibt. ;) Mir hat es geholfen, was meine damalige Ängstlichkeit anging.
(PS: Zieh dir 'nen Helm auf, die Äste hängen manchmal tiefer als gedacht.)

Viel Erfolg. :ok:


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 09:46
@maurice104

Habe jetzt nicht alles gelesen, schließe mich allen, die dir geraten haben, einen Arzt zu konsultieren an, denn du befindest dich in einem kritischen Alter, will hier nicht mit Fachbegriffen um mich werfen.

Also geh zum Arzt bitte.


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 10:58
41026061 schrieb:Ansonsten stell dich deinen Ängsten und warte bis es dunkle Nacht ist, such dir einen Wald aus und verbringe dort eine Stunde damit, dass du dort ohne Lichtquelle rumläufst. Wenn du dies schaffst, ohne komplett auszuflippen, dann solltest du deine Ängste schon ganz gut angegangen sein und merken, dass es keine bösen Monster/Geister etc. gibt. ;) Mir hat es geholfen, was meine damalige Ängstlichkeit anging.
(PS: Zieh dir 'nen Helm auf, die Äste hängen manchmal tiefer als gedacht.)
Ich warte dann mal auf den nächsten "Hilfe, ich habe im Wald einen Alien gesehen und der ist total verrückt." Thread. :D


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 13:14
@maurice104

Wie du schreibst, scheinst du ein intelligenter Kerl zu sein, der sich aus welchem Grund immer mit Esoterik beschäftigen will/dazu getrieben wird. Ich denke du willst dadurch etwas besonderes sein bzw. dich von der Masse abheben, ganz normal in diesem Alter.

Da du aber nicht dumm bist, weiß eine Ebene deines Bewusstseins, dass das völliger Blödsinn ist und reagiert wie jedes vernünftige Bewusstsein: Dir kommen die Tränen bzw. mit unangenehmen Emotionen.

Wenn ich ganz ganz mystische Dinge erzählt bekomme, kommen mir auch die Tränen, das ist normal.

Wenns du unter Deprivation (verbundene Augen, komische Musik/Walgesänge) unangenehme Dinge erlebst, ist das nicht ungewöhnlich. Lösung: Nicht tun.


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 13:31
Ich würde nicht sagen, dass das eine Krankheit oder sogar ein Psychologischer Fehler ist..

Derartige Inhalte überwaltigen dich. Dies geschieht ebenso mit mir, sobald ich an Aliens denke, oder in den Nachthimmel sehe!


melden
das_Das
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 18:02
Falls es nur bei Dunkelheit auftritt:
Wie :ch im 'hab ihr Angst im Dunklen'Tread schon schrieb.
Das sind sicher UrVorsichtsängste aus der Zeit als wir noch hinter jedem Baum nen Säbelzahntiger vermuteten. Einmal durch nen dunklen Wald spazieren hilft da nicht. Der Instinkt ist da viel stärker.
Da kann ich noch so rationell sein, es ist nicht so unbschwert wie am Tag. -auch wenns mich nicht davon abhält da rumzulatschen.

Dass es aber in deiner eigenen Wohnung vorkommt ist schon härter. Aber ich behaupte mal es ist der gleiche Grund.


/immer die Leute mit ihren Ärzten....


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 18:12
maurice104 schrieb:So grob geschätzt seit einem Jahr befasse ich mir stark und ausführlich mit diesen Themen.
Und genau das ist nämlich dein Hauptproblem.
Wie schon alle hier schrieben, lass die Finger von der Materie, wenn du dich der nicht gewachsen fühlst.
Wenn ich Angst vor Geister hätte, dann lass ich mich mit denen auch nicht ein-
maurice104 schrieb:Das Problem ist, dass ich, sobald ich mich zur Wand drehe und der " freie Raum " hinter meinem Rücken ist, ich wieder dieses Gefühl empfinde, dass da etwas ist. Es ist eher das Gefühl, heimlich beobachtet zu werden. Ich glaube nicht, dass da plötzlich jemand an meiner Bettkante steht, sondern irgendwo in der Ecke hockt und mich beobachtet.
Dann hast du es schon weit gebracht, wenn die dich schon in der Nacht besuchen kommen und wenn du nicht damit aufhörst, wirst du noch ganz andere Sachen erleben.
Die werden dich in den Wahnsinn treiben und dann ist das Geschreie gross.


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 18:37
Lady_Amalthea schrieb:Ich warte dann mal auf den nächsten "Hilfe, ich habe im Wald einen Alien gesehen und der ist total verrückt." Thread. :D
Hoffen wir, dass dieser Thread kommen wird... :D


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 18:53
Erstmal danke an alle Ratschläge. Wie ich aber bereits sagte, interessieren mich diese Themen so stark, dass ich damit nicht aufhören möchte. Und auch wenn ihr sagt, dass es sowas nicht gibt, ändert dies meine Meinung nicht! Ich bin der festen Überzeugung, dass es so ist und wie ich bereits sagte, kann ich dies auch " beweisen " ( Da dem bezüglich eine " Anfragen " kamen muss ich dazu sagen, dass dies mehr oder weniger ein Beweis für mich selbst ist, den ich schlecht " der Öffentlichkeit " präsentieren kann. Als bsp. könnte ich die Chakren des Menschen nehmen. Ja ja ich weiß, ihr denkt alle ich spinne oder hab nen Rad locker, das dachte ich anfangs auch immer! Aber je mehr ich mich damit beschäftige und darüber herausfinde, desto logischer ist es! Wie der Ein oder Andere weiß, kann man die Chakren öffnen bzw. schließen und 2 meiner Chakren sind angeblich geschlossen. Dies hat zur Folge, dass gewisse Blockaden entstehen wie bspw. Ängste usw. und als ich gelesen habe, dass das eine Chakra , sofern es geschlossen ist, das Symptom vor Ängsten, allein gelassen zu werden oder Ängste vor Veränderung vorweist, war ich schockiert. MEIN GANZES LEBEN lang schon mag ich keine Veränderung. Ich bin einer, der im gewohntem Umfeld bleibt und auch alles tun würde, dieses Umfeld nicht wechseln zu müssen. Zudem habe ich sehr große Angst, Menschen dir mir wichtig sind zu verlieren und sehr starke Schwierigkeiten, einem Menschen zu vertrauen ( Aufgrund meiner Vergangenheit ) Dies trifft alles zu. Soviel zum Thema " Beweis " ) Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass ich es nicht " lustig " finde wie sich der Ein oder Andere benimmt bzw. was für unqualifizierte Kommentare er abgibt. Es ist mein Ernst und ich erwarte ein wenig Respekt ! ( Es ist ja immer die Jugend, die so respektlos ist ... ) Ich mache das auch nicht, um mich von der Masse abzuheben oder irgendwie Aufmerksamkeit erlangen möchte. Ich mag es nicht, wenn ich Aufmerksamkeit bekomme, zumindest nicht im Übermaß. Ich bin eher der ruhige Typ. Ich kann mich auch nicht an Geschehnisse in meiner Vergangenheit erinnern, die irgendwie paranormal oder des Gleichen sind. Sowas wie unerklärliche Geschehnisse gab es bei uns in der Familie nie, zumindest nicht, dass ich wüsste.


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 19:08
maurice104 schrieb: Aber je mehr ich mich damit beschäftige und darüber herausfinde, desto logischer ist es!
Feste Überzeugung. :ok:

Nun ja. Wenn du in der Lage bist, logische Schlüsse zu ziehen, dann solltest du dies auch bei deinem "Problem" hinbekommen. Befasse dich einfach ausgiebig damit, desto logischer wird es, nicht wahr.

Viel Erfolg, bei der Sache mit deinem Nabelchakra.


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 20:41
maurice104 schrieb: Wie ich aber bereits sagte, interessieren mich diese Themen so stark, dass ich damit nicht aufhören möchte. Und auch wenn ihr sagt, dass es sowas nicht gibt, ändert dies meine Meinung nicht! Ich bin der festen Überzeugung, dass es so ist und wie ich bereits sagte, kann ich dies auch " beweisen "
Wenn du damit nicht aufhören möchtest, dann musst du eben mit deiner Angst weiterleben. So einfach ist das zu sehen.
Vom Meditieren, zumal du das alleine machst, würde ich dir in deiner Stimmungslage dringendst abraten.


