Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Trauerbewältigung: Erfahrungsberichte, Ratschläge

85 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Trauer, Emotionen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Trauerbewältigung: Erfahrungsberichte, Ratschläge

12.09.2022 um 08:42
Zitat von JuleJule schrieb:Was passiert mit dem Körper wenn jemand stirbt?
Wo sind die Leute dann?
Tut es weh usw.
Vorerst mein Beileid liebe Jule.

Also mein Sohn (damals 6/7) war einmal entsetzt, dass der Körper einer toten Taube noch da ist und nicht im Himmel und wieso das so ist. Ich habe ihm dann erklärt dass nur "der Geist" in den Himmel kommt und der Körper hier bleibt, zu Erde wird und somit zu Nährstoff für neues Leben.

Das hat ihn dann sichtlich beruhigt. Details der Verwesung habe ich ihm damals keine genannt und er war dennoch zufrieden :)

Ich bin mir sicher, du wirst einen Weg finden.

Wünsche dir viel Kraft in dieser sichtlich schweren Zeit.


1x zitiertmelden

Trauerbewältigung: Erfahrungsberichte, Ratschläge

12.09.2022 um 09:19
Zitat von InterestedInterested schrieb:Mal ganz unabhängig davon, dass uns geliebte Menschen verlassen und Kinder damit konfrontiert werden. Sie werden es auch, wenn Tiere, besonders Kleintiere sterben.
Vielleicht kannst Du über die Schiene einfacher erklären.
Alles Liebe :kiss:
Als die Nachbarskatze gestorben ist, war es für sie ein Weltuntergang.
Dabei hat sie sie nur immer mal auf dem Heimweg von der Schule gestreichelt.
Bisher hat mein Kind halt echt noch keine direkte Konfrontation mit dem Tod gehabt.
Wenn unsere beiden Katzen sterben, wirds auch nochmal eine Nummer. Ist mit der Großen echt nicht leicht ^^
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Mit einer Antwort, wenn die vielleicht auch nicht so toll ist, kommen sie besser zurecht als wenn du um den heißen Brei herum redest und evtl.ö noch "schwindelst". Das ist das Vertrauensding dann.
Ja, anlügen möchte ich sie auch nicht. Gerade in der Schule wird eh viel geredet. Da muss man dann mittlerweile wirklich aufpassen was man "schwindelt".
Zitat von EyaEya schrieb:Ich habe ihm dann erklärt dass nur "der Geist" in den Himmel kommt und der Körper hier bleibt, zu Erde wird und somit zu Nährstoff für neues Leben.
So ähnlich habe ich es auch versucht. Hab ihr versucht zu erklären was die Seele ist, der Körper nur eine Hülle usw.
Aber es ist wirklich schwer.

Ich bin eigentlich nie überfordert mit dem Muttersein, aber diese Phase und die Angst, mit Worten irgendwas kaputt zu machen, überfordert mich maßlos. Und da sie ein absolutes Mamakind ist, bin ich halt "leider" auch ihr Ansprechpartner in allen Lebenslagen.
Zitat von EyaEya schrieb:Wünsche dir viel Kraft in dieser sichtlich schweren Zeit.
Ich danke dir :lv:


3x zitiertmelden

Trauerbewältigung: Erfahrungsberichte, Ratschläge

12.09.2022 um 09:21
Zitat von JuleJule schrieb:Ja, anlügen möchte ich sie auch nicht. Gerade in der Schule wird eh viel geredet. Da muss man dann mittlerweile wirklich aufpassen was man "schwindelt".
Einfache Antworten sind die besten, wie das auch @Eya schon gesagt hat. Die Kids haben eine Antwort mit der sie sich zufrieden geben. Detailfragen in einigen Jahren kann es dann trotzdem nochmals geben, aber dann haben sie auch ein anderes Verständnis dafür entwickelt. :Y:


melden

Trauerbewältigung: Erfahrungsberichte, Ratschläge

12.09.2022 um 09:58
Zitat von JuleJule schrieb:Ich bin eigentlich nie überfordert mit dem Muttersein, aber diese Phase und die Angst, mit Worten irgendwas kaputt zu machen, überfordert mich maßlos.
Ich denke, solange man ihnen noch den Raum lässt sich ihre eigenen Gedanken zu machen und ihnen die Möglichkeit lässt den Glauben daran zu haben, dass die Person/das Tier noch "irgendwo" ist, kann nichts kaputt gehen. :)


melden

Trauerbewältigung: Erfahrungsberichte, Ratschläge

12.09.2022 um 11:53
Zitat von JuleJule schrieb:Ich bin eigentlich nie überfordert mit dem Muttersein, aber diese Phase und die Angst, mit Worten irgendwas kaputt zu machen, überfordert mich maßlos.
Du kannst da nichts kaputt machen. Du gehst sehr sensibel mit dem Thema um und so wie du deine Kinder heranführst, ist es genau richtig.
Leider gehört Trauer zum Leben dazu. Das muss jeder Mensch irgendwann lernen.
Kann mich da @PrivateEye und @Eya nur anschließen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Um Tiere ebenso wie um Menschen trauern - ok oder übertrieben?
Menschen, 541 Beiträge, am 11.04.2022 von senfei
Türkis am 15.11.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 25 26 27 28
541
am 11.04.2022 »
von senfei
Menschen: Trauer beim Tod von Prominenten
Menschen, 152 Beiträge, am 02.10.2022 von FlamingO
Balumpa am 14.09.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
152
am 02.10.2022 »
Menschen: Suizid in der eigenen Familie
Menschen, 297 Beiträge, am 05.06.2022 von SIRiUS3lPi
Knubbl am 25.10.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
297
am 05.06.2022 »
Menschen: Sternenkinder
Menschen, 111 Beiträge, am 15.07.2022 von Bundeskanzleri
Bundeskanzleri am 22.11.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6
111
am 15.07.2022 »
Menschen: In Gedenken an...
Menschen, 8.329 Beiträge, um 16:05 von FlamingO
tic am 17.04.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 416 417 418 419
8.329
um 16:05 »