Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

50.029 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.05.2021 um 22:45
Manche haben extra Hotlines für Impfterminabsage eingerichtet, ermöglichen so was aber auch online.

https://www.regierung-mv.de/static/Regierungsportal/Portalredaktion/Inhalte/Corona/Dateien/280421-1%2BExtra-Hotline%2Bfür%2BImpftermin-Absagen%2Bgeschaltet-1.pdf


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.05.2021 um 22:45
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Hier bei uns kann man Termine auch über die Hotline ausmachen, wenn man denn durchkommt. Da ist nix mit Link und Buttons.
Ja und das kann man auch online machen, weil die Leitungen eben überlastet sind. Und das geht innerhalb von Minuten.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.05.2021 um 22:47
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Bestätigung bekommt man, wenn man den Impftermin nachweisen kann
Das ist bei uns anders geregelt. Den Nachweis muss man vor Ort beim Termin erbringen und nicht im Vorfeld.
Ah, sorry, hab mich da missverständlich ausgedrückt. Die Arbeitgeberbestätigung bekommt man, wenn man einen Impftermin bekommen hat und diese bringt man, wie bei dir auch, zum Impfen mit.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.05.2021 um 22:53
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Wofür wurde die 116117 denn eingerichtet, wenn sie so überhaupt nicht gebraucht wird?
Für alte Leute die sich mit dem Internet nicht auskennen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.05.2021 um 23:02
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Weiß ich nicht, hier stand nur irgendwann mal was von
Man kann nicht alles essen und man muss nicht alles glauben...
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Die Leute sind um 4 Uhr früh schon angereist, ab 6 Uhr musste die Polizei die Bundesstraße sperren, weil die Leute randaliert haben hat man um 7 schon mit den Injektionen angefangen und um 12 war Ende, um 14 Uhr war alles abgebaut.
Zombie Nation...
Zitat von AniaraAniara schrieb:Für alte Leute die sich mit dem Internet nicht auskennen.
Trollst Du?
Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist für Patienten da, die außerhalb der regulären Sprechzeiten dringend ärztliche Hilfe brauchen. Er ist für Patienten gedacht, die nicht lebensbedrohlich erkrankt sind, aber mit ihren Beschwerden auch nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können.
https://www.116117.de/de/haeufige-fragen.php


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.05.2021 um 23:17
Zitat von soomasooma schrieb:Trollst Du?
Beruflich.

Ich habe nicht mit der Hotline angefangen, das war @Gwyddion .
Es gibt viele Angebote, die man einfach online regeln kann. Aber wenn man damit nicht so zurecht kommt, dann sollte man natürlich auf die Hotline zurück greifen. Also sie hat schon eine Daseinsberechtigung. Aber ich sollte sie nicht zwingend blockieren mit Anliegen, die ich auch mit wenigen Klicks einfach online regeln könnte.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.05.2021 um 23:37
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:War doch bei uns der Fall. Zettel von der Arbeit wegen kritischer Infrastruktur, komplette Freigabe der prio 3, dann zuruckgerudert auf einzelne Berufsgruppen, dann prio 3 komplett gestrichen. Ich gehe trotzdem zum Termin und lasse es drauf ankommen, ich hab gebucht, als die prio 3 komplett geöffnet war. Mal sehen, was passiert. Viele meiner Kollegen sind auch auf gut Glück hingegangen, ein Teil wurde geimpft, ein Teil weggeschickt. Ist wie Lotto spielen. Bei den einen wurde kontrolliert, bei anderen gar nicht erst hingeguckt.
Sowas in der Art gab es bei uns auch.

Betroffen waren ca. 25 Mitarbeiter, alle wurde an der Tür zum Impfzentrum
wieder nach Hause geschickt.

Angeblich sind jetzt die Kontrollen seit einer Woche stärker geworden....zumindest so die Aussage des Personals dort.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

17.05.2021 um 23:41
Hier nun haben wir exemplarisch den Unterschied zwischen Wissenschaft und Politik. Es geht um die Zuverlässigkeit von Corona-Schnelltests.
Drosten kommt zu dem Fazit: "Es ergibt immer Sinn, wenn das regelmäßig passiert und passieren kann. Nur eine Sache ist eben etwas gefährlich. Das ist das Passporting […]. Es ist nicht alles so simpel, wie das zum Teil in der Politik auch argumentativ verarbeitet wird, so nach dem Motto: Jetzt kann ja alles öffnen, weil wir haben ja jetzt Schnelltests."
https://www.zeit.de/gesundheit/2021-05/corona-schnelltests-antigen-christian-drosten-sicherheit-ergebnis-luecke/seite-2

Vom wissenschaftlichen Standpunkt aus mag Drosten ganz recht haben. Die Politik steht aber unter dem Druck, demnächst auch nicht vollständig Geimpften mehr Freiheiten gewähren zu müssen, weil der Druck im Kessel da gewaltig ist. Nicht vollständig Geimpfte werden nämlich nicht mehr lange zugucken bei dem, was vollständig Geimpfte alles dürfen. Also sucht die Politik ihr Heil in Schnelltests. Das ist wiederum nicht Drostens Problem, der ist Wissenschaftler und äußert sich halt, seinem Fachgebiet entsprechend, zur Zuverlässigkeit von Schnelltests, und zwar ganz unpolitisch.

Da aber die Politik am Ende nun mal entscheidet bzw. entscheiden muss, was Sache ist, wird sie, um den Druck aus dem Kessel zu nehmen, bald wohl verkünden (müssen), dass Schnelltests zuverlässig sind und mit diesen auch nicht vollständig Geimpfte wieder alles dürfen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 00:13
PS: Wobei einem, je länger man darüber nachdenkt, ja ganz schwindlig werden kann.

Denn was haben eigentlich Nichtgeimpfte bzw. nicht vollständig Geimpfte von unzuverlässigen Schnelltests? Oder von einem ganz voraussetzungslosen Zutritt zu allem, was offen ist? Sie haben da doch das Risiko, sich untereinander anzustecken und ggf. schwere, gar tödliche Krankheitsverläufe zu haben. Ist das die Sache wirklich wert?

Oder politisch wird festgelegt (und bedingt eine gesetzliche Änderung der derzeit geltenden Bundesnotbremse), dass erst bei einer Inzidenz von 0 alles wieder aufhaben darf, egal ob für vollständig Geimpfte oder Nichtgeimpfte. Dann bräuchte es weder Schnelltests noch Impfungen für bisher Nichtgeimpfte, da das Risiko einer Ansteckung auch für sie quasi nicht (mehr) vorhanden wäre. Allerdings wären bis zur Erreichung einer Inzidenz 0 definitiv diverse Branchen pleite. So viel staatliche Unterstützung, sie (plus Arbeitsplätze) bis dahin am Leben zu erhalten, ist gar nicht leistbar.

Bin ich froh, dass ich kein Politiker bin....


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 00:47
Zitat von AndanteAndante schrieb:Weil es ihr so viel Spaß macht, als Freizeitbeschäftigung? Oder weil sie einfach die Kollegen im Impfzentrum unterstützen und entlasten will?
Bist Du der Meinung ich sollte mit ihr darüber diskutieren? Sie wird wohl schon ihre Gründe haben... Punkt.
Zitat von AniaraAniara schrieb:Für alte Leute die sich mit dem Internet nicht auskennen.
Wo steht das geschrieben? Oder nimmst Du das einfach mal so an... ?
Zitat von AniaraAniara schrieb:Aber ich sollte sie nicht zwingend blockieren mit Anliegen, die ich auch mit wenigen Klicks einfach online regeln könnte.
Ja nee... ist klar. Man ruft auch nur aus Spaß und Dollerei bei der Impfhotline an... *Ironie*


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 00:57
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Wo steht das geschrieben? Oder nimmst Du das einfach mal so an... ?
Ich spreche da aus Erfahrung. Ältere Leute bspw. haben eher eine Affinität dazu, das Telefon in die Hand zu nehmen und ihr Anliegen einem netten Menschen am Hörer lang und breit zu schildern. Die haben wenig bis gar keine Erfahrung mit dem Internet und wüssten in den meisten Fällen nicht mal, wie man den PC hochfährt.
Es wird aber auch langsam etwas OT. Fakt ist, es gibt Alternativen, um einen Termin abzusagen, die schnell und unkompliziert sind. Da muss man sich nicht den ganzen Tag in eine Warteschleife "hängen".
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Man ruft auch nur aus Spaß und Dollerei bei der Impfhotline an
Es gibt aber Anliegen, die würden sich auch schneller und leichter online regeln lassen, wie eben bspw. die Terminabsagen. Da muss ich nicht unnötigerweise die Leitung für wichtigere Dinge blockieren.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 03:58
Die gute Nachricht, wenn ich sie vorhin zwischen Tür und Angel, richtig verstanden habe, ist die baldige bedingungslose Freigabe des Impfstoffes für alle Impfwilligen.