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 21:05
@maurice104
Habe deinen Text jetzt zwei mal lesen müssen, sehr schwer verständlich.
Aber so viel kann ich sagen: Wenn deine "Beweise" auf so unsinnigen Dingen wie "Chakren" basieren, dann kann ich dich leider nicht mehr ernst nehmen.
Natürlich kann und darf jeder an das glauben, was er für richtig hält, das steht außer Frage. Mich persönlich kotzt es langsam an, dass hier immer und immer wieder Leute aufkreuzen und meinen, ohne handfeste Beweise, ihre abstrusen Theorien als unumstößlich hin zu stellen.

Deshalb bitte ich dich jetzt einmal, eine klare Aussage zu treffen: Hast du nun Beweise oder nicht?


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 21:05
Nennt man nicht sowas Paranoia?! :ask:


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

17.12.2014 um 21:28
Stelle dich deiner Angst.
Oder geh zum Psychiater und lasse dich mit Pillen voll pumpen.

Ich empfehle ersteres.


melden

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

18.12.2014 um 00:41
maurice104 schrieb: Wie ich aber bereits sagte, interessieren mich diese Themen so stark, dass ich damit nicht aufhören möchte.
Dann leb weiter mit deinen Ängsten.
maurice104 schrieb:Ja ja ich weiß, ihr denkt alle ich spinne oder hab nen Rad locker, das dachte ich anfangs auch immer!
Das hast DU gesagt...^^
maurice104 schrieb:und 2 meiner Chakren sind angeblich geschlossen.
...Chakren..aha, die sind "angeblich" geschlossen...und wer sagt dir das ?
Dann "öffne" halte deine "Chakren"... die angeblich blockiert sind und schuld daran sind, daß du Ängste hast.. -.-
und als ich gelesen habe, dass das eine Chakra [..blabla blabla blabla..]
Wo hast du denn DAS gelesen ? Und darauf beruhen deine Annahmen..?
maurice104 schrieb:Es ist mein Ernst und ich erwarte ein wenig Respekt !
Es ist auch mein Ernst, ebenfalls erwarte ich Respekt und frage demnach auch höflich, woher basieren deine Annahmen (etwa nur aus iwelchen Eso-Büchern ?) und auch meine Frage ist, hast du nun Beweise, oder nicht ? Bitte auch um ne klare Ansage.


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

18.12.2014 um 16:25
@maurice104

Hi, auch wenn du eventuell nicht mehr lesen magst. So wie einige schon sagten, ängste sind nichts schlimmes, so lange man sich ihnen stellt. Heisst, sie zuzulassen. Du hast ganz normale ängste. Wenn du dich jedoch zu sehr hineinsteigerst, haben sie die kontrolle über dich. Du meditierst und machst chakrenausgleich, so wie ich das gelesen habe. Du solltest deine körperwahrnehmnung besser schulen und zwar mit sport oder joga. Das hat mir auch geholfen. Man nimmt sich dann besser wahr und man bekommt mehr selbstbewsusstsein. Mit deinem faibel für übernatürliches und spirituellem hast du dir erstmal keinen gefallen getan...;-) ich meine auch, dass deine irdischen ängste mit deinem streben nach spiritueller erfahrung einhergehen. Bist du iwann seelisch und körperlich stärker und bewusster geworden, nehmen die ängste ab und dein verlangen nach übernatürlichem wird einhalt geboten. Eventuell kannst du dich dann einfach besser zu diesen themen abgrenzen...sie sollten deinen alltag nicht bestimmen und erst recht nicht belasten...


melden
Anzeige
das_Das
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ständige " Angst " vor übernatürlichem

18.12.2014 um 17:47
Als :ch vor nem Jahr meine UFO-Phase hatte und grusselige Videos angeschaut hab, hatte ich auch kurze Zeit grusselige Gedanken. Aber nie zuhause, nur in meiner billigen Zweitwohnung -Pension.
Aber irgendwann war die Luft raus aus der Aliensache. Es gibt keine Aliens (mehr), Geister schon gar nicht! Leider (?)
Wenns sie gäbe hilft auch keine Wand. Die sollen da ja durch können.


Das soll jetzt keinesfalls respektlos sein, vielleicht halbwitzig;
wenn dich in deinem Refugium Ängste plagen hilft ein Aluhut.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt