Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Beste kommt zum Schluss

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Sterben, Trauer

Das Beste kommt zum Schluss

18.06.2009 um 20:24
:) Ich hatte mal die Idee, wenn ichs ein paar Monate vorher wüßte, hier alles zu Geld zu machen und zum Tschomulungma nach Tibet zu reisen, dort im Basislager zu leben solange es geht und wenn es ernst wird einfach am Fuß des Berges einzuschlafen. D.h. mich dort irgendwo in den Schnee zu packen und freiwillig zu erfrieren ;).
Wird wohl nie so passieren - schon, weil das mit dem Visum ziemlich lange dauert


melden
Anzeige

Das Beste kommt zum Schluss

18.06.2009 um 21:58
Ohh erfrieren, freiwillig?
Das ist mutig, würde ich nicht wollen...
Ich wäre auch froh, nicht alleine sein zu müssen..
Würde mir wünschen,keine Schmerzen haben zu müssen, aber das kann man wohl doch nicht immer in der heutigen Zeit erwarten, ausser man wird dermaßen abgeschossen, dass man gar nichts mehr merkt...

Mir wäre auch wichtig, nicht im Streit zu gehen... Zeit zu verzeihen, auch für den hinterbliebenen wäre das bestimmt von Vorteil.


melden

Das Beste kommt zum Schluss

18.06.2009 um 22:02
"Im Zusammenleben mit
unseren Mitmenschen vergessen wir oft, dass
jedes Leben eines Tages endet und dass wir
nicht wissen, wann dieser Tag sein wird.
Deshalb sollte man den Menschen, die man
liebt und um die man sich sorgt, sagen, dass
sie etwas Besonderes und Wichtiges sind. "

Diesen Spruch habe ich hier irgendwo mal in nem Profil gelesen, und ich fand ihn echt treffend!


melden

Das Beste kommt zum Schluss

19.06.2009 um 00:20
@lateral

Ich habe einen Bekannten, der schon dort war und jemanden vermißt, es heißt ja, man schläft einfach ein und spürt nichts mehr durch die Kälte und die dünne Luft, aber man wäre dort, am höchsten Punkt der Erde den Göttern so nahe wie sonst nirgends. Ich mag den Buddhismus eben. Naja - ist eh illosorisch, aber die Vorstellung allein finde ich schon schön, schöner als in irgendeinem Krankenbett jämmerlich vor mich hinzusiechen ;)


melden

Das Beste kommt zum Schluss

19.06.2009 um 20:04
Ob ich in der Kälte vor mich hin sieche, oder in nem warmen Krankenbett :D
Am Ende lande ich bestimmt sowieso da, wo ich hingehöre :)


melden

Das Beste kommt zum Schluss

19.06.2009 um 22:46
@lateral

Meine Wunschversion geht aber bestimmt schneller ;)


melden

Das Beste kommt zum Schluss

19.06.2009 um 23:21
Nun ja,ne Wunschversion gibt es eigentlich nicht.....es kommt wie es kommt und daran können wir nix ändern.....aber sollte es doch ne Wunschversion geben, würde ich es mit der meines Urgroßonkels halten, der an seinem 90sten Geburtstag dem Ortspfarrer ,der zu Besuch kam auf die Frage nach dem Zeitlichen und dem Endlichen die klassische Antwort gab: "Am liebschde mit hunnerdfünf bei re Messerschdescherei im Puff in Frankfort,Herr Parrer !"


melden

Das Beste kommt zum Schluss

19.06.2009 um 23:36
Ich kenne es, halte es aber für destruktiv solchen Gedanken anzuhängen und habs mir schon ne ganze Weile lang abgewöhnt.
Kann ich nur empfehlen. :D


melden

Das Beste kommt zum Schluss

19.06.2009 um 23:40
Ich finde es nicht empfehlenswert, sondern eher wichtig sich mit dieser Thematik auseinander zu setzen..
Es sind aber die Verbindungen, die man zu den Menschen hat, die einen verletzen, wenn wir loslassen müssen

...


melden

Das Beste kommt zum Schluss

20.06.2009 um 00:14
Ich finde auch, daß sich jeder im Grunde so früh wie möglich damit beschäftigen sollte, verdrängen ist genau das Falsche - das sind dann nämlich die Leute, die noch versuchen in letzter Minute alles aufm Sterbebett zu regeln und ihren Frieden zu machen. Ich kenne sogar welche, die an ihrem vorletzten Tag noch schnell katholisch wurden, um ihre letzte Ölung bekommen zu können :D.
Auf jeden Fall sollte man sich dessen immer bewußt sein, daß man mit jedem verlebten Tag auf sein Ende zusteuert.


melden

Das Beste kommt zum Schluss

20.06.2009 um 01:21
Man sollte sich bewußt machen das irgendwann der Augenblick kommt an dem man das loslassen muß an dem man so sehr gehangen hat :)
.....falsch ists aber wenn man sich jeden Tag sagt das es morgen vorbei sein kann. Jedenfalls ist es für mich persönlich das Falsche. Es wird viele Höhepunkte im Leben geben an denen man noch nicht angekommen ist aber die jeder von uns sicher erleben wird. Das Finale kommt am Schluß und ist für jeden ein Abschied aber was zwischen Geburt und Tod stattfindet ist das Leben und das gehört erstmal gelebt mit allen Höhen und Tiefen.


melden
epochal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Beste kommt zum Schluss

20.06.2009 um 01:47
das entscheidende ist,
woran glaubst du
kommt noch etwas nach dem tod
dann musst du dich vorbereiten
kommt nichts und es ist einfach vorbei
dann ist es egal


melden

Das Beste kommt zum Schluss

21.06.2009 um 10:46
@epochal
Man weiss es eben nicht, und somit sollte man sich schon vorbereiten, und soviel lernen im Leben, wie es geht.
Zumeist lernt man von den schlechten Erfahrungen mehr, also die Persönlichkeit wird dadurch am meisten geprägt.
Aber positive Erfahrungen sind nun auch erwünscht, da man sonst den Kopf in den Sand stecken würde, allerdings lassen sich solche Ereignisse eher auf sich warten.
Oder es liegt daran, dass die schlechten Erfahrungen meistens hervorstechen, oder man sie schwerer gewichtet, als einem die positiven Dinge auffallen.

@Befen
Du hast schon recht, "Zwischen Geburt und Tod ist das Leben" schon geschrieben :)
Aber wenn man sich das Leid mal vor Augen führt, kommt man doch schonmal ins Grübeln... Wie lange hat man wohl selber noch?
Wie werde ich sterben?
Diese Feststellung, vor dem Spiegel zu stehen, mit all seinerselbst und Bewusstsein, man wird irgendwann nciht mehr da sein, in der Erde liegen und verwesen, ist schon recht komisch!


melden
epochal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Beste kommt zum Schluss

21.06.2009 um 13:33
lateral schrieb:und somit sollte man sich schon vorbereiten, und soviel lernen im Leben, wie es geht.
hat aber doch keinen Einfluß auf die Situation dem Tod gegenüber zu treten
oder erlebt ein gebildeter Mensch einen anderen, evtl. besseren Tod


melden

Das Beste kommt zum Schluss

21.06.2009 um 13:35
Ich meinte, um vorbereitet zu sein, auf was danach kommt... oder auch nicht.. aber es kann ja nicht schaden, und man kann sich somit seinen eignen Sinn des Lebens geben!


melden

Das Beste kommt zum Schluss

21.06.2009 um 13:37
..........weiß nicht ob man sich auf etwas vorbereiten muß........ich weiß nicht ob ich mich vorher aufs Leben vorbereitet hab wenn es schon was davor gab, kann es mir aber nicht unbedingt vorstellen.

Aber ich kann natürlich och voll daneben liegen.

@lateral


melden

Das Beste kommt zum Schluss

21.06.2009 um 13:40
Das ist doch irgendwo glaubenssache.. ich denke ich bin da leicht Buddhistisch angehaucht..
In jedem Leben lernen wir was neues dazu, bzw. haben unsere Aufgaben die wir zu erfüllen haben, und wir werden sooft wiedergeboren, bis wir "alles verstanden" haben...

Das meine ich mit Vorbereitung...
Sich nicht die Kugel geben, weil man gerade mal Liebeskummer, Geldnot, oder was weiss ich was hat..


melden
Anzeige

Das Beste kommt zum Schluss

22.04.2011 um 16:53
Vielleicht gibts ja jetzt mal wieder welche, die zum Thema was beitragen möchten :) ..


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt