Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

04.08.2011 um 13:35
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Ich lasse jedem seine empirische betrachtungsweise von Wahrheit, da es keinen auf dieser Welt gibt der von Sich behaupten kann, in allen Punkten, mit seinem Gegenüber übereinzustimmen. Das wäre nämlich schlichtweg einfach nur Gelogen !" - ravwven -
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir sind Alle Unikate und mindestens genauso unterschiedlich. Leider gereicht dies unserer Spezies nicht immer zum Vorteil, wenn es um das gemeinsame Voranschreiten aller geht... womit wir bei der Andersartigkeit wären. Sie erzeugt beim Menschen Misstrauen und Misstrauen erzeugt Angst. Beides hindert uns sehr oft daran, Wahrheit und Lüge voneinander zu trennen, die richtigen Schlussfolgerungen daus zu ziehen.

Wird die Wahrheit aber manipuliert bekommt die Realität deren Erinnerungslöcher, wir haben schlimmstenfalls nicht mehr die Möglichkeit zum Ausgangspunkt zurückzukehren um die Dinge richtig zu Stellen, zu Korrigieren (sofern wir die Manipulation nicht kennen) Auf die Genesis bezogen bedeutet das, dass wir unweigerlich in einer jahrtausendalten Geschichtsfalle landen, welche voll von Manipulation und Unterschlagung ist, wo ganze Kapitel ausradiert und mit Unwissenheit ersetzt wurden.

Wir leben nicht erst seit heute in einer Zeit wo uns eine zensierte Realität verkauft und aufgedungen wird, eine Realität, wie sie künstlicher fast nicht mehr sein könnte, weil sie in vielen Bereichen gegen die Natur des Menschen verstößt; - aus der nicht Abzuleiten ist was mit uns und unserem Dasein langfristig geschieht, wohin die Menschheit geht. Es ist die Ungewissheit welche an uns nagt, weil die Qualität unseres Lebens zusehends an Wert verliert, verursacht durch jene die hinter diesen Symtomen stecken und verursachen.

Noch bis vor 20 Jahren hatte ein Großteil der Menschen bei der Vorstellung von einem Universum die Bilder unseres Sonnensystems und deren Planeten vor Augen. Lange bestand unsere Verbindung zu den unbeschreiblichen Tiefen, den unvorstellbaren Ausmaßen welche uns umgeben, nur aus einem dunklem Nachthimmel mit unzähligen leuchtenden Lichtpunkten, bei welchen die Einen ins Träumen und die Anderen eher ins Grübeln verfielen. Lange Zeit hat man uns im Glauben gelassen, dass es soetwas wie Zeitreisen niemals geben könnte und würde, dass solche Vorstellungen absurd und relitätsfremd wären. Wie kommt es dann, dass wir mit jedem Blick in den nächtlichen Sternenhimmel uns genau auf solch eine phantastische Reise in die Vergangenheit begeben?! Kommt sie zu uns... oder vielleicht, wir zu Ihr, vielleicht beides! Erstaunlich, wenn man sich dabei überlegt wie Simpel es ist, durch Zeit und Raum zu gelangen, in dem man einfach, eine uns von Natur aus gegebene Befähigung mit einem überdimensionierten Fernrohr verbessert. Für Viele die Glauben, mit ihren Beinen auf sehr realem, rationalen Boden zu stehen ist diese Tatsache nicht mehr als eine Gegebenheit, welche am Morgen wieder verschwindet. Man macht sich keine Gedanken mehr darüber, welchen Grund solch eine übergeordnete, existierende Wahrheit noch haben könnte, weil sie nicht greifbar ist. Für sie ist es nicht mehr als ein Phänomen und, Phänomene, haben eigentlich genauer betrachtet, bei den Meißten, keine Daseinsberechtigung - weil sie ausserhalb der uns bekannten Wirklichkeit existieren... sofern überhaupt! Alleine schon die Tatsache, dass die Menschheit sich mit dem Planeten Erde auf einer gigantischen Zeitreise durch das Universum befindet, läßt die Vorraussagungen der Majas dagegen fast schon verblassen.

Die andere Frage ist, was wir sehen, je weiter wir in die Vergangenheit gelangen, je weiter wir mit unseren optischen Möglichkeiten voranschreiten. Merkwürdigerweise driften wir dabei eher immer mehr in Theorien ab, je weiter wir Einblick erhalten, vollgepakt mit den verrücktesten Thesen, was seltsamerweise, von namhaften Kosmologen und Physikern auch noch für unsere Realität erklärt und gesellschaftlich unterschrieben wird. Sie erheben sich zu den geistigen Hütern unserer All- umfassenden Welt, doch auch deren Betrachtungsweise darüber endet, wie wir feststellen können, irgendwann in der Unwissenheit, weil sie zum Ursprung der eigentlichen Wahrheit nicht zurückkehren können. Sie kennen sie nicht .....

2012 - Maya - Kuckulkan ( Tehuacan - Quatzecoatl) die gefiederte Schlange/Reptil - Greifvogel - Einst soll ihr Gott Kuckulkan von den Sternen herab gestiegen sein, so heißt es, aus dem Sternbild des Orion.

Ich weiß, dass ich nichts weiß - sondern habe mich lediglich nur leiten lassen... und die Intuition war geboren ohne danach gesucht zu haben, weder nach 2012, noch nach irgendwelchen Übereinstimmungen mit irgendeiner Mythologie! Auf jeden Fall hat meine Intuition mir unwissendlich eine Antwort gegeben, die unglaublich zu Sein scheint, es aber nicht ist, wie ihr am nachfolgenden Bild erkennen könnt, weil der Zusammenhang für sich spricht.

DAS EINZIGE WAS ICH MICH DABEI FRAGE:
WIE KANN ES ZU SOLCHEN MYTHOLOGISCHEN ÜBEREINSTIMMUNGEN DER MAYA KULTUR KOMMEN ??? EIN BILD DAS AUS EINER FOTOGRAFIE DES ORION MIT WENIGEN KLICKS ENTSTANDEN IST ! ICH FÜR MEINEN TEIL HABE DIE MÖGLICHKEIT EINES ZUFALLS BEI DIESEM ERGEBNIS SCHON LANGE AUSGESCHLOSSEN !!

Aber seht es euch einfach selbst an, u.A.w.G.


Dg4vCL Orion Kuckulkan


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

04.08.2011 um 15:40
von wo stammt dieses bild bzw. aus welcher ansicht ?

... ich fand nur bilder die den orion als eine art kriegerfigur darstellen mit schwert oder keule und schutzschild


melden

Das Jahr 2012

04.08.2011 um 18:26
AHhhhhhhhh wir werden alle Sterben


melden

Das Jahr 2012

04.08.2011 um 21:23
hab mir heute das buch und die doku (R)evolution 2012 geholt - wird zeit dass ich das mal lese
die doku kenn ich schon und fand ich eigentlich ganz gut und in sich schlüssig - mal sehen wie das buch ist


melden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 05:13
@THERION
Die ursprüngliche Orion Aufnahme aus der dieses Bild entstand könnt ihr auf folgender Seite finden:
http://hubblesite.org/newscenter/archive/releases/2006/01/image/a/warn/
Zur Vorlage diente eine High Resolution Ausgabe. Das Ergebnis kam durch Spiegelung von einzelnen Bildbereichen Zustande....

@Dr.Manhattan
Es wird vermutlich kein Buch geben, dass die Ereignisse von 2012 wirklich präzise beschreiben könnte. Alleine schon deshalb, weil jeder Autor damit kräftig verdienen möchte. Von den Weltuntergangszenarien halte ich überhaupt nicht viel, außerdem standen wir in der Geschiche schon mehr als einmal davor.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 07:39
@ravwven

Du bastelst Dir ein Bild so zurecht, daß es in Dein Erwartungsschema paßt und sagst dann: "Seht her, eine Übereinstimmung"? Sauberes Vorgehen, wirklich. Mag bei der Herstellung eines Autos oder einer Tür funktionieren, aber nicht um Abhängigkeiten zwischen den Sternkonstellationen zweier Kulturkreise nachzuweisen.

Arbeitest Du zufällig für ein Institut welches Statistiken für unsere Regierung erstellt?


melden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 08:19
@cpt_void

Erstens:

"Ich lasse jedem seine empirische betrachtungsweise von Wahrheit, da es keinen auf dieser Welt gibt der von Sich behaupten kann, in allen Punkten, mit seinem Gegenüber übereinzustimmen. Das wäre nämlich schlichtweg einfach nur Gelogen !" - ravwven -

Zweitens:

So ziemlich alles, was ich bisher zu 2012 gelesen und an Beiträgen gesehen habe, hat für mich unbestritten etwas von "Basteln" an sich, weil man gezielt auf diese Thematik eingeht und jedesmal ist das Ergebnis ein anderes. Es gibt keine einzige stimmige Erklärung hierfür und das sollte uns allen klar sein.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich kann für mich nur sagen, dass ich bis zur Fertigstellung des Bildes, mich zuvor nicht mit der Thematik 2012 befasst habe, also auch keine bestimmtes Vorstellung oder gar ein bestimmtes Ziel mit diesem Bildergebnis verfolgt habe! Erst danach begann ich nach zusammenhängen zu Suchen und... ich fand sie tatsächlich.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hierin liegt doch ein feiner Unterschied vor zu jenen, welche bereits im Vorfeld planen bestimmte Dinge/ Ereignisse gezielt zu Interpretieren, dann zu Manipulieren und danach zu Verwerten!

Aus deiner letzten Frage entnehme ich, dass Du wohl ein Verschwörungstheorieanhänger bist. Ich glaube aber, dass wir doch auf dem Boden bleiben.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 09:26
Zitat von ravwvenravwven schrieb:2012 - Maya - Kuckulkan ( Tehuacan - Quatzecoatl) die gefiederte Schlange/Reptil - Greifvogel - Einst soll ihr Gott Kuckulkan von den Sternen herab gestiegen sein, so heißt es, aus dem Sternbild des Orion
Nööp, falsch. Erstmal nochmal nachschauen was die Maya über Kukulcan gesagt haben. Da steht nirgends, dass er von den Sternen kam, das war Itzamna. Kukulcan entstand aus dem Wind, Wasser, Feuer und Erde. Er wird auch nicht immer als Vogel dargestellt, sondern je nach seiner Funktion eben auch als Mais, Fisch oder Eidechse.

Und Tehuacan hat nichts mit Quetzalcoatl zu tun.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 09:35
@Spöckenkieke

Vielleicht hätte ich das noch Erwähnen sollen. Meine Infs hatte ich damals aus Wickipedia kopiert, leider hat man kurze Zeit später Wickipedia nochmals überarbeitet. Danach waren die vorangegangenen Angaben nicht mehr vorhanden. Tehuacan - Quatzecoatl waren laut meiner Quelle Nachfolge- oder Untergötter von Kuckulkan


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 09:37
Zitat von ravwvenravwven schrieb:Vielleicht hätte ich das noch Erwähnen sollen. Meine Infs hatte ich damals aus Wickipedia kopiert, leider hat man kurze Zeit später Wickipedia nochmals überarbeitet. Danach waren die vorangegangenen Angaben nicht mehr vorhanden. Tehuacan - Quatzecoatl waren laut meiner Quelle Nachfolge- oder Untergötter von Kuckulkan
Naja wenn das in Wikipedia schon korrigiert wurde. Warum hast du das bei deiner Aussage dann nicht auch korrigiert. War doch offensichtlich falsch?


melden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 09:45
@Spöckenkieke


Nur weil man die vorangegangenen Angaben überarbeitet hat, muss dies nicht zwingend auf Unrichtigkeit hindeuten.. wie auch immer. Vielleicht hat man es auch nicht für wichtig gehalten. Fakt ist, dass Kuckulkan als gefiedertes Reptil o. Schlangenwesen beschrieben wird...


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 09:58
Zitat von ravwvenravwven schrieb:Nur weil man die vorangegangenen Angaben überarbeitet hat, muss dies nicht zwingend auf Unrichtigkeit hindeuten
Auf was denn sonnst? Aber kannst du ja gaaanz einfach nachprüfen.
Zitat von ravwvenravwven schrieb:Fakt ist, dass Kuckulkan als gefiedertes Reptil o. Schlangenwesen beschrieben wird...
Nur in einer seiner Gestalten ist er eine gefiederte Schlange. Ansonsten gibt es ihn auch als Geier, Eidechse, Mais und Fisch.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 10:06
Ein Buch für den Einstieg wäre vielleicht D.Coe, Die Maya oder B. Riese, Die Maya. Ansonsten, Carl Sagan, Der Drache in meiner Garage.


melden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 16:48
Können alle Misanthropen mal von ihren wir sind verdammt Trip runterkommen und mal einen guten Neuanfang in Betracht ziehen?


melden

Das Jahr 2012

05.08.2011 um 17:39
naja ich habe bestimmt 5 oder 6 theorien gehört jeder glaube oder gruppe hat eine andere vorstellung . Naja du hast bestimmt schon von dem auslaufen des maja kalenders gehört am 21.12.2012 naja manche behaupten die aliens bekommen andere sagen der dritte weltkrieg wieder andere sagen ein comet. Ich glaub man kann nur abwarten aber ich werde auf jeden fall am 21.12.2012 um 22:00 selen ruhig schlafen und mich auch weinachten freuen :D oder vl. auch auf die aftershowparty gehen man weiß es halt nicht :D


melden

Das Jahr 2012

06.08.2011 um 09:50
Es wird 2012 nichts Passieren, aber ich habe gehört der Planet wie heißt der nochmal?
Nibiru soll angeblich schon, heuer an uns Vorbeigehen 2011. Entweder in September
oder Oktober 2011.


melden

Das Jahr 2012

06.08.2011 um 10:18
@ravwven

Natürlich sieht das spektakulär aus und erinnert auch an ein Gesicht, aber ich würde erst mal abwarten, nicht dass du am Ende enttäuscht bist. ;)

Ich glaube, dass man sich schnell seiner eigenen Sehnsucht ergibt, in der Hoffnung, endlich Gewissheit zu haben - nicht, um die Konsequenzen dessen, was man angekündigt hat, zu erleben. Daher sollte man das ganze nüchtern betrachten. So oft, wie schon etwas schlimmes passieren sollte, da müsste ich mit meinen jungen 22 Lenzen schon mindestens 5 Mal gestorben sein. Aber dann würde ich hier nicht posten. Es sei denn, es gibt Internet im Jenseits. *G*


melden

Das Jahr 2012

06.08.2011 um 10:22
@StillesChaos
Das Bild ist doch garnicht echt. Das ist ne Spiegelung eines Nebels.


melden

Das Jahr 2012

06.08.2011 um 10:26
das war ein guter Satz es gibt Internet im Jenseits @StillesChaos
Angeblich soll man im Jahr 2012 Kontakt zum Jenseits herstellen können,
da ist die Kraft am größten.


melden

Das Jahr 2012

06.08.2011 um 10:29
@Spöckenkieke

Es geht nur um den Eindruck, den das Bild vermittelt, nicht um dessen Herkunft oder Dasein als solches. Es zählt die Optik und das Gefühl, was es vermittelt. Immerhin redet man bei Kunst auch darum, was der Künstler mitunter ausdrücken wollte - und weniger darum, wer oder wie derjenige es geschaffen hat.


1x zitiertmelden