Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

04.04.2011 um 19:53
@Keysibuna


Dankeschön! :)


toll, sogar die Farbe klappt... :D


melden

Das Jahr 2012

04.04.2011 um 20:34
@Werwie

Zitat von WerwieWerwie schrieb:(genialer name übrigens kennst Du die Band von Brian Johnson - dessen 1. VOR ACDC?) - ein merkwürdiges Vid. da es die Möglichkeit eines großen 3. Weltereignisses überhaupt nicht anspricht!!
Meinst du die englische Rockband " Geordie" ?

Das Video selbst ist, zwar in dem Sinne, noch kein Propädeutikum in die
naturwissenschaftlichen Grundlagenfächer, aber es bringt uns auf amüsante Art und Weise, z.B
hier, der Astro - und Kernphyisk näher. Und das kann eigentlich jedem nur zum Vorteil
gereichen. :)

Was dein 3.Weltereignis angeht:

Vielleicht verbirgt sich hinter diesen Ungangsszenarien der latente Wunsch, dass durch derlei
Ereignisse, die Menschheit etwas zusammen rückt, und somit endlich ein Zeitalter des
kollektiven Friedens eingeläutet werden könnte.

Allerdings schließe ich 8000 Meter hohe Monsterssunamsi, die uns beispielsweise Emmerichs
Katastrophenfilm "2012" verklickern möchte, und noch andere Übertreibungen et cetera, schon
mal vehement aus.

Auch glaube ich nicht, dass eine außerirische Macht - aus den Sternenbild der Plejaden - uns
mit einer spektakulären Raumschiff-Armada, zu Hilfe eilen wird. ^^

Veränderungen im Geiste finden, wenn wir uns die derzeitigen Katastrophen vor Augen führen,
doch schon statt. Und es mehrt sich die Anzahl jener, die sich bewusst werden, dass nur ein
Umdenken von uns allen den ersehnten Frieden und die ersehnte Gerechtigkeit bringt. Vielleicht
bleibt das alles auch nur Utopie... eine Annährung an diesen Idealzustand kann, meines
Erachtens, aber mit viel Mühen erreicht werden.

Ich würde also nicht unbedingt darauf pochen, dass Erzengel Michael schon vom Himmel
steigen wird, wenn wir, aus größenwahnsinnigen Allmachtsphantasien heraus, anfangen ne
hübsche TNT- Kissenschlacht zu veranstalten, bis wir uns gänzlich vom Antlitz der Erde getilgt
haben. Zurück bliebe nur ein Regen aus menschlicher Derma...

Liebe Grüße,
Georgie


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 13:57
wenn die leute langweile haben rechnen sie immer weiter und weiter und am ende kommt sowas raus xD

lg max :)


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 14:46
Habe letztens einen Traum gehabt. Sonst träume ich eigentlich nicht so viel. Aber das lässt mir keine Ruhe. Ich dachte ich schreibe es mal kurz hier rein. War ganz komisch, ich saß im Wohnzimmer bei meinen Eltern und habe gerade Nachrichten geschaut. Es ging darum, dass nur noch wenig Zeit zur Flucht bleibt. Aber ich erinnere mich nicht mehr genau, was es für ein Unglück war, ich wusste nur, dass es uns auch betrifft und wir schnellsten los müssen. Es war irgendwas aussergewöhnliches. Auf einmal ging es ziemlich schnell. Konnte mir auch noch ein Datum merken bei CNN. Ich glaube es war der 17. Juli 2011. Das war jetzt schon bestimmt der 13 Traum in diese Richtung seit Mitte des letzten Jahres???


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 15:01
@Punani19

ich hatte auch schon einige träume seit letzen jahr über feuerbälle die vom himmel fallen und meter hohen flutwellen ... sah schreiende flüchtende menschen und ich selbst lief um mein leben .... usw. ich hoffe das hat nichts zu bedeuten da es sehr viele menschen gibt die seit einiger zeit diese träume haben .....


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 15:13
Zitat von Punani19Punani19 schrieb:Das war jetzt schon bestimmt der 13 Traum in diese Richtung seit Mitte des letzten Jahres???
Ich wundere mich auch schon eine Weile, warum endgames Träume jetzt, seit er die vielen Threads meidet, in denen er sich schon unsterblich blamiert hat, so oft von neuen Usern weitergeträumt werden. Ist das spirituelle Übertragung oder hat es eine viel profanere Erklärung?
;)


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 15:17
@geeky

ich wusste garnicht das er darüber geschrieben hat .... echt jetzt ?


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 15:20
@geeky

mir fällt nicht viel ein zu dem was Du schreibst...ist das so eine Art Verfolgungswahn oder nur ein Spaß von Dir? Merkwürdig...
Sicherlich gibt es auf dieser Welt viele Personen, die so etwas träumen.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 18:39
@Punani19
@-Therion-
Ich denke es handelt sich bei euren negativen Träumen um eine Art innere Reinigung.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 21:42
@Kashmir

kannst Du das einem Laien mal näher erklären. Und wieso Reinigung. Ich achte sehr auf Hygiene...


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 22:01
@Punani19
Eigentlich nicht, bin ja selbst ein Laie, aber ich will es trotzdem mal versuchen =)

Also es geht bei dieser 2012 - Aufstiegs Geschichte darum, dass wir eine neues Bewusstsein übergehen. Ein geistigeres Bewusstsein...eine ausgeglichenere, harmonischere Welt....tjoa und um dies zu erreichen Bedarf es überall im Außen, sowie im Inneren eine Art Ausgleich.

Nun zeigt dein Inneres Wesen dir die krassesten Weltuntergangsängste, lässt sie dich durchleben, dadruch wird gleichzeitig deine Furcht vor dem Schlimmsten, vor dem Unbekannten und deine Befürchtungen von einen schlimmen Weltuntergang verarbeitet. Dies geschieht damit, dass die Welt eine bessere liebevollere, offenere, freiere Welt werden kann.

Ich hoffe ich konnte mich hiermit ein wenig besser verständlich machen. Wie gesagt, ist für mich als absoluter Gefühlsmensch schwierig diese Dinge in Worte zu fassen.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 22:08
@Punani19

du, schau mal hier, erinnert mich daran!

Untergang der Erde in einem Traum


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 22:12
@Kashmir

wie soll die welt denn bis 2012 zu einer besseren werden?

ich glaube nicht das alle menschen so denken, wie du es beschreibst, das sie ihre ägnste durchleben usw. deshalb glaub ich auch nicht das sich das alles in der kurzen zeit so drastisch ändert.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 22:55
@Kashmir
@endgame

also ich glaube nicht an Friede, Freude, Eierkuchen. (Auch wenn ich sehr gut backen kann :))

Ich finde diese Gedanken ja schön, aber woher weiß ich das ihr recht damit habt. Könnt Ihr das Beweisen oder mir erklären wie ich es an mir bzw. meinem Körper erfahren kann?


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 23:01
Ich träume immer nur von Frauen mit dicken Titten


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 23:12
@ISF
z.B. Gesundheits- und Altervorsorge als natürliches Recht eines Jeden, Bedingungsloses Grundeinkommen, Ende der Versicherungen und Zeitarbeitsfirmen, vollkommen neue Konzepte in allen Bereichen...was weiß ich, halt nicht mehr so kalt und zweckorientiert wie heutzutage.

Und um noch ein bischen Abgefahrener zu werden, stell dir vor Außerirdische(Interdimensionelle) kommen in großen Scharren auf die Erde, würde dies nicht zu drastischen Veränderungen führen?

Wie jeder diese Zeit durchlebt ist natürlich wie immer eine Individuelle Sache.

@Punani19
Ich glaube daran, war schon als Kind immer der, der sich Weltfrieden gewünscht hat ;)
Ob wir recht haben kannst du nicht wissen, woher weißt du dass die Dinge in den Schulbüchern richtig sind? Alles nur irgendwelche Typen die irgendwas behaupten und jeder pickt daraus, was er für sich stimmig hält. So wäre es auch absolut vermessen zu beurteilen, wie du diese Zeiten durchlebst oder was du als Beweis ansehen kannst.

Ich selbst habe noch nicht den Beweiß gefunden der mir zweifellos sagt: So ist das! Ich versuche nur die Puzzleteile an Informationen auf der Erde zusammenzufügen und ein für mich stimmiges Bild daraus zu formen und ich glaube einfach an die Menschheit, nicht mehr nicht weniger.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 23:16
naja, man kann von vielen neuen Usern nicht unbedingt erwarten, hier über tausend
Seiten durchzuarbeiten. Deshalb sollten so einige auch einmal daran zurückdenken,
und nicht vergessen, dass sie sich irgendwann auch erst in dieses sehr archivreiche Forum hineinarbeiten mussten.......

Man sollte sich aber trotzdem immer wieder klar darüber werden, dass vieles im Web
nunmal einfach nur erfundene Geschichten darstellen und keine erwiesenen Tatsachen
sind, auch wenn sie teilweise mit guter Professionalität zu solchen gemacht werden
sollen.
Jedenfalls wird gerade hier den Mayas so einiges an Dingen untergejubelt, wovon sie
selber nie die leiseste Ahnung hatten.....


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 23:22
Ich träume von meterhohen Flutwellen doch laufe ich nicht sondern stelle mich ihr gegenüber, hasse dieses Gefühl.

Also es gibt ja viele Theorien, z. B.

- Aliens sind schon lange unter uns und zeigen ihr wahres Gesicht
- die Welt geht unter (ungefähr wie im Film 2012)
- Die Mayas die damals von der Erde weg sind in die Galaxis kommen an dem Datum zurück und machen i-was ( es gab ja so Bilder wo man viele "glühende Punkte" neben der Sonne gesehen hat (gibt auch ein Buch davon) und viele Glauben das es die Mayas sind die dann per Sonnenstrahlen wieder zurückkommen ( da die Mayas sich ja auch sehr mit der Sonne befasst und ausgekannt haben)
- Die Welt geht zum Teil unter bzw es gibt ja die Auserwählten
*gute, reine Menschen
*schlechte, böse Menschen
Die reinen Menschen bleiben auf der Welt und versuchen sie nochmals aufzubauen, damit beginnt ein neues Zeitalter
Die Bösen sterben (meiner Meinung bis auf ein paar damits ja nicht ganz so langweilig wird)

Lg


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 23:26
@Jeadcroft
Ich würde dir mal ne andere Lektüre empfehlen, deine Träume klingen recht einseitig. Wie wärs mal mit nem guten Buch? "Weiblich ledig untot" fand ich letzens echt zum totlachen.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2011 um 23:30
@Spöckenkieke

Hört sich toll an des Buch. ^^

Also ich bin mit meiner Theorie eigentlich recht zufrieden, da vorallem noch viele Fragen über die Mayas offen sind. Genauso wie man es sich nicht erklären kann wieso sie so urplötzlich verschwunden sind.


1x zitiertmelden