Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

32.117 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2021 um 22:55
Wenn es eine FFP2 Pflicht gibt und die Schutzwirkung dieser Maske mit einem Bart nicht mehr gegeben ist, muss der Bart natürlich rasiert werden. Aus Solidarität kann man das schon machen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2021 um 23:00
Zitat von PallasPallas schrieb:Wieso haben die ihre Haare geschoren? Ist doch völlig sinnlos.
Ich glaube, damit keine Viren in den Haaren hängen bleiben.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2021 um 23:03
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Ich glaube, damit keine Viren in den Haaren hängen bleiben.
Wenn das hilft die Infektionszahlen zu reduzieren, ist das eine geeignete Maßnahme.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2021 um 23:06
Zitat von graurockgraurock schrieb:Wenn das hilft die Infektionszahlen zu reduzieren, ist das eine geeignete Maßnahme.
Ich denke auch. Bevor die Arbeitgeber zu dem Entschluss kommen Angestellte, die auch im Home Office arbeiten können, von Zuhause arbeiten zu lassen, sollten sich erstmal alle sämtliche Haare entfernen. Sicher ist sicher.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

13.01.2021 um 23:07
Zitat von frivolfrivol schrieb:Falls keine ausreichende Schutzwirkung bei Bartträgern mit FFP2 erreicht wird, könnte es verpflichtend werden Geschäfte nur noch ohne Bart zu betreten - oder eben gar nicht. Steht dann jedem Bartträger frei zu wählen.
Ja klar... die Freiheit hat man als Bartträger... wobei von Freiheit da kaum noch geredet werden kann, eher von Zwang.
Zitat von graurockgraurock schrieb:Wenn das hilft die Infektionszahlen zu reduzieren, ist das eine geeignete Maßnahme.
Dann mach das. Friseure haben im übrigen geschlossen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 00:02
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Dann mach das. Friseure haben im übrigen geschlossen.
Ne Glatze oder wenigstens 3 mm Kurzhaarschnitt bekommt jeder selber hin. Notfalls hilft der Partner/Partnerin. Mache ich schon lange, um mir das Geld für den Friseur zu sparen.


Was ist übrigens wichtiger, dein Bart, der wieder nachwächst oder deine und die Gesundheit deiner Mitmenschen, die nicht so schnell wieder hergestellt ist, wenn überhaupt, wie ein Bart?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 00:07
Ich trage zwar selber keinen Bart, aber ich kann jeden verstehen, der einen über viele Jahre gewachsenen Bart nicht abrasieren will.
Ich glaube auch dass keiner der dies hier vordert, selbst komplett ohne Haare ist.
Wie sähe es auch aus, wenn sich alle die Köpfe komplett glatt rasieren. Irgs


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 00:13
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:ch trage zwar selber keinen Bart, aber ich kann jeden verstehen, der einen über viele Jahre gewachsenen Bart nicht abrasieren will.
Ich glaube auch dass keiner der dies hier vordert, selbst komplett ohne Haare ist.
Wie sähe es auch aus, wenn sich alle die Köpfe komplett glatt rasieren. Irgs
Wie etwas aussieht sollte eigentlich in der derzeitigen Lage vollkommen egal sein.

Und na klar ist es erst mal schmerzhaft sich von seinem über die Jahre langgewachsenen Bart zu verabschieden, aber wie gesagt immer noch besser als sich selbst und/oder andere anzustecken, krank zu werden einschließlich eventueller Langzeitfolgen oder sogar zu versterben.

Für Eitelkeiten ist momentan die falsche Zeit.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 00:18
Ganz ehrlich, mit einer solchen Maßnahme kann ich dir versichern, dass die große Mehrheit dir einen Vogel zeigen wird. Bevor sich alle Frauen die Köpfe glatt rasieren, könnte man Menschen ü80 verbieten das Haus oder die Wohnung zu verlassen, dass würde warscheinlich mehr leben retten und die Bevölkerung wäre nicht durchweg entstellt. Sry, nix gegen euch Glatzen Träger.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 00:26
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ganz ehrlich, mit einer solchen Maßnahme kann ich dir versichern, dass die große Mehrheit dir einen Vogel zeigen wird. Bevor sich alle Frauen die Köpfe glatt rasieren, könnte man Menschen ü80 verbieten das Haus oder die Wohnung zu verlassen, dass würde warscheinlich mehr leben retten und die Bevölkerung wäre nicht durchweg entstellt. Sry, nix gegen euch Glatzen Träger.
Na wenigstens das Bärtchen oder der Bart sollte ab, wovon ich zwar auch kein Freund bin, weil ich selber Bart mag, aber Gesundheit ist dann doch wichtiger. Wenn durch Bart die Masken nicht so richtigen sitzen, ist weder dem Träger noch seinen Mitmenschen geholfen, Also ab oder so kürzen, dass die Maske sitzt und abschließt, was auch schon ohne Bart ein Glücksspiel sein kann, je nach Maske.

Und bitte nicht immer nur auf die älteren Menschen verweisen. Wir alle sind gefährdet und müssen uns schützen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 00:33
Sry aber sowas würde selbst mir der nicht mal einen Bart trägt, eindeutig zu weit gehen. Zumindest staatlich verordnet. Empfehlen kann man es von mir aus gern.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 00:47
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:ry aber sowas würde selbst mir der nicht mal einen Bart trägt, eindeutig zu weit gehen. Zumindest staatlich verordnet. Empfehlen kann man es von mir aus gern.
Von staatlich angeordnet und damit in die körperliche Unversehrtheit einzugreifen hat auch niemand gesprochen. Aber gegen Empfehlungen spricht nichts.

Wie gesagt, was ist schlimmer eine Gesundheitsschädigung durch das Virus oder sogar der Tod oder sich vom geliebten Bart zu trennen?

Und nun kommt mir nicht damit, dass der Verlust des geliebten Bartes auch psychische Folgen haben kann und das wiederum auch physische Schäden hervorrufen kann. Stellt euch mal nicht so an liebe Bartträger. Denkt immer daran, was alles passieren kann, wenn ihr euch oder andere mit Corona infiziert.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 01:05
Naja, und wenn die Zahlen dann noch immer zu hoch sind sollen sich alle, Frauen wie Männer dann den Kopf rasieren? Iwann ist auch mal gut. Die sollen lieber gucken, dass so schnell es geht, so viele wie möglich geimpft werden. Denn eines darf man auch nicht vergessen, Großteils sind die aller Meisten dann doch schon durch ihre körpereigene Immunabwehr geschützt, zum Glück natürlich.
Risikogruppen können auch anderweitig geschützt werden.

Empfehlen kann man es ja gern, aber dass Leute sonst nicht mehr in den ÖPNV oder in Geschäfte dürfen, ginge mir zu weit. Ich denke auch nicht, dass dazu ein Großteil überhaupt bereit wäre. Und damit meine ich jetzt niemand, der nur seinen 3-Tage-Bart stutzen müsste.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 03:01
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Na wenigstens das Bärtchen oder der Bart sollte ab, wovon ich zwar auch kein Freund bin, weil ich selber Bart mag, aber Gesundheit ist dann doch wichtiger. Wenn durch Bart die Masken nicht so richtigen sitzen, ist weder dem Träger noch seinen Mitmenschen geholfen, Also ab oder so kürzen, dass die Maske sitzt und abschließt, was auch schon ohne Bart ein Glücksspiel sein kann, je nach Maske.
puhhhh geht aber doch etwas zu weit wie ich finde. Nur noch zum einkaufen frisch rasiert? 3 Tage Bart ein NoGo? Alles zum Schutze des Lebens? Nee sorry da kann ich mich @Bone02943 nur anschließen irgendwann ist halt genug.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Wie gesagt, was ist schlimmer eine Gesundheitsschädigung durch das Virus oder sogar der Tod oder sich vom geliebten Bart zu trennen?
wobei ich hier noch mal unterscheiden würden zwischen "vom langen Bart trennen" und zu faul sein zum rasieren, was dann halt zum 3 Tage Bart führt.
Weitergesponnen ginge das dann halt soweit, dass ich mit meiner Faulheit Menschenleben gefährde...und das geht halt nicht.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Empfehlen kann man es ja gern, aber dass Leute sonst nicht mehr in den ÖPNV oder in Geschäfte dürfen, ginge mir zu weit. Ich denke auch nicht, dass dazu ein Großteil überhaupt bereit wäre. Und damit meine ich jetzt niemand, der nur seinen 3-Tage-Bart stutzen müsste.
ja empfehlen maximal! Aber mehr auch nicht.

Problem ist halt dass die Zahlen einfach nicht runtergehen.
Was ich hier von unserer Politik arg vermisse ist halt ein ehrliches Kommunizieren dass man die Zahlen, egal mit Welcher Maßnahme, eben nicht vor Anbruch der warmen Jahreszeit herunterbekommt.
Also anstatt über eine neue Schippe oben drauf zu legen, wie es ja Herr Söder nur zu gern tut, sich halt eingestehen dass man nicht mehr tun kann und das der Bevölkerung auch so mitteilen.
Stattdessen wird hier einfach Methode Holzhammer angewandt, wie auch schon im ersten Lockdown.


5x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 03:54
Zitat von knopperknopper schrieb:Problem ist halt dass die Zahlen einfach nicht runtergehen.
Naja, wobei die schon runtergehen, nur halt nicht in der Geschwindigkeit wie sie wohl sollten. Ich denke die 50 oder gar 25 pro 100.000 kann man erstmal auf längere Sicht nicht erwarten.

Hier in der Stadt gingen sie immerhin schon man von über 800 kurz vor Weihnachten, auf über 400 zurück, haben sich also fast halbiert. Vielleicht sollte man auch keine Wunder erhoffen, sondern einfach mal abwarten, denn mit 50 oder gar 25 ist wohl bis Ostern kaum zu rechnen. Auch wenn Prognosen kaum möglich sind.
Noch viel mehr einschränken geht ja kaum. Wenn man die Wirtschaft noch so weit laufen lassen will, wie derzeit. Vielleicht doch mehr Home Office. Aber mit Haare und Bärte weg wird es wohl auch nicht besser. Außer dass noch weniger Leute Verständnis dafür aufbringen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 04:47
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Naja, und wenn die Zahlen dann noch immer zu hoch sind sollen sich alle, Frauen wie Männer dann den Kopf rasieren? Iwann ist auch mal gut. Die sollen lieber gucken, dass so schnell es geht, so viele wie möglich geimpft werden. Denn eines darf man auch nicht vergessen, Großteils sind die aller Meisten dann doch schon durch ihre körpereigene Immunabwehr geschützt, zum Glück natürlich.
Risikogruppen können auch anderweitig geschützt werden
So viel ich weiß, hängt viel auch von der Virenlast ab. Ab einer bestimmten Menge ist sicherlich auch die beste Immunabwehr überfordert. Wie gesagt, auch junge vollkommen gesunde Menschen sollten sich nicht zu sicher fühlen. Auf das Immunsystem würde ich mich jedenfalls nicht vollends verlassen wollen.
Zitat von knopperknopper schrieb:puhhhh geht aber doch etwas zu weit wie ich finde. Nur noch zum einkaufen frisch rasiert? 3 Tage Bart ein NoGo? Alles zum Schutze des Lebens? Nee sorry da kann ich mich @Bone02943 nur anschließen irgendwann ist halt genug.
Was heißt es geht zu weit. Wenn es anders nun mal nicht geht bzw. ein Bart den Sinn und Zweck der Maske zunichte macht oder dieser dadurch nur eingeschränkt wirkt, muss wohl oder übel zum Rasierer gegriffen werden oder man bleibt vollständig daheim. Immerhin auch eine Möglichkeit, die einem frei stehen sollte, wie das rasieren.


Natürlich ist Impfen das A und O, schrieb ich gestern Abend schon mal. Darauf sollten langfristig alle setzen. Ist der beste Schutz.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 05:13
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:So viel ich weiß, hängt viel auch von der Virenlast ab. Ab einer bestimmten Menge ist sicherlich auch die beste Immunabwehr überfordert. Wie gesagt, auch junge vollkommen gesunde Menschen sollten sich nicht zu sicher fühlen. Auf das Immunsystem würde ich mich jedenfalls nicht vollends verlassen wollen.
Natürlich, aber zum Glück haben wir nicht so viele Patienten in den Krankenhäusern, wie es Infizierte gibt. Was halt schon bedeutet, dass überwiegend viele dann doch selbst damit fertig werden.
Wäre ja auch schlimm wenn es anders wäre, denn dann würde wir nicht mehr über Bärte schreiben, sondern bräuchten noch ganz andere Maßnahmen.
Aber ja, es kann sich niemand sicher sein, wie sein Immunsystem darauf reagiert.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Was heißt es geht zu weit. Wenn es anders nun mal nicht geht bzw. ein Bart den Sinn und Zweck der Maske zunichte macht oder dieser dadurch nur eingeschränkt wirkt, muss wohl oder übel zum Rasierer gegriffen werden oder man bleibt vollständig daheim. Immerhin auch eine Möglichkeit, die einem frei stehen sollte, wie das rasieren.
Richtig, dass sollte einem frei stehen. Im Beruf mag dasnatürlich noch etwas anderes sein, in der Pflege oder in den Krankenhäusern, denn da geht es auch um Risikogruppen, mit denen da viel Kontakt herscht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 05:56
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Natürlich, aber zum Glück haben wir nicht so viele Patienten in den Krankenhäusern, wie es Infizierte gibt. Was halt schon bedeutet, dass überwiegend viele dann doch selbst damit fertig werden
Na du weißt selber wie fraglich noch alles bzgl. Langzeitschäden auch bei nur milden Verläufen ist. Sich mit Corona erst gar nicht zu infizieren, sollte oberste Priorität haben.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Aber ja, es kann sich niemand sicher sein, wie sein Immunsystem darauf reagiert.
Also dann doch lieber zum eigenen und Fremdschutz die lieben Bärtchen abrasieren, damit die Masken ihren Sinn und Zweck erfüllen können, was natürlich auch den regelmäßigen Austausch von Neuen oder wenigstens das regelmäßige Reinigen, auslüften oder erhitzen von bereits Benutzten beinhaltet.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 06:39
Zitat von JulnHTJulnHT schrieb:Ist das nicht bereits geregelt, das über die Einkaufswagen die Besucherzahl reduziert wird?
Hier bei uns im lidl zb gibt es nur noch 49 Einkaufswagen. Das führt aber regelmäßig zu grossen Menschentrauben am Einkaufswagenständer, weil jeder dort brav wartet auf den nächsten freiwerdenden wagen. Also nur eine Verlagerung der Massen von drinnen nach draussen....ich war übrigens zu verschiedenen Zeiten einkaufen, die Menschentraube war immer gleich.
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Und teurer als eine Stoffmaske ist sie auch nicht wirklich
Unsinn. Die Preise gegen doch jetzt schon in die Höhe, aber ordentlich. Und im Gegensatz zu Stoffmasken braucht man auch regelmäßig Nachschub. Wenn denn überhaupt welche zu bekommen sind. Das Argument, dass sich ja jeder rechtzeitig hätte eindecken können, zieht bei nicht. Bisher war nicht die Rede von einer kommenden Pflicht. Ich kaufe auch nicht vorsorglich ffp3 oder am besten 4 nur weil es der Politik evtl in 4 Wochen einfällt,diese verpflichtend zu machen. Wenn die Politik es für angebracht hält,muss sie auch für eine ausreichende kostenlose Verfügbarkeit sorgen.
Zitat von AtroxAtrox schrieb:wenn die Eltern nichts auf die Reihe bekommen. Wa
Wie oft ich jetzt schon diesen Stuss gelesen habe. Da platzt mir langsam echt die Hutschnur....es gibt eine schulpflicht.punkt. und wenn Eltern die Beschulung so einfach auferlegt werden kann,dann muss man sich doch fragen, welche Berechtigung eigentlich der Lehrer beruf hat.
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Gwyddion schrieb:
...und es wird empfohlen sich, wenn vorhanden, den Bart abzurasieren damit die Maske dicht anliegt...
Die Krankenschwestern in Wuhan hatten sich die Haare abgeschoren und die haben sogar noch gelächelt.:)
Vielleicht noch eine narrenkappe dazu? Unglaublich. Wie wäre es mit einem "Emblem" am Revers, dann hätten wir endlich die guten alten Zeiten zurück, die sich viele ja wohl so insgeheim wünschen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:und nun? Abrasieren auf Anraten der Politik? Wo geht es dann weiter? Sprechverbote in Öffis wie auf Malle? Doch noch eine Impfpflicht?
Verpflichtendes Home-Office wie in der Schweiz ( das sollten dann auch direkt einmal die Handwerker und Einzelhändlier machen )?
Politisch angeordnet in die Insolvenz gehen?

