Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:13
Zitat von ShiivaShiiva schrieb:-Trotz-Pille ... unmöglich, sagt zumindest mein Frauenarzt.
Da muss ich dir widersprechen - deshalb rate ich auch allen Frauen zum Stäbchen.

Bei der Pille reicht es, wenn du nen Magen-Darm Infekt hast, damit die Pille nicht mehr wirkt. Einmal krank sein und sich übergeben, kann die Fruchtbarkeit fürs restliche Monat aufrecht erhalten.

Wenn körperlich alles in Ordnung ist, hast du aber natürlich recht.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:18
Was mir zum Thema Pille einfällt, ist die mangelnde Aufklärung wie die Pille wirkt, welche Auswirkungen eine unregelmässige Einnahme zur Folge hat, oder dass auch eine Magen Darm Störungen die Pille versagen lassen kann !

Z.B. ist eine regelmässige Einnahme zur selben Uhrzeit äusserst wichtig um den Hormonspiegel auf der schwangerschaftsverhütenden Wirkung zu halten !

Viele junge Mädchen nehmen sie aber wie Bonbons, oder trinken auch mal Aklohol dazu, lauter Dinge die sich auf die Wirkung der Pille auswirken können, von denen die Mädels aber nicht die geringste Ahnung haben !


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:20
@belphega
Selbst wenn du die Pille ausbrichst, hält die Pille vom Vortag für den nächsten Tag mit, wenn du dann am nächsten Tag deine Pille wieder nimmst, passiert gar nichts.

Die Pille würde extra so konzipiert, falls man sie mal vergisst oder ähnliches.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:24
@Shiiva

und da ist der gedankliche Knackpunkt !

Wie gesagt wenn du so nem naiven Mädel sagst "ach einmal vergessen kann man die schon !", wird der "Einnahmeschluderei" Tür und Tor geöffnet !

Ich empfehle jedem Mädel dass sich für die Pille entscheidet, sich am besten die Pille neben das Bett zu legen und die Einnahme mit dem Wecker zu timen, am besten am Morgen !


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:26
@belphega

Ja, da hat wohl jeder eine andere Sichtweise dazu.Die 12 Wochen-Hürde ist ein Relikt aus der DDR, wo Abtreibung noch großzügig betrieben wurde.In den neuen Bundesländern ist die Abtreibungsrate daher am höchsten, was eben mit der Abtreibungspolitik des DDR-Regimes zusammenhängt.

Man muss aber auch bedenken(nur auf das Fleisch reduziert), dass wenn Ei undSpermazelle aufeinandertreffen, die Erbinformation ausgetausch ist, dabei entstehen eine Zygote und später durch Mitosen mehrzellige Organismen.

Das Leben ist für mich bereits vollständig, wenn die Eizelle befruchtet wurde.Leben brauch keine Arme und Beine, damit ich es als vollwertig ansehe.

@Shiiva
Zitat von ShiivaShiiva schrieb:Aber z.B. die Aussage "Wir haben doch schon drei Kinder, wie soll ich nun das Vierte durchkriegen?" kann ich nicht akzeptieren!
Ich auch nicht.
Zitat von ShiivaShiiva schrieb:-geplatzes Gummi ... naja, glaubhaft.
-Trotz-Pille ... unmöglich, sagt zumindest mein Frauenarzt.
-Coitus Interruptus ... tja, wer blöd ist muss mit den Konsequenzen leben.
Ein Restrisiko gibts doch immer.Selbst sterilisiert kann Frau noch schwanger werden.Wer meint, 100%ige Sichereheit zu haben, der irrt im Tal der Dunkelheit.

@DieSache

Und Jungs finden Sex mit Kondomen "ungeil"...Verhütungssache ist Männer und Frauensache, nur "echte" Kerle(lol) meinen, die Frau habe dafür zu sorgen, schließlich könnte sie ja schwanger werden.Mit dem Ejakulat verliert er wohl auch die Verantwortung.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:27
@DieSache
Ändert aber nichts an der Tatsache, klar gibt sicher einige die Schluderig damit umgehen, keine Frage.
Die Pille ab nebens Bett oder in die Hand- / schultasche.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:28
@Vymaanika
Gebe ich dir Recht, aber man kann sich bestmöglich absichern.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:32
@Shiiva

einige ?

Ich fürchte die Aufklärung lässt bei vielen zu wünschen übrig, ich kenns ja noch aus meiner Jugend und wir warn manchmal schon so blöde und glaubten "urbanen Sexlegenden" mehr, wenn wir keine Bravo lesen durften ;)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:33
@DieSache
Naja heutzutage geht man halt ziemlich locker mit dem Thema sexualität um, komischerwiese werden auch doppelt so viele Teenies schwanger... Zwiespalt...

Aufklärung sollte 1) richtig und 2) früh geschehen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:35
@Merlina
Zitat von MerlinaMerlina schrieb: Wohl keine Frau sagt sich: "ups...vervögelt...verdammt, dann treiben wir eben ab..."
Wie sicher bist du dir dessen?
Wusstest du dass es in Russland mehr Abtreibungen als Geburten gibt?
Für 2005 bestätigte die Vorsitzende des Duma-Komitees für Frauen, Familie und Kinder, Ekaterina Lachowa, die Gesamtzahl von 1,7 Millionen Aborten bei 1,4 Millionen Lebendgeburten.4
http://www.berlin-institut.org/online-handbuchdemografie/bevoelkerungsdynamik/regionale-dynamik/russland.html (Archiv-Version vom 14.01.2011)

Wenn Abtreibungen diese Dimensionen annehmen sollte man sichs chon fragen ob manche Leute das nicht als Alternative zum Verhueten sehen...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:41
@JPhys

Sicher bin ich mir dessen nicht. Und wie mir dein Link zeigt, lag ich wohl auch daneben.
Es gibt Dinge, die man sich einfach nicht so richtig vorstellen kann/will. Abtreibung als Verhütungsmittel gehört da wohl dazu.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:44
@Shiiva

nichts Zwiespalt, ambivalenz von Theorie und Praxis, wir gehen zwar sehr offensiv mit Sexualität um, aber die aufkläreische Erziehung lässt dennoch zu wünschen übrig !

Ich glaub es wurde so manches versäumt den Jugendlichen an Wissen mitzugeben, dass sie auch verstehen mit Verhütung umzugehen und was ein vernachlässigen der Verhütung bewirken kann, es muss mehr getan werden, damit gewisse Bildungslücken geschlossen werden können.

Viele Kinder und Jugendliche sprechen auch nicht gerne mit ihren Eltern über solche Dinge, oder die Eltern gehen unbewusst dieser Aufklärungspflicht aus dem Weg.

@JPhys

du weißt aber schon, dass diese Frauen in Russland auch keine andere Perspektive haben, die Pille kostet auch in Russland noch immer Geld und Frauen die abtreiben lassen kommen selbst häufig aus sozial schwachen Schichten, die sich weder Bildung noch Medizin leisten können...

Wie gesagt eine gut aufgeklärte junge Frau wird nicht leichtfertig das in ihr heranwachsende Leben, oder die eigene Gesundheit aufs Spiel setzen. Es liegt mit an den alternativen Optionen, die wir jungen Frauen stellen !


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:51
@dragonmike

der link zeigt doch nix schreckliches ? also der am anfang deines threads


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 14:52
@shuNein man sieht soweit keine Bilder, nur Texte aber ganz genau hab ich mir das auch nicht angeguckt


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 15:05
@DieSache
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:du weißt aber schon, dass diese Frauen in Russland auch keine andere Perspektive haben
Also von den Russen die ich kenne habe ich gehoert das Verhuetungsmittel durchaus verfuegbar sind, aber nicht genutzt werden
Andererseits sind die Russen die ich kenne natuerlich nicht umbedingt representativ
fuer Russland
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:Wie gesagt eine gut aufgeklärte junge Frau
Das Bildungssystem in Russland ist leider nicht mehr das was es mal war...
Daher mag man sich fragen ob man bei den Frauen die fuer diese Abtreibungsquote "verantwortlich" sind gut aufgeklaehrt eine passende beschreibung ist.
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:wird nicht leichtfertig das in ihr
heranwachsende Leben, oder die eigene Gesundheit aufs Spiel setzen. Es liegt mit an den alternativen Optionen, die wir jungen Frauen stellen !
Das bestreite ich nicht.
Dennoch erscheint mir Ich kann mir keine Pille leisten(Wenn es denn so sein sollte)
kann/will kein Kondom benutzen
Also lass ich nachher abtreiben
Immer noch seltsam.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 15:14
@Shiiva

findz scho echt schrecklich... vor allem ne freundin von mir will ihr kind abtreiben oO oha..


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 15:16
@Shukura
Hoffen wir mal, dass ihr das nicht leicht von der Leber geht und sie sich umentscheidet.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 15:30
@Shiiva

ja ich hab mit ihr geredet u gemneint sie wird es ewig bereuen.. aber keine ahnung was sie macht, ich würde es niemals tun.... niemals


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 16:46
@Shukura

es ist aber auch nicht gut für sie, wenn sie gedrängt wird eine Entscheidung zu treffen, ich denke nicht, dass deine Bekannte wirklich abtreiben wollen würde, kanns nicht sein, dass ein ähnlicher Druck wie gegen die Abtreibung von deiner Seite aus, auch von einer andern (Partner/Familie) dafür kommen könnte ?

Werte sie bitte nich aus zu großem eigenen Moralverständnis ab und versuch lieber ihr nochmals klar zu machen, dass du für sie da bist, wenn sie jemanden zum reflektieren braucht !


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

14.02.2011 um 18:09
Das muß doch jede Frau für sich selber entscheiden - ich hätte auch nie im Leben ein ungewolltes Kind austragen wollen ... da hätte sich meine Umgebung den Mund fusselig reden können.


melden