Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

23.06.2011 um 20:13
@habiba
@Spöckenkieke

Entschuldigung ich meinte in der Tat Astronomie (lehre der Sterne) u. nicht Astrologie.Danke fuer den Hinweis @habiba !Ich hatte die beiden Begriffe verwechselt.



Aber was meinst du @habiba ?An diesen Theorien(weltuntergang) ist doch bestimmt nichts dran,oder?


melden

Das Jahr 2012

23.06.2011 um 22:29
@Huey
Nein, natuerlich ist an diesen Maya-Weltuntergangtheorien nichts dran! Die Mayas haben nie und zu keiner Zeit einen Weltuntergang prophezeit. Ich wuerde es eher so ausdruecken:

Die Mayas haben in symbolischer Sprache und in Bezug auf ihre Goetter uns Informationen hinterlassen, die man so deuten kann, dass sie an eine Veraenderung der Zeit fuer das Jahr 2012 glauben.
Nun gibt es aber in dieser Geschichte zwei Elemente. Naemlich erstens, haben wir diese symbolischen Dinge richtig gedeutet oder liegen wir vollkommen daneben ? Und zweitens, wenn ja, wird sich das wirklich im Jahre 2012 abspielen oder liegen bei uns Umrechnungsfehler in Bezug auf das Datum und den Kalender der Mayas vor ?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

23.06.2011 um 22:38
@Commonsense
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Durch Beobachtung scheidet als Möglichkeit aus, oder wie ist das zu Verstehen?
Wenn ich das richtig verstanden habe, was ich bis jetzt ueber die Mayas mitkriegte (nicht auf esoterischen Weltuntergangsseiten..), dann gibt es in der Tat einige grosse Fragezeichen, weil die Mayas offensichtlich ueber Planeten in unserem Sonnensystem gewusst haben, die von unserer heutigen Zivilisation erst im letzten Jahrhundert entdeckt wurden.
Auch scheinen sie mathematisch, was die Astronomie anbelangte, ueber erstaunlich genaue Zahlen, Distanzen und Berechnungen verfuegt haben. Wie das moeglich ist, ohne eine einigermassen ausgereifte Technik zur Sternenbeobachtung, ist nicht erklaerbar.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 01:32
Mexico startet jetzt eine grossen Tourismuswerbefeldzug um apokalypsefreudige Touristen ins Land zu locken...da freut sich der Lacandone und auch der Subcomandante wird begeistert sein

http://www.morgenpost.de/reise/article1679393/Maya-Prophezeiung-soll-Touristen-nach-Mexiko-locken.html


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 10:48
@Warhead


Mit so etwas laesst sich wohl gut Geld verdienen,hehe
Es gibt ja sehr viele ***,die auf solch einen Humbug draufreinfallen.

Etwas irritierend fand ich das Angebot auf der Seite: 13 T. Mexiko ab...







...Passend


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 11:01
@Huey
Gültig ab:
...21.12.2012 ;)


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 13:00
@cpt_void

Ja genau, also ich gehe bestimmt hin.Von den Pyramiden der Mayas aus muss der Anblick des Welltuntergangs ja fabelhaft sein.....


..viell. sieht man sich da dort


Gruß pvtwhite


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 13:26
@all
Gibt es eigentlich eine eindeutige und überprüfbare Zuordnung eines Maya-Datum zu einen gregorianisches Datum?


2x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 13:35
Das möchte ich auch mal gerne wissen. Ich meine, wie kommen die Kalender-Experten überhaupt auf 2012? Bei den Mayas wurde ja ganz anders gerechnet.


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 14:10
@KleinerPimpf
@factor
Ich habe gehoert,dass die Kalendersysteme mit den unsrigen vergleichbar sind.Aber 2012 ist nur eine Vermutung .Man kann es nicht eindeutig festlegen (also mit Gewaehr),da noch Informationen ueber diese Kalender fehlen.


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 14:16
Ja so ungefähr hab ich mir das vorgestellt. Alles reine Vermutungen. Und dann wird auf so eine Vermutung hin so ein Brimborium gemacht mit Büchern, Weltuntergangsscenarien, neues goldenes Zeitalter blablabla.

Vielleicht passiert überhaupt rein gar nichts und alles bleibt wie es war :D


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 14:22
Hi,

@factor
Zitat von factorfactor schrieb:Gibt es eigentlich eine eindeutige und überprüfbare Zuordnung eines Maya-Datum zu einen gregorianisches Datum?
Schon gesehen: http://www.hermetic.ch/cal_stud/maya/chap2g.htm ?

Leseprobe:
Unter all den Problemen, mit denen sich die Mayaforscher heute beschäftigen, ist das sogenannte Korrelationsproblem von herausragender Bedeutung. Eine eindeutige Lösung des Problems würde es der Mayaforschung ermöglichen, das Phänomen der Mayazivilisation in einen Zeitrahmen zu bringen, der sich mit unserem eigenen in Beziehung setzen läßt. Das Korrelationsproblem ist die Aufgabe, ein bestimmtes Mayadatum zu finden, zu dem sich eindeutig und zweifelsfrei ein gregorianisches Datum bestimmen läßt. Ist dies einmal geschehen, so kann man ein Mayadatum in ein gregorianisches Datum umwandeln und umgekehrt. Ohne eine Lösung des Problems sind wir zwar auch in der Lage, ein Datum zu bestimmen, z.B. das Todesdatum von Lord Pacal, dem großen Herrscher von Palenque. Es lautet 9.12.11. 5.18., 6 Edznab 11 Yax. Ob sich dieses Datum vor oder nach dem Fall von Rom oder etwa zur Zeit der Krönung Karls des Großen zugetragen hat, ist nicht eindeutig belegbar.
Es ist eben doch nicht so einfach. Wobei der Hardcore Eso dieses Thema einfach ignoriert und .. aber das ist ja bekannt.

-gg


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 15:08
@KleinerPimpf

Ich wette auf meine Eier,dass nichts passiert.
Ja u. dieser Hype,der um dieses Thema gemacht wird verstehe ich auch nicht.Ich lache jetzt schon ueber alle Anhaenger dieser laecherlichen Theorie.

Am 22. Dez.2012(1 Tag nach dem "Weltuntergang") renne ich mit einem Schild mit der Aufschrift:"Lol ich lebe noch" durch die Gegend.


gruß pvtwhite


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 15:53
@Groschengrab
Schade, daß Du von der selben Seite (von der Dein Zitat stammt) folgenden Absatz nicht gepostet hast:
[... http://www.hermetic.ch/cal_stud/maya/chap2g.htm ...]
In der Mayaforschung sind verschiedene Korrelationszahlen vorgeschlagen worden. Eine Liste der in der Diskussionbefindlichen Korrelationszahlen befindet sich in Severin [61]. Die meistens modernen Mayaforscher bevorzugen übereinstimmend die Korrelationszahl C = 584 283 nach Sir J.Eric S. Thompson. Sie ist unter dem Namen Thompson-Korrelation (oder auch die modifizierte Thompson 2 Korrelation) bekannt. Die Variationen der anderen Mayaexperten weichen z.T. erheblich voneinander ab. Smiley favorisiert die Zahl C = 482 699, während Weitzel eine Korrelationszahl von C = 774 078 angibt. Für das Nulldatum 0. 0. 0. 0. 0. 4 Ahau 8 Cumku der Mayas erstreckt sich die Unsicherheit der Forscher über einen Bereich vom 26.Juni -3391 G (Smiley) bis zum 3.April -2593 G (Weitzel). Für das Ende der Maya-Ära von 13 Baktun schwanken die Daten zwischen dem 5.November 1734 G und dem 12.August 2532. Für einige Mayaforscher ist also die bedeutungsvolle Zeiteinheit von 13 Baktun schon längst beendet, für andere liegt sie noch in unserer Zukunft. Akzeptiert man die Thompson-Korrelation, so beginnt die Maya-Ära am 11.August - 3113 und endet am 21.Dezember 2012 in gregorianischer Rechnung.

Allerdings finden sich auch in Bezug auf die Thompson-Korrelationin der Literatur seltsame Unklarheiten. Einige Autoren nennen das Jahr -3114 als das exakte Jahr des Nulldatum 0. 0. 0. 0. 0. 4 Ahau 8 Cumku. Möglicherweise handelt es sich um eine Unkenntnis der astronomischen Konvention: -3113 = 3114 v.Chr.

Tedlock [67] berichtet, daß die Mayas, mit denen sie zusammenarbeitete, den 2.März 1977 eindeutig als das Tzolkin Datum 4 Ik identifizierten. Dieses und andere Daten, die sie in ihrem Bericht nennt, sind mit der Thompson-Korrelation konsistent. Severin [61] gibt einen kritischen Bericht über die verschiedenen Korrelationszahlen und stellt fest, daß die Thompson-Korrelation von den vorhandenen Daten am Besten gestützt wird.
[...]
Ei sieh da, die Thompson-Korrelation scheint die stimmigste zu sein, u.a. weil sie auch mit dem von den noch lebenden Maya benutzten System zusammenpaßt. Und nach dieser Thompson-Korrelation ist der Beginn des Mayakalender Anfang August 3113 v.Chr.

Ganz so ahnungslos wie Du es gern hättest ist man also gar nicht.

Gruß Paddy


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 16:30
Hi,

@pgr1973
Zitat von pgr1973pgr1973 schrieb:Ganz so ahnungslos wie Du es gern hättest ist man also gar nicht.
Sei so nett und belege mit einem Link zu einer meiner Aussagen, was du mir da so unterstellst.

Es gibt eben keine exakte allgemein anerkannte Umrechnung, nur die wohl am besten passendste. Mehr nicht, aber auch nicht weniger.

Daher sind Aussagen wie "am 21.12.2012 geht die Welt unter" unbelegter Schwachsinn. Ein solches Datum läßt sich IMHO eben nicht EXAKT UND BELEGBAR mit dem Maya Kalender synchronisieren. Um mehr geht es nicht.

Oder wo steht die Antwort auf die Frage von Factor:
Zitat von factorfactor schrieb:Gibt es eigentlich eine eindeutige und überprüfbare Zuordnung eines Maya-Datum zu einen gregorianisches Datum?
-gg


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 16:36
@habiba
Zitat von habibahabiba schrieb:Die Mayas haben nie und zu keiner Zeit einen Weltuntergang prophezeit.
Das Gerücht kenne ich zu gut ;).
Das kommt eigentlich meiner Erfahrung hauptsächlich von der Nicht-Esoterikerecke.
Damit meine ich jetzt aber nicht die Nicht-Esoteriker in diesem Forum, die kennen sich da gut aus, sondern im realen Leben.

Diese kennen nur den Film 2012 ;) und meinen wenn der Film sagt, dass es so ist, dann ist es so.^^
Ich erkläre dann immer, dass die welt nach den Maya nicht untergeht, aber wenn das
Thema darauf fällt, kommt halt wieder dasselbe mit Weltuntergang und so... ^^


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 17:03
Zitat von habibahabiba schrieb:dann gibt es in der Tat einige grosse Fragezeichen, weil die Mayas offensichtlich ueber Planeten in unserem Sonnensystem gewusst haben, die von unserer heutigen Zivilisation erst im letzten Jahrhundert entdeckt wurden.
Es gibt ein Buch zum Thema, welche Planeten die Maya kannten und was sie wirklich und wie berechnet haben. "Don Eric und die Maya" ist zwar schwer zu lesen und kompliziert und mathematiklastig aber wen es interessiert...
Zumindest haben uns die Maya keine Planeten jenseits von Jupiter mit Namen bezeichnet. Obwohl man zB Saturn durchaus noch mit bloßem Auge sehen kann. Was mal zur Verwirrung über die astronomischen Kenntnisse der Maya geführt hat ist eine Behauptung von Harleston, der in der Anordnung von Pyramiden und Pommesbuden bei Teothiuacan ein Abbild des Sonnensystems sehen wollte. Dabei war es ihm egal, wie die Pyramiden heißen, welche Funktion sie hatten, ob sie von den Maya waren und ob die Daten überhaupt stimmen.
http://www.palaeoseti.de/doku.php?id=nordamerika:tehuacan_solar_system


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 17:20
Im Jahr 2012 ist die Europameisterschaft !
und mehr als dieses Großereignis wird wohl nicht passieren .

Mfg mazaka


melden

Das Jahr 2012

24.06.2011 um 17:30
@Mazaka

Da gebe ich dir absolut recht.


melden

Das Jahr 2012

27.06.2011 um 12:17
@Groschengrab
thx, für den Link. So in etwar habe ich mir das vorgestellt.


melden