Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebensarten

36 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Lebensstil, Lebensart ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
xXDaWnXx Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebensarten

22.02.2006 um 21:17
Nein crawler, das war nicht auf dich bezogen, sondern viel mehr auf die gesamte Menschheit, leider haben es die wenigsten realisiert, das wir in den Kinderschuhen stecken und erst das laufen lernen müssen.
Klar zählt es dazu das wir ab und an hinfallen, keine Frage, jedoch sollten wir es langsam gelernt haben, zu laufen. Wobei das ansich, keine Rolle spielt, es ist nur eine Frage der Zeit bis wir ganz hinknallen, und dann hilft auch kein "So war es nicht gedacht".

Innerlich habe ich mir schon tausendmal die Seele aufgeschlitzt, äußerlich nur die Pulsadern!


melden

Lebensarten

22.02.2006 um 21:19
Vielleicht laufen wir aber bereits schon mit Krücken ?
Und waren schon am laufen und haben das Krabblerstadium hinter uns gelassen ?

666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?



melden

Lebensarten

23.02.2006 um 10:32
Objektiver Idealismus
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Objektive Idealismus ontologisch steht im Gegensatz zum Materialismus. Demnach ist der Idealismus eine Weltsicht, in der dem materiellen Sein ein geistiges Sein zugrundeliegt. In Abgrenzung zum Subjektiven Idealismus wird vom objektiven oder absoluten Idealismus gesprochen, da nicht die Abhängigkeit der Realität vom subjektiven Bewußtsein, sondern von einer als objektiv verstandenen Form des Geistig-Ideellen zum Ausdruck gebracht werden soll. Dies impliziert die Möglichkeit der Erfassung von Wirklichkeit durch das denkende Bewusstsein. Für diese Variante des Idealismus stehen exemplarisch die Philosophie Platons und des Deutschen Idealismus(1). Wichtige Philosophen des Deutschen Idealismus in Nachfolge von Immanuel Kant sind Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Johann Gottlieb Fichte und Friedrich Wilhelm Joseph von Schelling.

Spiritualismus

Ausgangspunkt ist einerseits der Mensch, bestehend aus einem grobstofflichen Körper, einer feinstofflichen Seele und einem unsterblichen Geist. Andererseits benutzen entkörperte (im Sinne von Entkörperung vom grobstofflichen verweslichen materiellen Körper) Geister bzw. Geistwesen so genannte "medial" begabte Medien meist nur kurz, um ihnen wichtige Lehren, Philosophien, Ethik oder Hintergründe zu Naturgesetzen zu ergänzen bzw. richtig zu stellen.

Zur Kundgabe an die Menschen im "Hier" werden die körperlichen Kommunikationsmöglichkeiten des (noch im grobstofflichen Körper) befindlichen "passiven" Mediums genutzt. Hierbei handelt es sich überwiegend um die Sprache und die Schrift (nicht deckungsgleich mit dem "automatischen Schreiben" oder spiritistischer Seançe), auch Gerüche und Erscheinungen sind nachgewiesen (siehe dazu das Institut für Parawissenschaften an der Universität Freiburg/Breisgau, Lehrstuhlbegründer Prof. † Benda).

Obwohl das Geistwesen den Geist samt Seele des benutzten Mediums vorübergehend in den Hintergrund verdrängt, kann es trotzdem gelegentlich zur punktuellen Überlagerung des Bewusstseins zwischen Medium und Geistwesen kommen.

Geltungsbewusstsein und Sensationslust o.ä. Motive einzelner Menschen führen im Bereich Spiritualismus dazu, dass sehr viele Scharlatane ihr "Unwesen" treiben (Esoterik-Markt). Sie benutzen Spiritualismus dazu, Geld zu erlangen.

Als Spiritualität wird dem gegenüber, im theologischen Sinne, ein Bestreben nach der Verwirklichung spiritueller Lehren bezeichnet. Während die meisten Religionen sich von den verschiedenen Formen des Spiritualismus distanzieren, steht die individuelle Auffassung einer gelebten Spiritualität den meisten Glaubensrichtungen, auch den christlichen, in verschiedenen Graden nahe.

Das Beten an die Macht der Liebe, an einen gnädigen, verzeihenden, barmherzigen Gott, im Vertrauen - gar Wissen um Erhörung, nicht unbedingt eine Erfüllung im eigenen Sinne (Dein Wille geschehe ...), ist eine solche gelebte Spiritualität in reinerer bis reinster Ausprägung.

Mit Spiritualismus wird die Praxis bezeichnet, mit dem "Jenseits" oder einer "Geisterwelt" in Kontakt zu treten. Als Jenseits wird der Zustand bezeichnet, in welchen die Seele nach dem Tod eines Menschen eingehen kann. Fachleute unterscheiden dabei mögliche Seelen-Zustände in spirituell gefestigt, gereift und in unreife Seelen, die überwiegend im "Jenseits" antreffbar sind und mit denen ein Kommunizieren bis hin zu Gesprächs-Qualität, meist jedoch weniger, abgebrochener, oft bruchstückhafter, möglich ist. Meist mit dort "seienden" Seelen wird versucht, in Kontakt zu treten. Nach der Auffassung von Spiritualisten halten sich im Jenseits allerdings nicht nur die Seelen der Verstorbenen auf, sofern sie noch nicht in das Himmelreich eingehen durften, sondern auch sogenannte "Dämonen", die dem Spiritualisten vorlügen, ein verstorbener Verwandter zu sein, um vom Spiritualisten Besitz ergreifen zu können, aus dem nachvollziehbaren Grund, dadurch Macht und Einfluß zur eigenen Berauschung herausziehen zu können, um auf diese unlautere Art quasi unsterblich "fortzuleben". Dass dies ein Irrweg ist, versuchen denen ab und zu geistig fortgeschrittenere Geistwesen klar zu machen, aber die wie eine materielle Droge wirkende Erkenntnis, damit "Macht" über lebendige Menschen zu besitzen, läßt sie nicht, wie ihnen erklärt wurde, diese "loslassen", um sich selber um geistige Fortentwicklung zu bemühen, was sie eigener Erlösung näherbringen würde, und damit dem eigentlichen "Himmel". Das Universalgesetz der Freiheit jeder Seele erlaubt keinen Zwang zu vorgegebenem "Heil"; jede Seele hat sich ihr individuelles "Seelen-Heil" selber zu erarbeiten. Soweit unisono Vertreter des Gedankens der Spiritualität.

Der neuzeitliche Spiritualismus wurde im letzten Jahrhundert populär, als um 1848 in den USA die Schwestern Kate und Margaret Fox behaupteten, mit Geistern zu kommunizieren, die Fragen mit Klopfzeichen beantworteten. Obwohl die Schwestern später zeigten, wie sie diese Klopfzeichen mit ihren Zehenknöcheln bewusst selbst erzeugt hatten, wurden spiritualistische Sitzungen (Séancen) zu einem Massenphänomen und erfreuen sich auch heute wieder großer Beliebtheit, insbesondere in der heranwachsenden Jugend, der nach Abenteuern "dürstet".

Bisher wurde noch niemals zweifelsfrei dokumentiert, dass beispielsweise Gläser rein durch geistige Kraft bewegt werden können. Deshalb zweifelt die etablierte Wissenschaft das Vorhandensein von Geistwesen oder Seelen mit nachfolgenden Begründungen an:

In einer klassischen Séance behauptet ein besonders "begabter" Mensch, ein Medium, in Trance aktiv und direkt mit der Geisterwelt Kontakt aufnehmen zu können. Es scheint dem Betrachter so, als spräche durch dieses Medium ein Geist, der einzelne andere Teilnehmer der Seançe erstaunlich genau zu kennen scheint, so als handele es sich um den Geist eines verstorbenen Angehörigen. Die Mechanismen, die solche Seançen sehr überzeugend scheinen lassen, haben Gemeinsamkeiten mit denen, die auch bei Wahrsagern eine Rolle spielen (siehe dazu Abschnitt "Wahrsager"). Die meisten Medien jedoch arbeiten dabei mit einfachen Täuschungen und Zaubertricks, um ihre Zielgruppe, meist für Geld, durch Auftritt angeblich "übernatürlicher" unsichtbarer Wesen zu überzeugen.

Populärer als diese klassischen Seançen sind diverse okkulte Praktiken wie Gläserrücken, Tischerücken oder Pendeln, die meist in einer Gruppe, aber ohne ein professionelles Medium, durchgeführt werden. Beim Gläserrücken berühren die Teilnehmer ein umgestülptes Glas, das auf einem mit den Buchstaben des Alphabets versehenen Brett steht. Nach einer Weile kann sich dieses Glas in Bewegung setzen und bewegt sich, mal schnell, mal zögerlich, zu verschiedenen Buchstaben. Es scheint auf "geisterhafte" Weise auf die Fragen der Anwesenden zu reagieren. Beim Tischerücken wird statt des Glases ein kleines Tischchen (Planchette) verwendet, bei dem ein Bein durch einen Stift ersetzt ist, der die Antworten direkt mehr oder weniger deutlich auf darunter liegendes Papier schreibt. Beim Pendeln schlägt ein ruhig in der Hand gehaltenes Pendel über Gegenständen, Buchstaben oder Zahlen verschieden, meist quer- oder längspendelnd oder auch rechts- bzw. linkskreisend, aus. All diese Praktiken haben die Tatsache gemeinsam, dass mittels eines unbelebten Gegenstandes ein Wesen aus einer unsichtbaren "Welt", dem "Jenseits", auf die Fragen der Anwesenden "wissend" zu reagieren scheint.

Vom wissenschaftlichen Denkansatz her wird als ein wichtiger Grund für diese Bewegung der seit über 100 Jahren bekannte Carpenter-Effekt gehalten, der auch als ideomotorische Bewegung bekannt ist und ebenfalls für die breiten Bereiche von Wünschelrutenausschlägen verantwortlich gemacht wird (s. Abschnitt "Erdstrahlen und Wünschelruten").

Erklärungsansatz hierfür:

Schon durch die Vorstellung oder Wahrnehmung einer Bewegung werden im Gehirn motorische Zentren aktiviert, was zur Folge hat, dass die Muskeln die vorgestellte Bewegung ansatzweise mitvollziehen. Wenn also beim Gläserrücken die Beteiligten das Glas berühren und eine Bewegung erwarten, dann üben sie unbewusst durch kleinste Muskelbewegungen einen Druck auf das Glas aus und setzen es so in Bewegung. Dabei entsteht irrtümlicherweise der Eindruck, das Glas bewege sich auf "geisterhafte" Weise ganz von selbst.

Die "Botschaften" entstünden dabei in einem komplizierten gruppendynamischen Wechselspiel zwischen den Erwartungen (Suggestion) der einzelnen Teilnehmer. Wenn beispielsweise nach einer Person gefragt wird und die Anwesenden als Antwort einen bestimmten Namen erwarten, so werden sie gemeinsam und unbewusst das Glas so bewegen, dass dieser Name herauskommt. Einige Botschaften geben Stimmungen oder Meinungen in der Gruppe wieder, die unter anderen Umständen vielleicht nicht ausgesprochen werden könnten. In der besonderen Atmosphäre dieser Sitzungen können auch alte, längst vergessene Erinnerungen einzelner Teilnehmer in die Botschaften eingehen und so den Eindruck vermitteln, als wüsste der "Geist" mehr als die Anwesenden. Und nicht zuletzt spielt auch oftmals der Zufall eine große Rolle beim Zustandekommen der Aussagen. Es gibt keinen Hinweis darauf, daß irgendwelche "übernatürlichen" Wesen oder "Geister" mit dem Geschehen etwas zu tun haben.


--------------------------------------------------------------------------------

Okkulte Praktiken sind teilweise mit großen Gefahren für die Beteiligten verbunden. Der suggestiven und überzeugenden Atmosphäre einer solchen Sitzung können sich viele Menschen nicht entziehen. Gerade Personen, die "nicht an Übersinnliches glauben" oder "erst mal offen" sein wollen, sind nicht selten besonders erschüttert, wenn sich unerwartet das Glas bewegt und vermeintliche "Botschaften aus dem Jenseits" vermittelt. Die Mitteilungen sind häufig keineswegs harmlos, auch werden Unfälle oder sogar der Tod eines Teilnehmers dort vorhergesagt. So kann es sogar zu ernsthaften psychischen Problemen kommen. Angesichts solcher Gefahren und der komplizierten gruppendynamischen Prozesse in derartigen Sitzungen ist höchste Vorsicht angebracht. Keinesfalls dürfen okkulte Praktiken als eine "harmlose Spielerei" angesehen werden.












Der Mensch ist bereit,
für jede Idee zu sterben, vorausgesetzt, dass ihm die Idee nicht ganz klar ist.



666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?



melden

Lebensarten

23.02.2006 um 18:29
Aber ich finde man muss sich auch einen gewissen Sinn und Ideal zustand wünschen auch wenn es den nie realisierbar gibt ...

666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?



melden
xXDaWnXx Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebensarten

23.02.2006 um 21:08
Was hat das jedoch jetzt mit dem eigentlichen Thema zu tun ??

Innerlich habe ich mir schon tausendmal die Seele aufgeschlitzt, äußerlich nur die Pulsadern!


melden

Lebensarten

23.02.2006 um 21:31
Weil ich ja schon sagte das der name für das Thema ungünstig gewählt ist es ist nicht definiert .

Du hast ehr die Änderung der Einstellung der Mneschen zu ihren Idealen angesprochen denke ich aber ich denke noch an was anderes sowieso der gibt es 3 Arten Threads einmal klar definierte dann wandelbare und dann sinnlose .

Ich denke dies ist ein wandelbarer Thread weil die Überschrift Lebensarten anspricht und quasie Meinungen anderer erwartet .

Klar definiert wäre die Überschrift Idealismus und ihre Lebensart .

Oder meintest du jetzt was anderes ?
*kopfkratz* bin eh momentan etwas auf der Leitung .

666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?



melden
xXDaWnXx Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebensarten

23.02.2006 um 21:37
Du hast mit deinem Post eher den idealismus im glauben angesprochen, gott, seele und so n quatsch, damit hab ich nicht angesprochen, sondern vielmehr menschliches, außerhalb "des höheren" dazu is Politik und Religion da, ich sprach mit meinem Post und der Überschrift viel mehr, die Meinungen an, statt dem Glauben ...^^

Innerlich habe ich mir schon tausendmal die Seele aufgeschlitzt, äußerlich nur die Pulsadern!


melden

Lebensarten

23.02.2006 um 21:57
Ich wollte ja auch nicht in Religion verfallen aber schau mal für viele ist Religion schon in die Psyche und in die Seele eingebrannt ja schon fast zur Bestimmung geworden und ich sehe nur das seitdem der Atheismus wächst und die Logik und der Verstand (das bisschen was einige davon haben) über den Glauben siegt . Aber das wirft einen kompletten Wandel im Denken der Menschen auf manche sehen schon jetzt absolut keinen Sinn mehr im Leben wie ich auch ! Deswegen gab sich die Menschheit einen Sinn indem sie an solch Dinge geglaubt hat ich denke schon das dies zum Thema "Lebensart" passt . Es gibt einen Punkt im Leben da vergisst man all die Logik und Rationalität .
Ich glaube an die Erschaffung der Welt durch die Natur aber es steckt das Wort "Glaube" drin ich denke Politik hat nichts mit Religion zu tun nur leider verfällt dies immer in politische Debatten .
Dies ist durchaus eine seelisch, psychische Frage das verstehe ich aber die Wandelbarkeit ist auch vordefiniert ...

