Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Vallecas-Fall

12 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spuk, Spanien, Besessenheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 12:47
Als ich kürzlich von diesem Fall hörte, der sich im Jahre 1991 in Vallecas, einem Stadtteil von Madrid, zugetragen haben soll, habe ich hier gleich mal die SuFu bedient und Wunder was, es gibt offensichtlich gar keinen Thread dazu! Dabei ist dies womöglich der einzige Fall, in dem ein Polizeibeamter eine paranormale Aktivität zu Protokoll gegeben hat. Von daher habe ich mich durchgerungen, da mal einen Thread zu erstellen, sonst wird das vlt nie etwas und welcher wenn nicht dieser Spukfall hätte denn einen Thread bei Allmy verdient? Es gibt übrigens auch einen Horrorfilm, der von diesem Fall inspiriert ist, „Verónica“ (Spanien, 2017).

Nun zur Story: Die 18-jährige Estefania Gutiérrez Lázaro hielt zusammen mit Freundinnen eine Séance mit einem Ouija-Brett ab, die unsachgemäß abgebrochen wurde. In der Folgezeit litt Estefania unter Halluzinationen und Krampfanfällen, gelegentlich knurrte sie ihre Geschwister an wie ein Hund, auch berichteten Leute, dass ihr Rauch in Nase und Mund eindrang. Die Krampfanfälle wurden zunehmend heftiger, sie kam ins Krankenhaus, die Ärzte wussten auch keinen Rat, schließlich verstarb sie unter ungeklärten Umständen.
Nach ihrem Tod kam es im Haus ihrer Familie zu seltsamen Vorfällen, die als typisch für Spukerscheinungen gelten, etwa selbstauslösende Elektrogeräte, Türen, die sich von selbst öffneten oder zufielen. Eines Nachts riefen die Eltern die Polizei aufgrund dieser Vorfälle, womöglich, weil sie fürchteten, jemand sei im Haus. Als der Inspektor José Pedro Negri das Haus inspizierte, fand er dessen Inneneinrichtung komplett verwüstet vor. Später gab er zu Protokoll, dass er selbst Zeuge von zuschlagenden Türen war, auch will er Schreie unerklärlicher Herkunft vernommen und mitbekommen haben, dass sich ein Kreuz von selbst umgedreht hat. Ein Poster an der Wand, das er noch intakt gesehen hatte, war plötzlich wie von Krallen zerkratzt.
https://www.stern.de/neon/feierabend/film-streaming/-veronica---die-wahre-geschichte-hinter-dem--schlimmsten-horrorfilm-aller-zeiten--7890158.html

Soweit meine kleine Recherche, hoffe es gibt User hier, die noch weitere Infos haben, v. a. bzgl. des fraglichen Polizeiberichts. Gab es diesen tatsächlich, denn das wäre zumindest ein Kuriosum? Oder ist alles Fake, ein Hoax, eine Erfindung, um einen Film zu promoten, gnadenloses Marketing?


7x zitiertmelden

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 12:51
@DerKlassiker
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:dass ihr Rauch in Nase und Mund eindrang
Du meinst wohl eher, dass ihr Rauch aus Nase und Mund entwichen ist oder?
Weil eindringen bedeutet von Außen kommt Rauch in ihren Körper durch Nase und Mund.


1x zitiertmelden

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 13:00
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Du meinst wohl eher, dass ihr Rauch aus Nase und Mund entwichen ist oder?
Zitat aus dem von mir im EP verlinkten Artikel:
sowohl die Freundinnen als auch der Lehrer hätten gesehen, wie ein wirbelnder Rauch in Nase und Mund der Schülerin eindrang.
Quelle: s. o.


melden

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 13:03
@DerKlassiker
Hmm.
Okay. Naja ergibt halt wenig Sinn in meinen Augen.
Ich persönlich habe halt irgendwie ein Problem damit, solche Themen ernst zu nehmen, wenn es was mit einem Film zu tun hat.
Oft wird behauptet "Der Film entspricht einer wahren Begebenheit".
Klar schreibt man sowas um einen Horrorfilm mehr Glauben zu schenken. Weil dann die Leute vor und nach den Film darüber sich unterhalten, wie es damals wohl wirklich war usw.


1x zitiertmelden

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 13:11
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Naja ergibt halt wenig Sinn in meinen Augen.
Andersherum würde es ja auch nur Sinn ergeben, wenn sie eine geraucht hätte ;)
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Oft wird behauptet "Der Film entspricht einer wahren Begebenheit".
Ok, das ist ja die Frage, die ich auch gestellt habe. Der Film soll auch nur davon inspiriert sein, das ist ja durchaus denkbar. Ich habe den auch gesehen, die Story weicht durchaus deutlich ab von den mutmaßlichen tatsächlichen Ereignissen, wie oben beschrieben.


melden

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 13:13
Dieses angebliche Faksimile des Polizeireports lässt sich immerhin in einen Blogeintrag von 2011 zurückverfolgen. Der Fall scheint nicht für den Film erfunden zu sein.

55145c2bcc99


Quelle:

https://labitacoradelmiedo.wordpress.com/2011/02/14/la-extrana-muerte-de-estefania-gutierrez-lazaro-por-la-ouija-en-vallecas-madrid/


melden

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 18:00
@Narrenschiffer
Nochmal vielen Dank dafür, das ist ein äußerst interessanter Hinweis.

Ich habe mir den dazugehörigen Link angeschaut, allerdings muss ich zugeben, dass meine Spanischkenntnisse nicht gerade enorm sind, aber so wie ich das sehen konnte, steht da wohl im Wesentlichen das gleiche, wie in den deutschsprachigen Quellen auch. Es ist jedoch auch der zeitliche Rahmen dieses tragischen Falls ersichtlich. Dieser zog sich wohl hin von März 1990, als die Mädchen das Ouijaspiel machten, bis in den November 1992, aus dem das abgebildete Polizeidokument stammt. Estefania verstarb offenbar im August 1991.

Interessant wäre zu wissen, was nun tatsächlich in dem Bericht steht.


melden

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 21:12
@DerKlassiker

Die Brüder von Estefanía — Ricardo und Maximiliano Gutiérrez gaben 2018 der Zeitung El Mundo ein ausführliches Interview über den
Fall und stellten auch viele Mythen richtig, die durch den Filmstart wieder im Netz verbreitet wurden.

Estefanía litt unter Absenceepilepsie (epilépticos de ausencia) wie auch ihrer Mutter, in ihrer Familie ist dies wohl verbreitet.
Sie war deswegen erst kurze Zeit in Behandlung verstarb aber vor der Diagnose an einer Lungen-Asphyxie (asfixia pulmonar) wie es auch die Autopsie im Krankenhaus bestätigte.
Estefanía fallece, según la autopsia, por asfixia pulmonar. [...]

De hecho, hay antecedentes familiares.

[...] Mi madre estaba, y sigue estando, tratada por epilepsia convulsiva. Y otros familiares la han heredado después. Es más, yo he asistido a ataques críticos de algunos de ellos, y su comportamiento era el mismo que el de mi hermana. Mi hermana estaba siendo tratada médicamente. Se sospechaba que tenía un cuadro de epilepsia, pero fallece antes del veredicto médico debido a un ataque epiléptico, no a nada inexplicable.


Estefanía stirbt laut Autopsie an Lungen-Asphyxie.

Tatsächlich gibt es eine Familiengeschichte.

[...] Meine Mutter wurde und wird immer noch wegen einer Anfallserkrankung behandelt. Und andere Verwandte haben es später geerbt. Tatsächlich habe ich bei einigen von ihnen kritische Anfälle erlebt, und ihr Verhalten war dasselbe wie das meiner Schwester. Meine Schwester wurde medizinisch behandelt. Sie stand im Verdacht Epilepsie zu haben, aber sie starb vor der ärztlichen Diagnose an einem epileptischen Anfall, nichts Unerklärliches.
Quelle: https://www.elmundo.es/cronica/2018/09/26/5ba7641922601dd2528b4640.html

Die Ouija Geschichte und die Geschichte mit dem schwarzen Rauch stammt von der Mutter, die jene erst später nach ihrem Tod erzählte, Estefanía selbst hatte sich für das Spiel kaum intreressiert und die Anfälle bekam sie erst Monate später.
Hay que aclarar que mi hermana no era asidua a realizar güijas. Era completamente normal.
Ich möchte erwähnen das meine Schwester keine eifrige Nutzerin des Ouija-Spiel war, sie war völlig normal.

-Se dijo que al realizar dicha güija en el instituto, con unos compañeros de clase, se rompió un vaso y que de él brotó una especie de humo negro que la poseyó...

Dicha versión de la historia aparece narrada por su madre tras la muerte de nuestra hermana.


Es wird erzählt als sie das Ouija-Spiel in der Schule mit Klassenkameraden ausführte, ein Gefäss zerbrach und schwarzer Rauch von ihr Besitzt ergriffen hat ...

Diese Version der Geschichte wurde von ihrer Mutter erzählt nach ihrem Tode.
Quelle: https://www.elmundo.es/cronica/2018/09/26/5ba7641922601dd2528b4640.html

Wie es scheint fiel es der Mutter schwer den Tod ihrer Tochter zu verkraften und steigerte sich immer mehr in den Wahn das ihre Tochter an etwas übernatürlichen verstarb, schlimmer wurde es als sie unter den Einfluss des selbst ernannten "Parapsychologen" Tristanbaker stand der der Familie immer mehr jene übernatürlichen Phänomene einredetete. Erst als sie sich Spezialisten wie den Psychiater Fernando Jiménez del Oso anvertrauten hörten auch die Phänome auf.
Los fenómenos que, aparentemente, suceden en la casa no nos fueron ajenos. Nuestra madre estaba empeñada en que algo malo sucedía alrededor de Estefanía, que haría notar su presencia desde el más allá... Nos sumergió en un estado de sugestión importante. Todo fue psicológico.

De hecho, entraron en escena presuntos parapsicólogos como Tristanbraker [el primer autodenominado experto paranormal que apareció en la casa] que nos metieron aún más miedo en el cuerpo.


Die Phänomene, die offenbar in dem Haus geschehen, waren uns nicht fremd. Unsere Mutter war fest entschlossen, dass um Estefanía herum etwas Schlimmes passierte, das ihre Anwesenheit aus dem Jenseits spürbar machen würde... Sie tauchte uns in einen Zustand bedeutender Suggestion. Es war alles psychologisch.

Tatsächlich kamen angebliche Parapsychologen wie Tristanbraker (der erste selbsternannte Experte für paranormale Phänomene, der in unseren Haus auftauchte) auf den Plan und versetzten uns geistig noch mehr in Angst und Schrecken.
Quelle: https://www.elmundo.es/cronica/2018/09/26/5ba7641922601dd2528b4640.html

Der Polizeieinsatz fand am Höhepunkt der Ereignisse statt. Die Eltern schickten die Kinder nach unten um die Polizei zu empfangen und sie dementsprechend während der fahrt im Lift zur Wohnung auf die paranormale Vorkommnisse einzustimmen. Es war an diesem Tag stürmisch und regnerisch, die Türen sind durch die Zugluft zugefallen, genau so wie das Kruzifix die unverschlossene Schranktüre öffnete sich als ein Album umkippte. Die mysterösen Flecken stammten von Kartoffelchips. Und das Geräusch auf der Terrasse war ein Stein den Ricardo auf geheiß seiner Mutter warf um die die Polzei zu beeindrucken.
Imagine el escenario. Nuestros padres nos piden que bajemos a la calle para recibir a la policía, lo cual ya predispone a los agentes al llegar, máxime cuando, en el ascensor, empiezan a poner al día a los mismos sobre la cantidad de fenómenos extraños que padecíamos.

Folgendes Szenario. Unsere Eltern bitten uns, auf die Strasse zu gehen, um die Polizei zu begrüssen und die Beamten schon bei ihrer Ankunft einzustimmen, vor allem wenn wir im Aufzug sind, auf die Menge der seltsamen Phänomene, unter denen wir litten.

Ni ellos ni nosotros vimos caer ese crucifijo. Era un día de frío y lluvia, y al cerrarse una de las puertas de un portazo el clavo al que estaba adherido el crucifico, creemos, se descolgó.

Weder sie noch wir sahen das Kruzifix fallen. Es war ein kalter und regnerischer Tag, und als eine der Türen zuschlug, löste es sich, wie wir glauben, der Nagel an dem das Kruzifix befestigt war.

Creemos que era parte del potito que horas antes había cenado nuestro hermano pequeño.

Wir glauben, es waren Überreste der Kartoffelchips, die unser kleiner Bruder Stunden zuvor gegessen hatte.

Yo tiré una piedra a la terraza desde un balcón contiguo.
-¿Habla en serio?
Mi madre me pidió, a escondidas, que tirase algo en la terraza para impresionar más a los policías.


Ich warf von einem angrenzenden Balkon aus einen Stein, auf die Terrasse.
-Ist das Ihr Ernst?
Meine Mutter bat mich heimlich, etwas auf die Terrasse zu werfen, um die Polizei mehr zu beeindrucken.
Quelle: https://www.elmundo.es/cronica/2018/09/26/5ba7641922601dd2528b4640.html

Durch den Polizeireport fing dann der Medien-Rummel an und auch die Geschichten die die Familie erzählte wurden immer späktakulärer und der Druck der Eltern auf die Kinder wurde immer stärker:
Se nos inculcó, incluso, a decir cosas que no veíamos.

Man hat uns sogar eingeschärft, Dinge zu sagen, die wir nicht gesehen haben.
Quelle: https://www.elmundo.es/cronica/2018/09/26/5ba7641922601dd2528b4640.html

2012 kam die Geschichte wieder in die Öffentlichkeit durch eine Mystery Sendereihe durch den TV-Kanal Cuarto, dort wurde 20 Jahre später der damalige Inspektor interviewt (die Brüder wundern sich im El Mondo Interview über die Ausschmückungen des Inspektors die von dem Polizeibericht abweichen). Da entstand dann auch die Idee zum 2017er Film.

El policía del expediente Vallecas cuenta cómo vivió aquella noche
https://www.cuatro.com/cuarto-milenio/programas/temporada-08/t08xp12/policia-expediente-Vallecas-cuenta-noche_2_1513605197.html


melden

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 21:55
@sarkanas

Danke für die Zusammenfassung. Also halt das typische Muster, wie man es bei den meisten solcher Fälle findet.


melden

Der Vallecas-Fall

27.09.2020 um 23:18
@simie

Gerne, hab g'rad ein bisschen nach jenem "Parapsychologen" Tristan Braker geschaut, der ja zb einen Monat vor dem Polizei Einsatz die Famile ins Fernsehen brachte (Oktober 1992)* und damit auch an deren medialen Inszenierung mitwirkte.

*Auch im Stern-Artikel wird jener Ausschnit der TV - Sendung von dem damaligen Sender Antena 3 gezeigt.

Nur ich denke dies ist ein Ausschnitt aus der von Antena 3 Satire-Klamauk Show ¡Al ataque! dort trat er als "Geisterjäger" als fixer Bestandteil des Teams auf. Man sieht ja auch das das "Medium" der Moderator Francisco Javier Cárdenas Pérez(?) mit Perücke ist: ab Minute 2.

Zum Vergleich die Sendung von 1993 hier die Nachrichtensprecherin bei Min 20 und der besagte Geisterjäger bei Minute 32.
Al ataque fue un programa español de televisión de humor, sketches y actualidad emitido por la cadena Antena 3 en la temporada 1992-1993. [...] Tristan Braker, el cazafantasmas.
Quelle: Wikipedia: Al ataque (Antena 3)

Das ganze war damals einfach nur Show und Entertainment für die Yellow Press — die Famile wollte, im besten Falle, wohl daran glauben.


melden

Der Vallecas-Fall

28.09.2020 um 18:39
@sarkanas
Danke, sauberer Arbeit.

Irgendwie habe ich so eine Geschichte schon mal irgendwo gelesen oder gehört 🤔 Also das mit dem ganzen "Schwindel" und so sozusagen.


melden

Der Vallecas-Fall

26.06.2022 um 06:51
Wie im Film gezeigt wurde, hatte Veronica (Estefania) diese sogenannten Abdrücke des vermeintlichen Widersacher, was meiner Vermutung nach, ihrer Epilepsie zugeschrieben werden könnte. Allerdings passt ihre Form der im Bericht zugeordneten Art von Epilepsie nicht auf diese meiner Meinung nach Prellungen und Selbstverletzungen.

Ich denke sie hatte ggf. zusätzlich noch eine andere Art von Epilepsie. Eine die ich selbst mehrere Male erleben musste und gut zu diesem ganzen "Spuk" passen könnte.

