Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

07.10.2007 um 16:33
das frag ich mich auch und warum grad von den der kalender es gibt auch auch andere


melden

Das Jahr 2012

07.10.2007 um 16:41
das wäre krass wenn wir noch im 18 Jh leben würden . aber man kann sich nicht nur auf einen kalender beschränken das ist doch bescheuert. ich meine es gibt so viele verscheidene kalender wärend wir die zeit ab christus messen messen andere die zeit ab den tod von buddah z.b. die haben doch wieder ein ganz anderes jahrundert als wir wenn ihr wisst was ich meine.


melden

Das Jahr 2012

07.10.2007 um 17:59
MEIN GOTT seid ihr `merkwürdig´

Ich erklärs einfach noch 1x:

Selbst wenn ein römischer Kaiser im 3. oder 5. Jahrhundert einige Jahrzehnte eingefügt HÄTTE würde das die genauigkeit des Mayakalenders nicht tangieren, da wir Europäer erst im 16. Jahrhundert Kontakt mit diesem Volk bekommen haben, die Mayas KEIN 20. Jahrhundert gekannt haben!!!


melden

Das Jahr 2012

07.10.2007 um 18:03
genau =D das ist doch mal ein schlusspunkt sowas in der art hab ich auch eben gemeint


melden

Das Jahr 2012

08.10.2007 um 13:43
ganz einfach es passiert nix und lebt eure leben weiter und macht euch nicht verrückt


melden

Das Jahr 2012

08.10.2007 um 14:33
Wie oft haben wir denn hier schon gesagt das nix passiert? Das hat so einen Bart!


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 01:26
Wer kennt euch mit dem Magnetfeld der erde aus?
Wenn es sich umpolt, dann werden wird doch überflutet werden ne?
Die Schützhülle der erde wird sich auflösen.
usw.

das in 2012?

Ich weiß nicht aber schaut euch das bitte an. Ein Dokumentar über den Islam besagt das wir kurz vor dem jüngsten gericht stehen.

Youtube: Harun Yahya - Die Zeichen des Jüngsten Tages Pt.1
Harun Yahya - Die Zeichen des Jüngsten Tages Pt.1



Youtube: Harun Yahya - Die Zeichen des Jüngsten Tages Pt.2
Harun Yahya - Die Zeichen des Jüngsten Tages Pt.2



Youtube: Harun Yahya - Die Zeichen des Jüngsten Tages Pt.3
Harun Yahya - Die Zeichen des Jüngsten Tages Pt.3



UND DAS ALLES VOR 1400 JAHREN!


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 01:31
ich würde der natur danken wenn es endlich alles ausrottet


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 01:49
ohje - Propagandavideos von Harun Yahya.

War der nicht auch so ein verschrobener Priester mit abstrusen Ideen und Weltuntergangsszenarien?

naja - hier für die dies interessiert:

http://www.harunyahya.de/


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 01:59
nein es stimmt wirklich dass erdbeben durch atombomben ausgelöst werden. ausserdem zerstören sie ozonlöcher, magnetpole usw... glaubt nicht an diesen CO²- und FCKW-Mist. wurde bewiesen dass es nicht daran liegt, sondern die atomtests. unterirdische atomtests sind besonders schlimm.

wie manche kennen bräuchte man nur ein ganz bißchen dynamit um massiven stein zu brechen indem man sie nur darin reinbohrt und entzündet! so ist es mit der erde auch!


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 02:05
@Forgoden

1. wann und wo wurden denn in letzter zeit atomtests gemacht?

2. du glaubst doch nicht wirklich das man die Erde so einfach sprengen kann, oder?


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 02:20
es wurden 2000 atomtests durchgeführt. hiroshima dagegen ist ne lachnummer. (Sprengkraft von etwa 34.000 Hiroshima-Bomben)
zwar haben die großmächte solche tests gestoppt aber Indien und Pakistan führen weiterhin unterirdisch und vor kurzem auch nordkorea


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 02:21
ne erde sprengen nicht so direkt aber die erdbeben sind die anfänge


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 02:28
na ich glaube das schlimmste an ner atombombe ist die Strahlung und die Zerstörungskraft oberhalb der Erde. Aber die Erdoberfläche wird sie im Verhältniss zur Erde ja wohl kaum ankratzen. Desweitern vermute ich mal (dazu sind aber hier eher die Geo-spezies gefragt) - sind Erdbeben durch die Plattentektonik zu erklären.

Bei ner Bombe wackelts mal kurz und denne ist wieder schluß - aber ich lasse mich ja bekanntlich auch eines besseren belehren. Trotzallem - i muß jetzt erstmal los - die Arbeit ruft!!! Ciao @all


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 12:50
Wer kennt euch mit dem Magnetfeld der erde aus?
Wenn es sich umpolt, dann werden wird doch überflutet werden ne?
Die Schützhülle der erde wird sich auflösen.
usw.

das in 2012?

Ich weiß nicht aber schaut euch das bitte an. Ein Dokumentar über den Islam besagt das wir kurz vor dem jüngsten gericht stehen.


UND DAS ALLES VOR 1400 JAHREN!
PAH ! DIE ARMUT WIRD IMMER GRÖßER ! Vor 200 Jahren war alles noch viel viel viel schlimmer ! Selbst die Entwicklungsländer werden reicher.


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 15:24
So jetzt musste ich mich einfach mal anmelden.

Es gibt eine Menge Gründe, warum damals vor dem Ende der Welt gewarnt wurde und wie man das gemacht hat. Vielleicht steckt auch in dieser "Geschichte" ein körnchen Wahrheit, aber man sollte nicht immer alles so sehen, wie es geschrieben steht.

Beispiel: Das Märchen vom Bösen Wolf wurde z.B. kleinen Kindern gerne erzählt, um sie vom Wald fernzuhalten. Damals gab es gefährliche Tiere dort und Kinder waren dort am falschen platz, also erzählte man ihnen Märchen, die damals auch einen Teil zur Erziehung beisteuerten. Tu dies nicht, sonst... Man kennt das ja.

Ich denke, das etwas ähnliches in die Bibel ect. eingebunden wurde, wobei man bei eben diesen Büchern und deren Abwandlungen "zwischen" den Zeilen lesen sollte. Eventuell ist ein solcher Abschreckeffekt auch in diesen Büchern enthalten. Wenn das und das passiert, wird die Menschheit untergehen. Gut, da ist etwas dran, aber das tun sich die Menschen in derRegel selber an. Das Leben könnte um einiges besser sein, wenn man a) Hilfsbereiter b) nicht so engstirnig und c) Umweltbewuster wäre. Und ich denke da wird mir jeder zustimmen.

Das bestimmte Sachen eintreten, wenn etwas anderes den Grundstein dafür legt sollte auch allen klar sein.

Beispiel: Viele Menschen auf einem Fleck -> große Städte -> viele Tote bei Unglücken!
Beispiel: Überbevölkerung eines armen Landes -> zu wenig Nahrung -> Hungersnot!
Beispiel: Ziele die mit Terror vertreten werden -> Gegenwehr -> Kriege

u.s.w.

Das alles wird sich nicht ohne weiteres stoppen lassen, da der Mensch:

1.: Dumm
2.: Igrnorant
3.: Habgierig
4.: Kriegerisch veranlagt ist

Da wird auch das Jahr 2012 nichts dran ändern, mal eben ein besseres Bewustsein und schwups alle haben sich lieb kann man knicken!
Es wird immer ein paar Leute geben, die Terror machen, weil sie nicht anders können (siehe Gründe oben!) und ihreZiele mit allen Mitteln vertreten.

Und wo wir grade beim Terror sind - wer macht denn da grade übelst Palaver und von wem kommen die Grundsätze für den "Heiligen Krieg"? Gut, Onkel Bush macht auch nichts richtig, aber trotzdem sollten die Jungs sich mal überlegen, was die da machen und vor allem wie! Hey, die wollen nicht zahlen - schneiden wir doch 5 Leuten die Kehle durch, so das sie sehen, das wir es ernst meinen! Klasse! Hut ab, Punkt 1-4 hat mal wieder zugeschlagen!

Aber jetzt mal was anderes - natürlich verursachen Atomtests auch Erdbeben, gibt ja auch genug Druck son dingen und die Erdschichten werden mal so richtig locker bei dem Boogie! Aber - Kontinentaldrifts gibts schon ewig, und die machen sowas auch! Also: Nicht immer alles für ein Zeichen halten! Unsere Erde würde sich auch verändern wenn wir nicht drauf wären, und ich denke leider zum positiven. Wir machen ja nichts wirklich gut hier. Aber wir versuchen es in letzter Zeit.

Und das mit denSachen die vom Himmel fallen werden - Jops - Kometen werden irgendwann auch mal die Erde erreichen und treffen, vielleicht ist irgendwann mal ein größerer dabei, der sogar die Sonne verdunkelt. Wenn wir es bis dahin nicht geschafft haben, etwas zu entwickeln was ein solches Dingen abwehren kann, dann gute Nacht. Es sollte möglich sein auch ohne Gelder und Materialkosten an solchen Gegenwehrmaßnahmen zu arbeiten, aber ne, irgendwer muss ja seine Kohle haben. Nur: Es nützt einem "Garnichts" wenn man mit den grünen Scheinchen wedeln kann wenns soweit kommt. Bill Gates mag ne Fluchtkapsel haben, prima, dafür hat er ja auch gearbeitet. Nur wird er damit nicht weit kommen und der Rest auch nicht.
Ich werde auch nur einer von denen sein, die sich das Ding von der Erde aus ansehen können und hoffen, das wir schnell genug sind, sowas abzuwehren, und bitte nicht wie in Armageddon!

Viele Dinge ergeben sich "von alleine" und der Planet wird nicht ewig halten. Aber wenn wir soweiter machen und den "Materialverschleis" weiterhin fördern, wird es schon etwas ehr passieren als uns lieb ist - soviel ist sicher. Dafür brauche ich weder einen Propheten noch ein Buch, indem drin steht, wie es passieren wird.

MfG

dropdown


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 15:27
P.S.: Wer Rechtschreibfehler findet darf mich zum Dinner einladen ^^


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 17:27
MEIN GOTT MUß ich denn jetzt schon zum Islam übertreten??


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 17:59
super logik habt ihr hier: es ist ja schon so viel spekuliert worden. ist ja nie was passiert.

na dann.


melden

Das Jahr 2012

09.10.2007 um 18:23
Die Menschen brauchen immer etwas woran sie sich halten können und mit "irgendwann" geben sie sich nicht zufrieden. Alles muss nach einem Plan laufen, alles muss einen Plan und eine Bahn haben, in der die Logickugel rollen kann. Was aber, wenn es keine Bahn gibt die uns lenkt? Was, wenn es keinen Plan gibt?

Die Erde ist irgendwann am Ende, Biologisch bedingt und auch durch die Mithilfe der Menschen - das ist alles. Wie es passieren wird, kann keiner voraussagen. Es gibt keinen Tag X den man sich im Kalender rot anstreichen muss, weil da die Welt untergeht. Wenn es passiert werden wir es merken, so einfach ist das.

Erst sollte es im Jahr xxxx passieren, dann im Jahr 2000 - ne, haben uns verrechnet, dann muss es im Jahr 2012 sein, bis dahin ist noch ne Menge Zeit und da muss es dann passieren, wenn nicht - dann eben 2031. Sicherlich werden schlimme Dinge kommen, Dinge, die unsere Zivilisation prägen werden. Krieg, Hunger, Naturdesaster, die alles dem Erdbodengleich machen werden und ja - es wird schlimmer werden. Aber - das liegt nur zu 50% in unserem ermessen und wir können es nur zu 50% beeinflussen, wenn es überhaupt noch möglich ist.

Uns wird Technologie gegeben, um andere Planeten zu erforschen, und was machen wir? Wir machen nen Gameboy draus und die Forschungen werden wegen Geldmangel nicht so vorangetrieben, wie es nötig wäre. Wo ist das Heilmittel gegen AIDS? Wo die Hoffnung für Krebskranke? Wo sind die Eltern der Kinder, die in Kriegsgebieten leben? Sollte es keine Lösung geben für all diese Probleme und Fragen?
Ich denke schon. Aber wenn die Menschheit so weiter macht, wird sie ihren eigenen kleinen Weltuntergang erleben - irgendwann. Lange, bevor die Welt wirklich untergeht.

Gruß

dropdown


melden