Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

46.877 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.01.2021 um 23:45
Was sagt ihr zu dem Impfstoff Thema bzgl. der Menge.
Meiner Ansicht nach hat hier die Politik kpl. Versagt wie kann bei so einem wichtigem Thema knausern.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 01:00
@SethP

Naja, was heißt knausern, später wird man sich darüber aufregen, weil Millionen Impfdosen weggeworfen werden müssen oder mit Glück noch verschenkt werden konnten.
Da ja nichmal die bestellte Menge lieferbar ist, hätten auch größere Bestellungen nichts gebracht.

Aber vielleicht braucht es ja auch eine jährliche Erneuerung des Impfschutz, dann hätte man zumindest sicher nicht zu viel bestellt.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 03:21
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/corona-impfstoff-produktion-sanofi-pfizer-biontech
Der französische Pharmakonzern Sanofi wird dem US-Konkurrenten Pfizer und dessen deutschem Partner BioNTech bei der Produktion ihres Corona-Impfstoffs helfen. So sollen bis Ende 2021 mehr als 100 Millionen Dosen der BioNTech/Pfizer-Vakzine von Sanofi für die EU produziert werden, wie der Chef von Sanofi, Paul Hudson, in einem Interview mit der französischen Tageszeitung Le Figaro mitteilte. Eine entsprechende Vereinbarung mit BioNTech/Pfizer sei am Dienstag unterzeichnet worden.
Wegen des schleppenden Impfstarts in Europa wächst der Druck der Politik auf die Pharmabranche. Die französische Regierung hat deshalb Sanofi wiederholt aufgefordert, die Möglichkeit zu prüfen, seine Produktionsstätten zur Verfügung zu stellen, um die Herstellung bereits bestehender Impfstoffe der Konkurrenz zu beschleunigen.
Endlich kommt man mal auf die glorreiche Idee auch Produktionsstätten anderer Pharmakonzerne zu nutzen, leider nicht in Deutschland.

Aber immerhin kommt so mal etwas Bewegung in die Sache.

Warum bekommt man das hier nicht hin?

Pharma und Chemische Industrie gibt es auch in Deutschland, warum wird da nicht mehr Druck gemacht?

Kann ich nicht nachvollziehen, hier wird uns statt die Probleme zu lösen lieber erzählt das wir froh sein können das es so schnell einen Impfstoff gibt. :D

Als wäre das der Verdienst von Politikern, das die sich dabei noch nicht einmal schämen.🤦‍♂️


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 04:12
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Mir war das bislang auch nicht klar, ich bin da wie vermutl Millionen weiterer Menschen einem Irrtum aufgesessen, es handle sich um zeitnahe Meldungen über Covid-19 Todesfälle.
:) eine Strategie die sich an der mittleren Leistungsfähigkeit von Gesundheitsämtern orientiert, und das sind wohl so 50 Neuinfizierte / 100.000 Einwohner muss natürlich so ein Ergebnis im Endeffekt hervorbringen. Wundert mich ehrlich gesagt nicht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 04:17
@Seidenraupe
Das sieht bei den "aktuellen" Infiziertenzahlen ähnlich aus, auch da gibt es immer eine Menge Nachmeldungen. Der Verzug ist da aber glaube ich nicht ganz so groß. Für relativ aktuell halte ich die Belegung auf den Intensivstationen, wobei es auch da so einiges an Durcheinander gibt und gab, etwa das "freie Betten" gemeldet werden, für die es überhaupt kein Personal gibt.
Am Ende sind alle Zahlen immer mit Vorsicht zu genießen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 05:06
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb:Warum bekommt man das hier nicht hin?

Pharma und Chemische Industrie gibt es auch in Deutschland, warum wird da nicht mehr Druck gemacht?
Weil das eine Unternehmensentscheidung ist. In der freien Wirtschaft. Dass Sanofi den Biontech-Impfstoff in Lizenz fertigen will zeigt mir eins: auf den Impfstoff von Sanofi brauchen wir nicht hoffen, deswegen will das Unternehmen auf anderem Wege von Corona profitieren.
Und 100 Millionen Dosen bis Ende 2021 zusätzlich zu den 2Mrd. Dosen von Biontech zeigt vor allem eins: der Schritt ist eher symbolisch.
https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/BioNTech-will-zwei-Milliarden-Dosen-Corona-Impfstoff-herstellen-416119.html

Ich vermute, die geringe Menge, die Sanofi liefern mag, hängt mit der Umstellung von bestehenden Anlagen zusammen. Du kannst gerne Aktien der vier hier aufgeführten Unternehmen kaufen und bei der nächsten Aktionärshauptversammlung Deine Frage noch mal stellen:
https://www.focus.de/finanzen/boerse/4-deutsche-pharma-aktien-die-eine-gute-dividende-versprechen-welche-ist-ein-kauf_id_10748464.html
Bayer, Merck, Stada, Derpharma


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 05:34
Heute vor genau einem Jahr wurden die ersten Coronafälle bekannt - Mitarbeiter von Webasto in Bayern. Sie hatten sich bei einer chinesischen Arbeitskollegin infiziert.
Dass das solche Ausmaße annehmen würde, konnte man damals nicht ahnen. Seitdem haben sich weltweit mehr als 100 Millionen infiziert und mehr als 2 Millionen sind verstorben.
Schon damals fielen den Medizinern häufig Geruchs- und Geschmacksstörungen auf, von denen Patienten berichteten.
Früher ging man davon aus, dass es etwa alle 100 Jahre eine Pandemie gab. Heute kann das durch die angewachsene Weltbevölkerung und die Globalisierung durchaus schneller gehen.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 05:57
Zitat von nairobinairobi schrieb:Dass das solche Ausmaße annehmen würde, konnte man damals nicht ahnen. Seitdem haben sich weltweit mehr als 100 Millionen infiziert und mehr als 2 Millionen sind verstorben.
Ja...der erste Corona-Thread hier auf Allmy, war da noch in der Umfrage-Rubrik angesiedelt. (Thema war glaube ich...Habt ihr Angst vor dem neuen Corona-Virus ?)

Dieser Thread wurde dann eingestellt und vom neuen Hauptthread ersetzt, in dem wir jetzt schreiben.


Ich denke die Trend-Umkehr bei den Zahlen der Neuinfektionen, ist nun tatsächlich geschafft.

Spätestens um den 10.Februar herum, müssten auch die täglichen Todeszahlen, diesem Trend folgen und in erheblichem Umfang sinken.

Um das gleiche Datum herum, dürfte dann die nächste anstehende Bund/Länder Konferenz, das weitere Vorgehen ab Mitte Februar koordinieren.

Lockerungen---dürfte dann das Wort heißen, dass in diesen Beratungen am meisten gebraucht wird.

Aber die nächsten "schwarzen Wolken", am Horizont tauchen schon auf.

Und sie verheißen wenig Hoffnung. Mutationen und eine dadurch ausgelöste "dritte Welle", die uns in unseren erhofften entspannten "Corona-Sommer" reinplatzen könnte, lese ich zurzeit in den Presse-Artikeln immer wieder.

Hoffen wir das es anders kommt....


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 06:06
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb:das wir froh sein können das es so schnell einen Impfstoff gibt. :D

Ja, aber so ist es doch. Vorher hat es meist mehrere Jahre gedauert, um Impfstoffe zu entwickeln, mit allem drum und dran. https://www.dzif.de/de/entwicklung-von-impfstoffen


Als wäre das der Verdienst von Politikern, das die sich dabei noch nicht einmal schämen.🤦‍♂️
Politiker sind ja selten in der Forschung tätig. Aber natürlich hat die Politik die Entwicklung der Impfstoffe unterstützt und gefördert. Hierzu ein link auf die Schnelle:

https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/erforschung-von-covid-19-im-zuge-des-ausbruchs-von-sars-cov-2-11483.php


Vor Kurzem gab es auch eine Bekanntmachung über ein neues Förderprogramm zur Entwicklung von Medikamenten und anderen Therapeutika gegen Covid-19.
Dieses Programm hat ein Volumen von zunächst 50 Millionen Euro und soll die klinische Entwicklung unterstützen, d.h. die Phase, in der Sicherheit und Wirkungen klinisch geprüft werden.
„Neben der Verfügbarkeit von Impfstoffen sind sichere und wirksame Therapeutika gegen Sars-CoV-2 entscheidend, um die Pandemie bewältigen zu können“, sagte die Bundesbildungsministerin Karliczek.
Denn auch bei einer hohen Impfrate (die wir ja ohnehin noch nicht haben) erkranken und sterben Menschen an Coronaviren.

https://www.google.com/amp/s/m.faz.net/aktuell/politik/inland/bildungsministerium-foerdert-corona-medikamenten-forschung-17133249.amp.html
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Pharma und Chemische Industrie gibt es auch in Deutschland, warum wird da nicht mehr Druck gemacht?
Weil das eine Unternehmensentscheidung ist. In der freien Wirtschaft. Dass Sanofi den Biontech-Impfstoff in Lizenz fertigen will zeigt mir eins: auf den Impfstoff von Sanofi brauchen wir nicht hoffen, deswegen will das Unternehmen auf anderem Wege von Corona profitieren.
Naja, das ist ein Wirtschaftsunternehmen, kein Wohlfahrtsverein.
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Mutationen und eine dadurch ausgelöste "dritte Welle", die uns in unseren erhofften entspannten "Corona-Sommer" reinplatzen könnte, lese ich zurzeit in den Presse-Artikeln immer wieder.
Das macht mir auch Sorgen. Großbritannien, Südafrika, Brasilien, Japan, Ohio - was kommt als Nächstes???
Und wie die dritte Welle aussieht, können wir bei Nachbarländern schon sehen 😐


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 06:28
Zitat von nairobinairobi schrieb:Dass das solche Ausmaße annehmen würde, konnte man damals nicht ahnen.
Doch, das konnte man und das hat man auch.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 06:52
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Um das gleiche Datum herum, dürfte dann die nächste anstehende Bund/Länder Konferenz, das weitere Vorgehen ab Mitte Februar koordinieren.
Sind BW und RLP nicht schon ab 1.2. an den Schulen dran? Und das bei neuen Mutanten, denen Kinder auch sehr gut gefallen.

Edit: Die Lady aus RLP betonte aber bei Anne Will, dass Eltern, die da etwas ängstlich sind, ihre Kinder daheim lassen können. Verantwortung auf die Eltern abgeschoben und gut is. -.- Wenn du Sorge um dein Kind hast, bist du halt ängstlich.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 07:16
Die Bild titelt: Angela Merkel: "Uns ist das Ding entglitten."


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 07:20
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Da ja nichmal die bestellte Menge lieferbar ist, hätten auch größere Bestellungen nichts gebracht.
Und warum ist das so? Weil zu spät bestellt wurde! Punkt! Aus!
Die USA bekommen 20 Millionen Dosen schneller als erwartet? Warum? Weil rechtzeitig geordert wurde!
AstraZeneca beliefert GB wie geplant? Warum? Weil rechtzeitig bestellt wurde.
Letzteres Unternehmen hat sich ja nun zu Wort gemeldet und genau das ausgesagt.

Ich hoffe einfach, irgendwann platzt jemandem in den Unternehmen die Hutschnur, oder aber ein Vertrauter in der EU Politik findet seinen letzten Funken Anstand, und legt die Verträge endlich offen.

Aber ich weiß. Die Kritik an Flinten-Uschi und ihrer Versagertruppe sind nicht erwünscht. Immerhin haben wir keine krummen Gurken! So!


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 08:12
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:AstraZeneca beliefert GB wie geplant? Warum? Weil rechtzeitig bestellt wurde.
Na gut.

Die Rattenpisse von Astra Zeneca die zur Gewinnoptimierung Impfstoff genannt wird hat bei älteren Menschen eine Wirksamkeit von 8%.

Wow das entspricht fast der Wirksamkeit von Kochsalz. Man könnte es auch i.m. Placebo nennen.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 08:18
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Die Bild titelt: Angela Merkel: "Uns ist das Ding entglitten."
@stereotyp

Na so was. Man überlässt die Impfstoffbestellung einer EU Bürokratie die in Gesundheitsangelegenheiten von einer expliziten Quotenfrau aus Zypern angeführt wird und deren medizinische Qualifikation ähnlich Grundschulkindern ist und man wundert sich dass es schlecht läuft.

Allerdings kommt noch dazu eine völlig ineffektive Impfstoffverteilung in Deutschland die deshalb nicht so schlimm ist weil ohnehin viel zu wenig Impfstoff vorhanden ist.

Wrnn Frau Merkel glaubt sie wäre ihrem Amtseid gerecht geworden wird mich das auf niedrigstem Niveau nicht wundern.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 08:18
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Rattenpisse von Astra Zeneca die zur Gewinnoptimierung Impfstoff genannt wird hat bei älteren Menschen eine Wirksamkeit von 8%.

Wow das entspricht fast der Wirksamkeit von Kochsalz. Man könnte es auch i.m. Placebo nennen.
Da würde ich doch lieber noch ein wenig abwarten, bevor ich dieses endgültige Urteil treffe. AstraZeneca widerspricht zumindest. Logisch tun sie das. Dennoch halte ich sie für glaubwürdiger als die Versager aus Brüssel. Warten wir ab.

Unabhängig davon, lieber 8% Wirksamkeit als 0! Weil es keinen anderen gibt. Ansonsten, an jüngere verimpfen. Auch wenn Jens dann vermutlich einen Weinkrampf kriegt, weil seine tolle Impfreihenfolge gestört wäre.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 08:23
@V8Turbo

Zumindest über die Pandemie Behandlung der sogenannten Bundesrwgierung kann man jetzt schon ein abschließendes Urteil fällen nämlich ein Komplettversagen.

Schlechter kann man es einfach nicht mehr machen. Die Regierung hat Glück dass die Nibelungentreue der ÖR Regierungsbeklatscher vollumfänglich erhalten bleibt.

Ich glaube nicht mal Neues Deutschland wies eine ähnliche Regierungstreue auf wie das Zwangsfernsehen von ARD und ZDF.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 08:32
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Zumindest über die Pandemie Behandlung der sogenannten Bundesrwgierung kann man jetzt schon ein abschließendes Urteil fällen nämlich ein Komplettversagen.

Schlechter kann man es einfach nicht mehr machen. Die Regierung hat Glück dass die Nibelungentreue der ÖR Regierungsbeklatscher vollumfänglich erhalten bleibt.

Ich glaube nicht mal Neues Deutschland wies eine ähnliche Regierungstreue auf wie das Zwangsfernsehen von ARD und ZDF.
Das kann man so unterschreiben. Erschreckend finde ich dabei vor allem, wie stoisch jedwede Kritik abgeschmettert wird. Er wird ernsthaft so getan, als liefe es ganz gut. Besser ginge es halt nicht.
Da wo ich herkomme, aus der freien Wirtschaft, wären solche "Manager" lange zum Teufel gejagt worden. Es ist ein erbärmliches Bild welches die deutsche Politik abgibt. Peinlich. Beschämend.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 08:39
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Rattenpisse von Astra Zeneca die zur Gewinnoptimierung Impfstoff genannt wird hat bei älteren Menschen eine Wirksamkeit von 8%.
Das stimmt nicht - man sollte sich auf den statistischen Kenntnissen der Bild Zeitung nicht verlassen.
Ich hatte es erklärt:
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Zudem hat das Unternehmen nach Informationen des ARD-Studios Brüssel bei der europäischen Arzneimittelbehörde eine neue Studie vorgelegt. Beteiligt waren angeblich 2000 Teilnehmer über 65 , davon zwei Drittel über 75 Jahre alt. Der älteste Proband war 86. Diese neue Studie soll die EMA jetzt in buchstäblich vorletzter Minute davon überzeugen, dass der Impfstoff von AstraZeneca auch Senioren schützt und bei ihnen eine robuste Immunität erzeugt.
Das Bundesgesundheitsministerium widersprach den Berichten über eine geringe Wirkung bei über 65-Jährigen. Man könne dies nicht bestätigen, teilte ein Sprecher mit. Das Ministerium erläuterte, auf den ersten Blick scheine es so, dass Dinge verwechselt würden. Rund acht Prozent der Probanden der AstraZeneca-Wirksamkeitsstudie seien zwischen 56 und 69 Jahre alt gewesen, nur 3 bis 4 Prozent über 70 Jahre. "Daraus lässt sich aber nicht eine Wirksamkeit von nur acht Prozent bei Älteren ableiten."
Aber gut, wenn es nicht so wirksam bei älteren ist, kann man es den Jüngeren geben - es sei denn die Excelblätter im Ministerium kämen dadurch durcheinander. Wer will den schon in der arbeitenden aber eingesperrten Bevölkerung Immunität haben.
Wenn Mutti 21.09 sagt, dann warten wir einfach bis dahin.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.01.2021 um 08:49
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Zumindest über die Pandemie Behandlung der sogenannten Bundesrwgierung kann man jetzt schon ein abschließendes Urteil fällen nämlich ein Komplettversagen.
Och, da gibt es andere Regierungen die komplett versagt haben, wenn man die aktuelle Situation in Deutschland anschaut. Das, was bei uns als „Verschärfung des Lockdowns“ propagiert wird, wäre in anderen Ländern eine extreme Lockerung. Trotzdem stehen wir relativ gut da. Und auch beim Impfstoff.

Komplettversagen sieht anders aus.


1x zitiertmelden