Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 21:46
@RosenDorn

Geht mir genauso. Mein Körper war in einem Zustand, welcher für mein Baby definitiv nicht gut gewesen wäre.

-------------

und dann noch davon zu reden, dass es "mit Grund" zu einer Schwangerschaft kommt, vorbestimmt ist durch "Gott"... dann muss dein Gott(Tara/Curtis&Co) ein A... sein, sonst hätte er kein Kind in meinen von Drogen vorbelasteten Körper hineingepflanzt.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 21:49
@mahoney
@RosenDorn

Ich fand es schon empörend, jeder Frau, die ungewollt schwanger wird Verantwortungslosigkeit und Leichtfertigkeit zu unterstellen - vom Abbruch will ich garnicht erst schreiben, sonst rege ich mich bloß wieder maßlos auf .


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 21:50
@mahoney
Zitat von mahoneymahoney schrieb:und dann noch davon zu reden, dass es "mit Grund" zu einer Schwangerschaft kommt, vorbestimmt ist durch "Gott"... dann muss dein Gott(Tara/Curtis&Co) ein A... sein, sonst hätte er kein Kind in meinen von Drogen vorbelasteten Körper hineingepflanzt.
LOL, "Gott ist schuld, daß ich schwanger wurde".
Hört hört, hier haben wir einen Fall von jungfräulicher Zeugung.
Der freie Wille wurde auch außer Kraft gesetzt.

Sowas Dämliches habe ich ja schon lange nicht mehr gehört, Drogen nehmen,
schwanger werden, und dann die Verantwortung dafür abgeben, und zusätzlich nichts verstehen,
was hier geschrieben wird. Aua.


_____

EDIT:
@Thalassa

Ungewollt schwanger zu werden ist die eine Sache. Dafür nicht gerade zu stehen und den Hintern hochzubekommen, ist die andere. Egoismus ist schon ne tolle, simple Sache.

_____


Guten Abend. *weg*


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 21:50
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb: Notsituationen is ein guter Gedanke. Die Frage is natürlich wer in einer Notsituation is, wie man da hineingekommen is und welche Möglichkeiten es außerdem noch gibt sich daraus zu befreien?
Natürlich ist eine Abtreibungsmöglichkeit kein Freifahrtschein für verantwortungsloses "Poppen"! So sehe ich das allerdings auch! Ich denke dazu sollte aber "Frau" intelligent genug sein, um zu wissen, dass Abtreibung nicht ungefährlich ist und Verhütung weitaus weniger Nebenwirkungen hat!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 21:53
Ich würde ein Kind nie als Schaden betrachten, aber als etwas, dass ein recht hat, auf ein gutes Leben und verantwortungsvolle Eltern die dem Kind auch was bieten können.

Aber von dieser Seite wird das nicht betrachtet...


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 21:55
Hallo @mahoney

Dann kann man es immer noch zur Adoption freigeben. Ausserdem können Eltern mit ihrem Kind wachsen und Liebe ist kostenlos.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 21:56
Zitat von mahoneymahoney schrieb:auf ein gutes Leben und verantwortungsvolle Eltern die dem Kind auch was bieten können.
Na wenn das mal kein Grund is selber was dafür zu tun.

Gruß greenkeeper


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 21:57
@Thalassa nicht nur du...ich bin auch kurz vorm explodieren denn es geht nun schon weit unter die Gürtellinie.

Nun bei mir waren es keine Drogen eher gesundheitliche Dinge auf die ich hier nicht eingehen möchte. Schließlich habe ich später einen gesunden Jungen auf die Welt gebracht und hatte vorher schon 3 gesunde Kinder.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:00
@Sidhe
Zitat von SidheSidhe schrieb:Ungewollt schwanger zu werden ist die eine Sache. Dafür nicht gerade zu stehen und den Hintern hochzubekommen, ist die andere.
Es gibt 1000 Gründe, aus denen eine Frau ungewollt schwanger werden kann !

Ist es humaner und weniger egoistisch, ein Kind, daß nichts dafür kann, ungewollt und ungeplant zu sein, in eine Scheißlebenssituation zu hinein zu gebären?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:00
@Sidhe

Du bist eher etwas spät in den Thread eingestiegen, sonst hättest du meine Aussage verstanden.
Und auch gecheckt, dass nicht Ich es bin, die daran glaubt, jedoch aber ein paar andere hier.

Ich = Atheist


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:03
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Ist es humaner und weniger egoistisch, ein Kind, daß nichts dafür kann, ungewollt und ungeplant zu sein, in eine Scheißlebenssituation zu hinein zu gebären?
Wenn es an Geist und Körper gesund ist, eindeutig ja, in Deutschland zumindest. Meine Meinung jedenfalls.

Gruß greenkeeper


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:04
@greenkeeper

Verstehst du das Wort "vorbelastet"?

Wiedermal typisch, keine Ahnung haben, aber fresse gross aufreissen...

und btw: hast du alles richtig gemacht in deinem Leben?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:06
Aber eines verstehe ich nicht!? Als Frau weiß ich doch wann ich meine "fruchtbaren Tage" habe! Oder nicht? Ich kann meinen Zyklus errechnen und weiß, dass ich ca. die Tage in der Mitte des Zyklus empfängnisbereit bin! Das macht sich auch durch diverse physische Symptome bemerkbar! Dann verhüte ich in diesem Zeitraum oder verzichte auf S..!


1x verlinktmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:07
@mahoney

Jaaaaaaa, Kinder leben ja auch von Luft und Liebe ;) .


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:07
@Deichgräfin

Das ist auch nicht so sicher - glaubs mir ;) , ich meine das mit den unfruchtbaren Tagen ...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:11
@Thalassa

ja ne is klar ;)

Hatte grad ne Tasse voll Liebe, sollte reichen für`s weekend


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:13
@Thalassa

Glaub mir, dass ist sicher, WENN Du Deinen Zyklus kennst und einige Tage auf GV verzichten kannst! Ich bin 46 Jahre und weiß wovon ich rede! ;) Aber da es auch mal daneben gehen kann, sollte auf Verhütung in Form von Pille, Kondom usw. zurück gegriffen werden!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:14
@mahoney
Zitat von mahoneymahoney schrieb:Verstehst du das Wort "vorbelastet"?
Nein, aber du kannst es mir sicher in aller Ruhe und Gelassenheit erklären.
Zitat von mahoneymahoney schrieb:und btw: hast du alles richtig gemacht in deinem Leben?
Nein, leider :(
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Jaaaaaaa, Kinder leben ja auch von Luft und Liebe .
Nicht nur, aber auch.

Gruß greenkeeper


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:15
@mahoney

Wir können ja schon froh sein, daß wir in Deutschland leben, woanders würde man uns mit unseren Ansichten wahrscheinlich steinigen oder auf dem Scheiterhaufen ankokeln :) .


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.01.2011 um 22:18
@greenkeeper

Weißt du überhaupt, wovon du redest?


1x zitiertmelden