Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Agent Orange

7 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg
Seite 1 von 1
gen.macarthur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Agent Orange

30.04.2005 um 18:49
Die erste Wissenschaftskonferenz zu den Folgen von Agent Orange fand kürzlich in Hanoi statt. Neueste Studien bislang geheimer US-Army-Dokumente zeigen die genauen Abwurfmengen und -orte des dioxinhaltigen Entlaubungsmittels. Sie beweisen, dass nicht nur die Böden ehemaliger Agent Orange-Lagerstätten noch heute mit Dioxin verseucht sind, sondern auch Menschen und Tiere. Die USA haben sich zum Schicksal dieser Menschen bisher nicht äussern wollen.

In ganz Südvietnam, wie auch im Aluoi Tal, ist die Dioxinverseuchung eine Folge von Agent Orange. Die Menschen leben schon seit mehreren Generationen in diesem Tal. Es gibt nicht sehr viele Zu- und Abwanderungen. Die kahlen Hügel sind ein Mahnmal einer gigantischen, von Menschen gemachten Umweltkatastrophe. Die US-Armee unterhielten im strategisch wichtigen Aluoi Tal mehrere Stützpunkte der sogenannten "Special Forces".

In diesen Militärbasen wurden Flugzeuge und Helikopter mit dem Entlaubungsmittel Agent Orange aufgetankt. Auch die US-Soldaten gingen mit der Chemikalie leichtfertig um. Sie wussten weder, dass Agent Orange Dioxin enthält, noch kannten sie die Gefährlichkeit des Giftes. Strategisches Ziel der Sprüheinsätze im Aluoi Tal war die totale Entlaubung der Vegetation, um geheime Nachschubwege des Gegners zu enttarnen. Die Sprüheinsätze wurden genau geplant und akribisch dokumentiert.

Dioxintests des Bodens zeigen erschreckende Werte. Eine internationale Forschergruppe hat Ergebnisse vorgestellt, nach denen Chemikalienrückstände mit Konzentrationen weit über eine Million an TCDD in den Boden eingedrungen sind. Das ist das Höchste, was man in der Umwelt bisher gefunden hat. Eine Million ppt Dioxin im Boden bedeutet eine extrem hohe Verseuchung. In Europa wurden in stark verseuchten Gebieten Höchstwerte von 100.000 ppt gemessen. Der Grenzwert bei dem ein Gebiet abgesperrt und umfassende Gesundheits-Analysen gemacht werden müssten, liegt bei 1000 ppt.

Es gibt eine allgemeingültige Abmachung, die besagt, dass Umweltverschmutzer den angerichteten Schaden bezahlen müssen. In dem Fall von Agent Orange in Vietnam, müsste daher die USA diese Verantwortung für die Dioxinverseuchung im Land übernehmen. Doch dies haben die USA bislang nicht getan. Im Aluoi Tal bleibt Dioxin allgegenwärtig. Die USA haben sich jetzt zu einer Zusammenarbeit bei der Dioxin-Forschung in Vietnam verpflichtet.

Willst du den Charakter eines Menschen

erfahren, so gib ihn Macht!


melden
Anzeige
gen.macarthur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Agent Orange

30.04.2005 um 18:55
Das Ergebnis!

agent orange kind

mg12920,1114880150,agent-orange-babies

und Warum
um Nachschubrouten zu sehen!!!


Den Krieg lieber vergessen?

Für viele Vietnamesen ist der Konflikt, in unzähligen Büchern und Filmen verewigt, kaum mehr Thema. Etwa ein Drittel der Menschen ist jünger als 15 Jahre. Und selbst jene, die dabei waren, blicken scheinbar mit Gelassenheit zurück.

"Der Krieg ist vorbei, wir sollten das vergessen", sagt General Pham Xuan An (77), der bis zur Wiedervereinigung Nord- und Südvietnams nicht nur für westliche Medien arbeitete, sondern auch Spion der Kommunisten war. "Man muss sich der Zukunft zuwenden. Um die Geschichte kommt man nicht herum. Was aber zählt, ist sich jetzt um eine bessere Zukunft zu bemühen und sich nicht von der Vergangenheit vergiften zu lassen."

Doch noch immer leiden nach Angaben des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) 100.000 Vietnamesen an Spätfolgen wie Krebs, Missbildungen und Erbgutschäden.

Willst du den Charakter eines Menschen

erfahren, so gib ihn Macht!


melden

Agent Orange

30.04.2005 um 19:39
Vergessen, versuchen daraus zu lernen!

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

Agent Orange

30.04.2005 um 19:42
Mein Vater ist auch in Vietnam gestorben. Es hieß ,dass er einer Lungen entzündung erlegen ist, das gaube ich nicht, sondern Agent Orange war der Grund.

Sich biegen und wiegen wie ein Blatt im Winde


melden

Agent Orange

30.04.2005 um 19:54
Verzeihen können nur die Opfer. Vergessen sollten nicht die Täter!

Der Einsatz vonb Agent Orange gehört zu den großen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Es ist ein Kriegsverbrechen und gehört von Rechts wegen vor einen internationalen Gerichtshof, wenn "Nürnberg" nicht nur eine Farce gewesen sein soll!

Das sehen auch viele US-Amerikaner so. Ich erinnere an den Song "Last Train to Nuremberg" des Sängers Pete Seeger:

<"Last train to Nuremberg!
Last train to Nuremberg!
Last train to Nuremberg!
All on board!

Do I see Lieutenant Calley?
Do I see Captain Medina?
Do I see Gen'ral Custer and all his crew?
Do I see President Nixon?
Do I see both houses of Congress?
Do I see the voters, me and you?

Who held the rifle? Who gave the orders?
Who planned the campaign to lay waste the land?
Who manufactured the bullet? Who paid the taxes?
Tell me, is that blood upon my hands?

If five hundred thousand mothers went to Washington
And said, "Bring all of our boys home without delay!"
Would the man they came to see, say he was too busy?
Would he say he had to watch a football game?">


aus:

http://www.golyr.de/index.
php?view_site=display&view_
id=258813&accept=true&session_id=



Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy (1760 - 1825),


melden

Agent Orange

30.04.2005 um 19:55
Ich stimme Magus zu, größtenteils.

Man muss in die Zukunft sehen, aber man darf die Vergangenheit nicht vergessen.

Ausserdem find ich es echt scheisse was die Amis da gemacht haben.

cu

It's not a Fashion Statement it's a Deathwish.
zitat Kreis: Ein ziemlich plumper Versuch.
Trotzdem hats geklappt.
Und alle Christen marschieren auf das Licht des Herren zu, aber vieleicht hat dahinten einfach nur ein Idiot die Lampe brennen lassen.


melden

Agent Orange

30.04.2005 um 20:35
Ja und jetzt spielen sie den welt cherif was mr.sadam sagen will das er böse ist da er damals die gasraketen abgeworfen hat aber was macht die USA und was haben die gemacht... gut es ist auch scheisse was er gemacht hat aber ich meine wer selber so was machte und do gingen auch die napalm bomben runter ich hab die bilder von den kleinen,alten,kindern und frauen.... gesähen stellt euch vor do kommt so ne kläbrige gülle runter, wenn dich auf deine hand tropst und du die runter machen willst so bleibt sie auch an deine andre hand kleben und brennt weiter....


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden