Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"21 Gramm"

160 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Seele, Gewichtsverlust ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"21 Gramm"

10.06.2010 um 23:35
@ramisha

Gut zu wissen ^^
Aber mal ernsthaft, der Mensch hat einige, äußerst negative Charaktereigenschaften, über die k e i n Tier verfügt, Tiere sind immer ehrlich, lügen nicht etc.


melden

"21 Gramm"

10.06.2010 um 23:47
@outandabout_
Tiere haben auch negative Charaktereigenschaften, sie können z.B.
aggressiv oder hinterhältig sein. So hatten wir mal einen Terrier,
der eifersüchtig auf mich war. Solange die Erwachsenen ein Auge
auf ihn hatten, passierte nichts. Wandten sie sich ab, zwickte er mich.

Das ist aber - genau wie beim Menschen - eine Sache der Erziehung,
der Erfahrung, der Umwelt. Im Grunde sind alle Lebewesen gut.


melden

"21 Gramm"

10.06.2010 um 23:56
@ramisha

Das ist dann aber, wie Du schon selbst sagst, reine Erziehungssache.
Mörder z.B werden auch nicht geboren, ebenso wenig gibt es Kampfhunde (höchstens Hunde, die mit ihrem Gewicht kämpfen :D ) - das sind alles vom Mensch verursachte Probleme.
Beobachte mal ein Wolfs- oder Löwenrudel, dort herrschen klare Regeln, Tiere, die sich nicht daran halten, bekommen die Konsequenzen zu spüren.


melden

"21 Gramm"

10.06.2010 um 23:58
Ramisha hat hier schon recht finde ich. Im Grunde sind alle Lebewesen gut, nur wir haben viel mehr mit dem Bösen zu tun als Tiere. Die Tiere sind ihren "geregelten" Alltag in der Natur gewohnt, wir haben immer was anderes.

@outandabout_
Für mich ist das Bewußtsein ein Teil der Seele. Für mich hat ein Seelenloser Mensch auch kaum noch ein Bewußtsein, für mich ist ein Seelenloser Mensch eine leere Hülle, die nicht mehr handeln kann. Wenn ich das richtig verstanden habe kennst du Seelenlose Menschen? Definiere doch mal bitte.


melden

"21 Gramm"

11.06.2010 um 00:03
@outandabout_
Immer, wenn ich "Konsequenzen" höre, muss ich an das Erziehungscamp
denken, über das es eine Sendung im Fernsehen gab. Die "schwierigen"
Jugendlichen mussten bei Fehlverhalten auch immer mit "Konsequenzen"
rechnen.

Aber im Gunde gehen wir beide konform - und das ist gut so!


melden

"21 Gramm"

11.06.2010 um 00:03
hat die seele ein gewicht? ist das für irgendwen hier eine ernstzunehmende fragestellung?


fangen rotschöpfe feuer, wenn sie einen pflug berühren?


melden

"21 Gramm"

11.06.2010 um 00:09
@AMR
NAja, es geht hier ja um die Forschungsergebnisse von dem werten Doc, der behauptet, dass 21g Körpergewicht nach dem Tod vom Mensch entweichen. Wo gehen sie hin? was sind sie? Das ist doch die Frage die wir klären wollen - kein stupides "Rotschopfgehabe" - das is ja schon fast feindlich.


melden

"21 Gramm"

11.06.2010 um 00:14
Der letzte Furz wiegt 21 Gramm...

Warum sollte die Seele 21 Gramm wiegen? Ich dachte immer, wenn überhaupt Seele, dann als reine Energie.


melden

"21 Gramm"

11.06.2010 um 00:23
Eben das ist die andere Theorie. Feinstofflich (noch) nicht messbar etc...
Leider wiegt ein Furz keine 21 Gramm, sonst würden Menschen mit Blähungen durchweg Kilos abnehmen... 50 Fürze und du bisn Kilo los :P Wär ja schön.

Fest steht doch aber: Der Mensch verliert Gewicht wenn er stirbt. Dieses Gewicht variiert.
Warum verliert er Gewicht und was für ein Gewicht ist es?

Obendrein würde mich immernoch interessieren, was passiert wenn man einen MEnschen vor, während und nach einer Astralreise wiegt :D


melden

"21 Gramm"

11.06.2010 um 14:49
der mensch verliert doch auch flüssigkeit also das kann gut sein


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

"21 Gramm"

11.06.2010 um 17:17
"Tiere sind immer ehrlich, lügen nicht etc."

Was für ein Blödsinn. Auch das Tierreich ist voll von Bluff, Verstellung und Lüge.
Etwas aus dem Bereich der Verhaltensforschung anzulesen, schöbe hier so manches Klischee beiseite.

Erinnerlich ist mir der Fall von Affen, die den Warnruf für "Achtung, Leopard!" ausstossen, worauf die ganze Affenbande unter Zurücklassung des Fressens auf die Bäume flieht. Der Bluffer tut sich am Futter gütlich - so lange es klappt, bis er so viel Gehör findet, wie hierzulande die BILD.


melden

"21 Gramm"

11.06.2010 um 20:03
In den 1930er Jahren stellte der Lehrer Harry LaVerne Twining in Los Angeles Versuche mit Mäusen an, die er tötete und während des Sterbevorgangs wog. Er stellte auf die Schalen einer Balkenwaage je ein Becherglas mit einer lebenden Maus und einem Stück Zyankali und balancierte die Versuchsanordnung aus. Dann gab er eines der Zyankalistücke in das Glas. Als die Maus nach 30 Sekunden starb, bewegte sich der Waagbalken auf ihrer Seite nach oben. Somit trat wie bei MacDougalls Versuch ein Gewichtsverlust ein. Als aber Twining die Maus in einem luftdicht versiegelten Glaszylinder ersticken ließ, wurde keine Gewichtsveränderung festgestellt. Daraus schloss Twining, dass eine sterbende Maus im Augenblick des Todes eine bestimmte Menge an Flüssigkeit verliert, die verdunstet, aber bei Versiegelung des Gefässes nicht entweichen kann.


melden

"21 Gramm"

11.06.2010 um 20:46
@Rabe1982

Find's vor allem lustig, dass eine Seele materiell sein soll, das ist wieder typisch Mensch, alles muss typisiert, kategorisiert und 'fassbar' sein.


melden

"21 Gramm"

11.06.2010 um 22:11
21 gr. kann nützlich und ein toller Zeitvertreib sein!


melden

"21 Gramm"

13.06.2010 um 12:27
Das diese 21 Gramm, die der Mensch nach seinem Tod verliert, ist nicht die Seele...

Die Seele hat kein Gewicht...

Die Seele ist auch nicht im Körper, alles ist eigentlich in der Seele.

Seele ist dasselbe wie Bewusstsein oder Leben, alles besteht aus dem selben Zeug, wenn man so will...


melden

"21 Gramm"

13.06.2010 um 12:41
Deswegen sind wir aber noch keinen Schritt weiter gekomnmen,
warum der Mensch in dem Augenblick seines Todes 21 Gramm abnimmt.


melden

"21 Gramm"

13.06.2010 um 12:42
Mein Furz hat bestimmt schlappe 100gr
und ne Seele?...
Hat Seele wirklich Gewicht?
Der Film war ja nich sooo schlecht.-..
Aber ich war live beim Todeszeitpunkt von nem Familymitglied dabei.
Die gesamte Haut mit Mensch sackt innerhalb von wenigen Minuten zusammen.
Kann schon sein das da einige Grammys entweichen.
Nach ner Stunde ca. entweicht die Restluft aus den Lungen.....


melden

"21 Gramm"

19.07.2011 um 19:07
4 Dimensionen reichen nicht mehr um unsere Welt zu erklären.

Einst wurde das Weltbild durch die Ketzer erweitert
Bald wird das Weltbild durch die "esoteriker" erweitert

http://www.alpenparlament.tv/playlist/436-kann-man-seelen-wiegen (Archiv-Version vom 17.07.2011)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Warum hat man Angst vor dem Tod?
Menschen, 395 Beiträge, am 12.10.2020 von -MsEiskalt-
buddel am 06.06.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 17 18 19 20
395
am 12.10.2020 »
Menschen: Menschen "warten" mit dem sterben bis man sich verabschiedet hat?!
Menschen, 36 Beiträge, am 31.01.2011 von Outsider
SaiMen am 31.01.2011, Seite: 1 2
36
am 31.01.2011 »
Menschen: Tod der Seele
Menschen, 63 Beiträge, am 10.11.2010 von thomaszg2872
queczacotl am 15.10.2005, Seite: 1 2 3 4
63
am 10.11.2010 »
Menschen: Wirkung des Schlafens auf das Selbstbewusstsein
Menschen, 23 Beiträge, am 17.06.2010 von hornisse
berenger am 17.06.2010, Seite: 1 2
23
am 17.06.2010 »
Menschen: Das Sterben - welch ein Vorgang?
Menschen, 54 Beiträge, am 14.12.2009 von fremdling
missbza am 11.09.2009, Seite: 1 2 3
54
am 14.12.2009 »