Aber am Anfang hast du selber festgestellt das wir unsere Menschlichkeit vergessen haben und das sehe ich auch so denn es ist so .
Das liegt an unserer eigenen Arroganz und Überheblichkeit ...


666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?



melden
xXDaWnXx Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebensarten

23.02.2006 um 23:30
Das die Religion für vieles steht, und das sich die meisten darin zu sehen "glauben", ist mir schon klar, für mich stand der Aspekt den ich damit ansprechen will viel mehr der, wie sehr sich oder wie sehr eher nicht, sich die Gesellschaft im Laufe der Zeit verändert hat, vielleicht hab ich die Überschrift oder die Schreibweise im Anfangspost falsch rüber gebracht.

Innerlich habe ich mir schon tausendmal die Seele aufgeschlitzt, äußerlich nur die Pulsadern!


melden

Lebensarten

23.02.2006 um 23:32
Desswegen habe ich ja den Vorschlag gemacht
"haben wir uns selbst vergessen ?"

Aber ich weiß das du es anders meintest DaWn ;)

666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?



melden
xXDaWnXx Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebensarten

24.02.2006 um 12:02
Was mich jedoch auch noch interessiert ist, wieso die Menschen so sind, was für einen Nutzen könnten sie sich da durch erhoffen, das möglichst viele Menschen das gleiche tun ?? Denken sie damit könnten sie etwas erreichen, oder ist es einfach das fehlende Denkvermögen das einige plagt, etwas aus eigener Kraft zu erreichen ??

Innerlich habe ich mir schon tausendmal die Seele aufgeschlitzt, äußerlich nur die Pulsadern!


melden

Lebensarten

24.02.2006 um 15:31
Das kann durchaus so sein hmm aber ich kann es verstehen wenn man sich voller Stolz einer Sache anschließt wie mal gesagt wurde der Stolz ist die besste Alternative zum Selbstbewusstsein .

666 = fff = Friede Freude Freiheit
!noituloveR
¿sträwkcür?



melden
xXDaWnXx Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebensarten

24.02.2006 um 20:19
Stolz ist ganz klar eine sehr gute Sache Crawler muss ich dir recht geben, besitzt man davon jedoch zuviel davon, schlägt das ganze schnell in Fanatismus um

Innerlich habe ich mir schon tausendmal die Seele aufgeschlitzt, äußerlich nur die Pulsadern!


melden
xXDaWnXx Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebensarten

03.10.2007 um 15:45
Vieles hat sich seit der Zeit geändert, manches ist gleich geblieben, doch das, was sich geändert hat, ist es in positver Art und Weise passiert, oder eher negativer Art?

Oder ist es irgendwie beides?


melden
xXDaWnXx Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebensarten

31.12.2011 um 14:09
meiner meinung nach der richtige zeitpunkt meinen alten thread aus dem grab zu holen .. wie haben sich eure leben entwickelt?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Organspendegesetz - sagt das schon alles über die Deutschen?
Menschen, 732 Beiträge, am 29.01.2021 von Aniara
bellabong am 29.04.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 34 35 36 37
732
am 29.01.2021 »
von Aniara
Menschen: Die gesellschaftliche Norm und wenn man nicht dazu gehört
Menschen, 753 Beiträge, am 05.04.2021 von Doors
Dini1909 am 01.05.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 35 36 37 38
753
am 05.04.2021 »
von Doors
Menschen: Sie gibt mir ungefragt ihre Nummer?
Menschen, 141 Beiträge, am 23.01.2021 von Photographer73
Ebersson am 16.01.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
141
am 23.01.2021 »
Menschen: Öffentliche Tragen von Jogginghosen normal oder asozial?
Menschen, 899 Beiträge, um 06:21 von Goldboy
ElLoCo94 am 23.01.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 43 44 45 46
899
um 06:21 »
Menschen: Wieso wird nichts gegen Sexismus gegen Männer unternommen?
Menschen, 163 Beiträge, am 14.02.2021 von Foxy.Vapiano
hessenBoa am 12.02.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
163
am 14.02.2021 »