Welche Art eines Grand Mal bei mir in der Vergangenheit diagnostiziert wurde, hatte man bisher nie wirklich zuordnen können.

Tatsächlich kann ich selbst über starke Zuckungen bis hin zu "Selbstverletzungen" berichten, welche mich soweit brachten, dass ich sogar Dinge tat, die ich niemals im normalen Zustand tun würde. Durch die Schmerzen, die ich in dieser 1-2 minütigen Phase mir zuführte und auch nach dem Anfallsleiden hatte, bin ich tatsächlich immer mal wieder ausgeflippt (Kontrollverlust) und habe umstehenden Menschen, wie z.B. meine Mum oder andere Menschen die mir nahe standen, laut angeschrieben oder beschumpfen. Teils mit Ausdrücken, ähnlich wie beim Tourette Syndrom, welches ich nicht selbst steuern konnte. Danach war ich meistens fix und fertig mit der Welt und habe mich weinend zurückgezogen.

Heute bin ich sehr froh das es nicht mehr da ist aber aus meinen Erfahrungen heraus, kann ich mich sehr gut in dieses Mädchen hineinversetzen und verstehen, was da in ihr vor sich gehen musste. Damals gab es noch keine gute Behandlungen, weil die Technik und Forschung bei weitem noch nicht so ausgereif war wie heute.

Ein Therapeut sagte mir später, das diese Grand Mal Anfälle auf ein schlimmes Trauma in meiner Kindheit zurück zu führen sind, was ich natürlich bestätigen kann. Ich bin als ein-jähriges Kind im Krankenhaus aufgenommen worden, aufgrund eines weit vortgeschrittenen Neuroblastom in der Blase. Chemotherapie und viele Behandlungen waren nötig. Die Ärzte damals wussten nicht, ob ich das überlebe, so hatte es mir meine Mutter zumindest mal erzählt. Bis ich 5 Jahre alt war, hatte ich keine Eltern, ich bin also ohne elterliche Liebe und Nähe aufgewachsen.

Was als 6-7 jähriges Kind in mir hervorging, kann man schon fast als kleiner Teufel bezeichnen. Wenn mir irgend etwas nicht gepasst hatte habe ich habe die Kinder im Kindergarten nahezu vergewaltigt, sie angeschrien, sie gekratzt, gebissen oder geschlagen, selbst die Erzieher und später die Lehrer habe ich geschlagen.

Wenn ich mich heute anschaue und zurück blicke, und mich dann vergleiche, ist es, als wäre ich jemand anderes und ich kann voller Zuversicht auch stolz darauf sein. Es war ein laanger und harter Weg, der sich gelohnt hatte. Wenn du das Kind einer Alkoholiker Familie, welches ohne die frühzeitige und richtige Erziehung bist, kann man kein Kind erwarten, das brav und gehorsam ist, das endet immer in der Sackgasse. Ähnlich war es sicherlich bei Estefania, die ggf. tatsächlich keine schöne Kindheit erfuhr und psychische Erkrankungen hatte.

So viel dazu, aus meiner Sichweite, welche diesen Vallecas-Fall ein wenig verständlicher und klarer machen sollte.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: was ist los?
Mystery, 47 Beiträge, am 21.02.2008 von Nichtmensch
slash241 am 12.11.2005, Seite: 1 2 3
47
am 21.02.2008 »
Mystery: Sallie´s Haus
Mystery, 60 Beiträge, am 14.01.2024 von die_gicht
Titan82 am 31.05.2009, Seite: 1 2 3
60
am 14.01.2024 »
Mystery: Monroe House - nicht mal ein Fünkchen Wahrheit?
Mystery, 16 Beiträge, am 06.01.2024 von Mrs.turner
darkside23 am 16.02.2018
16
am 06.01.2024 »
Mystery: (Ständige) Klopfgeräusche in einem Alt-Bau
Mystery, 24 Beiträge, am 27.04.2023 von KamiF.
Aristio am 09.02.2023, Seite: 1 2
24
am 27.04.2023 »
von KamiF.
Mystery: Physikalische Untersuchungen angeblicher Spukwesen
Mystery, 14 Beiträge, am 12.05.2023 von DirkA.
Marfrank am 12.05.2023
14
am 12.05.2023 »
von DirkA.