Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 15:30
@FF
Ehrlich gesagt brauche ich dafür auch keine Antwort oder Diagnose. Und es waren alles andere als Wunschkinder damals. Aber egal, jeder verarbeitet das anders.


Allgemein möchte ich hier noch erwähnen daß manche hier echt zu weit gehen!
Es ist ok daß es zu diesem schwierigen Thema verschiedene Meinungen gibt aber man kann jede Meinung respektvoll vertreten!
Ok, es gibt Menschen die generell etwas gegen Schwangerschaftsabbruch haben und es gibt Menschen denen ist das alles völlig egal. Was man aber jedem selbst überlassen muß ist ab wann man sich gefühlstechnisch an sein ungeborenes Kind bindet bzw binden kann. Und auch ob man um dieses verlorene - wenn auch ungeborene - Leben trauert. Das muß man mit etwas Respekt behandeln und jedem selbst überlassen!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 15:33
@DarkTris

Ich entschuldige mich für meine Wortwahl...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 15:38
@DarkTris
Zitat von DarkTrisDarkTris schrieb:Was man aber jedem selbst überlassen muß ist ab wann man sich gefühlstechnisch an sein ungeborenes Kind bindet bzw binden kann. Und auch ob man um dieses verlorene - wenn auch ungeborene - Leben trauert. Das muß man mit etwas Respekt behandeln und jedem selbst überlassen!
Damit hast Du wirklich recht.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 15:42
@sheitan80
Danke, auch wenn Du damit nicht gemeint warst! ;-)

Es ist doch völlig ok zu diskutieren und auch mal etwas deutlicher zu werden in seinen Worten. Aber ich greife hier auch niemanden an nur weil er eine Entscheidung getroffen hat oder eine Meinung besitzt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 15:50
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Womöglich auch Gegenstände lieben
Das kommt in der Tat vor. Es gibt auch Leute, die Gegenstaende heiraten.
Eine Frau sogar den Eiffelturm!

Akzeptiere einfach mal, dass es tatsaechlich Leute gibt, die schon Gefuehle fuer das entstehende Leben in sich haben, noch bevor es als Mensch erkennbar ist oder sich bewegt. Sicherlich ist das nicht bei jedem so, und solche Leute werden dann auch nur in Ausnahmesituationen eine Abtreibung wollen, aber es kommt weit haeufiger vor als Leute, die erst dann Gefuehle fuer ihr Kind entwickeln, wenn sie es spueren koennen. Bei vielen reicht schon das Wissen, schwanger zu sein.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:07
FF: Schon nach Ultraschall 14.Woche gegoogelt?
Eventuell war ja der Fötus, den Du gesehen hast, tatsächlich nicht normal entwickelt.


@pokpok : Mag sein. Ist aber nicht mehr wichtig.
Hm. Nicht mehr wichtig, weil es Dich wiederlegt und Du keine Lust hast das einzugestehen, oder weil Du keine Lust hast, Dich dafür zu entschuldigen, wie Du auf @sheitan80 losgegeangen bist?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:22
@FF
Vielen Dank für diese Unterstützung. .. tut gut auch nette Worte zu hören...
Ich entschuldige mich hiermit nochmal für die Wortwahl die ich pokpok gegenüber benutzt habe...es bringt ja auch nichts solche Angiffe mit angriff lösen zu wollen...als Mutter ist man eine Kämpferin und schnell angreifend wenn man solche Sachen hört. ..und erst recht wenn die "geschuldeten" Hormone hoch gehen ;-)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:25
@FF
Zitat von FFFF schrieb:Hm. Nicht mehr wichtig, weil es Dich wiederlegt und Du keine Lust hast das einzugestehen, oder weil Du keine Lust hast, Dich dafür zu entschuldigen, wie Du auf @sheitan80 losgegeangen bist?
Was?
Pass auf...
ne Freundin lag mit Unterleibschmerzen im Bett. Dann musste sie auf die Toilette. Sie rief nach mir und meinte das sie das Kind gerade verloren hat. Wir habe es aus dem Klo gefischt auf ein tuch gelegt und begutachtet. Weder Sie noch ich haben Menschliche Konturen gesehen. Ich brachte sie ins KH und dort sagte sie auch das sie in der 14.Woche wäre. Sie verlangten nach dem Mutterpass usw.
Habe noch mitbekommen das sie meinten...also nach der Untersuchung das sie dableiben müsse weil der "rest" ausgeschabt werden müsse. das wäre bei vorangeschrittenen Schwangerschaften so.

Selbst wenn die Bilder bei Google was andere hergeben was wir sahen ändert es nichts an der Tatsache das da nichts an Menschlichen Zügen zu sehen war. Fakt ist sie war in angegebener Woche.

Ich bin hier niemanden angegangen ich habe nur meine Meinung vertreten. Wer damit nicht umgehen kann der sollte sich aus solchen Diskussionen raushalten. So einfach ist das!


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:28
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Wir habe es aus dem Klo gefischt auf ein tuch gelegt und begutachtet. Weder Sie noch ich haben Menschliche Konturen gesehen
Moeglicherweise war der Embryo schon eine Weile abgestorben gewesen und schon teilweise zersetzt, oder das, was da rauskam, war gar nicht der Embryo selbst, sondern ein Teil der Plazenta.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:32
@Alarmi
Ich bin kein Arzt. Aber so viel ich weiß löst sich der Embryo von der Plazenta und nicht andersrum.
Wie auch immer,mit Spekulationen kommen wir hier auch nicht weiter.

Und vielen Dank dafür das ICH nun verwarnt wurde,bin Begeistert! *augenroll*


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:36
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Aber so viel ich weiß löst sich der Embryo von der Plazenta und nicht andersrum
Es gibt auch Abloesungen und Teilabloesungen der Plazenta. Es kann auch einfach nur die Gebaermutterschleimhaut gewesen sein, die abgestossen wurde, so wie bei der Periode. Oder wie schon gesagt hatte die Zersetzung schon begonnen.

Fakt ist jedenfalls, dass ein Embryo in der 14. Woche bereits sehr deutliche menschliche Zuege hat.
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Und vielen Dank dafür das ICH nun verwarnt wurde
Ausser Dir selbst kannst Du dafuer vermutlich niemandem danken, oder?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:42
@pokpok

Bist nicht der einzige


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:43
@Alarmi
Hast du etwa gesehen wen ich hier beleidigt haben soll? Und mein "provokantes" Verhalten soll ich auch noch überdenken. Ich fand es hier noch ziemlich gesittet wenn man sich mal woanders umschaut...

@sheitan80
Bist du wenigstens auch Verwarnt worden oder gehe ich von einem voreingenommenen Mod aus. Würde mich mal interessieren.

PS: Beitrag gelesen von dir @Sheitan80. Bin ich ja beruhigt. ;D


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:46
@pokpok

Ha ha ;-)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:47
@pokpok
Ein paar weniger LOLs und LOOOOOOLs hätten Dir die Verwarnung vielleicht erspart. Ich habe den Meldebutton übrigends nicht gedrückt.

Wenn es eine Fehlgeburt war, dann ist es umso eher möglich, dass der Fötus nicht richtig entwickelt war. Vielleicht war das der Grund für den frühen Abgang. So ganz ohne Ursache ist ein Abgang ja in der 14. Woche nicht.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:50
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Hast du etwa gesehen wen ich hier beleidigt haben soll?
Du warst zumindest auf dem direkten Weg dorthin!
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Ich fand es hier noch ziemlich gesittet wenn man sich mal woanders umschaut...
Wie es anderswo zugeht ist voellig egal. Hier gibt's eben noch Umgangsregeln!

Aber das alles ist jetzt doch arg off topic und wir sollten schleunigst zum Thema zurueckkehren. Das Schlimmste ist, dass ich jetzt seitenlang darueber diskutiert habe, ob man fuer einen Embryo/Foetus Gefuehle haben kann und absolut keine Ahnung habe, was das mit dem Thema Abtreibung zu tun haben soll.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 16:56
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Du warst zumindest auf dem direkten Weg dorthin!
Ich habe mich unter Kontrolle. *hugh* ;)
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Das Schlimmste ist, dass ich jetzt seitenlang darueber diskutiert habe, ob man fuer einen Embryo/Foetus Gefuehle haben kann und absolut keine Ahnung habe, was das mit dem Thema Abtreibung zu tun haben soll.
So sollten Diskussionen sein das man ein Thema auseinander nimmt. Sonst hätte man es bei einer Umfrage belassen können. ;)

Ging soweit ich noch weiß darum das es kein Leben in diesem Stadium ist und von daher...naja wisst schon...darf mich jetzt nicht mehr so ausdrücken. ;)


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 17:01
@Alarmi

Das selbe hab ich mir eben auch gedacht...also zurück zum Thama...

Gerade habe ich Radio leider nur mit einem Ohr mitbekommen das irgendwo wieder mal eine Mutter ihre Kinder umgebracht hat...die Kinder lagen jahrelang in einer Kühltruhe...sehr traurig...und da denke ich dann auch das eine Abtreibung in diesem Fall der nicht bestialerische Mord gewesen wäre. ...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 17:20
Zitat von pokpokpokpok schrieb:Ging soweit ich noch weiß darum das es kein Leben in diesem Stadium ist
Das sehe ich durchaus auch so. Aber deswegen gibt es doch Menschen, die fuer dieses werdende Leben bereits Gefuehle entwickeln. Eins hat ja mit dem anderen nichts zu tun.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.11.2013 um 18:31
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Das sehe ich durchaus auch so. Aber deswegen gibt es doch Menschen, die fuer dieses werdende Leben bereits Gefuehle entwickeln. Eins hat ja mit dem anderen nichts zu tun.
Naja doch. Diese Gefühle widmet man der Wunschvorstellung,der Vorfreude,den Veränderungen,den Träumen. In all dem visualisiert man ein Kind mit hinein.
Und zwar "ein Kind" und nicht "sein Kind". Weil es keine Biografie hat, keine bekannten Eigenschaften hat die man kennt, kann man "seinem Kind" nur mit Wünsche und Träumerei belegen.
Ein werdendes lebensfähiges Kind gibt einem nichts außer der evtl. eintretenden Erfüllung eines Wunsches.

Erst sobald es geboren wird lernt man durch die beginnende Biografie,das erkennen seiner Eigenschaften, eine Bindung aufzubauen und zu lieben.

Ich könnte genauso gut Fragen was man denn an dem Embryo lieben kann/liebt.


1x zitiertmelden