Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

4.055 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Strom, GAS ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 11:12
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Nicht so ganz. Man denke an das Coronavirus. Da war nix mehr mit beherrschen. Dass die Pandemie jetzt mehr oder weniger besiegt ist, ist auch nicht dem Menschen zu verdanken sondern dass die verschiedenen Mutationen das Virus weniger gefährlich gemacht haben. Das wäre auch geschehen, ohne Eingriff des Menschen.
Dann denke mal an die ganzen finanzwirtschaftlichen Aspekte und medizinischen Möglichkeiten, die die Menschheit dabei unterstützt haben. Dann vergleiche das mal mit der ersten oder zweiten Pestwelle in Europa alleine.

Ich denke, alleine da sieht man deutliche Unterschiede.

Eine vergleichbare Erkrankung hätte in der Tierwelt sicherlich zu einem Artensterben geführt. Sicherlich gab es solche Evolutionssprünge schon einmal, am bekanntesten dürfte ja das Aussterben der Dinosaurier sein.


melden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 11:29
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Und? Setzt du dich bei 18 Grad , 8 Stunden, nach draußen? Was sind denn das für Vergleiche?
Wenn man sich nicht gerade in T-Shirt und kurzer Hose hinsetzt, ist das sehr gut auszuhalten.

Ich finde die Jammerei bei diesen Temperaturen maßlos übertrieben.

Wir reden hier ja nicht von minus 18 Grad.


2x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 11:33
Zitat von Cassandra71Cassandra71 schrieb:Wenn man sich nicht gerade in T-Shirt und kurzer Hose hinsetzt, ist das sehr gut auszuhalten.
Ich sitze hier gerade bei 17,8 Grad in meinem Wohnzimmer mit Langarmshirt und Jeans. Eine Decke habe ich auch parat. Ich finde das jetzt nicht so kalt, aber das empfindet halt jeder anders.


3x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 11:35
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Das bringt ja den Mietern bezüglich der Heizkosten nichts. Wenn, dann sollte das Haus schon ordentlich saniert werden, also zumindest Dach, Fassade und Fenster. Das allein bringt schon viel.
Einen günstigen Kredit hierfür wäre in Ordnung. Aber nur in kleineren Dimensionen, weil dies auch eine ordentliche Wertsteigerung der Immobilie ist und jetzt auch schlecht machbar, wenn es an Handwerkern und Material einfach fehlt.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Den Abriss des alten Hauses muss der Verkäufer ja nicht bezahlen. Ich habe mal von einem Makler gehört, dass man dafür 50.000 Euro kalkuliert inklusive Entsorgung.
Muss er nicht bezahlen, wird aber gegengerechnet vom Käufer. Kosten für den Rückbau sind so individuell wie die Häuser. In meiner Region rechnet man den Bauplatzwert Minus die Rückbaukosten gleich Verkaufspreis. Alles andere wäre auch unlogisch mMn.
Zitat von gastricgastric schrieb:Und aus gemischen wie wolle + baumwolle, baumwolle oder merinobaumwolle . Es sei denn du brauchst unbedingt das wort "thermo" als verkaufsargument im namen.
Über das Thema Baumwolle und das schmutzige Geschäft damit, sowie deren Umweltbelastung, haben wir auch schon letztes Jahr diskutiert. Auch über Wolle in diesem Thread und das Problem wie man Kleidung daraus trocknen soll in diesem Winter. Da ich nicht/kaum heizen werde, ist auch der Keller kalt. Wäsche aus Wolle krieg ich da nicht trocken, Mikrofaser ist kein Problem.
Wie trocknest du deine Kleidung?
Zitat von gastricgastric schrieb:Du verballerst kohle, gas und erdöl, verschmuzt trinkwasser und trägst etwas, was noch aufwändig entsorgt werden muss.
Ist verheizen von Kohle, Gas, Erdöl und Holz aus Wärmegründen besser für unsere Umwelt? Ich denke nicht. Meine Produkte sind nicht für wenige Stunden zur Nutzung produziert, sie dienen mir Jahre und werden recycelt.
Zitat von gastricgastric schrieb:Im gegensatz zum schaf ist erdölförderung nämlich ne sauerei.
Was sollen die Leute mit Ölheizung tun, vor allem wenn es Mieter betrifft?
Produkte aus Tieren lehne ich ab, da dies stets mit dem Leid der Tiere einhergeht.
Zitat von gastricgastric schrieb:Aber lassen wir das. Du bist davon überzeugt, aber ich fürchte, du hast dich ganz einfach nicht mit alternativen beschäftigt und ignorierst den kompletten rattenschwanz an ressourcenverbrauch durch herstellung, verschmutzung des trinkwassers und richtige entsorgung.
Nö, deine Befürchtung ist überflüssig.
Übrigens, Kleidung aus Baumwolle verbraucht sehr sehr viel Trinkwasser und geht mit deftiger Umweltbelastung einher.


1x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 11:45
Zitat von Cassandra71Cassandra71 schrieb:Wenn man sich nicht gerade in T-Shirt und kurzer Hose hinsetzt, ist das sehr gut auszuhalten.

Ich finde die Jammerei bei diesen Temperaturen maßlos übertrieben.
Naja, wenn man aber 7 von 8 Stunden nur sitzt, sind unter 20 Grad für manche Leute echt schwierig.
Ich hab aktuell 23 Grad in meinem Büro und hab eiskalte Finger. Das ist für mich, die viel schreiben muss, echt unangenehm.

Ich bin dann wahrscheinlich so eine Kandidatin, die sich bald eine Wärmflasche und eine Decke mit ins Büro nimmt. :D


4x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 11:50
Zitat von JuleJule schrieb:aja, wenn man aber 7 von 8 Stunden nur sitzt, sind unter 20 Grad für manche Leute echt schwierig.
Du sitzt 7 Stunden festgetackert auf deinem Stuhl..?
Das ist von sich aus schon Gesundheitstechnisch nicht zu empfehlen.
Zitat von JuleJule schrieb:Ich hab aktuell 23 Grad in meinem Büro und hab eiskalte Finger. Das ist für mich, die viel schreiben muss, echt unangenehm.
Und wenn du bei 23 Grad Umgebungstemperatur.. was angenehmen Sommertag entspricht.. eiskalte Finger hast solltest du das dringend mal bei einem Arzt abklären lassen.
Normal ist das nicht.


3x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 11:53
Zitat von NerokNerok schrieb:Und wenn du bei 23 Grad Umgebungstemperatur.. was angenehmen Sommertag entspricht..
Du kannst nicht 23 °C draußen mit 23 °C drinnen vergleichen! Mach dich mal mit WindChill, Taupunkt und HEAT-Effekt vertraut!


melden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 11:55
Zitat von NerokNerok schrieb:Und wenn du bei 23 Grad Umgebungstemperatur.. was angenehmen Sommertag entspricht.. eiskalte Finger hast solltest du das dringend mal bei einem Arzt abklären lassen.
Normal ist das nicht.
Doch, das ist durchaus auch normal. Niedriger Blutdruck z.B. sorgt für kalte Hände. Ich bin auch so ein Kandidat - und nein, ich bin nicht krank. Aber durch den niedrigen Blutdruck friere ich eben schnell.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Ich sitze hier gerade bei 17,8 Grad in meinem Wohnzimmer mit Langarmshirt und Jeans. Eine Decke habe ich auch parat. Ich finde das jetzt nicht so kalt, aber das empfindet halt jeder anders.
wir heizen nur so viel, dass wir im Wohnzimmer knapp 19 Grad haben, in den anderen Zimmern ist es weniger. Bei 19 Grad trage ich zuhause eine Jogginghose, warme Hausschuhe, Langarmshirt und darüber einen Flauschpullover. Meist sogar noch ein Halstuch, sonst friere ich. Mein Papa würde da auch noch im T-Shirt rumlaufen :D


melden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 12:03
Zitat von NerokNerok schrieb:Du sitzt 7 Stunden festgetackert auf deinem Stuhl..?
Das ist von sich aus schon Gesundheitstechnisch nicht zu empfehlen.
Naja, ich habe einen Bürojob :ask:
I. d. R. sitzt man da dann halt auch überwiegend.
Klar stehe ich auch mal auf, aber ich muss halt meinen Job auch machen, da springe ich nicht in der Gegend rum.
Zitat von NerokNerok schrieb:Und wenn du bei 23 Grad Umgebungstemperatur.. was angenehmen Sommertag entspricht.. eiskalte Finger hast solltest du das dringend mal bei einem Arzt abklären lassen.
Normal ist das nicht.
Mir gehts gut, ich bin gesund und lasse mich regelmäßig abchecken.

Für mich hinkt der Vergleich...es ist ein gewaltiger Unterschied, ob ich draußen in der Sonne sitze, oder in einem Büro.


melden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 12:08
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Über das Thema Baumwolle und das schmutzige Geschäft damit, sowie deren Umweltbelastung
Ich möchte dich darauf hinweisen, dass öl, kohle und gas ein weitauss schmutzigeres geschäft ist.
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Wäsche aus Wolle krieg ich da nicht trocken
Funktionswäsche aus merinowolle ist schnelltrocknend und nicht vergleichbar mit einem dicken wollpullover.
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Wie trocknest du deine Kleidung?
Draussen auf dem wäscheständer sommer wie winter. Im winter dauerts halt länger, aber ich besitze auch mehr als eine hose, das geht klar.
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Ist verheizen von Kohle, Gas, Erdöl und Holz aus Wärmegründen besser für unsere Umwelt? Ich denke nicht.
Gibt es für dich nur die wahl öl tragen oder mit öl heizen? Besser für die umwelt wäre es die finger von fossilen energieträgern zu lassen, aber auf den trichter kommst du irgendwie nicht.
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Produkte aus Tieren lehne ich ab, da dies stets mit dem Leid der Tiere einhergeht.
Ich auch, daher teste ich immer wieder alternative stoffe (aktuell vermehrt hanf, früher viel leinen) und nutze second hand. Nichtsdestotrotz ist ein tierprodukt aus guter haltung einem erdölprodukt vorzuziehen. Einfach, weil die erdölförderung mehr menschen und tieren schadet, als "nur" ein paar schafen.
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Übrigens, Kleidung aus Baumwolle verbraucht sehr sehr viel Trinkwasser und geht mit deftiger Umweltbelastung einher.
Kleidung aus kunstfaser verbraucht und verschmuzt sehr viel trinkwasser. Wir sprechen von verschmutzungen bei förderung, bei chemischen umwandlungsprozessen, mikroplastik durch waschen, verschmutzung beim entsorgen eines nicht natürlich abbaubaren kunststoffes. Dazu wird noch unmengen energie verballert, bis aus erdöl/gas/kohle mal ne kunstfaser wird und das dümmste: Man nutzt weiterhin einen endlichen rohstoff.
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Was sollen die Leute mit Ölheizung tun, vor allem wenn es Mieter betrifft?
Wo ist da der bezug zu kunstfaserkleidung? Ich hab ne gasheizung und wenn ich heizen muss, dann noch mit gas. Was soll ich also machen? Dein kuschelzeugs tragen? :D


4x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 13:22
Zitat von JuleJule schrieb:bin dann wahrscheinlich so eine Kandidatin, die sich bald eine Wärmflasche und eine Decke mit ins Büro nimmt. :D
Da wir vor einigen Tagen keine 18 Grad im Büro hatten und auch ich bereits eine Decke mit hatte, hat unser Chef eine elektrische Heizung organisiert.


melden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 13:26
Zitat von JuleJule schrieb:Ich hab aktuell 23 Grad in meinem Büro und hab eiskalte Finger. Das ist für mich, die viel schreiben muss, echt unangenehm.
Das sagte die Kollegin auch, dass sie etwas Probleme mit den Fingern hatte.

Als ich heute mal zu dem Kollegen mit der langen Unterhose ging, fand ich es kühl. Es ist allerdings auch ein großes Büro. Und die Sonne scheint da erst am frühen Nachmittag hin (falls sie rauskommt). Morgens ist sie auf der anderen Seite.
Er hatte extra ein Thermometer mitgebracht. Das zeigte 21 Grad, wie er sagte.
Kleinere Räumen heizen sich eher auf.
Wobei es bei uns auch durch die Steckdosen einer Wandleiste und Fensterritzen pfeift.


melden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 13:48
Zitat von gastricgastric schrieb:Gibt es für dich nur die wahl öl tragen oder mit öl heizen? Besser für die umwelt wäre es die finger von fossilen energieträgern zu lassen, aber auf den trichter kommst du irgendwie nicht.
Mach mal halblang, unzählige Produkte werden aus Erdöl als Grundstoff gefertigt, da muss man niemanden angehen, weil er Synthetikkleidung trägt. Öl zu verarbeiten ist auch etwas ganz anderes als zu verbrennen.


1x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 14:31
@militarynerd
Zitat von militarynerdmilitarynerd schrieb:unzählige Produkte werden aus Erdöl als Grundstoff gefertigt
Und das macht es jetzt irgendwie gut? Ich meine alle nase lang hört man davon plastik zu reduzieren und zwar aus gutem grund, aber dann soll man wieder die klappe halten, wenn jemand dazu rät den mist zu tragen, weil wird halt so gemacht. Ja super.


1x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 20:11
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Eigentlich nicht.
Aber Kritik muss halt eine Basis haben. Ein "es fühlt sich falsch an" ist eben nur das. Das kann man so formulieren, aber es ist halt kein Fakt.
Oh, die hat eine Basis. Das waren mehrheitlich die Aussagen und Zitate, die du stoisch ignoriert hast. Und ich hätte noch viel mehr davon.
Dass ich lediglich gesagt hätte "Das fühlt sich falsch an" ist ja schlicht eine diskreditierende Falschdarstellung.

Das Problem ist hier ja nicht, dass ich keine Fakten oder Argumente hätte, sondern dass du als "Basis" mal mind sowas wie die Ergebnisse eines parlamentarischen Untersuchungsauschuss verlangst, damit ich überhaupt etwas valides dazu sagen könnte.
Und dass es derzeit keinen gibt - jedenfalls nicht außerhalb von Mecklenburg-Vorpommern - kostet so ca 1Min Google.

Und was genau soll der ermitteln?

Ob man sich unsolidarisch, egoistisch und im Zuge dessen vorteilhaft für die Hegemonial-Politk Russlands verhalten hat?
Und internationale Kritik am eigenen Verhalten ignorierte?

Das ist grotesk, denn für sowas ist ein solches "Kontrollgremium" schlicht nicht verantwortlich, auch wenn sich das der Ein oder Andere auf dem heimischen Sofa so vorstellen mag.

Könntest du mir im Zuge dessen noch die Ermittlungsergebnisse der Kontrollgremien verlinken, die dir folgende Aussagen erlaubten?
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Trump hat ureigene amerikanische (oder republikanische) Interessen vertreten - keine Stabilisierung der restlichen Welt.
Trump hatte einfach nur zufällig recht gehabt.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber in diesen Entscheidungen war er nahezu unabhängig.
Nur Spaß, sowas würde ich nicht verlangen. Ich habe stattdessen ja auch argumentiert und hatte dafür sogar Belege.

Wenn du das im Gegenzug auch probieren würdest statt "Die Wege des Herren sind unergründlich" und "Kontrollgremium!" hätten wir sowas wie eine Diskussion in einem Diskussionsforum.


1x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 21:09
Zitat von JuleJule schrieb:Ich hab aktuell 23 Grad in meinem Büro und hab eiskalte Finger.
23 Grad is im Sommer bei mir die Grenze, wo die Klimaanlage noch nich läuft, ab 24 Grad is es mir definitiv zu warm.
Aber diese "zu warm, zu kalt" Diskussionen führen zu nix, denn das Temperaturempfinden is nun mal sehr subjektiv. Mir reichen 19 Grad im Winter, andere fühlen sich erst ab 24 Grad wohl, das is eben so.

mfg
kuno


melden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

22.09.2022 um 23:52
Zitat von gastricgastric schrieb:Funktionswäsche aus merinowolle ist schnelltrocknend
Vor allem braucht man die auch nicht so oft waschen. Es reicht, die nach drm Tragen draussen an der frischen Luft aus zu lüften und erst nach mehrmaligem Tragen zu waschen.
Ich finde die auch prima, nutze die gerne für Fahrradtouren, weil die eben auch sehr schnell wieder trocknen, wenn man geschwitzt hat.
Sind aber leider sehr mottenanfällig und generell empfindlich, weil sie so dünn sind.


melden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

23.09.2022 um 08:07
Zitat von gastricgastric schrieb:Ich meine alle nase lang hört man davon plastik zu reduzieren und zwar aus gutem grund
Bei Verpackungsmüll, aber doch nicht bei Funktionskleidung.


1x zitiertmelden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

23.09.2022 um 08:30
Zitat von FiernaFierna schrieb:Das Problem ist hier ja nicht, dass ich keine Fakten oder Argumente hätte, sondern dass du als "Basis" mal mind sowas wie die Ergebnisse eines parlamentarischen Untersuchungsauschuss verlangst, damit ich überhaupt etwas valides dazu sagen könnte.
Ich "verlange" mehr als fehlerhafte Rückschlüsse. Du bist in folgender Situation: Du siehst eine Leiche und einen Menschen, der ein Messer in der Hand hält - und Du sagst nun: "Klar, das ist der Täter". Solche Rückschlüsse sind halt Unfug.


melden

Angst vor nicht mehr bezahlbarer Energie

23.09.2022 um 08:31
Zitat von gastricgastric schrieb:Nichtsdestotrotz ist ein tierprodukt aus guter haltung einem erdölprodukt vorzuziehen.
Selbstverständlich trägst Du nur Merinowolle aus mulesingfreier Schafzucht. Quasi jedes Tier von Dir handgeprüft. Klar.


1x zitiertmelden