Ich sehe keinen wirklichen Plan hinter den jeden Tag neu interpretierten Schutzmaßnahmen... nur blinden Aktionismus.
Sehe ich genauso.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Falls keine ausreichende Schutzwirkung bei Bartträgern mit FFP2 erreicht wird, könnte es verpflichtend werden Geschäfte nur noch ohne Bart zu betreten - oder eben gar nicht. Steht dann jedem Bartträger frei zu wählen.
Und wenn die Politik beschließt, dass Bekleidung grundsätzlich gefährlich ist, dann darf man nur noch nackt einkaufen und arbeiten. Und wem es nicht passt, der verhungert halt. Bist du dann auch noch glühender Befürworter? Haha
Zitat von graurockgraurock schrieb:graurock
gestern um 22:55
Wenn es eine FFP2 Pflicht gibt und die Schutzwirkung dieser Maske mit einem Bart nicht mehr gegeben ist, muss der Bart natürlich rasiert werden. Aus Solidarität kann man das schon machen.
Unglaublich.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.01.2021 um 06:54
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Und nun kommt mir nicht damit, dass der Verlust des geliebten Bartes auch psychische Folgen haben kann und das wiederum auch physische Schäden hervorrufen kann. Stellt euch mal nicht so an liebe Bartträger. Denkt immer daran, was alles passieren kann, wenn ihr euch oder andere mit Corona infizier
Klar, ich finde dem sollte in dem Falle natürlich oberste Priorität gegeben werden.
Die Sauerstoffmaske sollte im Falle einer Infektion dann natürlich auch letzte Priorität haben, sollte der Patient denn solche Auswirkungen beklagen.
Zitat von knopperknopper schrieb:puhhhh geht aber doch etwas zu weit wie ich finde. Nur noch zum einkaufen frisch rasiert? 3 Tage Bart ein NoGo? Alles zum Schutze des Lebens? Nee sorry da kann ich mich @Bone02943 nur anschließen irgendwann ist halt genug.
Du musst nicht frisch rasiert einkaufen, 3 Tage bart geht noch. Du kannst den solang wachsen lassen wie du möchtest, solange die Maske dicht sitzt.


1x zitiertmelden