Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die 100.000€ Frage

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Träume, Wünsche

Die 100.000€ Frage

20.12.2018 um 10:44
Kältezeit schrieb:1/3 davon auf's Konto, mit den anderen 2/3 würde ich mir ein Eigenheim finanzieren.
damn... das sind auch gute und vernünftige Ideen... und ich will mal wieder alles auf den Kopf hauen... ich war schon immer ein Verschwender... ich brauche da immer jemanden, der mich bremst.

Mittlerweile ist das aber besser geworden... dennoch... so 100.000 Euro... die Versuchung ist groß...


melden
Anzeige

Die 100.000€ Frage

20.12.2018 um 11:23
Neues Auto. Aber dann wäre nicht mehr viel übrig.


Also lieber einen Urlaub mit meiner besseren Hälfte und mit besagter Hälfte wird dann der Rest verplant bzw. wie man das Geld anlegen kann. Den Batzen aber aufteilen.


melden

Die 100.000€ Frage

20.12.2018 um 13:25
@LadyMassive20

Ich kenne so viele soziale, politische und kulturelle Projekte, die dringend auf Geld angewiesen sind. Ich würde es denen geben. Ich habe schon alles, was ich brauche - und vor allem auch viel, was ich nicht brauche.


melden

Die 100.000€ Frage

20.12.2018 um 13:28
moric schrieb:Der Mist an den 100.000 Euro ist, dass es zwar viel ist, aber nicht genug, um schon mit dem Arbeiten aufzuhören und dann sich sofort mit allem selbst zu verwirklichen.
Ich finde gerade diese Summe ziemlich "gesund". Ist schon ganz ordentlich, aber nicht so dass man komplett abdreht.

Stichwort: "Lotto-Lothar" & Co.

:)


melden

Die 100.000€ Frage

20.12.2018 um 13:49
Sherlock_Fuchs schrieb:Ich finde gerade diese Summe ziemlich "gesund". Ist schon ganz ordentlich, aber nicht so dass man komplett abdreht.

Stichwort: "Lotto-Lothar" & Co.
Ja, solche Fälle sind natürlich immer traurig. Aber ich denke, das Problem ist auch, dass diese Leute dann urplötzlich von einem Haufen Familienmitglieder und "Freunde" umgeben sind, die nicht unbedingt den besten Einfluss ausüben. Beziehungsweise nur darauf bedacht sind, die Gewinner die Kohle aus der Tasche zu ziehen.
Am besten man hält den Mund, wenn man wirklich zu so einem Batzen Geld kommt und gibt das Geld "unauffällig" aus, oder investiert es tatsächlich in die eigene Zukunft (eventuell noch in die Zukunft der Kinder, wenn man welche hat). Man muss ja nicht eine Party nach der anderen schmeißen, mit dem teuersten vom teuersten oder sich urplötzlich unnötig protzige Karren vor die Tür stellen.

Aber jeder wie er kann und manche können nicht anders.


melden

Die 100.000€ Frage

20.12.2018 um 13:50
@Rasenmayer
Richtig, nicht sofort den Job kündigen und eine Villa mit 45 Zimmern kaufen. Normal weiterleben und das nicht rumerzählen. Auch nicht in der Familie (gut, um Frau und Kinder kommt man schlecht rum).


melden

Die 100.000€ Frage

20.12.2018 um 14:36
Nen Therapie-/Assistenzhund für mein Kind anschaffen, nen Teil für Therapien zur Seite legen und für den Rest ne hübsche Wohnung suchen. Ich könnte mir für mich keine sinnvolleren Sachen vorstellen, wobei ich fast glaube, dass so wahnsinnig viel Geld für ne Wohnung nicht übrigbleiben würde :D


melden

Die 100.000€ Frage

20.12.2018 um 15:27
LadyMassive20 schrieb:Was würdet ihr machen, wenn jemand euch morgen 100.000€ schenken würde?
Würde mich freuen und danke schön sagen :)
LadyMassive20 schrieb: Welche Träume würdet ihr euch erfüllen, welche Löcher würdet ihr damit stopfen um nachts ruhiger schafen zu können?
Hätte ich die andere Möglichkeit, hätte ich es aufgeteilt, meinen Eltern das gegeben, was sie in mich investiert haben und sie unterstützen. Ist zwar nur eine finazielle Stütze aber besser als gar ncihts. Aber leider geht das nicht mehr.
Daher ...

Ich wollte schon immermal durch die Welt reisen. Orte wie Athen und Rom sehen wollen, vlt aber auch zurück nach Perth (Australien).

Aber vielleicht würde ich das Geld einfach einsparen und nur anrühren, wenn ich es wirklich brauchen solte.


melden

Die 100.000€ Frage

20.12.2018 um 19:35
ich würde das geld spenden für den aussichtslosen kampf gegen die im globalen spätkapitalismus grassierende moderne sklaverei

also zb für

terre des hommes

amnesty international

oder auch SOLWODI, die sich auch um die in D versklavten zwangsprostituierten kümmern.


melden

Die 100.000€ Frage

21.12.2018 um 12:26
Dogmatix schrieb:oder auch SOLWODI, die sich auch um die in D versklavten zwangsprostituierten kümmern.
Ich glaube da helfen auch keine 100.000 €


melden

Die 100.000€ Frage

21.12.2018 um 12:44
@kriegsHügel

Auch Millionen können aus einzelnen Centstücken zusammen gesetzt werden.


melden

Die 100.000€ Frage

21.12.2018 um 12:47
Doors schrieb:Auch Millionen können aus einzelnen Centstücken zusammen gesetzt werden.
Das wiederum ist richtig :ok: Man mus nur lang genug sparen :)


melden
Anzeige

Die 100.000€ Frage

21.12.2018 um 17:45
Da ein Umzug ansteht, würde ich einen Teil in die neue Einrichtung stecken.

Dann noch ein paar anstehend Anschaffungen und den Rest versuchen möglichst sicher/effektiv anzulegen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden