Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

18.04.2011 um 17:08
Zitat von TulpeTulpe schrieb:Das Wohl der Mutter steht auf jeden Fall an erster Linie!
Vielleicht hat sie ja noch andere Kinder, die sie zu versorgen hat!
ein aspekt den man nicht ausser acht lassen darf das is wahr



ich denke jedoch, genau das austragen is es ja das eine das eine frau die abtreibt nicht will... wie ich schoon erwähnt, ich war nie in dieser "worst case situation".. aber ganz ehrlich, ich würde niemals ein kind austragen dass ich nicht will, dass ist für mich ein wiederspruch in sich. und ich denke frauen des gibt viele die das ähnlich sehen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

18.04.2011 um 19:39
die Bindung zum Kind kommt meist erst "meist" im Laufe der Schwangerschaft... wenn nicht und die Frau dieses Kind ableht (nach der Geburt) gibt es immer noch die Möglichkeit es zu Adoption frei zu geben und so einem Ehepaar das keine Kinder bekommen kann das Glück zu ermöglichen @Valkyre


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

18.04.2011 um 19:44
@Bellaphönix

also du meinst eine schwangerschaft überzeugt eine frau sie absolut keine kinder will vom mutter sein?
wieso sollte das wer tun dem das total wiederstrebt? für mich ein wiederspruch, wer kein kind will, dass pech hat aber trotzdem ungewollt schwanger zu werden aus welchen gründen auch immer, will siche rnicht den akt der schwangerschaft und die damit verbundene belastung für den körper.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

18.04.2011 um 19:50
ich meinte damit das manchmal doch noch ein wandel gekommen ist. ich hab das schon miterlebt das teils erst zum Schluss sich die Gefühle eingespielt haben. @Valkyre
Im Endeffekt ist es jeder selber überlassen was sie macht aber ich würde das nicht tun


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

18.04.2011 um 19:53
Ich habe anfang letzten jahres eine Bekannte getroffen die mir erzählte das sie mal eben abgetrieben hat weil sie jetzt kein weiteres Kind wollte, ist aber nun wieder schwanger und trägt das Kind aus, da frage ich mich da sich in ihrer Situation nix geändert hat warum sie nun dieses und nicht das vorherige Kind austrägt, manche treiben mal eben ab, und das finde ich so schlimm es wird als 2te Verhütungsmethode benutzt. Sinnvoll wäre es da doch es garnicht so weit kommen zu lassen außerdem kann auch bei einer Abtreibung der Frau was passieren (Entzündungen usw) @Valkyre


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.04.2011 um 16:15
Meiner Meinung nach sollten die Menschen da draußen abtreiben, wenn sie der Ansicht sind dass sie sich kein Kind zutrauen. Im meisten Fällen ist das ja so, wenn sie dann in den eher jüngeren Jahren ein Kind bekommen eher dazu neigen abzutreiben.
Ich finde nicht dass das Mord ist, schließlich ist es ja noch nicht vollständig entwickelt!


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.04.2011 um 19:23
Zitat von weihrauchzeltweihrauchzelt schrieb:Ich finde nicht dass das Mord ist, schließlich ist es ja noch nicht vollständig entwickelt!
sag ich auch


@Bellaphönix
ich denk nicht dass es als 2. verhütungsmethode genutzt wird, den sooo leicht gehts ja nun auch nicht abzutreiben.. die betroffenen müssen ja erst ein paar sachen durchlaufen wie z..b wein beratungsgespräch um überhaupt erst dran zu kommen.

du hast vollkommen recht wenn du sagst dass man es gar nicht erst so weit kommen lasssen sollte, daher bin ich auch der auffassung dass wer der wirklich keine kinder will, auch gewissenhaft verhütet. alles andere wär ja einfach nur dämlich wenn man keins will. nja es gibt auch fälle wos einfach nur dumm gelaufen ist.. doch wenn ich als frau weiß, dass ich z.b. nen magendarm infekt hatte den monat dann nehm ich doch ein kondom z.b. oder verzichte ne zeit.. wer dass nicht packt.. nunja da sag ich nichts dazu.
und im äussersten notfall wenn dass ding trotzdem reisst, was wenn man es richtig benutzt nich tder fall ist, gibs auch noch die pille danach.

mit abtreibung is auch ein gesundheitliches risiko verbunden das stimmt.. besonders falls geschlammt werden sollte


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 17:27
Meines Erachtens ist es und bleibt es mord. Egal wie es entwickelt ist.
Interessant wie die Gutmenschen so argumentieren. Todesstrafe bei Erwachsenen Schwerverbrechern die Kinder auf dem Gewissen haben wird als unmenschlich abgelehnt und das Töten von Ungeborenen wird als das normalste der europäischen Dekadenz verkauft.
Naja einfach nur traurig. Mord bleibt Mord so oder so. Man plant das Kind abzutreiben, man schaut sich den finanziellen Vorteil an, den man hat, wenn man das Kind abtreibt..
zum Vergleich:

Man tötet einen Verwandten um sich beerben zu lassen, da man darauf einen finanziellen Nutzen hat = Mord!
Oder man tötet die Pflegebedürftige Großmutter, weil man sie sonst pflegen muss und sich mit ihr beschäftigen muss = Mord
Wo ist der Unterschied? Erklärt mir das bitte? Man tötet aus Bequemlichkeit? Weil es einem doch nicht passt? Wenn einem was nicht gefällt, dann wird es getötet, ist das hier die Mentalität??
Im juristischen Sinne ist das eine geplante Tötung und das entspricht Mord!


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 17:45
Zitat von halfyhalfy schrieb:Im juristischen Sinne ist das eine geplante Tötung und das entspricht Mord!
Die Kernfrage ist doch wann menschliches Leben beginnt....
Im Endeffekt muss das aber jeder selbst entscheiden und mit dieser Entscheidung leben; ich persönlich habe da keine Bedenken eventuell nachts nicht mehr schlafen zu können....
Gesetzliche Regelungen sind da eh nur Beiwerk, wer abtreiben will der treibt ohnehin ab....


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 17:48
Zitat von halfyhalfy schrieb:Wo ist der Unterschied? Erklärt mir das bitte? Man tötet aus Bequemlichkeit?
Seit wann kann man Zellklumpen ermorden?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 17:57
@Thalassa


Es ist kein zellklumpen, sondern ein werdender Mensch. Würde man den Zellklumpen nicht ermorden, würde daraus ein Mensch wie du und ich heranwachsen? Ist das angekommen?

@van_Orten

Das ist keine Kernfrage, sondern ein Ansicht um sich sein Gewissen zu erleichtern, die Sache schön zu reden!
Es gibt auch Menschen, die trotz gesetzlichen Beiwerk mordend durch die Gegend ziehen und erwachsene Menschen töten.


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 17:59
Was für eine reißerische Überschrift!

Nein, Abtreibung ist kein Mord, sonst wären die Frauengefängnisse voll voller und überfüllt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 18:03
Zitat von halfyhalfy schrieb:Das ist keine Kernfrage, sondern ein Ansicht um sich sein Gewissen zu erleichtern, die Sache schön zu reden!
Nein, das ist eine klare Definitionsfrage. Gewissensbisse hätte ich auch nicht wenn ich einen erwachsenen Menschen töten würde/müsste... Wozu auch?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 18:03
@halfy,
du widersprichst dir selbst.
Erst sagst du, dass es kein Zellklumpen ist und dann ist es doch einer.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 18:03
@TinaMare


Aha also nur weil, in der dekadenten EU Abtreibung nicht als Mord geahndet wird, ist es also kein Mord. Tolle Argumentation.
Fakt ist aber das :

Meines Erachtens ist es und bleibt es mord. Egal wie es entwickelt ist.
Interessant wie die Gutmenschen so argumentieren. Todesstrafe bei Erwachsenen Schwerverbrechern die Kinder auf dem Gewissen haben wird als unmenschlich abgelehnt und das Töten von Ungeborenen wird als das normalste der europäischen Dekadenz verkauft.
Naja einfach nur traurig. Mord bleibt Mord so oder so. Man plant das Kind abzutreiben, man schaut sich den finanziellen Vorteil an, den man hat, wenn man das Kind abtreibt..
zum Vergleich:

Man tötet einen Verwandten um sich beerben zu lassen, da man darauf einen finanziellen Nutzen hat = Mord!
Oder man tötet die Pflegebedürftige Großmutter, weil man sie sonst pflegen muss und sich mit ihr beschäftigen muss = Mord
Wo ist der Unterschied? Erklärt mir das bitte? Man tötet aus Bequemlichkeit? Weil es einem doch nicht passt? Wenn einem was nicht gefällt, dann wird es getötet, ist das hier die Mentalität??
Im juristischen Sinne ist das eine geplante Tötung und das entspricht Mord!

ich persönlich würde die Leute zur Zwangsarbeit ranziehen lassen und zwar 15 Jahre lang. Besser als irgendein Gutmenschengefängniss. Als Helfer in einer Kinderkrippe in der 3. Welt oder was ähnliches


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 18:04
Zitat von halfyhalfy schrieb:Es ist kein zellklumpen, sondern ein werdender Mensch. Würde man den Zellklumpen nicht ermorden, würde daraus ein Mensch wie du und ich heranwachsen? Ist das angekommen?
@halfy
Wenn man deine Argumentation auf die Spitze treibt, müsste man ja sagen, dass Männer, die mastubieren auch Mord begehen.

Die Frage ist doch: Ab wann ist etwas ein menschliches Wesen.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 18:04
@halfy

Sorry, deine Meinung interessiert mich nicht.
Viel Spaß noch beim austoben ... aber ohne mich!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 18:04
@halfy, mal eine Frage. Du benutzt ein komisches Wort.
Was sind denn bitte Gutmenschen?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 18:04
Wieso würde ich mir widersprechen? Aus dem Zellklumpen entsteht ein Menschen - faktisch ist es ein Mensch.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2011 um 18:06
@halfy, du widersprichst dir, indem du sagst ''es ist kein Zellklumpen'' und dann ''es ist ein Zellklumpen''. :D


melden