Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesangst

61 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Todesangst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Todesangst

26.11.2006 um 00:02
@maki: Ein Aufwachen mit Herzrasen KANN aber auch von einer während desSchlafes
auftretenden Atemnot auftreten, das kann ich natürlich nicht beurteilen.


melden

Todesangst

26.11.2006 um 00:28
@Sidhe

ja ich weiß es auch nicht.
aber mich hat jetz eigentlich nicht so dasmit dem herzen an sich verstutzt was da los war, sondern das ich wirklich gedacht habeich muss sterben und mich des gar nicht wirklich beängstig hat in dem moment. sondern dasich nur völlig selbstverständlich und ruhig "vorbereitungen" getroffen hab. ich meine,wenn ich mir sicher bin das ich geich oder während dieser nacht sterbe (und das habe ichwirklich gedacht) müsste man doch eigentlich eher angst bekommen, in panik geraten oderden arzt rufen, was weiß ich. dieses verhalten fand ich im nachhinein schon ziemlichverblüffend.. ^^
lg


melden

Todesangst

26.11.2006 um 00:48
Hmm das klingt mir dann eher weniger nach einer Panikattacke, mehr nach einem Schock.Aber sicher bin ich mir trotzdem nicht :|


melden

Todesangst

26.11.2006 um 00:57
Hmm... einmal... wo ich als kleines Kind mal fast in einem schwimmbad ersoffen wäre....und ich dachte das wars... war allerdings scheiße weil ich dadurch nur noch mehr wassergeschluckt hatte... -.-
Das interessante ist das dieses Gefühl bei so gut wie allenMenschen auftritt... egal welche einstellung sie zum leben haben... oder wie unbegründetsie ist... kannte mal einen der hat von solcher Angst oftmals berichtet... hatte richtigePanikanfälle.... und hat gleichzeitig mehrmals versucht sich zu töten... eine solcheAngst ist teilweise schon fast körperlicher natur... setze mir ne große Spinne vor dieFüße und du siehst mich auf bäume klettern...


melden

Todesangst

26.11.2006 um 01:04
mh keine ahnung.. ich hab mich zumindest nicht geschockt gefühlt in dem moment sonderneinfach ganz normal gehandelt.also das gefühl gleich sterben zu müssen ist mir da keinbisschen komisch oder annormal vorgekommen.
genauso als würd ich jetz das lichtausschalten um nachher schlafen zu gehen.. also ne ganz normale handlung, nichtsbesonderes.
nur mit dem unterschied das ich die tür aufgesperrt hab um ruhig sterbenzu können praktisch .. lol hört sich echt verrückt an..


melden

Todesangst

26.11.2006 um 11:10
Das Gefühl der Todesangst kenn ich auch nur zu gut..
Es befällt mich fast jede Nacht,wenn mich mal wieder die liebe Schlaflähmung besucht...
Dann kann ich wirklich nichtmehr unterscheiden, ob ich wirklich nicht atmen kann, oder ob es nur die Panik ist...
Egal wie oft ich "Anfälle" habe und mich wieder daraus befreien kann- ich bin jedesMal wieder davon überzeugt, dass ich sterbe...


melden

Todesangst

26.11.2006 um 12:56
Die sogenannte "Angst" ist ein Mechanismus zur Unterdrückung deiner selbst (nicht zuverwechseln mit Furcht) und du musst lernen sie zu besiegen. Und wenn du einfach nichtweißt wie es weitergehen soll, du dich selbst nicht mehr im Spiegel erkennst, wird esZeit neue Wege zu gehen.


melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:00
Die sogenannte "Angst" ist ein Mechanismus, der dich vor Gefahren und Bedrohungen warnensoll, und dafür sorgt, dass du genug Adrenalin im Blut hast, um dich zu retten.
Schlußfolgerung: Lebenswichtig.


melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:06
Das ist mir klar. Deswegen schrieb ich auch "nicht zu verwechseln mit Furcht". Ich meinenicht die Angst die jeder verspürt, wenn er einer Bedrohung oder ähnliches ausgesetztist.
Ich sprach von der Angst, die tief im inneren ruht, die dir die Wege verspeert.

War aber mein Fehler. Hab mich zu ungenau ausgedrückt.


melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:08
Und wer hat den Unterschied zwischen "Angst" und "Furcht" festgelegt? Wie ist erdefiniert und wo?
Oder hast du dir das selbst zusammengereimt? ;)


melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:14
Den Unterschied dieser beiden wirst du nicht auf "Wikipedia" oder sonstige Seiten finden.
Den wirst du nurmit dir selbst ausmachen können. Dieser Unterschied beruht auf derPersönlichkeit die du dir angeeignet hast und nicht auf erbliches Verhalten.


melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:16
Der Unterschied liegt in der willkürlichen Zuordnung zweier trockener Begriffe zubestimmten seelischen Zuständen. Diese Zuordnung halte ich weder für sinnvoll noch fürnotwendig.


melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:21
Das ist dein persönliches Ermessen welches der Barriere des Willens unterliegt. Ob essinnvoll ist wird sich vllt. auch dir zeigen, denn Unterschiede (die frei von Willkuersind), sind vorhanden. Wenn du aber willst, werde ich mich dem Neologismus zu wenden umdir den Unterschied deutlicher zu machen.


melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:30
Nun, soweit ich das beurteilen kann, würdest du die Todesangst also dem Beriff "Furcht"unterordnen, der bei dir den Ursprünglichen Instinkt des Menschen bezeichnet.

Inder Wissenschaft wird dieser Instinkt soviel ich weiß jedoch keineswegs "Furcht", sonderntatsächlich "Angst" genannt (siehe Todesangst).

Da die Todesangst eineForm dieses ursprünglichen Schutzmechanismus ist, der "Angst" genannt wird, würde ichpersönlich daraus schließen, dass deine Begriffszuordnung nicht ganz richtig ist.

Aber genug, denn hier geht es um den Geisteszustand, nicht um seine begrifflicheDefinition im Sprachgebrauch. ;)



melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:45
Eines muss ich aber noch dazu sagen: "Furcht" ist der Überbegriff der "Angst". Wolltealso nur den Kontext deutlich machen, aber nicht zur Verwirrung aufrufen.


melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:49
"Furcht" als überbegriff der Angst? Also das hör ich zum ersten Mal...
Wo hast dudenn das gehört??
Aber egal, Schluss jetzt ;)


melden

Todesangst

26.11.2006 um 13:58
Da es verschiedene Ängste gibt. Wenn du willst, kannst du dich ja im Netz oder sonstwoschlau machen.


melden

Todesangst

26.11.2006 um 14:35
nein,ich hatte bis jetzt noch nie todesangst...ich weiß net wie sich das anfühlensoll...zum glück


melden

Todesangst

26.11.2006 um 17:46
@no_escape: Ich finde deine Beiträge sehr differenziert und wahr.
Auch ich sehezwischen Furcht und Angst genau den Unterschied, den du hier zu erklärenversuchst: Furcht, das ist der naturgegebene Instinkt welcher als Alarmsignal in für unskritischen Situationen erscheint und zu unserem Schutz dient, uns nicht völlig unbedachtin uns schädliche Handlungen verfallen läßt.
Angst hingegen ist ein Eigenprodukt,entstanden aus einem noch nicht genügend ausgebildeten oder gestörtem Selbst-Bewußtsein,wie eine selbst erschaffene Chimäre die uns mehr und mehr in ihre Fänge zu nehmenscheint. Auch wenn die meisten sich darüber nicht im Klaren sind, ist ihre Angsttatsächlich "nur" hausgemacht und kann gerade raum große Macht über uns erlangen, weilwir sie aus leider unbewußten Mustern heraus immer wieder auf's Neue erzeugen undverstärken. Diese muster gilt es zu erkennen, um an ihnen arbeiten und sie wenn möglichlösen zu können, dabei sollte man sich in schweren Stunden aufbauend vor Augen halten,daß die Angst als etwas eigen Erschaffenes ebenso auch wieder von einem selber vertriebenwerden kann!

Das alles ist natürlich erstmal leichter gesagt als getan, vorallem von mir, wo ich selber noch damit zu kämpfen habe; doch aller Veränderung voran mußauch das Wissen um diese Dinge gehen.

Es ist aber niemand seiner Angst übereinen längeren Zeitraum hinweg bedingungslos ausgeliefert, es gibt für jeden Menschen dieMöglichkeit, der Angst zu begegnen und sich von ihr zu befreien, sofern er die innereBereitschaft aufbringt, an sich zu arbeiten. Jeder trägt die Fähigkeit in sich, der Angstetwas entgegenzusetzen; der erste Schritt ist sicher die Erkenntnis, daß man vor derAngst nicht weglaufen kann, sie holt einen mit Sicherheit wieder ein. Ihr standzuhalten,stehenzubleiben ist die erste Maßnahme, ja es gibt nur die Möglichkeit, sich der Angst zustellen, um sie zu überwinden und dafür lohnt es sich zu kämpfen, wieder von derSklaverei zurück in die Freiheit zu gelangen.



melden

Todesangst

28.11.2006 um 02:58
mh... Todesangst.
Nicht Furcht, nicht ein wenig Angst weil irgendetwas passiert undwir wissen, das kann böse ausgehen.
Ich denke es ist völlig unerheblich ob man Angstvor dem Tod hat oder nicht. Der Körper kann eine sehr deutliche Warnung in Form dieserTodesangst geben!
Der Körper gibt einem zu verstehen, dass da gerade etwas wirklichschlimmes abläuft. Und ganz egal ob man sich vor dem Tod fürchtet, das Gefühl ist dennochda. Ein Signal, das man irgendwann sehr bewußt spürt und auf das man hören sollte, selbstwenn sonst alles in Ordnung scheint.
Mir hat dieses Gefühl bereits drei Mal das Lebengerettet, weil ich einfach merkte, da passiert etwas, das nicht normal ist, was nichtwirklich gut ist.
Zum Beispiel hat fast jeder der einen Herzinfarkt hat - dieseTodesangst. Egal was für Symptome da sind, diese Angst sollte einen dann soweitsensibilisieren, dass man schnellstmöglich den Notarzt ruft. Natürlich ist es nicht immeretwas derart lebensbedrohendes, aber es kann sein. Und ein solches Zeichen des eigenenKörpers sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen...


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Denke total oft an den Tod.
Menschen, 33 Beiträge, am 03.04.2015 von bavi
umhi2006 am 01.04.2015, Seite: 1 2
33
am 03.04.2015 »
von bavi
Menschen: Wie tretet ihr dem Tod gegenüber?
Menschen, 147 Beiträge, am 12.07.2011 von trauerbrandung
Dr.Manhattan am 01.11.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
147
am 12.07.2011 »
Menschen: Was bleibt von uns, wenn wir gehen müssen?
Menschen, 131 Beiträge, gestern um 06:23 von Nuka
Maccabros am 26.07.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
131
gestern um 06:23 »
von Nuka
Menschen: Wenn der/die Ex im Sterben liegt
Menschen, 27 Beiträge, am 10.04.2021 von borabora
Cece54 am 09.03.2021, Seite: 1 2
27
am 10.04.2021 »
Menschen: Mount-Everest Besteigung - Selbstfindung oder Selbstmord?
Menschen, 56 Beiträge, am 19.02.2020 von jada
aero am 15.07.2019, Seite: 1 2 3
56
am 19.02.2020 »
von jada