Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 14:27
@darkylein

ohne dass diese Erziehung (Wertevermittlung) und Aufklärung bei der Elterngeneration vermittelt wurde, wird das aber nix !

Erziehung und Aufklärung nur von den Eltern zu erwarten, Schule prägt unsere Kinder und das was wir vermitteln wirkt in neue Generationen nach !


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 14:39
@DieSache
klar prägt schule, aber wieviele gehen heutzutage garnicht zur Schule, machen nichtmal nen Hauptschulabschluss? Leider viele. Ich sage ja nicht, dass das Thema nicht angesprochen werden soll in der Schule, klar. Aber die Eltern sollten da auch was tun. Oder ist es den Eltern egal ob die Kids eben schwanger werden, abtreiben etc.? Hoffentlich nicht, daher würde ich als Mutter meine Kids auch aufklären, dann weiss ich wenigstens was ihnen gesagt wurde, und das es kein Mist ist.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 14:41
@darkylein

Jetzt muß ich mich ja doch nochmal einmischen... nicht nur aufklären sollten die Eltern, sondern auch ein Auge drauf haben, mit wem und vor allem WIE die lieben Kleinen ihre Zeit verbringen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 14:44
@darkylein

was tun wenn diese Eltern selbst aus einer bildungsschwachen Familie und sozial schwachen Hintergrund stammen und das nicht vermitteln können worauf es ankommt ?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 14:49
@DieSache
Meine Eltern sind wohl das, was manche als bildungsschwach ansehen, sie kamen aus dem Ausland und arbeiten beide in einfachen Berufen. Trotzdem bekam ich von ihnen ein Aufklärungsbuch. Dann hat meine 7 Jahre ältere Schwester mit mir gesprochen, wenn ich Fragen hätte ich könnte zu ihr kommen. Als es ums Thema Verhütung ging, ging ich mit meiner Mutter gemeinsam zum Gynäkologen, wir haben auch immer zusammen gesprochen, welche Verhütung, wie wo was etc. Also es geht auch, wenn man "bildungsschwach" ist, Sex hat nichts mit Bildung zu tun, auch haben bildungsschwache Frauen Kinder und waren somit sicher auch beim Gynäkologen und haben irgendwie verhütet oder tun dies.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 15:06
@darkylein

dann hattest du das Glück stimmige Werte vermittelt zu bekommen, klingt mir nach bodenständigem Familienbewusstsein. Aber ich höre immer wieder von Mädchen die zuhause niemenden zum reden haben, oft Töchter von alleinstehenden Müttern/Vätern (sorry, hab euch vergessen !)
!

Für mich ist eine Migrantenfamilie noch lange nicht zwangsweise sozial schwach !

Wenn sie im Stande ist, auch wenn es schwer ist für ihre Kinder da zu sein, wenn sie Beistand und Hilfe benötigen, es geht nicht immer nur um wirtschaftliche Sozialität...

Kannst froh sein, so ein Familienhaus gehabt zu haben !


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 16:46
@Thalassa

Wenn es so einfach wäre,verstehe mich nicht falsch,aber sobald die Kinder in der Pupertät kommen,wird es leider schwierig,mit dem aufpassen...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 16:50
@BackToLife

Also, ich war auch mal in der Pubertät! Meine Eltern haben es allerdings geschafft, ein so gutes Vertrauensverhältnis aufzubauen, daß wir uns blind vertrauen konnten. Dennoch gab es feste Regeln, an die ich mich zu halten hatte.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 17:30
@Thalassa

Aber heute die Jugend lässt sich nichts mehr sagen,auch wenn man als Elternteil alles richtig macht,es müssen nur einmal die falsche Freunde/Freundin kommen,und schon ist der Gruppenzwang schon da...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 17:45
@BackToLife

Hm - falsche Freunde gabs immer und wirds wohl auch immer geben, es liegt in der Verantwortung der Eltern, ihre Kinder so zu erziehen, daß sie befähigt sind selber zu erkennen, was für sie gut bzw schlecht ist. Wenn man sein Kind zu einer dem Alter entsprechend gefestigten und halbwegs verantwortungsvollen Persönlichkeit erzieht, sollte das kein Problem sein. Wer allerdings seinen Nachwuchs in Krippe, Kindergarten und nach der Schule in den Hort abschiebt um es erziehen zu lassen, der darf sich nicht wundern, wenn irgendwann etwas schief geht ... bis hin zum Muttersein mit 12 Jahren.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 17:51
@Thalassa

Und wenn man das als Alleinerziehende muss? Ich muss arbeiten gehen,und mein Kind um halb 8 in den Kindergarten hinbringen und um halb 5 abhollen,es gefällt mir überhaupt nicht.

Ich sei denn,ich könnte es noch regeln halbtags zu arbeiten,aber das Jobcenter ist hart.

Aber Du hast Recht,und durch die heutigen Umständen wird es immer härter.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 18:08
@BackToLife

Das war ja auch nicht als persönlicher Angriff gemeint .
Mir ist schon klar, daß es selbst in meiner Kinder- bzw Jugendzeit nicht alle so gut hatten wie ich. Meine Mutter war zuhause, mein Vater anfangs auch - bis man ihn zwang, seine Selbständigkeit aufzugeben.
Das ist ja das, was ich heuzutage nicht verstehe...
Hier in meiner Umgebung sind sehr viele arbeitslos, den ganzen Tag zuhause - aber ein Großteil derer interessieren sich einen Dreck dafür, was ihre lieben Kleinen machen. Die gehen morgens ausm Haus (wenn sie Glück haben zur Schule) und irgendwann nachts sind sie dann vielleicht wieder da ...
Da wird nicht einfach nicht geredet - über nichts, allenfalls gemault, wenn das Zeugnis mal wieder vor Fünfen so wimmelt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 18:29
@Thalassa

Ich weiss,Du kannst es ja nicht wissen.


Ja,und dass ist nicht gut,Kinder brauchen die Fürsorge.

Und das sich die meisten darum nicht kümmern,ist echt traurig. :(


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 18:39
@BackToLife
Zitat von BackToLifeBackToLife schrieb:Und das sich die meisten darum nicht kümmern,ist echt traurig.
Tja, das ist aber der Hauptgrund für das Elend, um das es in diesem Thread geht - wenn man jetzt mal bei den Teenymüttern bleibt!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 18:40
@Thalassa


Und nicht zu vergessen junge Väter,aber die sind meist schön raus aus der Sache...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 18:44
Ich persönlich bin gegen Abtreibung.
Es gibt zwar Ausnahmesituationen (zb. Kriegsvergewaltigungen) aber aus Egoismus ein Kind abzutreiben oder sich sogar noch dazu zwingen zu lassen, habe ich kein Verständniss dafür.
Aber wie immer im Leben...jeder muß diese Entscheidung selbst treffen und dann auch damit leben.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 18:47
@BackToLife

Naja - aber das gabs früher auch schon. Als ich meine Abschlußprüfungen für die 10. Klasse gemacht habe, mußte sich eine Klassenkameradin auch eine Extragenehmigung einholen, daß sie so kurz vor der Entbindung noch die Prüfungen mitmachen darf.
Kurz darauf, in der Lehre waren von den 8 Mädels, die wir überhaupt nur waren, auch gleich 3 im 2. Lehrjahr im Mutterurlaub.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.02.2011 um 19:12
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Mutterurlaub.
Edit - zu spät gesehen :D ... Mutterschaftsurlaub natürlich!
Nur eine von ihnen hat die Lehre danach fortgesetzt .


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.02.2011 um 00:16
Es kommt drauf an. Es gibt ja immer verschiedene Situationen. Zum Beispiel wenn ich mit keine ahnung, 14 schwanger geworden wäre, hätte ich abgetrieben. Es geht halt auch darum wie es gezeugt wurde, vergewaltigung. U.s.w.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.02.2011 um 02:48
Laut dem Link im Eingangspost würde ich sagen das jede Methode einer Abtreibung ein bestialischer Mord ist, da wird einem ja schlecht wenn man sich das mal vorstellt.
Für mich käme sowas nicht in frage.


melden