Die schlechte Nachricht, dürfte sein, dass dieses Verfahren in einem intransparenten heillosen Chaos enden dürfte.

Denn der Logik folgend, gibt es eine Nummer 1 welche den Impfmarathon als "Sieger" beendet und viele zig Millionen weiter hinten die Letzten, die erst nach langen Wochen (unter gegebenen Umständen sogar Monate) des Wartens, über die Zielimpflinie "schleichen".

Bei den Impfzentren könnte ich mir vorstellen, dass diese einen Monat mit Impfterminen besetzen. Ist der Monat voll, schaltet man auf Bandansage.

"Bitte haben sie Verständnis, dass wir Impftermine erst wieder zum Datum X vergeben können, weil wir erst dann die zur Verfügung stehende Menge an Impfstoffen kennen. Bitte rufen sie in 3 Wochen wieder an."


Bei den Hausärzten dürfte eine mittlere Katastrophe ausbrechen. Man wird sich vor der Herausforderung sehen, von einer ruhigen Praxis, zu einem "Callcenter für Impfanfragen" zu mutieren.

Direkt nach dem Vortrag des Impfwunsches, kann die Dame vom Empfang nur sagen: " Ich trage sie jetzt an Position 486 in unserer Warteliste ein. Sobald ihre Impfposition erreicht wird, kontaktieren wir sie 3 Tage vorher. Leider bin ich nicht in der Lage, vorbehaltlich der an uns ausgelieferten Mengen, den Zeitpunkt ihrer Impfung zeitlich vorher zu sagen. Auf Wiederhören......."

Mit der Energie, die dann in die Meckerei gelegt wird, warum andere längst geimpft sind, während man selber noch händeringend auf die Erstimpfung wartet, könnte man wahrscheinlich den Stromverbrauch unseres Landes für ein komplettes Jahr decken^^

Ich lasse mich überraschen,, was da auf uns zukommt...


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 04:04
Zitat von InterestedInterested schrieb:Ja und das kann man auch online machen, weil die Leitungen eben überlastet sind. Und das geht innerhalb von Minuten.
Sorry, aber das ist bullshit. Nach der Freigabe der prio 3 habe ich 3 !!! Stunden online verbracht, um einen Termin zu ergattern, weil die freien Termine einzeln eingestellt wurden und man die Seite sekündlich aktualisieren musste, um die Termine zu sehen. Die Hotline war telefonisch gar nicht erreichbar, entweder unendliche Wartezeiten oder direkt rausgeflogen. Nach drei Tagen hat man verkündet, dass für Mai gar keine neuen Termine mehr vergeben werden, da man 50% weniger Impfstoff als in Vormonat erhalten hat.

PS.: Die 116117 wurde bei uns auch als impfhotline eingerichtet.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Denn was haben eigentlich Nichtgeimpfte bzw. nicht vollständig Geimpfte von unzuverlässigen Schnelltests
Was hat die Bevölkerung davon, dass geimpfte und genesene Freiheiten zurück bekommt, wenn diese Gruppe
Keinen 100% Schutz hat
Keiner weiss, wie lange der vorhandene Schutz anhält
Sie sich infizieren und erkranken können
Sie Viren übertragen können, zwar weniger aber trotzdem genug, um ungeimpfte zu infizieren

Beides ist für mich eine Milchmädchenrechnung
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Die schlechte Nachricht, dürfte sein, dass dieses Verfahren in einem intransparenten heillosen Chaos enden dürfte.
Auf jeden Fall, sehe ich genauso. Vor allem wird auch ein Teil der priorisierung untergraben, wenn die Hälfte der Gruppe 3 und Reste aus 1 und 2 zusammen mit der Gruppe 4 in einen Topf geworfen wird. Ich Wette jetzt schon, dass dann einfach alle zu Gruppe 4 werden. Gewinnen werden die, die einen guten Draht zum Hausarzt haben, penetrant sind.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 04:13
Moment mal...

Das Problem mit der Absage von Terminen, sehe ich gar nicht.

Diese Termine werden doch dermaßen begehrt sein....

Wenn man selber bei 3 verschiedenen Terminen im Rennen ist...

Und dann den ersten Termin wahrnimmt, schickt man dann zu den anderen 2 Terminen eine Ersatzperson, aus dem Familien- oder Freundeskreis.

Wenn die Impfreihenfolge sowieso aufgehoben ist, wäre das doch "Jacke wie Hose", wie man so schön sagt ?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 04:28
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Und dann den ersten Termin wahrnimmt, schickt man dann zu den anderen 2 Terminen eine Ersatzperson, aus dem Familien- oder Freundeskreis.
Man kommt ja nur ins impfzentrum rein, wenn man auch derjenige ist, der dort einen Termin hat. Stattdessen einfach nen bekannten,am besten noch aus prio 4, schicken, wird gar nicht möglich sein.
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Wenn die Impfreihenfolge sowieso aufgehoben ist, wäre das doch "Jacke wie Hose", wie man so schön sagt ?
Also du findest das ok, dass eine 90 jährige ungeimpfte ( weil bisher zu krank zum impfen) dann in derselben Reihe wartet wie ein 25 jähriger vollständig gesunder? Wofür hatten wir eigentlich überhaupt die priorisierung, wenn sie jetzt vorzeitig aufgehoben wird?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 04:28
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Gewinnen werden die, die einen guten Draht zum Hausarzt haben, penetrant sind.
Das sehe ich auch so.

Zumal ein schneller Termin der Erstimpfung noch Ende Juni/ Anfang Juli, gerade noch so reichen könnte um im August/September als Geimpfter, entspannt den Sommerurlaub antreten zu können.

Und nicht als "Passagier in der Holzklasse" den Weg, über das lästige "testen,testen,testen" gehen zu müssen.

Der Anteil aus dieser Gruppe, die dann tatsächlich eine Impfung "ergattern" kann, dürfte aber sehr überschaubar sein.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 04:34
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Man kommt ja nur ins impfzentrum rein, wenn man auch derjenige ist, der dort einen Termin hat. Stattdessen einfach nen bekannten,am besten noch aus prio 4, schicken, wird gar nicht möglich sein.
Ja gut, wie die Impfzentren das handhaben, wird abzuwarten sein.

Aber beim Hausarzt sehe ich da keine Probleme, wenn die Schwester mit Termin den Bruder schickt, oder ein junger Mann mit Termin, seine Schwiegermutter.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 04:44
@Spekulatius666

Aber man sieht ja schon alleine an unseren paar Beiträgen, wie die Gedanken hin und her, durch die Decke, ins zweite Knopfloch und wieder zurück springen.

Letztendlich wird es die "Ersten" geben die zufrieden sind und die "Letzten", die unzufrieden sind.

Man kann eben nicht zeitnah, alle Impfwilligen mit einer Impfung bedienen.
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Also du findest das ok, dass eine 90 jährige ungeimpfte ( weil bisher zu krank zum impfen) dann in derselben Reihe wartet wie ein 25 jähriger vollständig gesunder?
Ich würde davon ausgehen, dass bei der Aufgabe der Impfreihenfolge, zumindest alle Personen 70+, sowie alle Vorerkrankten zumindest mit einer Erstimpfung bedient wurden. Sofern sie das wollten und keine medizinische Kontraindikation bestand.

Wäre das nicht so, würde ich die Aufgabe der Impfreihenfolge kritisieren.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 04:52
Zitat von Spekulatius666Spekulatius666 schrieb:Was hat die Bevölkerung davon, dass geimpfte und genesene Freiheiten zurück bekommt, wenn diese Gruppe
Keinen 100% Schutz hat
100%eigen Schutz gibt's nirgends. Wer geimpft ist, getestet oder die Krankheit schon überstanden hat soll doch wieder alles machen dürfen, ist doch alles gut. Jetzt kommt eh der Sommer und dann entspannt sich die Lage noch mehr.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

18.05.2021 um 04:57
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Ich würde davon ausgehen, dass bei der Aufgabe der Impfreihenfolge, zumindest alle Personen 70+, sowie alle Vorerkrankten zumindest mit einer Erstimpfung bedient wurden. Sofern sie das wollten und keine medizinische Kontraindikation bestand.
Mein Hausarzt impft nur prio 1 und 2, an 3 ist gar nicht zu denken, weil die Impfstoffe zu knapp sind und die Warteliste zu lang. Im impfzentrum wurde die prio 3 komplett zurückgenommen wegen fehlender Impfstoffe. Unter prio 3 fallen aber genauso kranke oder wichtige Berufsgruppen. Im Falle einer kompletten Aufhebung, würden alle übrig gebliebenen dann automatisch prio 4 werden. Ich halte das für genauso voreilig und bedenklich wie die Freiheiten für geimpfte und genesene oder die neueste Idee, dass jeder der Astra nimmt nach bereits der 1. Impfung seine Freiheiten genießen darf. Es scheint so, als würde man in jede Richtung vom geplanten weg voreilig abweichen und immer neue Ideen hervorbringen. Frei nach dem Motto, was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.


1x zitiertmelden